Die Disziplin der Verantwortlichkeit und warum es weniger an der Spitze gibt

{h1}

"ich weiß, was getan werden muss, keith." keine ungewöhnliche generelle aussage, die ich von vielen top-managern und geschäftsinhabern höre. Schließlich sollten spitzenmanager so diszipliniert sein, dass sie sich zur rechenschaft ziehen, um die maßnahmen zu ergreifen, von denen sie wissen, dass sie sie ergreifen müssen, oder? Nicht. Die integrierte herausforderung von geschäftsinhabern oder top-führungskräften besteht darin, dass sie, wenn sie ganz oben sind, oft niemanden zur seite hat, der sie unterstützt und sicherstellt, dass sie gegenüber ihrem unternehmen, ihren mitarbeitern und sich selbst verantwortlich sind. Rechenschaftspflicht bede

"Ich weiß, was getan werden muss, Keith."

Keine ungewöhnliche generelle Aussage, die ich von vielen Top-Managern und Geschäftsinhabern höre. Schließlich sollten Spitzenmanager so diszipliniert sein, dass sie sich zur Rechenschaft ziehen, um die Maßnahmen zu ergreifen, von denen sie wissen, dass sie sie ergreifen müssen, oder?

Nicht.

Die integrierte Herausforderung von Geschäftsinhabern oder Top-Führungskräften besteht darin, dass Sie, wenn Sie ganz oben sind, oft niemanden zur Seite hat, der Sie unterstützt und sicherstellt, dass Sie gegenüber Ihrem Unternehmen, Ihren Mitarbeitern und sich selbst verantwortlich sind. Rechenschaftspflicht bedeutet nicht immer, dass Sie „alles“ erledigen. Dazu gehört auch, dass Sie die Situation um Sie herum in den Griff bekommen. Top-Führungskräfte stehen täglich vor Problemen und Problemen. Daher gibt es immer einen guten Grund, warum sie etwas nicht tun können, für das sie sich ursprünglich engagiert haben.

Zu viele Manager arbeiten reaktionär und behandeln ein Feuer nach dem anderen. Deshalb planen sie keine Richtung für ihr Unternehmen. Umso komplizierter wird es, wenn das Unternehmen profitabel ist und Geld verdient. Der Eigentümer oder Manager hat möglicherweise nicht das brennende Bedürfnis, an der Ausrichtung des Unternehmens zu arbeiten und nicht am Tag.

Das eigentliche Problem ist, nur Lippenbekenntnisse zu zahlen, anstatt Maßnahmen zu ergreifen. Zum Beispiel ist es für einen Manager leicht, sich in einem Seminar zu schüren und zu entscheiden, dass er am Montag ein Trainings- und Coaching-Programm für seine Mitarbeiter startet oder eine andere Initiative ergreift. Das Problem ist, dass am Montagmorgen das Telefon klingelt und sie jetzt etwas anderes tun. Verwaltet von Distraction oder einer meiner lieben Kunden sagte: "Hurricane Management".

Top-Führungskräfte benötigen mehr als nur eine solide Strategie, Systeme und Verfahren, um ihre Ziele zu erreichen. Der Hauptgrund für das Scheitern von Unternehmen hat weniger mit den Mitarbeitern, der Strategie, den Produkten, den Prozessen, dem Service oder der Rentabilität zu tun und alles mit der konsequenten Durchführung auf allen Ebenen. Die Ausführung liegt in der Verantwortung des Managements.

Während Manager von ihrem Ehepartner, Branchenkollegen oder Freunden ein gewisses Maß an Beratung und Rechenschaftspflicht erhalten können, wenden sich immer mehr Manager an Trainer, weil sie Fachwissen, Sicht aus Drittparteien, gezielte Beratung und ein sicheres Gremium bieten, um über ihre Herausforderungen zu sprechen ohne sich um die Beurteilung und regelmäßige Telefonbesprechungen zu sorgen, um den Fortschritt zu beschleunigen und die Verantwortlichkeit aufzubauen, die an der Spitze oft verloren geht.

