Tipps zur Kriminalprävention, die Sie zur Bank bringen können

{h1}

Ein kürzlich durchgeführter raubüberfall veranschaulicht die risiken, wenn sie bei einer bareinzahlung ihres unternehmens an einer routine festhalten.

Das Philly Cheesesteak, das aus dünn geschnittenem Steak, gehackten Zwiebeln und geschmolzenem Käse besteht, ist sowohl bei den Einheimischen als auch bei den Touristen ein Genuss.

Einer der beliebtesten Cheesesteak-Sandwich-Shops ist Jim's Steaks, ein Wahrzeichen von Philadelphia, das seit 1939 im Geschäft ist.

In der South Street, einem acht Häuserblock mit Geschäften, Bars und Restaurants, der als eine der größten Touristenattraktionen der Stadt dient, zieht Jim 's Steaks einen reinen Sandwich-Shop an, der zahlreiche Kunden anzieht.

Am Sonntagabend, dem 10. Juli, um 17:30 Uhr, ging der 60-jährige Manager von Jims Steaks mit den Kassenquittungen des Ladens zu seinem Auto, als ein Mann aus einem geparkten Auto stieg und ihn angriff. Nach einem kurzen Kampf floh der Mann mit einer Tasche, die fast 32.000 Dollar in bar enthielt.

Zum Glück wurde dem Manager kein Schaden zugefügt.

Die Polizei von Philadelphia vermutet, dass der Räuber den Laden "gekapselt" hat, den Tagesablauf des Managers feststellte und wusste, wann der Manager das Geld zur Bank bringen würde.

Philadelphia-Detektive überprüfen lokale Kameras und hoffen, dass einer oder mehrere von ihnen ein Bild von dem Raubverdächtigen aufgenommen haben.

Strafverfolgungsbehörden und Sicherheitsexperten haben Kleinunternehmern seit langem empfohlen, bei Bankeinlagen zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.

Sie raten den Geschäftsinhabern, die Zeit oder die Zeiten, zu denen sie ihre Bankeinlagen vornehmen, und die Route, die sie zur Bank gehen, zu ändern. Es ist nicht ratsam, eine Routine oder ein Muster festzulegen.

Kriminelle erledigen ein Geschäft, suchen nach einer Routine und rauben dann die Geschäftsperson zum festgelegten Zeitpunkt für die Bankeinlagen aus.

Es ist auch bekannt, dass aktuelle und ehemalige Mitarbeiter Bankeinlagen, Routen und andere Informationen an Kriminelle ausgeben.

Seien Sie sich immer Ihrer Umgebung bewusst. Rufen Sie die Polizei an, wenn sich häufig jemand innerhalb oder außerhalb Ihres Unternehmens herumtreibt und verdächtig handelt.

Installieren Sie Videokameras für den Innen- und Außenbereich, um Bilder von verdächtigen Personen aufzunehmen und Kriminalität generell zu verhindern.

Wenn Sie Ihr Geschäft verlassen, um eine Banküberweisung zu tätigen, tragen Sie Ihre Geldscheine nicht in einer Banktasche oder einer Tasche mit einem Namen darauf. Es zahlt sich aus, nicht dafür zu werben, dass Sie Bareinnahmen bei sich haben.

Wenn möglich, hinterlegen Sie die Bank nicht alleine. Lassen Sie sich von einem Mitarbeiter oder einem Wachmann zur Bank begleiten, sagen Sie es ihnen jedoch erst, wenn Sie bereit sind, die Bank einzuzahlen.

Sie können auch einen Polizisten bitten, Sie zu begleiten. Viele Polizeibehörden führen diesen Dienst gerne aus, sofern ein Beamter nicht anderweitig beschäftigt ist.

"Wenn Sie die Quittungen Ihres Tages tragen müssen, gehen Sie nicht alleine", sagte der Polizeileutnant von Philadelphia, Raymond J. Evers, den lokalen Reportern nach dem Raub der Jim's Steaks.

Evers schlug vor, dass Geschäftsleute ihren Instinkten vertrauen. Wenn jemand das Gefühl hat, dass etwas nicht stimmt, oder man glaubt, jemand folge ihnen oder sehe sie seltsam an, dann rufen Sie 911 an.

