Trotz der Veränderungen in Washington fühlt sich das Kleinunternehmen immer noch vergessen

{h1}

Die machtverhältnisse im kongress mögen sich nach den wahlen in der zwischenzeit verschoben haben, aber viele unternehmer, die ich letzte woche in washington, dc getroffen habe, sind nach wie vor fraglich, ob die regierung nach ihrem besten interesse ausschau hält.

Letzte Woche hier auf howtomintmoney.com fasste Joshua Kurlantzick seinen Artikel zu den Zwischenwahlen zusammen und sagte: „Diese starke Partisanen-Spaltung droht kaum mehr als einen Stillstand zu erzeugen. Wenn ja, könnten die Wähler bis zu den Wahlen von 2012 noch wütender sein. “

Aufgrund vieler Gespräche, die ich letzte Woche in Washington, DC hatte, um auf einer Konferenz für kleine Unternehmen zu sprechen, denke ich, dass viele bereits "noch wütender" sind. Die meisten Unternehmer, mit denen ich dort gesprochen habe (und zu Hause in Kalifornien) Ich glaube nicht, dass die Wahlen zu einer schnellen Heilung für das führen werden, was uns schmerzt.

Wir haben eine Menge Gespräche gehört, die zu den mittelfristigen Terminen geführt haben, was darauf hindeutet, dass einer der Hauptgründe, warum kleine Unternehmen keine Arbeitsplätze schufen, die "Unsicherheit" war, die sich bei so vielen der Probleme, die Unternehmer direkt betreffen, abzeichnete. Mehrere Leute, mit denen ich gesprochen habe, waren der Meinung, dass die Übernahme des Hauses durch die Republikaner das Problem lösen wird. Hal Shelton, ein Vorstandsmitglied von SCORE, ist der Ansicht, dass die Wahl „die Regeln und Vorschriften im Steuergesetzbuch stabilisiert. Wenn Stabilität herrscht, können die Menschen Entscheidungen treffen.

Aber einige der Unternehmer, mit denen ich gesprochen habe, fühlten sich nicht sicherer als vor der Wahl. Einige zitierten einen geteilten Kongress als Grund, warum sie nicht erwartet hatten, dass ihre Probleme angegangen würden. Andere waren besorgt darüber, welche Änderungen der Kongress in Bezug auf die Gesundheitsgesetzgebung vornehmen würde, die Anfang dieses Jahres verabschiedet wurde.

Keiner, mit dem ich gesprochen hatte, dachte, dass plötzlich alles gut werden würde. Viele warten gespannt darauf, wie der CEO von SCORE, Ken Yancey, sagte: „Mehr Anstrengungen zur Unterstützung des Kleinunternehmens, das der wahre Motor der amerikanischen Wirtschaft zu sein scheint.“ Yancey seinerseits sagt, dass er von „was bei SCORE] kann die Unternehmensgründung und die Schaffung von Arbeitsplätzen unterstützen. “

Natürlich gibt es in Amerika eine Krise bei der Schaffung von Arbeitsplätzen. Yancey sagte mir, dass sich mehr als vier Kandidaten für jede verfügbare Stelle bewerben, was höher ist als während der Weltwirtschaftskrise. Wir alle wissen, dass Unternehmer die Jobschöpfer sind. Laut Marie Johns, stellvertretender Administrator der Small Business Administration, werden zwei von drei Arbeitsplätzen von kleinen Unternehmen geschaffen.

Warum befinden wir uns in einer Krise? Laut Yancey „werden die meisten neuen Arbeitsplätze durch Startups geschaffen.“ Hier liegt meiner Meinung nach zumindest ein Teil des Problems. Es gibt einfach nicht genug Gespräche über Startups. Yancey sagte zu mir: "Wir müssen bedenken, dass jedes wachstumsstarke Unternehmen, das wir sehen, einst ein Startup war."

Während dies offensichtlich nicht die gesamte Antwort ist, hat Yancey Recht. Ich habe mich schon sehr lange mit Unternehmertum und Kleinunternehmen befasst. Und es fällt mir auf, dass es im Moment eine andere Energie gibt. Was machen wir, um Startups zu fördern? Wo liegen die Anreize für neue Unternehmer, die es in den 1990er Jahren gab? Warum fördern wir nicht die Wiederbelebung der kleinen Fertigung in Amerika? Es gibt eine Menge "Empörung", die in unserem Namen angeboten wird, aber nicht genügend Lösungen. Die tatsächlichen Zahlen zeigen, dass weniger als 3 Prozent der Unternehmer von persönlichen Steuervergünstigungen betroffen sind. Aber eine Lohnsteuererleichterung würde fast allen von uns helfen.