Erfahrene Trainer haben auch die meisten Entschuldigungen gehört. Daher stellen wir sicher, dass der Kunde sich darauf konzentriert, die gewünschten Fortschritte zu erzielen.

Die Aufgabe des Trainers besteht darin, den Besitzern die Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um sie mit einer Perspektive herauszufordern und sie für die von ihnen gesetzten Ziele zur Rechenschaft zu ziehen. Unter Rechenschaftspflicht versteht man die Erkenntnis, dass Geschäft wie Sport ist, wenn man nicht trainiert, gewinnt man nicht. Jeder Manager ist dafür verantwortlich, die Fähigkeiten zu entwickeln, um sein Unternehmen zu größerem Erfolg zu führen. unabhängig davon, ob das Unternehmen die erforderlichen Schulungen und Coachings im eigenen Haus durchführt oder nicht. In vielen Fällen brauchen diese Menschen Hilfe bei der Bewältigung der Ängste, die dazu neigen, sie durch die Maßnahmen zu lähmen, von denen sie wissen, dass sie sie wirklich tun müssen, um ihr Geschäft voranzubringen.

Gute Trainer rufen den Manager auf, wenn er versucht, Ablenkungstaktiken oder Ausreden zu verwenden. Der Coach hilft der Führungskraft bei der Entscheidung, was er oder sie tun muss, entwickelt eine Strategie und einen Zeitplan, um dies zu erreichen, und erstellt dann die Struktur, um sie zur Rechenschaft zu ziehen. Da der Eigentümer die Ziele und den Zeitplan festgelegt hat und für das Fachwissen und die Zeit des Trainers bezahlt, besteht ein großer Anreiz, eine Verpflichtung einzuhalten, wobei der Endnutzen schneller, sicherer und nachhaltiger ist. Außerdem macht es viel mehr Spaß.

"Ich weiß, was getan werden muss, Keith."

Keine ungewöhnliche generelle Aussage, die ich von vielen Top-Managern und Geschäftsinhabern höre. Schließlich sollten Spitzenmanager so diszipliniert sein, dass sie sich zur Rechenschaft ziehen, um die Maßnahmen zu ergreifen, von denen sie wissen, dass sie sie ergreifen müssen, oder?

Nicht.

Die integrierte Herausforderung von Geschäftsinhabern oder Top-Führungskräften besteht darin, dass Sie, wenn Sie ganz oben sind, oft niemanden zur Seite hat, der Sie unterstützt und sicherstellt, dass Sie gegenüber Ihrem Unternehmen, Ihren Mitarbeitern und sich selbst verantwortlich sind. Rechenschaftspflicht bedeutet nicht immer, dass Sie „alles“ erledigen. Dazu gehört auch, dass Sie die Situation um Sie herum in den Griff bekommen. Top-Führungskräfte stehen täglich vor Problemen und Problemen. Daher gibt es immer einen guten Grund, warum sie etwas nicht tun können, für das sie sich ursprünglich engagiert haben.

Zu viele Manager arbeiten reaktionär und behandeln ein Feuer nach dem anderen. Deshalb planen sie keine Richtung für ihr Unternehmen. Umso komplizierter wird es, wenn das Unternehmen profitabel ist und Geld verdient. Der Eigentümer oder Manager hat möglicherweise nicht das brennende Bedürfnis, an der Ausrichtung des Unternehmens zu arbeiten und nicht am Tag.

Das eigentliche Problem ist, nur Lippenbekenntnisse zu zahlen, anstatt Maßnahmen zu ergreifen. Zum Beispiel ist es für einen Manager leicht, sich in einem Seminar zu schüren und zu entscheiden, dass er am Montag ein Trainings- und Coaching-Programm für seine Mitarbeiter startet oder eine andere Initiative ergreift. Das Problem ist, dass am Montagmorgen das Telefon klingelt und sie jetzt etwas anderes tun. Verwaltet von Distraction oder einer meiner lieben Kunden sagte: "Hurricane Management".

