Die Beseitigung veralteter und überschüssiger Lagerbestände könnte Ihr profitabelster Verkauf sein

{h1}

Bargeld ist könig, egos und schlampiges inventar sind joker. Die beseitigung veralteter lagerbestände könnte der profitabelste verkauf sein. Der lagerbestand ist ein abnehmender vermögenswert, der mit zunehmender geschwindigkeit abnimmt. Durch die entsorgung veralteter produkte und materialien werden ihr betriebskapital und ihr cashflow gestärkt, sodass sie in produktionsanlagen investieren können.

Die Beseitigung veralteter und überschüssiger Lagerbestände könnte Ihr profitabelster Verkauf sein

Restaurants und andere Dienstleistungsunternehmen sind wahrscheinlich bessere Lagerverwalter als viele Produktunternehmen, Einzelhändler und Hersteller. Wenn ihr Inventar schlecht geht, riecht es, es gibt keinen Platz, um es zu begraben, und sie müssen es loswerden. Die meisten Restaurants verkaufen ihr Produkt, bevor sie aufhören, es zu ändern. Sie ändern erst dann das Menü, wenn das Inventar verkauft wird. Wenn eine Menge übrig ist, geht es schlecht, oder der Besitzer und der Koch gehen auf einen Thunfischauflauf. Zwei Wochen vor allem Thunfisch wären die Strafen für jeden übereifrigen Einkäufer oder Verkäufer angemessen.

Auf der anderen Seite haben viele Hersteller und Produktfirmen viele Variablen, die den Bestand durch ausstehende Rohstoffverpflichtungen über Vertriebskanalverbindlichkeiten beeinflussen. Für den Moment können wir die Bestandsprobleme der fertigen Ware ansprechen. Work in Process (WIP) und Rohstoffbestände werden am besten in einer Diskussion behandelt, die MRP-Systeme (Management Resource Planning) einschließt.

Bevor wir zu den Schrauben und Muttern kommen, „Daten sind Zahlen und Zahlen haben keine Emotionen“, müssen wir uns mit Egos befassen. Eigentümer, Verkäufer und Unternehmer trinken ihr eigenes Kool-Aid. Viele Unternehmen halten an der Hoffnung fest, und Hoffnung ist keine Strategie, überfüllte Produkte, veraltete Produkte und den vollständigen Verkauf von Produkten in ihren Vertriebskanälen zum vollen Preis zu verkaufen.

Ich kann Dutzende von Beispielen von Unternehmen und Unternehmern anführen, die aggressiv beschafften oder Produkte herstellen, von denen sie „überzeugt“ waren, dass sie erfolgreich sein würden, von ihrer Verkaufsabteilung übertrieben prognostiziert wurden oder nicht aus verschiedenen Gründen verkaufen. Einige dieser Produkte waren für den Massenmarkt zu technisch, einige erforderten eine Verkaufsinvestition, die über ihrem Nullbudget lag, und andere funktionierten nicht. Es gibt Tausende von Gründen, Ausreden und Fingerzeig, um sich in den Organigrammen zu verteilen.

Ich habe gesehen, dass Unternehmen jahrelang an schlechtem Inventar festhalten, ohne sie zu entsorgen oder abzuschreiben. Es kostet sie Investitionschancen, Kreditkosten, Lagerkosten und Verwaltungskosten und lässt ihre Finanzen schlecht aussehen.

Inventar im Vertriebskanal

Abgesehen von der emotionalen Bindung, müssen wir zuerst die Gesamtinventarhaftung und die Auswirkungen jeglicher Änderungen des Gesamtverkaufskanals beurteilen. Kennen Sie Ihr Inventar, wissen Sie, wo es sich befindet, und kennen Sie die Verkaufsgeschwindigkeit und Beschleunigung. Verkaufen Sie 100 pro Monat mit einem vierteljährlichen Rückgang von 10%, 100 pro Monat mit einem vierteljährlichen Anstieg von 5% und verkaufen Sie ohne zusätzliche oder außergewöhnliche Anreize? Wie lange dauert es, bis sich der Channel-Bestand mit der aktuellen Laufrate durchgesetzt hat?