Unser Cashflow hat als kleine Unternehmen Grenzen. Wenn Sie für bestimmte Dinge (z. B. Krankenversicherung) mehr ausgeben, als wir sollten, müssen Sie weniger für neue Geräte oder neue Mitarbeiter aufbringen, als wir sollten.

Der Unternehmergeist ist vielleicht in den USA geboren worden, aber er lebt nicht hier. Wir konkurrieren jetzt in einer globalen Wirtschaft, und viele unserer ausländischen Konkurrenten bekommen von ihren Regierungen Pausen, die wir nicht machen. Es gibt einige sehr gute Dinge im Small Business Jobs Act, die kurz vor dem Wahltag verabschiedet wurden, aber es gibt auch einige wirklich schlechte Dinge.

Was wollen kleine Unternehmer? Unternehmer sind kaum eine monolithische Gruppe, daher gibt es wahrscheinlich Tausende von Antworten auf diese Frage. Ich habe viele Vorschläge von den Geschäftsinhabern gehört, mit denen ich letzte Woche gesprochen habe. Wir fordern keine Regierungsunterlagen für kleine Unternehmen, aber wir brauchen Hilfe. Wir könnten mit weniger Rhetorik und viel mehr Action auskommen. Wir wissen, dass unsere Unternehmen der Jobmotor für die US-amerikanische Wirtschaft sind, aber wie alle Motoren brauchen wir Kraftstoff. Anstatt uns zu sagen, wie wichtig wir sind, zeigen Sie uns stattdessen.


Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva und lesen Sie mehr über ihre Einsichten
SmallBizDaily.com.

Letzte Woche hier auf howtomintmoney.com fasste Joshua Kurlantzick seinen Artikel zu den Zwischenwahlen zusammen und sagte: „Diese starke Partisanen-Spaltung droht kaum mehr als einen Stillstand zu erzeugen. Wenn ja, könnten die Wähler bis zu den Wahlen von 2012 noch wütender sein. “

Aufgrund vieler Gespräche, die ich letzte Woche in Washington, DC hatte, um auf einer Konferenz für kleine Unternehmen zu sprechen, denke ich, dass viele bereits "noch wütender" sind. Die meisten Unternehmer, mit denen ich dort gesprochen habe (und zu Hause in Kalifornien) Ich glaube nicht, dass die Wahlen zu einer schnellen Heilung für das führen werden, was uns schmerzt.

Wir haben eine Menge Gespräche gehört, die zu den mittelfristigen Terminen geführt haben, was darauf hindeutet, dass einer der Hauptgründe, warum kleine Unternehmen keine Arbeitsplätze schufen, die "Unsicherheit" war, die sich bei so vielen der Probleme, die Unternehmer direkt betreffen, abzeichnete. Mehrere Leute, mit denen ich gesprochen habe, meinten, die republikanische Übernahme des Hauses werde das lösen. Hal Shelton, ein Vorstandsmitglied von SCORE, ist der Ansicht, dass die Wahl „die Regeln und Vorschriften im Steuergesetzbuch stabilisiert. Wenn Stabilität herrscht, können die Menschen Entscheidungen treffen.

Aber einige der Unternehmer, mit denen ich gesprochen habe, fühlten sich nicht sicherer als vor der Wahl. Einige zitierten einen geteilten Kongress als Grund, warum sie nicht erwartet hatten, dass ihre Probleme angegangen würden. Andere waren besorgt darüber, welche Änderungen der Kongress in Bezug auf die Gesundheitsgesetzgebung vornehmen würde, die Anfang dieses Jahres verabschiedet wurde.

Keiner, mit dem ich gesprochen hatte, dachte, dass plötzlich alles gut werden würde. Viele warten gespannt darauf, wie der CEO von SCORE, Ken Yancey, sagte: „Mehr Anstrengungen zur Unterstützung des Kleinunternehmens, das der wahre Motor der amerikanischen Wirtschaft zu sein scheint.“ Yancey seinerseits sagt, dass er von „was bei SCORE] kann die Unternehmensgründung und die Schaffung von Arbeitsplätzen unterstützen. “

Natürlich gibt es in Amerika eine Krise bei der Schaffung von Arbeitsplätzen. Yancey sagte mir, dass sich mehr als vier Kandidaten für jede verfügbare Stelle bewerben, was höher ist als während der Weltwirtschaftskrise. Wir alle wissen, dass Unternehmer die Jobschöpfer sind. Laut Marie Johns, stellvertretender Administrator der Small Business Administration, werden zwei von drei Arbeitsplätzen von kleinen Unternehmen geschaffen.

