Aktuelle Börse Denken an Verkaufstraining

{h1}

In der entwicklung von fähigkeiten gibt es viele ähnlichkeiten mit dem sport - d. H. Beendet das training eines sportlers, sobald er seine erste medaille gewonnen hat?

Die Dichotomie, mit der Vertriebsleiter konfrontiert werden, ist, wie sie die Tatsache in Einklang bringen, dass die meisten Unternehmen heute weniger Schulungen für ihre Vertriebsmitarbeiter durchführen als in den vergangenen Jahren, aber der Personalentwicklung immer mehr Bedeutung beimessen.

Dies sollte nicht überraschen, denn das aktuelle Aktienmarktdenken ist für Unternehmen ein starker Anreiz, kontinuierlich in ihre Mitarbeiter zu investieren. Die Investitionen einer Organisation in ihr Humankapital in Form von Schulungen und anderen Bildungsformen sind nicht von den allgemeinen Ausgaben zu trennen. Sie erscheinen daher als Kosten in der Unternehmensbilanz.

Schwierige Entscheidungen

Leider haben viele Vertriebsleiter zu der Schlussfolgerung gelangt, dass ihre einzige realistische Option darin besteht, die Ausbildung zu kürzen und stattdessen Vertriebsmitarbeiter einzustellen, die theoretisch ohnehin über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um die Arbeit zu erledigen. Sie schicken sie dann aus, um mit dem, was sie wissen, ein Geschäft zu gewinnen. Die meisten dieser Vertriebsleiter stellen jedoch fest, wie schwierig es ist, qualifizierte Verkäufer zu finden, die über alle wesentlichen Fähigkeiten und persönlichen Eigenschaften verfügen. Und Erfahrung und Seniorität können nicht mit Erfolg gleichgesetzt werden.

In der Entwicklung von Fähigkeiten gibt es viele Ähnlichkeiten mit dem Sport - d. H. Beendet das Training eines Sportlers, sobald er seine erste Medaille gewonnen hat? Hört ein Konzertpianist in der Musik nach dem ersten Rezital auf, zu proben? Hört der Künstler in der Kunst auf, sich zu verbessern, nachdem er die erste Ausstellung seiner Werke genossen hat? Die Antwort ist in jedem Fall naheliegend und wir sollten dieselben Prinzipien des gesunden Menschenverstandes auf die Weiterentwicklung unserer Vertriebsteams anwenden.

Die Realität ist, dass der Verkauf im heutigen Klima sowohl eine Kunst als auch eine Wissenschaft ist. Verkaufen ist ein Beruf, der ein weitaus breiteres Spektrum an Fähigkeiten erfordert als je zuvor, Fähigkeiten, die eine ständige Feinabstimmung und ständige Übung erfordern.

Zusammenfassend ist die fortlaufende Verstärkung und Entwicklung von wesentlicher Bedeutung

Das operative Wort hier lautet "fortlaufend". Selbst wenn Vertriebsmitarbeiter progressive Verkaufstrainings durchlaufen haben, gibt es keine Garantie dafür, dass sie erfolgreich sind. Es ist allgemein bekannt, dass Fertigkeiten im Laufe der Zeit rostig werden, und Verkäufer neigen dazu, schlechte Gewohnheiten auf dem Weg zu erkennen oder einfach Schritte zu überspringen und Abkürzungen zu verwenden, die zu langfristigen Problemen führen können.

Vielleicht noch wichtiger ist heute die Tatsache, dass sich Märkte, Wettbewerb, Technologien und Kundenpräferenzen in einem ständigen und sich beschleunigenden Wandel befinden. Dies setzt voraus, dass Vertriebsmitarbeiter in der Lage und gewillt sind, ihre Vertriebsstrategie und ihre Herangehensweise regelmäßig zu überdenken und regelmäßig neue Fähigkeiten und Motivationstraining zu erhalten.

Jonathan Farrington ist ein weltweit anerkannter Business Coach, Mentor, Autor und Berater, der Hunderte von Unternehmen und Tausende von Einzelpersonen auf der ganzen Welt in Richtung optimales Leistungsniveau geführt hat. Er ist Vorsitzender von Die JF Corporation und CEO von Top Sales Associates.

