Umgang mit Angst - Lassen Sie Ihre Schmetterlinge in Formation fliegen

{h1}

„angst ist okay. Unsere kultur sagt, keine angst zu haben, diese angst ist für feiglinge. Aber das ist dumm. Wie können wir mit dem unbekannten vertraut sein? Wir können uns bemühen, unsere angst zu kontrollieren. Wir können niemals die schmetterlinge verschwinden lassen, aber wir können sie in formation fliegen lassen. Wenn wir nach vorne drängen, wird die angst da sein. "

Teil II des Interviews mit "Bounce!" - Autor Barry Moltz (Lesen Sie Teil I)

Barry teilte auch seine eigene einzigartige Perspektive auf Angst.

„Angst ist okay. Unsere Kultur sagt, keine Angst zu haben, diese Angst ist für Feiglinge. Aber das ist dumm. Wie können wir mit dem Unbekannten vertraut sein? Wir können uns bemühen, unsere Angst zu kontrollieren. Wir können niemals die Schmetterlinge verschwinden lassen, aber wir können sie in Formation fliegen lassen. Wenn wir nach vorne drängen, wird die Angst da sein. "

Eine von Barry eigenen Ängste ist nicht ungewöhnlich: Er hasst es zu fliegen. Aber er hat mir gesagt, dass es für seine Arbeit erforderlich ist.

„Ich fliege jede Woche, einhundert Wochen pro Jahr. Ich kann meine Angst nicht überwinden, aber ich kann damit umgehen. Ich habe eine Playlist mit dem Namen "Turbulence Tunes" erstellt und spiele sie jedes Mal, wenn ich mich in der Luft nicht wohl fühle. Klar, ich habe meine Furcht überwunden. “

Das Buch „Bounce“ beschreibt auch, wie man Vertrauen gewinnt, das Gegenteil von Angst.

„Ich empfehle jedem Einzelnen, Mindestziele und Zwischenziele festzulegen. Wenn Sie diese kleinen Ziele erreichen, haben Sie die Sicherheit, größere Ziele zu erreichen. Sehen Sie sich Ihren Weg in Bezug auf kleine Erfolge an. Ich bin selten eine direkte Linie zum Erfolg gegangen - es ist eher ein Zickzack, wenn Sie von einem Aktionspunkt zum anderen springen, “sagte Barry.

Ich fand auf der Website von Barry ein interessantes Zitat, das er später als "die Worte, nach denen er lebt" bezeichnet.

"Lieben Sie alle, vertrauen Sie ein paar und paddeln Sie Ihr eigenes Kanu."

Barry erklärte es.

„Ich glaube, wir sollten versuchen, offen zu sein, um allen zu helfen und von ihnen Hilfe zu erhalten. Aber gleichzeitig glaube ich auch, dass es nur wenige Menschen gibt, die wir in unseren inneren Kreis, unser inneres Heiligtum bringen sollten. Plato hat einmal gesagt, dass wir nur so viele Freunde haben sollten, wie wir auf einer Hand zählen können. “

Und die letzte Zeile, "Paddeln mit dem eigenen Kanu", bezieht sich auf einen Mythos, den Erfinder oft halten. “

"Wir denken manchmal irrtümlich", sagte Barry, "dass jemand uns retten wird. Dass jemand uns Geld geben wird oder ein Wunder passieren wird. In Wirklichkeit machen wir unser eigenes Glück und wir machen unsere eigenen Siege. Wir sind für den Fortschritt, den wir erzielen, verantwortlich. “

Ich stimme der Aussage zu - es macht sehr viel Sinn in meinem Leben.

Ich empfehle das Buch "Bounce" sehr, besonders wenn Sie mit dem Unbekannten kämpfen und wie Sie vorankommen. Hör zu!

Hören Sie sich hier mit Barry das AUDIO INTERVIEW an

Lesen Sie hier den ersten Teil dieses zweiteiligen Beitrags

Teil II des Interviews mit "Bounce!" - Autor Barry Moltz (Lesen Sie Teil I)

Barry teilte auch seine eigene einzigartige Perspektive auf Angst.

„Angst ist okay. Unsere Kultur sagt, keine Angst zu haben, diese Angst ist für Feiglinge. Aber das ist dumm. Wie können wir mit dem Unbekannten vertraut sein? Wir können uns bemühen, unsere Angst zu kontrollieren. Wir können niemals die Schmetterlinge verschwinden lassen, aber wir können sie in Formation fliegen lassen. Wenn wir nach vorne drängen, wird die Angst da sein. "

Eine von Barry eigenen Ängste ist nicht ungewöhnlich: Er hasst es zu fliegen. Aber er hat mir gesagt, dass es für seine Arbeit erforderlich ist.

„Ich fliege jede Woche, einhundert Wochen pro Jahr. Ich kann meine Angst nicht überwinden, aber ich kann damit umgehen. Ich habe eine Playlist mit dem Namen "Turbulence Tunes" erstellt und spiele sie jedes Mal, wenn ich mich in der Luft nicht wohl fühle. Klar, ich habe meine Furcht überwunden. “

Das Buch „Bounce“ beschreibt auch, wie man Vertrauen gewinnt, das Gegenteil von Angst.

