College-Finanzierungslücke? Werden Sie kreativ mit Ihrer Finanzierung

{h1}

Bevor sie sich also für private studiendarlehen entscheiden, sollten sie ihre anderen optionen prüfen. Sie sind da draußen und es gibt mehr von ihnen.

Die Kosten für das College sind enorm gestiegen. In der Tat kostet das College jedes Jahr mehr und mehr. Gleichzeitig sinken die verfügbaren Ressourcen für die Finanzierung von Hochschulen. Bundeshilfe - insbesondere Hilfe für Familien aus der Mittelschicht - fällt ab. Und mit dem aktuellen Hypothekenmarkt-Chaos ist es schwierig, ein Eigenheimdarlehen oder eine Kreditlinie zu bekommen, um bei der Finanzierung des Colleges zu helfen.

Dies bedeutet, dass in einigen Fällen einige Studenten die Verwendung von privaten Studentendarlehen aufnehmen müssen, um die Finanzierungslücke der Hochschule zu schließen. Diese haben jedoch höhere Zinsen und können bezahlt werden, um sie zurückzuzahlen.

Die gute Nachricht ist, dass einige ein Bedürfnis sehen und es zu einem vernünftigen Preis erfüllen. Kreative College-Finanzierung ist unterwegs:

  1. Virgin Money ermöglicht es den Schülern, Geld für das Student Payback-Darlehen zu leihen, das den privaten Darlehensprozess zwischen Eltern und Kindern oder College-Studenten und anderen dokumentiert. Die Idee ist, dass Sie einen durchführbaren Zahlungsplan für sehr wenig erstellen können. Dies ist eine interessante Idee, die dazu beitragen könnte, die Finanzierungslücke zu füllen.
  2. GreenNote ist eine weitere Option. Dieses Darlehen übernimmt die Grundsätze der Mikrofinanzierung und wendet sie auf Studentendarlehen an. Der Student erstellt ein Profil, und Freunde, Familie und Fremde können $ 100 oder mehr beitragen. Der Student zahlt ihn zu einem niedrigen Zinssatz zurück (GreenNote verwendet den Stafford-Zinssatz), Freunde und Familie können helfen - und eine kleine Rendite erzielen.

Bevor Sie sich also für private Studiendarlehen entscheiden, sollten Sie Ihre anderen Optionen prüfen. Sie sind da draußen und es gibt mehr von ihnen.

Digg!

Die Kosten für das College sind enorm gestiegen. In der Tat kostet das College jedes Jahr mehr und mehr. Gleichzeitig sinken die verfügbaren Ressourcen für die Finanzierung von Hochschulen. Bundeshilfe - insbesondere Hilfe für Familien aus der Mittelschicht - fällt ab. Und mit dem aktuellen Hypothekenmarkt-Chaos ist es schwierig, ein Eigenheimdarlehen oder eine Kreditlinie zu bekommen, um bei der Finanzierung des Colleges zu helfen.

Dies bedeutet, dass in einigen Fällen einige Studenten die Verwendung von privaten Studentendarlehen aufnehmen müssen, um die Finanzierungslücke der Hochschule zu schließen. Diese haben jedoch höhere Zinsen und können bezahlt werden, um sie zurückzuzahlen.

Die gute Nachricht ist, dass einige ein Bedürfnis sehen und es zu einem vernünftigen Preis erfüllen. Kreative College-Finanzierung ist unterwegs:

  1. Virgin Money ermöglicht es den Schülern, Geld für das Student Payback-Darlehen zu leihen, das den privaten Darlehensprozess zwischen Eltern und Kindern oder College-Studenten und anderen dokumentiert. Die Idee ist, dass Sie einen durchführbaren Zahlungsplan für sehr wenig erstellen können. Dies ist eine interessante Idee, die dazu beitragen könnte, die Finanzierungslücke zu füllen.
  2. GreenNote ist eine weitere Option. Dieses Darlehen übernimmt die Grundsätze der Mikrofinanzierung und wendet sie auf Studentendarlehen an. Der Student erstellt ein Profil, und Freunde, Familie und Fremde können $ 100 oder mehr beitragen. Der Student zahlt ihn zu einem niedrigen Zinssatz zurück (GreenNote verwendet den Stafford-Zinssatz), Freunde und Familie können helfen - und eine kleine Rendite erzielen.

Bevor Sie sich also für private Studiendarlehen entscheiden, sollten Sie Ihre anderen Optionen prüfen. Sie sind da draußen und es gibt mehr von ihnen.

Tags: College-Finanzierungslücke, College-Finanzierung, Studentendarlehen, private Studentendarlehen, persönliche Finanzen, Stafford-Darlehen, Mikrofinanz

Digg!


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com