Sie müssen berücksichtigen, dass alles, was sich in dem Kanal höchstwahrscheinlich nicht verkauft, wiederkehrt und Auswirkungen haben kann, einschließlich: Frachtkosten, ein enttäuschter Einzelhändler / Wiederverkäufer wegen fehlender Verkäufe und Produktschäden beim Rückruf des Produkts. Ein Beispiel für ein Flussdiagramm finden Sie hier.

Preissenkungen würden höchstwahrscheinlich über die Vertriebskanäle zu einer sofortigen "Preissicherheit" -Verpflichtung führen. Diese Ermäßigungen würden über den Händler an den Einzelhändler weitergegeben und können 30 bis 60 Tage dauern, bis sie umgesetzt werden. Ist das Produkt im Vergleich zu seinen Konkurrenten, dem wahrgenommenen Wert und der Zeit auf dem Markt überteuert?

Wenn Sie derzeit den bestehenden UVP (den empfohlenen Verkaufspreis des Herstellers) beibehalten möchten, Werbung, Instant oder Mail in Rabatten, In-Store-Promotions, End-Caps oder andere Programme können in Betracht gezogen werden.

Werden Sie kreativ und verkaufen Sie das Produkt. Reduzieren Sie Ihren Lagerbestand, wandeln Sie Ihre Forderungen in Bargeld um und erhöhen Sie Ihren Lagerumschlag - selbst bei reduzierten Margen oder einem Verlust.

Inhouse-Inventar

Wenn Sie Inventar zu einem reduzierten Preis verkaufen, müssen Sie Ihre Vertriebskanäle berücksichtigen. Es ist möglich, Produkte an bestimmte Arten von Einzelhändlern zu verkaufen, die einen Close-Out-Betrieb haben, ohne Ihre primären Wiederverkäufer zu stören.

Gibt es Möglichkeiten, an neue Kanäle zu reduzierten Preisen zu verkaufen? Haben Sie beispielsweise nicht an BigLots !, Tuesday Morning, WOOT! Oder andere Einzelhändler dieses Typs verkauft, weil die Margen komprimiert wurden oder Bedenken hinsichtlich der Erneuerung des UVP bestehen? Einmalige Angebote, die die meisten Einzelhändler verstehen, könnten eine Möglichkeit sein, Ihren Bestand schnell in Bargeld umzuwandeln. (Eine besondere Anmerkung zu WOOT !, sie verkaufen manchmal aufgearbeitete Produkte!)

Können Sie das Produkt unter einem anderen Namen kostengünstig umpacken und an alternative Kanäle verkaufen?

Gibt es Bündelmöglichkeiten, die Sie anbieten könnten, mit anderen Produkten oder einem kostenlosen Produkt eines anderen Anbieters, mit denen Sie eine Verkaufsaktion anbieten können?

Die Kosten des Nicht-Handelns

Die Kosten für Geld

Sie kosten sich Geld, wenn Sie das Inventar halten. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie ein typisches Unternehmen sind, betragen Ihre Kosten für Bargeld / Kreditaufnahme wahrscheinlich mindestens 10-12% für gesicherte Kredite und wahrscheinlich 15-18% für Kreditkarten - wenn Sie während der aktuellen Bankenkrise sogar einen Kredit erhalten oder behalten können. Tatsächlich waren einige Factoring- und Asset Based Lines (ABL) von Krediten, an denen ich kürzlich gearbeitet habe, im Bereich von 18 bis 22%!

Aktuelle Artikel zu howtomintmoney.com zum Thema Factoring finden Sie hier;

//howtomintmoney.com/11499970-1.html

//howtomintmoney.com/10206998-1.html

Der abschreibende Wert Ihres Bestands

Zeit, Technologie und Konkurrenten schreiten voran. Ihre Produkte verlieren an Wert, insbesondere wenn sie haltbar sind. Die Batterien verlieren an Ladung, die 2008-Version Ihrer Software wird durchlässig und Bestandsverderb aus verschiedenen Gründen.

Einige Technologieunternehmen schreiben ihren sich langsam bewegenden Bestand um 3-5% pro Quartal oder mehr herunter, um Preissenkungen zu erwarten. Der Wert wird sinken, planen Sie es. Das Ausblenden der abwertenden Vermögenswerte zur Vermeidung laufender Ergebnisbelastungen wird das Problem später nur noch verschlimmern.