„Ich empfehle jedem Einzelnen, Mindestziele und Zwischenziele festzulegen. Wenn Sie diese kleinen Ziele erreichen, haben Sie die Sicherheit, größere Ziele zu erreichen. Sehen Sie sich Ihren Weg in Bezug auf kleine Erfolge an. Ich bin selten eine direkte Linie zum Erfolg gegangen - es ist eher ein Zickzack, wenn Sie von einem Aktionspunkt zum anderen springen, “sagte Barry.

Ich fand auf der Website von Barry ein interessantes Zitat, das er später als "die Worte, nach denen er lebt" bezeichnet.

"Lieben Sie alle, vertrauen Sie ein paar und paddeln Sie Ihr eigenes Kanu."

Barry erklärte es.

„Ich glaube, wir sollten versuchen, offen zu sein, um allen zu helfen und von ihnen Hilfe zu erhalten. Aber gleichzeitig glaube ich auch, dass es nur wenige Menschen gibt, die wir in unseren inneren Kreis, unser inneres Heiligtum bringen sollten. Plato hat einmal gesagt, dass wir nur so viele Freunde haben sollten, wie wir auf einer Hand zählen können. “

Und die letzte Zeile, "Paddeln mit dem eigenen Kanu", bezieht sich auf einen Mythos, den Erfinder oft halten. “

"Wir denken manchmal irrtümlich", sagte Barry, "dass jemand uns retten wird. Dass jemand uns Geld geben wird oder ein Wunder passieren wird. In Wirklichkeit machen wir unser eigenes Glück und wir machen unsere eigenen Siege. Wir sind für den Fortschritt, den wir erzielen, verantwortlich. “

Ich stimme der Aussage zu - es macht sehr viel Sinn in meinem Leben.

Ich empfehle das Buch "Bounce" sehr, besonders wenn Sie mit dem Unbekannten kämpfen und wie Sie vorankommen. Hör zu!

Hören Sie sich hier mit Barry das AUDIO INTERVIEW an

Lesen Sie hier den ersten Teil dieses zweiteiligen Beitrags

Teil II des Interviews mit "Bounce!" - Autor Barry Moltz (Lesen Sie Teil I)

Barry teilte auch seine eigene einzigartige Perspektive auf Angst.

„Angst ist okay. Unsere Kultur sagt, keine Angst zu haben, diese Angst ist für Feiglinge. Aber das ist dumm. Wie können wir mit dem Unbekannten vertraut sein? Wir können uns bemühen, unsere Angst zu kontrollieren. Wir können niemals die Schmetterlinge verschwinden lassen, aber wir können sie in Formation fliegen lassen. Wenn wir nach vorne drängen, wird die Angst da sein. "

Eine von Barry eigenen Ängste ist nicht ungewöhnlich: Er hasst es zu fliegen. Aber er hat mir gesagt, dass es für seine Arbeit erforderlich ist.

„Ich fliege jede Woche, einhundert Wochen pro Jahr. Ich kann meine Angst nicht überwinden, aber ich kann damit umgehen. Ich habe eine Playlist mit dem Namen "Turbulence Tunes" erstellt und spiele sie jedes Mal, wenn ich mich in der Luft nicht wohl fühle. Klar, ich habe meine Furcht überwunden. “

Das Buch „Bounce“ beschreibt auch, wie man Vertrauen gewinnt, das Gegenteil von Angst.

„Ich empfehle jedem Einzelnen, Mindestziele und Zwischenziele festzulegen. Wenn Sie diese kleinen Ziele erreichen, haben Sie die Sicherheit, größere Ziele zu erreichen. Sehen Sie sich Ihren Weg in Bezug auf kleine Erfolge an. Ich bin selten eine direkte Linie zum Erfolg gegangen - es ist eher ein Zickzack, wenn Sie von einem Aktionspunkt zum anderen springen, “sagte Barry.

Ich fand auf der Website von Barry ein interessantes Zitat, das er später als "die Worte, nach denen er lebt" bezeichnet.

"Lieben Sie alle, vertrauen Sie ein paar und paddeln Sie Ihr eigenes Kanu."

Barry erklärte es.

„Ich glaube, wir sollten versuchen, offen zu sein, um allen zu helfen und von ihnen Hilfe zu erhalten. Aber gleichzeitig glaube ich auch, dass es nur wenige Menschen gibt, die wir in unseren inneren Kreis, unser inneres Heiligtum bringen sollten. Plato hat einmal gesagt, dass wir nur so viele Freunde haben sollten, wie wir auf einer Hand zählen können. “

Und die letzte Zeile, "Paddeln mit dem eigenen Kanu", bezieht sich auf einen Mythos, den Erfinder oft halten. “

"Wir denken manchmal irrtümlich", sagte Barry, "dass jemand uns retten wird. Dass jemand uns Geld geben wird oder ein Wunder passieren wird. In Wirklichkeit machen wir unser eigenes Glück und wir machen unsere eigenen Siege. Wir sind für den Fortschritt, den wir erzielen, verantwortlich. “

Ich stimme der Aussage zu - es macht sehr viel Sinn in meinem Leben.

Ich empfehle das Buch "Bounce" sehr, besonders wenn Sie mit dem Unbekannten kämpfen und wie Sie vorankommen. Hör zu!

Hören Sie sich hier mit Barry das AUDIO INTERVIEW an

Lesen Sie hier den ersten Teil dieses zweiteiligen Beitrags


Video: Mausohr, Abendsegler und andere Fledermäuse (Doku) | Reportage | Anna und die wilden Tiere


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com