Er ist außerdem Gründer und CEO von Top Sales World - der erste Online-Vorsitzende des Global Sales Councils „Sales Hypermarket“ und der Mann hinter den Annual Top Sales Awards. Mehr über Jonathan

Die Dichotomie, mit der Vertriebsleiter konfrontiert werden, ist, wie sie die Tatsache in Einklang bringen, dass die meisten Unternehmen heute weniger Schulungen für ihre Vertriebsmitarbeiter durchführen als in den vergangenen Jahren, aber der Personalentwicklung immer mehr Bedeutung beimessen.

Dies sollte nicht überraschen, denn das aktuelle Aktienmarktdenken ist für Unternehmen ein starker Anreiz, kontinuierlich in ihre Mitarbeiter zu investieren. Die Investitionen einer Organisation in ihr Humankapital in Form von Schulungen und anderen Ausbildungsformen sind nicht von den allgemeinen Ausgaben zu trennen. Sie erscheinen daher als Kosten in der Unternehmensbilanz.

Schwierige Entscheidungen

Leider haben viele Vertriebsleiter zu der Schlussfolgerung gelangt, dass ihre einzige realistische Option darin besteht, die Ausbildung zu kürzen und stattdessen Vertriebsmitarbeiter einzustellen, die theoretisch ohnehin über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um die Arbeit zu erledigen. Sie schicken sie dann aus, um mit dem, was sie wissen, ein Geschäft zu gewinnen. Die meisten dieser Vertriebsleiter stellen jedoch fest, wie schwierig es ist, qualifizierte Verkäufer zu finden, die über alle wesentlichen Fähigkeiten und persönlichen Eigenschaften verfügen. Und Erfahrung und Seniorität können nicht mit Erfolg gleichgesetzt werden.

In der Entwicklung von Fähigkeiten gibt es viele Ähnlichkeiten mit dem Sport - d. H. Beendet das Training eines Sportlers, sobald er seine erste Medaille gewonnen hat? Hört ein Konzertpianist in der Musik nach dem ersten Rezital auf, zu proben? Hört der Künstler in der Kunst auf, sich zu verbessern, nachdem er die erste Ausstellung seiner Werke genossen hat? Die Antwort ist in jedem Fall naheliegend und wir sollten dieselben Prinzipien des gesunden Menschenverstandes auf die Weiterentwicklung unserer Vertriebsteams anwenden.

Die Realität ist, dass der Verkauf im heutigen Klima sowohl eine Kunst als auch eine Wissenschaft ist. Verkaufen ist ein Beruf, der ein weitaus breiteres Spektrum an Fähigkeiten erfordert als je zuvor, Fähigkeiten, die eine ständige Feinabstimmung und ständige Übung erfordern.

Zusammenfassend ist die fortlaufende Verstärkung und Entwicklung von wesentlicher Bedeutung

Das operative Wort hier lautet "fortlaufend". Selbst wenn Vertriebsmitarbeiter progressive Verkaufstrainings durchlaufen haben, gibt es keine Garantie dafür, dass sie erfolgreich sind. Es ist allgemein bekannt, dass Fertigkeiten im Laufe der Zeit rostig werden, und Verkäufer neigen dazu, schlechte Gewohnheiten auf dem Weg zu erkennen oder einfach Schritte zu überspringen und Abkürzungen zu verwenden, die zu langfristigen Problemen führen können.

Vielleicht noch wichtiger ist heute die Tatsache, dass sich Märkte, Wettbewerb, Technologien und Kundenpräferenzen in einem ständigen und sich beschleunigenden Wandel befinden. Dies setzt voraus, dass Vertriebsmitarbeiter in der Lage und gewillt sind, ihre Vertriebsstrategie und ihre Herangehensweise regelmäßig zu überdenken und regelmäßig neue Fähigkeiten und Motivationstraining zu erhalten.

Jonathan Farrington ist ein weltweit anerkannter Business Coach, Mentor, Autor und Berater, der Hunderte von Unternehmen und Tausende von Einzelpersonen auf der ganzen Welt in Richtung optimales Leistungsniveau geführt hat. Er ist Vorsitzender von Die JF Corporation und CEO von Top Sales Associates.

Er ist außerdem Gründer und CEO von Top Sales World - der erste Online-Vorsitzende des Global Sales Councils „Sales Hypermarket“ und der Mann hinter den Annual Top Sales Awards. Mehr über Jonathan


Video: Kreuter.TV #029 ZU GAST: BODO SCHÄFER


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com