Das Vorgehen gegen die Selbstverweisung

{h1}

Cms signalisiert, dass maßnahmen ergriffen werden, um die zahlung verbotener ärztlicher selbstverweisungen an entitäten, an denen der arzt ein finanzielles interesse hat, einzustellen. Die neuen anhängigen stark-iii-gesetze tragen zum durchschlag bei. Was macht ein arzt?

Bleiben Sie bei der Patientenpflege. Wenn Sie sich auf die Pflege Ihrer Patienten konzentrieren, wird das Geld kommen. Wenn Sie ins Gesundheitswesen gegangen sind, um viel Geld zu verdienen, ist die Tür da drüben. Wenn Sie hier sind, um sich um Menschen zu kümmern, und wissen, dass Sie davon gut leben können - willkommen. Wenn Sie Ihr Einkommen mit anderen vergleichen, wie zum Beispiel Investmentbanker, dann werden Sie ein Investmentbanker. Und hör auf zu jammern.

CMS macht deutlich, dass Selbstverweisungsregelungen einer strengen Prüfung unterzogen werden, wie mehrere Agenturen und dieser Blog berichtet haben. Das Wall Street Journal gestern und sein Health Blog berichten heute, dass CMS Briefe an 500 Krankenhäuser verschickt hat, in denen detaillierte Informationen über die Beziehungen zu Ärzten verlangt werden und die Informationen in Zukunft für Untersuchungen verwendet werden. CMS hat angeblich ein besonderes Interesse an bildgebenden Studien, wie beispielsweise den immer beliebteren MRIs. Unter den vorgeschlagenen Stark-III-Regeln, die im Juli veröffentlicht wurden, verschärft CMS eindeutig die Problematik der Selbstverweisung und scheint bereit zu sein, ernsthafte Maßnahmen zu ergreifen. (Eine gute Zusammenfassung der Highlights von Stark III finden Sie in David Harlows HealthBlawg).

Wenn Sie den Service in Ihrer Praxis anbieten, sind Sie wahrscheinlich in Ordnung. Wenn Sie einen Diensteanbieter besitzen, Miteigentümer sind oder als Investor tätig sind, können Sie sich wahrscheinlich nicht darauf beziehen. Zeitraum. Das Eigentumsverbot umfasst Ihren Ehepartner, Eltern, Schwiegereltern, Großeltern, Kinder und Enkelkinder. Außerdem sind "Step" -Versionen enthalten. Die CMS-Mitarbeiter sind nicht dumm und wissen, dass es diejenigen gibt, die versuchen, Geld durch alternative Quellen zu leiten.

Also, was ist ein Arzt zu tun?

Konzentrieren Sie Ihre Arbeit und Investitionen auf Ihre Praxis. Wenn Sie in Ihrer Praxis zusätzliche Dienste anbieten, führen Sie Selbstprüfungen durch und ziehen in Betracht, einen Außenseiter zur Überprüfung Ihrer Diagramme hinzuzuziehen, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Zusatzdienst nicht übermäßig nutzen. Vor vielen Jahren war ich Administrator einer Kardiologiegruppe, die eine Nuklearkamera einbaute. Die große HMO in unserem Gebiet war verständlicherweise sehr skeptisch wegen Überauslastung. Nun, die Inanspruchnahme der HMO-Patienten für den Service ging tatsächlich etwas zurück. Vielleicht waren die Ärzte übervorsichtig, vielleicht das Wissen, dass sie im Bedarfsfall schnell einen Scan durchführen lassen könnten, oder es war vielleicht Zufall (wir haben uns nicht auf den Zustand des Patienten eingestellt).

Wenn Sie sich in einem mutmaßlichen Unternehmen befinden, wenden Sie sich an einen Anwalt für das Gesundheitswesen und sehen Sie, ob Sie die Beziehung auflösen müssen. Wenn Sie eine planen, hören Sie auf.

Arbeiten Sie bei der Entwicklung Ihres Geschäftsplans für 2008 daran, wie Sie Patienten für klinisch begründete Dienstleistungen einbringen können. Präventive Dienstleistungen werden als langfristige Auswirkungen auf die Gesundheitskosten stärker berücksichtigt. Sie müssen eine Reihe von Standards annehmen, dies den Patienten mitteilen und ein internes System einrichten, um die Patienten auf einen Zeitplan zu bringen, ähnlich wie dies für ihren Zahnarzt oder Augenarzt der Fall wäre.

Gehen Sie dann zu einem Finanzplaner (nur Gebühr), um Ihren aktuellen Plan zu überprüfen oder einen Plan zu erstellen.

Nächster Patient, bitte.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com