Budget und Verkaufsprognose erstellen

{h1}

Eine budget- und umsatzprognose ist einfach ein werkzeug, mit dem sie ihr geld dort einsetzen können, wo es am besten eingesetzt werden kann.

Ein Pilot würde niemals ein Flugzeug von Los Angeles nach San Francisco ohne einen Flugplan fliegen, der den Weg dorthin erklärt. Nur allzu oft öffnen kleine Geschäftsleute ihre Türen ohne klare Pläne, um sie dahin zu bringen, wo sie hin wollen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, dorthin zu gelangen, ist die Erstellung einer Budget- und Umsatzprognose.

Ein Budget muss nicht ein restriktiver Plan sein, der Sie zwingt, sich selbst zu berauben, was Sie wollen. In der Tat sollte ein Budget nur ein Leitfaden sein, keine Einschränkung. Mit einem vernünftigen Budget können Sie tun, was Sie wollen. Sie können Ihre Ressourcen dort einsetzen, wo sie am dringendsten benötigt werden, damit Ihr Unternehmen in die richtige Richtung geht. Durch die Erstellung eines Finanzplans können Sie den Cashflow Ihres Unternehmens steuern, anstatt Sie zu kontrollieren.

Das Erstellen eines Budgets muss nicht kompliziert oder zeitaufwändig sein. Am Anfang ist es eigentlich am besten, die Dinge einfach zu halten. Der Schlüssel ist, zu bestimmen, wie viel Sie in einem bestimmten Jahr ausgeben und verdienen, und dann diese Zahl verwenden, um zu prognostizieren, wie Sie in den folgenden Jahren wachsen möchten.

Wenn Sie bereits ein Unternehmen besitzen, müssen Sie lediglich einige Datensätze durchforsten, um herauszufinden, wo das Geld hinging, und zu entscheiden, wohin es eigentlich gehen soll. Wenn Sie ein neuer Unternehmer sind, müssen Sie einige Hausaufgaben machen und realistische Annahmen über Ihr Unternehmen treffen. In jedem Fall ist ein Budget einfach ein Werkzeug, mit dem Sie Ihr Geld dort einsetzen können, wo es am besten eingesetzt werden kann.

Beantworten Sie zunächst die folgenden Fragen:

  • Wie viel können Sie im nächsten Jahr realistisch verkaufen?
  • Wie viel berechnen Sie für Ihre Waren oder Dienstleistungen?
  • Wie viel kostet es, Ihr Produkt herzustellen?
  • Wie hoch sind Ihre Betriebskosten?
  • Müssen Sie Mitarbeiter einstellen? Wenn ja, wie viele und wie viel zahlen Sie ihnen?
  • Wie viel zahlst du selbst?
  • Wie viel Lohnsteuer und Arbeitslosensteuer zahlen Sie?
  • Wie viel Geld müssen Sie leihen und wie hoch sind Ihre monatlichen Darlehenszahlungen?

Die Antworten auf diese Fragen bilden die Grundlage Ihres Budgets und Ihrer Prognose. Wenn Sie bereits einen Geschäftsplan erstellt haben, sollten Sie die Antworten auf viele dieser Fragen kennen. Wenn nicht, dann ist dies eine Menge von Informationen, die versucht werden, um vorherzusagen. In beiden Fällen hilft Ihnen die Beantwortung dieser Fragen dabei, zwei wesentliche Dinge zu bestimmen - Ihre geplanten Einnahmen und Ihre Ausgaben.

Schätzen Sie in der Einkommenskategorie vorsichtig ein, wie viel Umsatz Sie im nächsten Jahr erzielen werden. Schauen Sie sich an, was Sie letztes Jahr gemacht haben, und extrapolieren und prognostizieren Sie daraus. Neue Unternehmer ohne diese Art von Geschichte sollten versuchen zu ermitteln, wie viel ihre Konkurrenten brutto sind, und dies als Leitfaden verwenden. Denken Sie daran, realistisch zu sein. Wenn Sie ein Bild zu rosig malen, können Sie leicht über Ihren Kopf hineingehen und Geld ausgeben, das niemals verwirklicht wird. Wenn Sie mehr als Ihr geplantes Einkommen erzielen, ist das großartig. Aber wenn Sie weniger machen, passen Sie auf!

Betrachten Sie die Ausgaben für Werbung, Auto, Versicherung, Miete, Steuern, Telefon, Dienstprogramme, Ausrüstung, Lohnabrechnung - mit anderen Worten alle Geschäftsausgaben, unabhängig davon, ob Sie diese jetzt bezahlen oder in Zukunft tragen.

Wenn Sie Ihre geplanten Einnahmen und Ausgaben auf dem Papier sehen, wissen Sie genau, wie viel Sie jeden Monat verdienen müssen, um die Dinge über Wasser zu halten, und wie viel Sie noch für zusätzliche Kosten übrig haben. Es ist weniger verlockend, Geld für Geschäftsausgaben auszugeben, die nicht Teil Ihres Plans sind. Und genau dafür gibt es ein Budget - um sicherzustellen, dass Ihre Ausgaben nicht höher sind als Ihr Einkommen, damit Sie Ihr Unternehmen am Leben erhalten können. So einfach ist das.


Video: Umsatzplanung die wirklich jeder erstellen kann


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com