Die Unterschiede zwischen dem flexiblen Ausgabenkonto und dem Gesundheitskonto

{h1}

Zwei möglichkeiten, die sie für die gesundheitsausgaben sparen können, sind das flexible ausgabenkonto (fsa) und das gesundheitskonto (hsa).

Mit steigende GesundheitskostenEs ist wenig überraschend, dass viele Menschen nach Möglichkeiten suchen, um die Ausgaben zu finanzieren - insbesondere, wenn sie eine hohe Selbstbeteiligung für die Krankenversicherung haben oder wenn ihre gesundheitlichen Vorteile keine Sehkraft und keine zahnärztliche Behandlung beinhalten. Zwei Möglichkeiten, die Sie für die Gesundheitsausgaben sparen können, sind die Flexibles Ausgabenkonto (FSA) und die Gesundheitskonto (HSA).

Beide Konten haben Steuervorteile (Geld wird vor Steuern aufgewendet, das zu versteuernde Einkommen wird gesenkt), und das Geld, das Sie in diesen beiden Konten sparen, kann für eine Reihe medizinischer und gesundheitlicher Aufwendungen verwendet werden, die von der Zahnreinigung bis zur Kältemedizin reichen zu den Prüfungen. Es gibt jedoch einige unterschiedliche Anspruchsvoraussetzungen und Ausgabenanforderungen zwischen diesen Konten. Hier sind einige der Grundlagen:

Flexibles Ausgabenkonto (FSA)

Die FSA hat keine besonderen Anforderungen hinsichtlich des Einkommens oder der Art Ihrer Krankenversicherung. Eine FSA wird von Ihrem Arbeitgeber angeboten, und Sie können Geld investieren, um Co-Pay-Zahlungen bei Bürobesuchen zu leisten, Medikamente zu kaufen oder für Seh- und Zahnbehandlungen zu zahlen, die nicht vom Unternehmen abgedeckt werden Krankenversicherung.

Der Hauptnachteil für die FSA ist, dass es sich um eine Verwendung handelt oder sie die Situation verliert. Wenn Sie das Geld bis Ende des Jahres nicht leeren, wird es an den Arbeitgeber zurückgezahlt. Daher ist es eine gute Idee, Ihr Kontostand zu überprüfen und vielleicht einen Kaufrausch zu machen. Sie können sich mit Erkältungsmitteln und Grippe-Mitteln versorgen, eine neue Brille kaufen oder einen anderen Weg finden, um das Geld zu verwenden.

Gesundheitskonto (HSA)

Anders als bei der FSA wird das Geld in der HSA von Jahr zu Jahr überschrieben. Es baut sich auf, und Sie müssen sich nicht darum kümmern, alles auf einmal auszugeben. Jedoch, Um Anspruch auf ein Sparkonto zu haben, benötigen Sie einen hohen Selbstbehalt. Sie können eine HSA nicht eröffnen, wenn Sie einen geringen Selbstbehalt haben und nur wenig aus eigener Tasche bezahlen. Wenn Sie einen Plan mit hohem Selbstbehalt haben, aber von einem anderen Plan abgedeckt werden, der nicht als Selbstbehalt angesehen wird, können Sie die HSA nicht verwenden.

Wenden Sie sich an einen Finanzprofi, und prüfen Sie Ihre Situation, um festzustellen, ob einer dieser Pläne für Sie geeignet ist oder nicht. Es könnte ein praktischer Weg sein Geld sparen für unerwartete Ausgaben in einer Weise, die Sie daran hindert, die Bank zu brechen.

Mit steigende GesundheitskostenEs ist wenig überraschend, dass viele Menschen nach Möglichkeiten suchen, um die Ausgaben zu finanzieren - insbesondere, wenn sie eine hohe Selbstbeteiligung für die Krankenversicherung haben oder wenn ihre gesundheitlichen Vorteile keine Sehkraft und keine zahnärztliche Behandlung beinhalten. Zwei Möglichkeiten, die Sie für die Gesundheitsausgaben sparen können, sind die Flexibles Ausgabenkonto (FSA) und die Gesundheitskonto (HSA).

Beide Konten haben Steuervorteile (Geld wird vor Steuern aufgewendet, das zu versteuernde Einkommen wird gesenkt), und das Geld, das Sie in diesen beiden Konten sparen, kann für eine Reihe medizinischer und gesundheitlicher Aufwendungen verwendet werden, die von der Zahnreinigung bis zur Kältemedizin reichen zu den Prüfungen. Es gibt jedoch einige unterschiedliche Anspruchsvoraussetzungen und Ausgabenanforderungen zwischen diesen Konten. Hier sind einige der Grundlagen:

Flexibles Ausgabenkonto (FSA)

Die FSA hat keine besonderen Anforderungen hinsichtlich des Einkommens oder der Art Ihrer Krankenversicherung. Eine FSA wird von Ihrem Arbeitgeber angeboten, und Sie können Geld investieren, um Co-Pay-Zahlungen bei Bürobesuchen zu leisten, Medikamente zu kaufen oder für Seh- und Zahnbehandlungen zu zahlen, die nicht vom Unternehmen abgedeckt werden Krankenversicherung.

