In Geschäftsunterlagen graben, um nach roten Flaggen zu suchen

{h1}

Beweise für betrug in einem unternehmen zu finden, erfordert nicht immer die fähigkeiten von super-sleuth. Manchmal gibt es einfache werbegeschenke in den buchungsunterlagen, die darauf hinweisen, dass die dinge ungewöhnlich sind.

Beweise für Betrug in einem Unternehmen zu finden, erfordert nicht immer die Fertigkeiten von Super-Sleuth. Manchmal gibt es einfache Werbegeschenke, die darauf hinweisen, dass Dinge ungewöhnlich sind. Lass mich demonstrieren….

Konten werden nicht abgeglichen. Wenn ein Teil der grundlegenden Aufgaben eines Mitarbeiters die Abstimmung von Konten umfasst, ist die Tatsache, dass ein oder mehrere Konten nicht abgeglichen sind, ein Problem. Vielleicht ist es so einfach wie ein Leistungsproblem seitens des Mitarbeiters. Möglicherweise weist der Mitarbeiter zu viele Aufgaben auf. Oder der Mitarbeiter stimmt das Konto möglicherweise nicht ab, weil es aufgrund von Betrug nicht abgeglichen werden kann. Und wenn das nicht abgestimmte Konto zufällig ein Bankkonto ist - passen Sie auf!

Manchmal sind Mitarbeiter klug genug, um zu stehlen. Oder vielleicht sind die Kontrollsysteme des Unternehmens so schwach, dass der Mitarbeiter leicht stehlen kann. Sie oder er ist jedoch möglicherweise nicht klug genug, um den Betrug zu vertuschen. Daher stimmt der Mitarbeiter die Konten nicht in einem schwachen Versuch ab, den Betrug zu verbergen.

Nicht ordnungsgemäß erfasste Transaktionen. Wenn Transaktionen nicht ordnungsgemäß erfasst werden, muss ein Unternehmen erneut prüfen, ob ein Mitarbeiter Probleme mit der Arbeitsleistung hat oder ob ein potenzieller Betrug vorliegt. Wenn Transaktionen so erfasst werden, dass die Abschlüsse besser aussehen, als sie sollten, ist es durchaus möglich, dass die Zahlen manipuliert werden.

Anpassungen am Ende einer Abrechnungsperiode. Wie bei den nicht ordnungsgemäß erfassten Transaktionen muss man die Anpassungen prüfen und prüfen, ob sie die Abschlüsse des Unternehmens verbessern. Sind die Buchungen aufgrund der Situation gerechtfertigt und werden sie von den Rechnungslegungsregeln unterstützt, oder können die Einträge vorgenommen werden, um die Finanzergebnisse zu beeinflussen?
Einträge ohne Belege. Eine einfache Regel in jeder Buchhaltungsabteilung lautet, dass jeder Eintrag in das Buchhaltungssystem über eine Dokumentation verfügen muss, die dies unterstützt. Wenn es keine unterstützenden Unterlagen gibt, insbesondere für eine ungewöhnliche Transaktion, bedarf es einer genaueren Prüfung.

Ungewöhnlich hohe Leerstellen und Gutschriften.
Rechnungslegungssysteme in Unternehmen werden normalerweise mit einem Standardverfahren für die Anwendung von Zahlungen auf Kundenkonten ausgelegt. Wenn Konten mit Leerstellen oder Gutschriften abgeglichen werden, sollte dies als ungewöhnlich betrachtet werden. Dies sollte normalerweise nicht viel passieren, und wenn dies der Fall ist, besteht offensichtlich ein Verdacht. Wenn ein Mitarbeiter Kundenzahlungen stiehlt, führt dies häufig zu einer Deckung oder einem Kredit.

Up next: Managementprobleme, die auf Betrug hindeuten

Tracy L. Coenen, CPA, MBA, CFE führt aus führt Betrugsuntersuchungen und Finanzermittlungen für ihr Unternehmen durch Sequence Inc. Forensic Accountingund ist der Autor von Essentials of Corporate Fraud.

Beweise für Betrug in einem Unternehmen zu finden, erfordert nicht immer die Fertigkeiten von Super-Sleuth. Manchmal gibt es einfache Werbegeschenke, die darauf hinweisen, dass Dinge ungewöhnlich sind. Lass mich demonstrieren….

Konten werden nicht abgeglichen. Wenn ein Teil der grundlegenden Aufgaben eines Mitarbeiters die Abstimmung von Konten umfasst, ist die Tatsache, dass ein oder mehrere Konten nicht abgeglichen sind, ein Problem. Vielleicht ist es so einfach wie ein Leistungsproblem seitens des Mitarbeiters. Möglicherweise weist der Mitarbeiter zu viele Aufgaben auf. Oder der Mitarbeiter stimmt das Konto möglicherweise nicht ab, weil es aufgrund von Betrug nicht abgeglichen werden kann. Und wenn das nicht abgestimmte Konto zufällig ein Bankkonto ist - passen Sie auf!

Manchmal sind Mitarbeiter klug genug, um zu stehlen. Oder vielleicht sind die Kontrollsysteme des Unternehmens so schwach, dass der Mitarbeiter leicht stehlen kann. Sie oder er ist jedoch möglicherweise nicht klug genug, um den Betrug zu vertuschen. Daher stimmt der Mitarbeiter die Konten nicht in einem schwachen Versuch ab, den Betrug zu verbergen.

Nicht ordnungsgemäß erfasste Transaktionen. Wenn Transaktionen nicht ordnungsgemäß erfasst werden, muss ein Unternehmen erneut prüfen, ob ein Mitarbeiter Probleme mit der Arbeitsleistung hat oder ob ein potenzieller Betrug vorliegt. Wenn Transaktionen so erfasst werden, dass die Abschlüsse besser aussehen, als sie sollten, ist es durchaus möglich, dass die Zahlen manipuliert werden.