Ich habe eine schnelle und schmutzige Kalkulationstabelle mit Variablen erstellt, um die Kosten für die Fertigwaren aufzuzeigen. Hier können Sie ein Beispiel sehen oder die Tabelle zur eigenen Verwendung herunterladen.

Wie Sie sehen können, ist der Verkauf Ihrer überschüssigen und veralteten Lagerbestände angesichts der Kapitalkosten und der Überalterung mehr als wahrscheinlich einer Ihrer profitabelsten Verkäufe. Die Kosten des Nicht-Handelns sind enorm, insbesondere angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Aussichten.

Die Regeln brechen; zahlen Sie Ihrem Außendienst MEHR für den Verkauf des veralteten Inventars. Ja, auch wenn sie zur Situation beigetragen haben - “verkaufe, was du hast, nicht was du willst ”.

Bevorstehende Blogs:

„Wählen Sie Ihre frühen Wiederverkäufer sorgfältig aus. sie könnten deine letzten sein. "

"Call-Center für Vertragserstellung für Lead-Generierung, Vertrieb, Kundenservice, Support und Notfallplanung verwenden."

„Kleine Produkt- und Verpackungsänderungen können mit geringen Zusatzkosten neue Marktchancen eröffnen.“

Die Beseitigung veralteter und überschüssiger Lagerbestände könnte Ihr profitabelster Verkauf sein

Restaurants und andere Dienstleistungsunternehmen sind wahrscheinlich bessere Lagerverwalter als viele Produktunternehmen, Einzelhändler und Hersteller. Wenn ihr Inventar schlecht geht, riecht es, es gibt keinen Platz, um es zu begraben, und sie müssen es loswerden. Die meisten Restaurants verkaufen ihr Produkt, bevor sie aufhören, es zu ändern. Sie ändern erst dann das Menü, wenn das Inventar verkauft wird. Wenn eine Menge übrig ist, geht es schlecht, oder der Besitzer und der Koch gehen auf einen Thunfischauflauf. Zwei Wochen vor allem Thunfisch wären die Strafen für jeden übereifrigen Einkäufer oder Verkäufer angemessen.

Auf der anderen Seite haben viele Hersteller und Produktfirmen viele Variablen, die den Bestand durch ausstehende Rohstoffverpflichtungen über Vertriebskanalverbindlichkeiten beeinflussen. Für den Moment können wir die Bestandsprobleme der fertigen Ware ansprechen. Work in Process (WIP) und Rohstoffbestände werden am besten in einer Diskussion behandelt, die MRP-Systeme (Management Resource Planning) einschließt.

Bevor wir zu den Schrauben und Muttern kommen, „Daten sind Zahlen und Zahlen haben keine Emotionen“, müssen wir uns mit Egos befassen. Eigentümer, Verkäufer und Unternehmer trinken ihr eigenes Kool-Aid. Viele Unternehmen halten an der Hoffnung fest, und Hoffnung ist keine Strategie, überfüllte Produkte, veraltete Produkte und den vollständigen Verkauf von Produkten in ihren Vertriebskanälen zum vollen Preis zu verkaufen.

Ich kann Dutzende von Beispielen von Unternehmen und Unternehmern anführen, die aggressiv beschafften oder Produkte herstellen, von denen sie „überzeugt“ waren, dass sie erfolgreich sein würden, von ihrer Verkaufsabteilung übertrieben prognostiziert wurden oder nicht aus verschiedenen Gründen verkaufen. Einige dieser Produkte waren für den Massenmarkt zu technisch, einige erforderten eine Verkaufsinvestition, die über ihrem Nullbudget lag, und andere funktionierten nicht. Es gibt Tausende von Gründen, Ausreden und Fingerzeig, um sich in den Organigrammen zu verteilen.

Ich habe gesehen, dass Unternehmen jahrelang an schlechtem Inventar festhalten, ohne sie zu entsorgen oder abzuschreiben. Es kostet sie Investitionschancen, Kreditkosten, Lagerkosten und Verwaltungskosten und lässt ihre Finanzen schlecht aussehen.

