Umgang mit Gewalt: Zeichen der Gewalttaten (teil 2 von 5)

{h1}

Würdest du einen verrückten shooter kennen, wenn du einen gesehen hast?

Wie ich bereits am Dienstag erwähnte, widme ich mich einige Wochen dem Gespräch über Gewalt - sowohl am Arbeitsplatz als auch in anderen Bereichen unseres Lebens.


Für viele von uns ist das ein beängstigendes Thema, weil die Leute es im Allgemeinen noch nicht so oft gesehen haben oder wenn sie auf sie gestoßen sind, sie nicht oft wissen, wie sie reagieren sollen. Wenn Sie zum Beispiel als Kind Gewalt ausgesetzt waren, haben Sie möglicherweise eine erhöhte Sensibilität für den geringsten Anflug. Andererseits sind Sie möglicherweise von den Anzeichen bevorstehender Gewalt betäubt, und als Erwachsener können Sie nicht immer aufhören, wenn sich jemand schlecht oder gefährlich benimmt.

Aber es hilft zuerst zu lernen, wer gewalttätig wird. Interessanterweise haben verschiedene Psychologen und Strafverfolgungsbehörden ziemlich genau übereinstimmende Profile von Menschen aufgestellt, die häufiger gewalttätig werden als andere. Die Eigenschaften dieses Profils umfassen:

- Solitär

- Weißer Mann in den 40er Jahren

- Geschichte der Gewalt (einschließlich häuslicher Gewalt)

- Neigung zu Verschwörungstheorien

- Denken und sprechen Sie viel über Gewalt

- Bitter oder sonstwie unglücklich

- mit bestimmten Aspekten der Arbeit (einschließlich Sicherheit oder Verantwortlichkeiten) nicht zufrieden

- Kindheitsprobleme (missbräuchliche oder nachlässige Eltern, schlechte Noten, mangelnde Freunde)

- Drogenmissbrauch einschließlich Medikamenten

Darüber hinaus gibt es bei diesen Personen bestimmte Verhaltensweisen, die vor einer gewalttätigen Episode warnen könnten, darunter:

- sich über unfaire Behandlung beschweren

- Anzeichen geistiger Instabilität

- sich isolieren

- wurden in letzter Zeit vielleicht für etwas diszipliniert

- Bestehen darauf, recht zu haben, bis zur Beherrschung

- vermehrter Konflikt mit anderen

Anzeichen dafür, dass jemand in den nächsten Minuten gewalttätig wird, sind:

- schnelle oder laute Rede

- plötzliche Verhaltens- oder Verhaltensänderung

- Anzeichen von Verwirrung

- zusammengebissene Zähne, erweiterte Augen, ausgestellte Nasenlöcher, geballte Hände

- Unruhe



Wie ich bereits am Dienstag erwähnte, widme ich mich einige Wochen dem Gespräch über Gewalt - sowohl am Arbeitsplatz als auch in anderen Bereichen unseres Lebens.

Für viele von uns ist das ein beängstigendes Thema, weil die Leute es im Allgemeinen noch nicht so oft gesehen haben oder wenn sie auf sie gestoßen sind, sie nicht oft wissen, wie sie reagieren sollen. Wenn Sie zum Beispiel als Kind Gewalt ausgesetzt waren, haben Sie möglicherweise eine erhöhte Sensibilität für den geringsten Anflug. Andererseits sind Sie möglicherweise von den Anzeichen bevorstehender Gewalt betäubt, und als Erwachsener können Sie nicht immer aufhören, wenn sich jemand schlecht oder gefährlich benimmt.

Aber es hilft zuerst zu lernen, wer gewalttätig wird. Interessanterweise haben verschiedene Psychologen und Strafverfolgungsbehörden ziemlich genau übereinstimmende Profile von Menschen aufgestellt, die häufiger gewalttätig werden als andere. Die Eigenschaften dieses Profils umfassen:

- Solitär

- Weißer Mann in den 40er Jahren

- Geschichte der Gewalt (einschließlich häuslicher Gewalt)

- Neigung zu Verschwörungstheorien

- Denken und sprechen Sie viel über Gewalt

- Bitter oder sonstwie unglücklich

- mit bestimmten Aspekten der Arbeit (einschließlich Sicherheit oder Verantwortlichkeiten) nicht zufrieden

- Kindheitsprobleme (missbräuchliche oder nachlässige Eltern, schlechte Noten, mangelnde Freunde)

- Drogenmissbrauch einschließlich Medikamenten

Darüber hinaus gibt es bei diesen Personen bestimmte Verhaltensweisen, die vor einer gewalttätigen Episode warnen könnten, darunter:

- sich über unfaire Behandlung beschweren

- Anzeichen geistiger Instabilität

- sich isolieren

- wurden in letzter Zeit vielleicht für etwas diszipliniert

- Bestehen darauf, recht zu haben, bis zur Beherrschung

- vermehrter Konflikt mit anderen

Anzeichen dafür, dass jemand in den nächsten Minuten gewalttätig wird, sind:

- schnelle oder laute Rede

- plötzliche Verhaltens- oder Verhaltensänderung

- Anzeichen von Verwirrung

- zusammengebissene Zähne, erweiterte Augen, ausgestellte Nasenlöcher, geballte Hände

- Unruhe



Video: Gewalttäter Fußball: Borussia Dortmund und sein Fanproblem | WDR


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com