Top-Führungskräfte benötigen mehr als nur eine solide Strategie, Systeme und Verfahren, um ihre Ziele zu erreichen. Der Hauptgrund für das Scheitern von Unternehmen hat weniger mit den Mitarbeitern, der Strategie, den Produkten, den Prozessen, dem Service oder der Rentabilität zu tun und alles mit der konsequenten Durchführung auf allen Ebenen. Die Ausführung liegt in der Verantwortung des Managements.

Während Manager von ihrem Ehepartner, Branchenkollegen oder Freunden ein gewisses Maß an Beratung und Rechenschaftspflicht erhalten können, wenden sich immer mehr Manager an Trainer, weil sie Fachwissen, Sicht aus Drittparteien, gezielte Beratung und ein sicheres Gremium bieten, um über ihre Herausforderungen zu sprechen ohne sich um die Beurteilung und regelmäßige Telefonbesprechungen zu sorgen, um den Fortschritt zu beschleunigen und die Verantwortlichkeit aufzubauen, die an der Spitze oft verloren geht.

Erfahrene Trainer haben auch die meisten Entschuldigungen gehört. Daher stellen wir sicher, dass der Kunde sich darauf konzentriert, die gewünschten Fortschritte zu erzielen.

Die Aufgabe des Trainers besteht darin, den Besitzern die Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um sie mit einer Perspektive herauszufordern und sie für die von ihnen gesetzten Ziele zur Rechenschaft zu ziehen. Unter Rechenschaftspflicht versteht man die Erkenntnis, dass Geschäft wie Sport ist, wenn man nicht trainiert, gewinnt man nicht. Jeder Manager ist dafür verantwortlich, die Fähigkeiten zu entwickeln, um sein Unternehmen zu größerem Erfolg zu führen. unabhängig davon, ob das Unternehmen die erforderlichen Schulungen und Coachings im eigenen Haus durchführt oder nicht. In vielen Fällen benötigen diese Menschen Hilfe bei der Bewältigung der Ängste, die dazu neigen, sie durch die Maßnahmen zu lähmen, von denen sie wissen, dass sie sie wirklich tun müssen, um ihr Geschäft voran zu bringen.

Gute Trainer rufen den Manager auf, wenn er versucht, Ablenkungstaktiken oder Ausreden zu verwenden. Der Coach hilft der Führungskraft bei der Entscheidung, was er oder sie tun muss, entwickelt eine Strategie und einen Zeitplan, um dies zu erreichen, und erstellt dann die Struktur, um sie zur Rechenschaft zu ziehen. Da der Eigentümer die Ziele und den Zeitplan festgelegt hat und für das Fachwissen und die Zeit des Trainers bezahlt, besteht ein großer Anreiz, eine Verpflichtung einzuhalten, wobei der Endnutzen schneller, sicherer und nachhaltiger ist. Außerdem macht es viel mehr Spaß.

"Ich weiß, was getan werden muss, Keith."

Keine ungewöhnliche generelle Aussage, die ich von vielen Top-Managern und Geschäftsinhabern höre. Schließlich sollten Spitzenmanager so diszipliniert sein, dass sie sich zur Rechenschaft ziehen, um die Maßnahmen zu ergreifen, von denen sie wissen, dass sie sie ergreifen müssen, oder?

Nicht.

Die integrierte Herausforderung von Geschäftsinhabern oder Top-Führungskräften besteht darin, dass Sie, wenn Sie ganz oben sind, oft niemanden zur Seite hat, der Sie unterstützt und sicherstellt, dass Sie gegenüber Ihrem Unternehmen, Ihren Mitarbeitern und sich selbst verantwortlich sind. Rechenschaftspflicht bedeutet nicht immer, dass Sie „alles“ erledigen. Dazu gehört auch, dass Sie die Situation um Sie herum in den Griff bekommen. Top-Führungskräfte stehen täglich vor Problemen und Problemen. Daher gibt es immer einen guten Grund, warum sie etwas nicht tun können, für das sie sich ursprünglich engagiert haben.