Anpassungen am Ende einer Abrechnungsperiode. Wie bei den nicht ordnungsgemäß erfassten Transaktionen muss man die Anpassungen prüfen und prüfen, ob sie die Abschlüsse des Unternehmens verbessern. Sind die Buchungen aufgrund der Situation gerechtfertigt und werden sie von den Rechnungslegungsregeln unterstützt, oder können die Einträge vorgenommen werden, um die Finanzergebnisse zu beeinflussen?
Einträge ohne Belege. Eine einfache Regel in jeder Buchhaltungsabteilung lautet, dass jeder Eintrag in das Buchhaltungssystem über eine Dokumentation verfügen muss, die dies unterstützt. Wenn es keine unterstützenden Unterlagen gibt, insbesondere für eine ungewöhnliche Transaktion, bedarf es einer genaueren Prüfung.

Ungewöhnlich hohe Leerstellen und Gutschriften.
Rechnungslegungssysteme in Unternehmen werden normalerweise mit einem Standardverfahren für die Anwendung von Zahlungen auf Kundenkonten ausgelegt. Wenn Konten mit Leerstellen oder Gutschriften abgeglichen werden, sollte dies als ungewöhnlich betrachtet werden. Dies sollte normalerweise nicht viel passieren, und wenn dies der Fall ist, besteht offensichtlich ein Verdacht. Wenn ein Mitarbeiter Kundenzahlungen stiehlt, führt dies häufig zu einer Deckung oder einem Kredit.

Up next: Managementprobleme, die auf Betrug hindeuten

Tracy L. Coenen, CPA, MBA, CFE führt aus führt Betrugsuntersuchungen und Finanzermittlungen für ihr Unternehmen durch Sequence Inc. Forensic Accountingund ist der Autor von Essentials of Corporate Fraud.

Beweise für Betrug in einem Unternehmen zu finden, erfordert nicht immer die Fertigkeiten von Super-Sleuth. Manchmal gibt es einfache Werbegeschenke, die darauf hinweisen, dass Dinge ungewöhnlich sind. Lass mich demonstrieren….

Konten werden nicht abgeglichen. Wenn ein Teil der grundlegenden Aufgaben eines Mitarbeiters die Abstimmung von Konten umfasst, ist die Tatsache, dass ein oder mehrere Konten nicht abgeglichen sind, ein Problem. Vielleicht ist es so einfach wie ein Leistungsproblem seitens des Mitarbeiters. Möglicherweise weist der Mitarbeiter zu viele Aufgaben auf. Oder der Mitarbeiter stimmt das Konto möglicherweise nicht ab, weil es aufgrund von Betrug nicht abgeglichen werden kann. Und wenn das nicht abgestimmte Konto zufällig ein Bankkonto ist - passen Sie auf!

Manchmal sind Mitarbeiter klug genug, um zu stehlen. Oder vielleicht sind die Kontrollsysteme des Unternehmens so schwach, dass der Mitarbeiter leicht stehlen kann. Sie oder er ist jedoch möglicherweise nicht klug genug, um den Betrug zu vertuschen. Daher stimmt der Mitarbeiter die Konten nicht in einem schwachen Versuch ab, den Betrug zu verbergen.

Nicht ordnungsgemäß erfasste Transaktionen. Wenn Transaktionen nicht ordnungsgemäß erfasst werden, muss ein Unternehmen erneut prüfen, ob ein Mitarbeiter Probleme mit der Arbeitsleistung hat oder ob ein potenzieller Betrug vorliegt. Wenn Transaktionen so erfasst werden, dass die Abschlüsse besser aussehen, als sie sollten, ist es durchaus möglich, dass die Zahlen manipuliert werden.

Anpassungen am Ende einer Abrechnungsperiode. Wie bei den nicht ordnungsgemäß erfassten Transaktionen muss man die Anpassungen prüfen und prüfen, ob sie die Abschlüsse des Unternehmens verbessern. Sind die Buchungen aufgrund der Situation gerechtfertigt und werden sie von den Rechnungslegungsregeln unterstützt, oder können die Einträge vorgenommen werden, um die Finanzergebnisse zu beeinflussen?
Einträge ohne Belege. Eine einfache Regel in jeder Buchhaltungsabteilung lautet, dass jeder Eintrag in das Buchhaltungssystem über eine Dokumentation verfügen muss, die dies unterstützt. Wenn es keine unterstützenden Unterlagen gibt, insbesondere für eine ungewöhnliche Transaktion, bedarf es einer genaueren Prüfung.

Ungewöhnlich hohe Leerstellen und Gutschriften.
Rechnungslegungssysteme in Unternehmen werden normalerweise mit einem Standardverfahren für die Anwendung von Zahlungen auf Kundenkonten ausgelegt. Wenn Konten mit Leerstellen oder Gutschriften abgeglichen werden, sollte dies als ungewöhnlich betrachtet werden. Dies sollte normalerweise nicht viel passieren, und wenn dies der Fall ist, besteht offensichtlich ein Verdacht. Wenn ein Mitarbeiter Kundenzahlungen stiehlt, führt dies häufig zu einer Deckung oder einem Kredit.

Up next: Managementprobleme, die auf Betrug hindeuten

Tracy L. Coenen, CPA, MBA, CFE führt aus führt Betrugsuntersuchungen und Finanzermittlungen für ihr Unternehmen durch Sequence Inc. Forensic Accountingund ist der Autor von Essentials of Corporate Fraud.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com