"Es ist besser, als sicher zu sein, besonders im Fall von South Street."

Das Philly Cheesesteak, das aus dünn geschnittenem Steak, gehackten Zwiebeln und geschmolzenem Käse besteht, ist sowohl bei den Einheimischen als auch bei den Touristen ein Genuss.

Einer der beliebtesten Cheesesteak-Sandwich-Shops ist Jim's Steaks, ein Wahrzeichen von Philadelphia, das seit 1939 im Geschäft ist.

In der South Street, einem acht Häuserblock mit Geschäften, Bars und Restaurants, der als eine der größten Touristenattraktionen der Stadt dient, zieht Jim 's Steaks einen reinen Sandwich-Shop an, der zahlreiche Kunden anzieht.

Am Sonntagabend, dem 10. Juli, um 17:30 Uhr, ging der 60-jährige Manager von Jims Steaks mit den Kassenquittungen des Ladens zu seinem Auto, als ein Mann aus einem geparkten Auto stieg und ihn angriff. Nach einem kurzen Kampf floh der Mann mit einer Tasche, die fast 32.000 Dollar in bar enthielt.

Zum Glück wurde dem Manager kein Schaden zugefügt.

Die Polizei von Philadelphia vermutet, dass der Räuber den Laden "gekapselt" hat, den Tagesablauf des Managers feststellte und wusste, wann der Manager das Geld zur Bank bringen würde.

Philadelphia-Detektive überprüfen lokale Kameras und hoffen, dass einer oder mehrere von ihnen ein Bild von dem Raubverdächtigen aufgenommen haben.

Strafverfolgungsbehörden und Sicherheitsexperten haben Kleinunternehmern seit langem empfohlen, bei Bankeinlagen zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.

Sie raten den Geschäftsinhabern, die Zeit oder die Zeiten, zu denen sie ihre Bankeinlagen vornehmen, und die Route, die sie zur Bank gehen, zu ändern. Es ist nicht ratsam, eine Routine oder ein Muster festzulegen.

Kriminelle erledigen ein Geschäft, suchen nach einer Routine und rauben dann die Geschäftsperson zum festgelegten Zeitpunkt für die Bankeinlagen aus.

Es ist auch bekannt, dass aktuelle und ehemalige Mitarbeiter Bankeinlagen, Routen und andere Informationen an Kriminelle ausgeben.

Seien Sie sich immer Ihrer Umgebung bewusst. Rufen Sie die Polizei an, wenn sich häufig jemand innerhalb oder außerhalb Ihres Unternehmens herumtreibt und verdächtig handelt.

Installieren Sie Videokameras für den Innen- und Außenbereich, um Bilder von verdächtigen Personen aufzunehmen und Kriminalität generell zu verhindern.

Wenn Sie Ihr Geschäft verlassen, um eine Banküberweisung zu tätigen, tragen Sie Ihre Geldscheine nicht in einer Banktasche oder einer Tasche mit einem Namen darauf. Es zahlt sich aus, nicht dafür zu werben, dass Sie Bareinnahmen bei sich haben.

Wenn möglich, hinterlegen Sie die Bank nicht alleine. Lassen Sie sich von einem Mitarbeiter oder einem Wachmann zur Bank begleiten, sagen Sie es ihnen jedoch erst, wenn Sie bereit sind, die Bank einzuzahlen.

Sie können auch einen Polizisten bitten, Sie zu begleiten. Viele Polizeibehörden führen diesen Dienst gerne aus, sofern ein Beamter nicht anderweitig beschäftigt ist.

"Wenn Sie die Quittungen Ihres Tages tragen müssen, gehen Sie nicht alleine", sagte der Polizeileutnant von Philadelphia, Raymond J. Evers, den lokalen Reportern nach dem Raub der Jim's Steaks.

Evers schlug vor, dass Geschäftsleute ihren Instinkten vertrauen. Wenn jemand das Gefühl hat, dass etwas nicht stimmt, oder man glaubt, jemand folge ihnen oder sehe sie seltsam an, dann rufen Sie 911 an.

"Es ist besser, als sicher zu sein, besonders im Fall von South Street."


Video: Polizeiliche Kriminalprävention - Handygewalt


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com