Inventar im Vertriebskanal

Abgesehen von der emotionalen Bindung, müssen wir zuerst die Gesamtinventarhaftung und die Auswirkungen jeglicher Änderungen des Gesamtverkaufskanals beurteilen. Kennen Sie Ihr Inventar, wissen Sie, wo es sich befindet, und kennen Sie die Verkaufsgeschwindigkeit und Beschleunigung. Verkaufen Sie 100 pro Monat mit einem vierteljährlichen Rückgang von 10%, 100 pro Monat mit einem vierteljährlichen Anstieg von 5% und verkaufen Sie ohne zusätzliche oder außergewöhnliche Anreize? Wie lange dauert es, bis sich der Channel-Bestand mit der aktuellen Laufrate durchgesetzt hat?

Sie müssen berücksichtigen, dass alles, was sich in dem Kanal höchstwahrscheinlich nicht verkauft, wiederkehrt und Auswirkungen haben kann, einschließlich: Frachtkosten, ein enttäuschter Einzelhändler / Wiederverkäufer wegen fehlender Verkäufe und Produktschäden beim Rückruf des Produkts. Ein Beispiel für ein Flussdiagramm finden Sie hier.

Preissenkungen würden höchstwahrscheinlich über die Vertriebskanäle zu einer sofortigen "Preissicherheit" -Verpflichtung führen. Diese Ermäßigungen würden über den Händler an den Einzelhändler weitergegeben und können 30 bis 60 Tage dauern, bis sie umgesetzt werden. Ist das Produkt im Vergleich zu seinen Konkurrenten, dem wahrgenommenen Wert und der Zeit auf dem Markt überteuert?

Wenn Sie derzeit den bestehenden UVP (den empfohlenen Verkaufspreis des Herstellers) beibehalten möchten, Werbung, Instant oder Mail in Rabatten, In-Store-Promotions, End-Caps oder andere Programme können in Betracht gezogen werden.

Werden Sie kreativ und verkaufen Sie das Produkt. Reduzieren Sie Ihren Lagerbestand, wandeln Sie Ihre Forderungen in Bargeld um und erhöhen Sie Ihren Lagerumschlag - selbst bei reduzierten Margen oder einem Verlust.

Inhouse-Inventar

Wenn Sie Inventar zu einem reduzierten Preis verkaufen, müssen Sie Ihre Vertriebskanäle berücksichtigen. Es ist möglich, Produkte an bestimmte Arten von Einzelhändlern zu verkaufen, die einen Close-Out-Betrieb haben, ohne Ihre primären Wiederverkäufer zu stören.

Gibt es Möglichkeiten, zu neuen Kanälen zu reduzierten Preisen zu verkaufen, haben Sie beispielsweise nicht an verkauft BigLots !, Dienstag morgen, WOOT !, oder andere Einzelhändler dieses Typs aufgrund von Margenkompression oder Bedenken hinsichtlich der Erosion von UVP? Einmalige Angebote, die die meisten Einzelhändler verstehen, könnten eine Möglichkeit sein, Ihren Bestand schnell in Bargeld umzuwandeln. (Ein besonderer Hinweis zu WOOT!, verkaufen sie manchmal aufgearbeitetes Produkt! )

Können Sie das Produkt unter einem anderen Namen kostengünstig umpacken und an alternative Kanäle verkaufen?

Gibt es Bündelmöglichkeiten, die Sie anbieten könnten, mit anderen Produkten oder einem kostenlosen Produkt eines anderen Anbieters, mit denen Sie eine Verkaufsaktion anbieten können?

Die Kosten des Nicht-Handelns

Die Kosten für Geld

Sie kosten sich Geld, wenn Sie das Inventar halten. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie ein typisches Unternehmen sind, betragen Ihre Kosten für Bargeld / Kreditaufnahme wahrscheinlich mindestens 10-12% für gesicherte Kredite und wahrscheinlich 15-18% für Kreditkarten - wenn Sie während der aktuellen Bankenkrise sogar einen Kredit erhalten oder behalten können. Tatsächlich waren einige Factoring- und Asset Based Lines (ABL) von Krediten, an denen ich kürzlich gearbeitet habe, im Bereich von 18 bis 22%!