Zu viele Manager arbeiten reaktionär und behandeln ein Feuer nach dem anderen. Deshalb planen sie keine Richtung für ihr Unternehmen. Umso komplizierter wird es, wenn das Unternehmen profitabel ist und Geld verdient. Der Eigentümer oder Manager hat möglicherweise nicht das brennende Bedürfnis, an der Ausrichtung des Unternehmens zu arbeiten und nicht am Tag.

Das eigentliche Problem ist, nur Lippenbekenntnisse zu zahlen, anstatt Maßnahmen zu ergreifen. Zum Beispiel ist es für einen Manager leicht, sich in einem Seminar zu schüren und zu entscheiden, dass er am Montag ein Trainings- und Coaching-Programm für seine Mitarbeiter startet oder eine andere Initiative ergreift. Das Problem ist, dass am Montagmorgen das Telefon klingelt und sie jetzt etwas anderes tun. Verwaltet von Distraction oder einer meiner lieben Kunden sagte: "Hurricane Management".

Top-Führungskräfte benötigen mehr als nur eine solide Strategie, Systeme und Verfahren, um ihre Ziele zu erreichen. Der Hauptgrund für das Scheitern von Unternehmen hat weniger mit den Mitarbeitern, der Strategie, den Produkten, den Prozessen, dem Service oder der Rentabilität zu tun und alles mit der konsequenten Durchführung auf allen Ebenen. Die Ausführung liegt in der Verantwortung des Managements.

Während Manager von ihrem Ehepartner, Branchenkollegen oder Freunden ein gewisses Maß an Beratung und Rechenschaftspflicht erhalten können, wenden sich immer mehr Manager an Trainer, weil sie Fachwissen, Sicht aus Drittparteien, gezielte Beratung und ein sicheres Gremium bieten, um über ihre Herausforderungen zu sprechen ohne sich um die Beurteilung und regelmäßige Telefonbesprechungen zu sorgen, um den Fortschritt zu beschleunigen und die Verantwortlichkeit aufzubauen, die an der Spitze oft verloren geht.

Erfahrene Trainer haben auch die meisten Entschuldigungen gehört. Daher stellen wir sicher, dass der Kunde sich darauf konzentriert, die gewünschten Fortschritte zu erzielen.

Die Aufgabe des Trainers besteht darin, den Besitzern die Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um sie mit einer Perspektive herauszufordern und sie für die von ihnen gesetzten Ziele zur Rechenschaft zu ziehen. Unter Rechenschaftspflicht versteht man die Erkenntnis, dass Geschäft wie Sport ist, wenn man nicht trainiert, gewinnt man nicht. Jeder Manager ist dafür verantwortlich, die Fähigkeiten zu entwickeln, um sein Unternehmen zu größerem Erfolg zu führen. unabhängig davon, ob das Unternehmen die erforderlichen Schulungen und Coachings im eigenen Haus durchführt oder nicht. In vielen Fällen benötigen diese Menschen Hilfe bei der Bewältigung der Ängste, die dazu neigen, sie durch die Maßnahmen zu lähmen, von denen sie wissen, dass sie sie wirklich tun müssen, um ihr Geschäft voran zu bringen.

Gute Trainer rufen den Manager auf, wenn er versucht, Ablenkungstaktiken oder Ausreden zu verwenden. Der Coach hilft der Führungskraft bei der Entscheidung, was er oder sie tun muss, entwickelt eine Strategie und einen Zeitplan, um dies zu erreichen, und erstellt dann die Struktur, um sie zur Rechenschaft zu ziehen. Da der Eigentümer die Ziele und den Zeitplan festgelegt hat und für das Fachwissen und die Zeit des Trainers bezahlt, besteht ein großer Anreiz, eine Verpflichtung einzuhalten, wobei der Endnutzen schneller, sicherer und nachhaltiger ist. Außerdem macht es viel mehr Spaß.


Video: Wie du aufhörst ein OPFER zu sein⎮DER Grund warum du scheiterst


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com