Stauaufschub?

{h1}

Das verkehrsministerium mag "congestion pricing", die neueste lösung für überfüllte flughäfen und übermäßige verspätungen, deren landegebühren je nach tageszeit steigen oder fallen. Auf diese weise würde es für eine fluggesellschaft mehr kosten, zu spitzenzeiten zu operieren, als während eines viel weniger überlasteten zeitfensters.

Das Verkehrsministerium mag "Congestion Pricing", die neueste Lösung für überfüllte Flughäfen und übermäßige Verspätungen, deren Landegebühren je nach Tageszeit steigen oder fallen. Auf diese Weise würde es für eine Fluggesellschaft mehr kosten, zu Spitzenzeiten zu operieren, als während eines viel weniger überlasteten Zeitfensters. Die Theorie besagt, dass Luftfahrtunternehmen Flugzeuge von populäreren und überlasteten Tageszeiten zu denen mit weniger Verkehr und geringerer Nachfrage verschieben werden.

In einer Pressemitteilung erklärt das DOT, dass die Flughäfen nach Abschluss der Pläne "die Möglichkeit haben," die Gebühren je nach Tageszeit und Verkehrsaufkommen zu variieren ".

Der Präsident und CEO von ATA, Jim May, behauptet jedoch, dass der DOT-Vorschlag "nichts zur Behebung der Hauptursache von Verspätungen - unseres zunehmend veralteten Flugsicherungssystems unseres Landes" bringt.

Die Richtlinienänderung ist noch nicht in Kraft. Wie gesetzlich vorgeschrieben, ist es 45 Tage vor dem Abschluss noch 38 Tage für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das Verkehrsministerium mag "Congestion Pricing", die neueste Lösung für überfüllte Flughäfen und übermäßige Verspätungen, deren Landegebühren je nach Tageszeit steigen oder fallen. Auf diese Weise würde es für eine Fluggesellschaft mehr kosten, zu Spitzenzeiten zu operieren, als während eines viel weniger überlasteten Zeitfensters. Die Theorie besagt, dass Luftfahrtunternehmen Flugzeuge von populäreren und überlasteten Tageszeiten zu denen mit weniger Verkehr und geringerer Nachfrage verschieben werden.

In einer Pressemitteilung erklärt das DOT, dass die Flughäfen nach Abschluss der Pläne "die Möglichkeit haben," die Gebühren je nach Tageszeit und Verkehrsaufkommen zu variieren ".

Der Präsident und CEO von ATA, Jim May, behauptet jedoch, dass der DOT-Vorschlag "nichts zur Behebung der Hauptursache von Verspätungen - unseres zunehmend veralteten Flugsicherungssystems unseres Landes" bringt.

Die Richtlinienänderung ist noch nicht in Kraft. Wie gesetzlich vorgeschrieben, ist es 45 Tage vor dem Abschluss noch 38 Tage für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das Verkehrsministerium mag "Congestion Pricing", die neueste Lösung für überfüllte Flughäfen und übermäßige Verspätungen, deren Landegebühren je nach Tageszeit steigen oder fallen. Auf diese Weise würde es für eine Fluggesellschaft mehr kosten, zu Spitzenzeiten zu operieren, als während eines viel weniger überlasteten Zeitfensters. Die Theorie besagt, dass Luftfahrtunternehmen Flugzeuge von populäreren und überlasteten Tageszeiten zu denen mit weniger Verkehr und geringerer Nachfrage verschieben werden.

In einer Pressemitteilung erklärt das DOT, dass die Flughäfen nach Abschluss der Pläne "die Möglichkeit haben," die Gebühren je nach Tageszeit und Verkehrsaufkommen zu variieren ".

Der Präsident und CEO von ATA, Jim May, behauptet jedoch, dass der DOT-Vorschlag "nichts zur Behebung der Hauptursache von Verspätungen - unseres zunehmend veralteten Flugsicherungssystems unseres Landes" bringt.

Die Richtlinienänderung ist noch nicht in Kraft. Wie gesetzlich vorgeschrieben, ist es 45 Tage vor dem Abschluss noch 38 Tage für die Öffentlichkeit zugänglich.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com