Der Hauptnachteil für die FSA ist, dass es sich um eine Verwendung handelt oder sie die Situation verliert. Wenn Sie das Geld bis Ende des Jahres nicht leeren, wird es an den Arbeitgeber zurückgezahlt. Daher ist es eine gute Idee, Ihr Kontostand zu überprüfen und vielleicht einen Kaufrausch zu machen. Sie können sich mit Erkältungsmitteln und Grippe-Mitteln versorgen, eine neue Brille kaufen oder einen anderen Weg finden, um das Geld zu verwenden.

Gesundheitskonto (HSA)

Anders als bei der FSA wird das Geld in der HSA von Jahr zu Jahr überschrieben. Es baut sich auf, und Sie müssen sich nicht darum kümmern, alles auf einmal auszugeben. Jedoch, Um Anspruch auf ein Sparkonto zu haben, benötigen Sie einen hohen Selbstbehalt. Sie können eine HSA nicht eröffnen, wenn Sie einen geringen Selbstbehalt haben und nur wenig aus eigener Tasche bezahlen. Wenn Sie einen Plan mit hohem Selbstbehalt haben, aber von einem anderen Plan abgedeckt werden, der nicht als Selbstbehalt angesehen wird, können Sie die HSA nicht verwenden.

Wenden Sie sich an einen Finanzprofi, und prüfen Sie Ihre Situation, um festzustellen, ob einer dieser Pläne für Sie geeignet ist oder nicht. Es könnte ein praktischer Weg sein Geld sparen für unerwartete Ausgaben in einer Weise, die Sie daran hindert, die Bank zu brechen.

Mit steigende GesundheitskostenEs ist wenig überraschend, dass viele Menschen nach Möglichkeiten suchen, um die Ausgaben zu finanzieren - insbesondere, wenn sie eine hohe Selbstbeteiligung für die Krankenversicherung haben oder wenn ihre gesundheitlichen Vorteile keine Sehkraft und keine zahnärztliche Behandlung beinhalten. Zwei Möglichkeiten, die Sie für die Gesundheitsausgaben sparen können, sind die Flexibles Ausgabenkonto (FSA) und die Gesundheitskonto (HSA).

Beide Konten haben Steuervorteile (Geld wird vor Steuern aufgewendet, das zu versteuernde Einkommen wird gesenkt), und das Geld, das Sie in diesen beiden Konten sparen, kann für eine Reihe medizinischer und gesundheitlicher Aufwendungen verwendet werden, die von der Zahnreinigung bis zur Kältemedizin reichen zu den Prüfungen. Es gibt jedoch einige unterschiedliche Anspruchsvoraussetzungen und Ausgabenanforderungen zwischen diesen Konten. Hier sind einige der Grundlagen:

Flexibles Ausgabenkonto (FSA)

Die FSA hat keine besonderen Anforderungen hinsichtlich des Einkommens oder der Art Ihrer Krankenversicherung. Eine FSA wird von Ihrem Arbeitgeber angeboten, und Sie können Geld investieren, um Co-Pay-Zahlungen bei Bürobesuchen zu leisten, Medikamente zu kaufen oder für Seh- und Zahnbehandlungen zu zahlen, die nicht vom Unternehmen abgedeckt werden Krankenversicherung.

Der Hauptnachteil für die FSA ist, dass es sich um eine Verwendung handelt oder sie die Situation verliert. Wenn Sie das Geld bis Ende des Jahres nicht leeren, wird es an den Arbeitgeber zurückgezahlt. Daher ist es eine gute Idee, Ihr Kontostand zu überprüfen und vielleicht einen Kaufrausch zu machen. Sie können sich mit Erkältungsmitteln und Grippe-Mitteln versorgen, eine neue Brille kaufen oder einen anderen Weg finden, um das Geld zu verwenden.

Gesundheitskonto (HSA)

Anders als bei der FSA wird das Geld in der HSA von Jahr zu Jahr überschrieben. Es baut sich auf, und Sie müssen sich nicht darum kümmern, alles auf einmal auszugeben. Jedoch, Um Anspruch auf ein Sparkonto zu haben, benötigen Sie einen hohen Selbstbehalt. Sie können eine HSA nicht eröffnen, wenn Sie eine geringe Selbstbeteiligung haben und nur wenig aus eigener Tasche bezahlen. Wenn Sie einen Plan mit hohem Selbstbehalt haben, aber von einem anderen Plan abgedeckt werden, der nicht als Selbstbehalt angesehen wird, können Sie die HSA nicht verwenden.

Wenden Sie sich an einen Finanzprofi, und prüfen Sie Ihre Situation, um festzustellen, ob einer dieser Pläne für Sie geeignet ist oder nicht. Es könnte ein praktischer Weg sein Geld sparen für unerwartete Ausgaben in einer Weise, die Sie daran hindert, die Bank zu brechen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com