Warum befinden wir uns in einer Krise? Laut Yancey „werden die meisten neuen Arbeitsplätze durch Startups geschaffen.“ Hier liegt meiner Meinung nach zumindest ein Teil des Problems. Es gibt einfach nicht genug Gespräche über Startups. Yancey sagte zu mir: "Wir müssen bedenken, dass jedes wachstumsstarke Unternehmen, das wir sehen, einst ein Startup war."

Während dies offensichtlich nicht die gesamte Antwort ist, hat Yancey Recht. Ich habe mich schon sehr lange mit Unternehmertum und Kleinunternehmen befasst. Und es fällt mir auf, dass es im Moment eine andere Energie gibt. Was machen wir, um Startups zu fördern? Wo liegen die Anreize für neue Unternehmer, die es in den 1990er Jahren gab? Warum fördern wir nicht die Wiederbelebung der kleinen Fertigung in Amerika? Es gibt eine Menge "Empörung", die in unserem Namen angeboten wird, aber nicht genügend Lösungen. Die tatsächlichen Zahlen zeigen, dass weniger als 3 Prozent der Unternehmer von persönlichen Steuervergünstigungen betroffen sind. Aber eine Lohnsteuererleichterung würde fast allen von uns helfen.

Unser Cashflow hat als kleine Unternehmen Grenzen. Wenn Sie für bestimmte Dinge (z. B. Krankenversicherung) mehr ausgeben, als wir sollten, müssen Sie weniger für neue Geräte oder neue Mitarbeiter aufbringen, als wir sollten.

Der Unternehmergeist ist vielleicht in den USA geboren worden, aber er lebt nicht hier. Wir konkurrieren jetzt in einer globalen Wirtschaft, und viele unserer ausländischen Konkurrenten bekommen von ihren Regierungen Pausen, die wir nicht machen. Es gibt einige sehr gute Dinge im Small Business Jobs Act, die kurz vor dem Wahltag verabschiedet wurden, aber es gibt auch einige wirklich schlechte Dinge.

Was wollen kleine Unternehmer? Unternehmer sind kaum eine monolithische Gruppe, daher gibt es wahrscheinlich Tausende von Antworten auf diese Frage. Ich habe viele Vorschläge von den Geschäftsinhabern gehört, mit denen ich letzte Woche gesprochen habe. Wir fordern keine Regierungsunterlagen für kleine Unternehmen, aber wir brauchen Hilfe. Wir könnten mit weniger Rhetorik und viel mehr Action auskommen. Wir wissen, dass unsere Unternehmen der Jobmotor für die US-amerikanische Wirtschaft sind, aber wie alle Motoren brauchen wir Kraftstoff. Anstatt uns zu sagen, wie wichtig wir sind, zeigen Sie uns stattdessen.


Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva und lesen Sie mehr über ihre Einsichten SmallBizDaily.com.

Letzte Woche hier auf howtomintmoney.com fasste Joshua Kurlantzick seinen Artikel zu den Zwischenwahlen zusammen und sagte: „Diese starke Partisanen-Spaltung droht kaum mehr als einen Stillstand zu erzeugen. Wenn ja, könnten die Wähler bis zu den Wahlen von 2012 noch wütender sein. “

Aufgrund vieler Gespräche, die ich letzte Woche in Washington, DC hatte, um auf einer Konferenz für kleine Unternehmen zu sprechen, denke ich, dass viele bereits "noch wütender" sind. Die meisten Unternehmer, mit denen ich dort gesprochen habe (und zu Hause in Kalifornien) Ich glaube nicht, dass die Wahlen zu einer schnellen Heilung für das führen werden, was uns schmerzt.

Wir haben eine Menge Gespräche gehört, die zu den mittelfristigen Terminen geführt haben, was darauf hindeutet, dass einer der Hauptgründe, warum kleine Unternehmen keine Arbeitsplätze schufen, die "Unsicherheit" war, die sich bei so vielen der Probleme, die Unternehmer direkt betreffen, abzeichnete. Mehrere Leute, mit denen ich gesprochen habe, meinten, die republikanische Übernahme des Hauses werde das lösen. Hal Shelton, ein Vorstandsmitglied von SCORE, ist der Ansicht, dass die Wahl „die Regeln und Vorschriften im Steuergesetzbuch stabilisiert. Wenn Stabilität herrscht, können die Menschen Entscheidungen treffen.

