Betrachten Sie diese Ideen für mehr Umsatz jetzt

{h1}

Wenn sie versuchen, den umsatz zu steigern, konzentrieren sie sich auf die dinge, die sie ansprechen können, und nicht auf die dinge, die sie nicht erreichen können. Sie können sich über kundenbudgets und -kürzungen beschweren. Das wird ihnen nicht sofort erleichterung beim verkauf bringen. Hier sind einige ideen, die dies tun werden.

Wenn Sie versuchen, den Umsatz zu steigern, konzentrieren Sie sich auf die Dinge, die Sie ansprechen können, und nicht auf die Dinge, die Sie nicht erreichen können. Sie können sich über Kundenbudgets und -kürzungen beschweren. Das wird Ihnen nicht sofort Erleichterung beim Verkauf bringen. Hier sind einige Ideen, die dies tun werden.

Einen Plan haben. Um jeden Verkaufsanruf erfolgreicher zu machen, können Sie vor jedem Verkaufsanruf Ihre Strategie planen. Wenn ich mit Vertriebsprofis arbeite, um den Verkauf zu steigern, wundert es mich, wie viele Vertriebsprofis denken, dass der Verkaufsgespräch beginnt, wenn sie im Büro ihres Kunden sitzen. Weit davon entfernt! Jeder Verkaufsabruf beginnt in Ihrem Büro mit einem Plan, um den Verkaufsprozess voranzutreiben.

Wo bist du dabei Wo möchtest du sein? Welche Informationen benötigen Sie, um Ihren Prozess voranzutreiben? Beantworten Sie diese Fragen, und Sie werden die Lücken in Ihrem Verkaufsprozess sehen und die Lücken identifizieren, die Sie füllen müssen. Sie sehen schnell, welche Fragen Sie Ihren Interessenten und Kunden stellen müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihren Plan aufnehmen, wie Sie beweisen, was Sie im Verkaufsgespräch sagen.

Ein Verkaufsgesprächsplan bietet einige Vorteile. Erstens leitet es Ihre Fragestrategie. Zweitens sparen Sie Zeit. Sie vermeiden es, Verkaufsgespräche zu hinterlassen und zu vergessen, was Sie tun müssen. Drittens ist es die einzige Möglichkeit festzustellen, ob der Verkaufsaufruf erfolgreich war. Sie haben es geschafft, wenn Sie Ihren Plan umgesetzt haben.

Fragen Sie nicht sagen Selbst erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter vergessen das manchmal. Es ist weitaus effektiver, einen Kunden mit Fragen zu beauftragen, anstatt ihm zu sagen, was er denken soll.

Angenommen, Sie möchten, dass ein Kunde versteht, dass seine derzeitige Situation ihn in Ausfallzeiten viel Geld kostet. Sie könnten Ihrem Kunden sagen, dass die Ausfallzeiten für ihn eine schlechte Situation sind. Warum fragen Sie Ihren Kunden nicht stattdessen eine Frage wie „Ist es für Sie schwierig, jetzt mit Ihrem aktuellen Produkt zu arbeiten?“ Ihr Kunde wird antworten: „Ja, das ist es. Wir haben jetzt eine Menge Ausfallzeiten damit. “

Wenn Ihr Kunde mit seinen Problemen antwortet, besitzt er das Problem, nicht Sie. Später im Verkaufsprozess gibt es weniger Widerstand, wenn Sie Ihr Produkt als Lösung für die Ausfallzeiten Ihres Kunden präsentieren. Denken Sie darüber nach, Fragen zu stellen, damit Ihre Kunden Ihnen ihre Probleme mitteilen können. Erzähle ihnen nicht ihre Probleme.

Verwenden Sie Überzeugungsstrategien. Über Überzeugung wird viel geforscht. Vertriebsmitarbeiter sollen ethische Überzeugungsstrategien beherrschen. Manchmal vergessen sie es. Ich habe das neulich gesehen, als ich neue Software kaufte.

Dragon Naturally Speaking ist ein Spracherkennungsprogramm. (Es ist übrigens fabelhaft.) Es gibt verschiedene Versionen von etwa 100 bis mehrere hundert Dollar. Als ich in den Laden ging, bat ich den Verkäufer, sich etwas über die verschiedenen Versionen zu informieren. Er begann zuerst mit dem niedrigsten Preis. Dann beschrieb er das nächsthöhere und ging zum höchstpreisigen Produkt weiter.

Falsch! Er hätte vom höchsten zum niedrigsten gehen sollen. Ich habe festgestellt, was die Überzeugungsforschung zeigt. Im Gegensatz dazu schien die Version mit dem höchsten Preis viel höher zu sein als die mit dem niedrigsten Preis.

Vielleicht ist es jetzt an der Zeit, verschiedene Verkaufsstrategien durchzuführen. Sie machen Sie vielleicht auch erfolgreicher.


Maura Schreier-Fleming ist Vertriebsstrategin und Gründerin von Best @ Selling, einem Verkaufstrainings- und Beratungsunternehmen. Sie schrieb Montagmorgen Verkaufstipps und arbeitet mit Vertriebsmitarbeitern zusammen, die mehr verkaufen und mehr Geschäfte tätigen möchten.


Video: Verkäufer sind keine Bittsteller ► #030 LIMBECK LAWS for SALES


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com