Eine vernünftige Begründung für Mitarbeitererhöhungen

{h1}

Haben ihre mitarbeiter das gefühl, dass sie anspruch auf eine gehaltserhöhung haben? Wenden sie die denkweise der berechtigung mit einem gesunden menschenverstand ab.

In meiner Unternehmensgruppe führen wir alle sechs Monate Leistungsprüfungen durch, anstelle der üblichen jährlichen Prüfungen, die die meisten Unternehmen durchführen. Ich glaube an den Wert, sich regelmäßig mit jedem direkten Bericht hinsetzen und darüber zu diskutieren, wie sie ihre Ziele erreichen. Einmal im Jahr reicht meiner Meinung nach nicht aus.

Mit meinem Leistungsbeurteilungsprozess kann ich Mitarbeiter für ihre Leistungen erkennen. Ich kann herausfinden, was in ihrem Leben vor sich geht, und Probleme lösen, bevor sie außer Kontrolle geraten. Häufige Leistungsüberprüfungen helfen mir, Mitarbeiter zu binden (was viel günstiger ist als das Anstellen neuer Mitarbeiter!)

Geben Sie den Mitarbeitern Zeit, sich auf die Leistungsüberprüfung vorzubereiten

Die Mitarbeiter haben mehrere Wochen Zeit, um sich auf ihre Überprüfung vorzubereiten und eine Selbstbewertung durchzuführen. Sie erhalten die Chance, ihre Erfolge zu besprechen und ihre eigene Leistung zu bewerten. Ich bewerte sie nach den gleichen Faktoren und komme zu einer zusammengesetzten Bewertung, die ich zum Messen ihres Fortschritts verwende.

Einige Mitarbeiter fürchten die Leistungsüberprüfung (deshalb habe ich für alle Fälle Taschentücher auf dem Tisch.) Viele Mitarbeiter begrüßen jedoch die Gelegenheit, ihre Leistungen erneut zu überprüfen, Ziele für die Zukunft festzulegen und herauszufinden, wo sie sich verbessern müssen. Oft helfen mir die Ergebnisse der Leistungsüberprüfung bei der Entscheidung über Mitarbeitererhöhungen und Beförderungen.

Ich glaube, dass meine Mitarbeiter diese Überprüfung alle sechs Monate verdienen. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass sie jedes Mal eine Lohnerhöhung erhalten.

Das Berechtigungs-Mindset ausstanzen

Stempel erheben

Ich habe immer gesagt: „Wenn es in meiner Macht steht zu geben, gebe ich.“ Bevor ich jemanden anheuere, stelle ich sicher, dass wir ein wettbewerbsfähiges Gehalt anbieten. Ich bin auch dafür bekannt, Angestelltenerhöhungen und -boni zu gewähren, wenn alle Anzeichen in der Wirtschaft auf "Nein" deuteten. Ich möchte jedoch nicht, dass sich meine Angestellten jemals das Recht auf eine Lohnerhöhung fühlen.

Diese Einstellung zum Anspruch - der Glaube, dass Sie etwas verdienen (unabhängig davon, was Sie getan haben, um es zu verdienen) - ist in unserer Gesellschaft vorherrschend und kann ein echtes Problem in der Wirtschaft sein. Die Millennial-Generation mag für sie berühmt sein, aber wirklich kann jeder diese negative Einstellung entwickeln, wenn er nicht vorsichtig ist. Ich bin bestrebt, diesen Moralmörder in meinen Unternehmen abzuwehren. Ich möchte nicht, dass jemand in seiner Arbeit selbstgefällig wird, egal wer er ist. Mitarbeitererhöhungen und -boni müssen verdient werden.

Seien Sie offen und ehrlich über Mitarbeitererhöhungen

Als in diesem letzten wirtschaftlichen Abschwung Zeit für Leistungsüberprüfungen war, hatte ich einige schwierige Entscheidungen zu treffen. Ich beschloss, meinen Mitarbeitern einen offenen, ehrlichen Brief zu schreiben, in dem ich darlegte, wie ich dieses Mal mit Lohnerhöhungen umging.

In meinem Brief erklärte ich, dass wir als Gruppe von Unternehmen innerhalb unserer Möglichkeiten leben müssen. Das bedeutete, dass einige Leute Erhöhungen erhielten, einige einmalige Prämien erhielten und einige nicht (insbesondere diejenigen, die Verkaufsprovisionen erzielten). Ich habe auch betont, wie wichtig es ist, diese Informationen vertraulich zu behandeln, obwohl sie das Problem mit mir oder ihrem Vorgesetzten besprechen könnten, wenn sie dies wünschen.

Meine Entscheidung beruhte auf zwei Faktoren: der Leistungsbewertung der Person sowie dem Erfolg des Unternehmens oder Projekts, an dem sie gearbeitet haben. Ich kann es mir nicht leisten, Mitarbeiter zu erhöhen, wenn dies aufgrund ihrer Leistung und Ergebnisse nicht wirklich gerechtfertigt ist.

War das eine schwere Pille für einige Mitarbeiter, die sie schlucken mussten? Wahrscheinlich. Aber ich empfand es als am besten, sie wie die intelligenten Erwachsenen zu behandeln und ihnen die Wahrheit zu sagen.

Betonen Sie, dass das Gewinnen eine Rolle spielt

Das ist das wahre Leben. Im Gegensatz zu dem, was die Gesellschaft unseren Kindern erzählt, indem sie Trophäen nur für die Teilnahme an Geschäften austeilt, ist es wichtig, dass Sie gewinnen. Ich gebe also keine Erhöhungen aus, nur weil ich auftauche. Ich gebe Erhöhungen aus, wenn meine Mitarbeiter unseren Unternehmen zum Erfolg verhelfen.

Die Einsätze sind hoch, also seien Sie mit Ihren Mitarbeitern konfrontiert und geben Sie ihnen immer die Wahrheit. Setzen Sie hohe Standards und erwarten Sie von Ihren Mitarbeitern Ergebnisse. Und dann, wenn es in deiner Macht steht zu geben... gib!


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com