Aber einige der Unternehmer, mit denen ich gesprochen habe, fühlten sich nicht sicherer als vor der Wahl. Einige zitierten einen geteilten Kongress als Grund, warum sie nicht erwartet hatten, dass ihre Probleme angegangen würden. Andere waren besorgt darüber, welche Änderungen der Kongress in Bezug auf die Gesundheitsgesetzgebung vornehmen würde, die Anfang dieses Jahres verabschiedet wurde.

Keiner, mit dem ich gesprochen hatte, dachte, dass plötzlich alles gut werden würde. Viele warten gespannt darauf, wie der CEO von SCORE, Ken Yancey, sagte: „Mehr Anstrengungen zur Unterstützung des Kleinunternehmens, das der wahre Motor der amerikanischen Wirtschaft zu sein scheint.“ Yancey seinerseits sagt, dass er von „was bei SCORE] kann die Unternehmensgründung und die Schaffung von Arbeitsplätzen unterstützen. “

Natürlich gibt es in Amerika eine Krise bei der Schaffung von Arbeitsplätzen. Yancey sagte mir, dass sich mehr als vier Kandidaten für jede verfügbare Stelle bewerben, was höher ist als während der Weltwirtschaftskrise. Wir alle wissen, dass Unternehmer die Jobschöpfer sind. Laut Marie Johns, stellvertretender Administrator der Small Business Administration, werden zwei von drei Arbeitsplätzen von kleinen Unternehmen geschaffen.

Warum befinden wir uns in einer Krise? Laut Yancey „werden die meisten neuen Arbeitsplätze durch Startups geschaffen.“ Hier liegt meiner Meinung nach zumindest ein Teil des Problems. Es gibt einfach nicht genug Gespräche über Startups. Yancey sagte zu mir: "Wir müssen bedenken, dass jedes wachstumsstarke Unternehmen, das wir sehen, einst ein Startup war."

Während dies offensichtlich nicht die gesamte Antwort ist, hat Yancey Recht. Ich habe mich schon sehr lange mit Unternehmertum und Kleinunternehmen befasst. Und es fällt mir auf, dass es im Moment eine andere Energie gibt. Was machen wir, um Startups zu fördern? Wo liegen die Anreize für neue Unternehmer, die es in den 1990er Jahren gab? Warum fördern wir nicht die Wiederbelebung der kleinen Fertigung in Amerika? Es gibt eine Menge "Empörung", die in unserem Namen angeboten wird, aber nicht genügend Lösungen. Die tatsächlichen Zahlen zeigen, dass weniger als 3 Prozent der Unternehmer von persönlichen Steuervergünstigungen betroffen sind. Aber eine Lohnsteuererleichterung würde fast allen von uns helfen.

Unser Cashflow hat als kleine Unternehmen Grenzen. Wenn Sie für bestimmte Dinge (z. B. Krankenversicherung) mehr ausgeben, als wir sollten, müssen Sie weniger für neue Geräte oder neue Mitarbeiter aufbringen, als wir sollten.

Der Unternehmergeist ist vielleicht in den USA geboren worden, aber er lebt nicht hier. Wir konkurrieren jetzt in einer globalen Wirtschaft, und viele unserer ausländischen Konkurrenten bekommen von ihren Regierungen Pausen, die wir nicht machen. Es gibt einige sehr gute Dinge im Small Business Jobs Act, die kurz vor dem Wahltag verabschiedet wurden, aber es gibt auch einige wirklich schlechte Dinge.

Was wollen kleine Unternehmer? Unternehmer sind kaum eine monolithische Gruppe, daher gibt es wahrscheinlich Tausende von Antworten auf diese Frage. Ich habe viele Vorschläge von den Geschäftsinhabern gehört, mit denen ich letzte Woche gesprochen habe. Wir fordern keine Regierungsunterlagen für kleine Unternehmen, aber wir brauchen Hilfe. Wir könnten mit weniger Rhetorik und viel mehr Action auskommen. Wir wissen, dass unsere Unternehmen der Jobmotor für die US-amerikanische Wirtschaft sind, aber wie alle Motoren brauchen wir Kraftstoff. Anstatt uns zu sagen, wie wichtig wir sind, zeigen Sie uns stattdessen.


Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva und lesen Sie mehr über ihre Einsichten SmallBizDaily.com.


Video: Savings and Loan Crisis: Explained, Summary, Timeline, Bailout, Finance, Cost, History


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com