Aktuelle Artikel zu howtomintmoney.com zum Thema Factoring finden Sie hier;

//howtomintmoney.com/11499970-1.html

//howtomintmoney.com/10206998-1.html

Der abschreibende Wert Ihres Bestands

Zeit, Technologie und Konkurrenten schreiten voran. Ihre Produkte verlieren an Wert, insbesondere wenn sie haltbar sind. Die Batterien verlieren an Ladung, die 2008-Version Ihrer Software wird durchlässig und Bestandsverderb aus verschiedenen Gründen.

Einige Technologieunternehmen schreiben ihren sich langsam bewegenden Bestand um 3-5% pro Quartal oder mehr herunter, um Preissenkungen zu erwarten. Der Wert wird sinken, planen Sie es. Das Ausblenden der abwertenden Vermögenswerte zur Vermeidung laufender Ergebnisbelastungen wird das Problem später nur noch verschlimmern.

Ich habe eine schnelle und schmutzige Kalkulationstabelle mit Variablen erstellt, um die Kosten für die Fertigwaren aufzuzeigen. Hier können Sie ein Beispiel sehen oder die Tabelle zur eigenen Verwendung herunterladen.

Wie Sie sehen können, ist der Verkauf Ihrer überschüssigen und veralteten Lagerbestände angesichts der Kapitalkosten und der Überalterung mehr als wahrscheinlich einer Ihrer profitabelsten Verkäufe. Die Kosten des Nicht-Handelns sind enorm, insbesondere angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Aussichten.

Die Regeln brechen; zahlen Sie Ihrem Außendienst MEHR für den Verkauf des veralteten Inventars. Ja, auch wenn sie zur Situation beigetragen haben - “verkaufe, was du hast, nicht was du willst ”.



Bevorstehende Blogs:



„Wählen Sie Ihre frühen Wiederverkäufer sorgfältig aus. sie könnten deine letzten sein. "



"Call-Center für Vertragserstellung für Lead-Generierung, Vertrieb, Kundenservice, Support und Notfallplanung verwenden."



„Kleine Produkt- und Verpackungsänderungen können mit geringen Zusatzkosten neue Marktchancen eröffnen.“

Die Beseitigung veralteter und überschüssiger Lagerbestände könnte Ihr profitabelster Verkauf sein

Restaurants und andere Dienstleistungsunternehmen sind wahrscheinlich bessere Lagerverwalter als viele Produktunternehmen, Einzelhändler und Hersteller. Wenn ihr Inventar schlecht geht, riecht es, es gibt keinen Platz, um es zu begraben, und sie müssen es loswerden. Die meisten Restaurants verkaufen ihr Produkt, bevor sie aufhören, es zu ändern. Sie ändern erst dann das Menü, wenn das Inventar verkauft wird. Wenn eine Menge übrig ist, geht es schlecht, oder der Besitzer und der Koch gehen auf einen Thunfischauflauf. Zwei Wochen vor allem Thunfisch wären die Strafen für jeden übereifrigen Einkäufer oder Verkäufer angemessen.

Auf der anderen Seite haben viele Hersteller und Produktfirmen viele Variablen, die den Bestand durch ausstehende Rohstoffverpflichtungen über Vertriebskanalverbindlichkeiten beeinflussen. Für den Moment können wir die Bestandsprobleme der fertigen Ware ansprechen. Work in Process (WIP) und Rohstoffbestände werden am besten in einer Diskussion behandelt, die MRP-Systeme (Management Resource Planning) einschließt.

Bevor wir zu den Schrauben und Muttern kommen, „Daten sind Zahlen und Zahlen haben keine Emotionen“, müssen wir uns mit Egos befassen. Eigentümer, Verkäufer und Unternehmer trinken ihr eigenes Kool-Aid. Viele Unternehmen halten an der Hoffnung fest, und Hoffnung ist keine Strategie, überfüllte Produkte, veraltete Produkte und den vollständigen Verkauf von Produkten in ihren Vertriebskanälen zum vollen Preis zu verkaufen.

Ich kann Dutzende von Beispielen von Unternehmen und Unternehmern anführen, die aggressiv beschafften oder Produkte herstellen, von denen sie „überzeugt“ waren, dass sie erfolgreich sein würden, von ihrer Verkaufsabteilung übertrieben prognostiziert wurden oder nicht aus verschiedenen Gründen verkaufen. Einige dieser Produkte waren für den Massenmarkt zu technisch, einige erforderten eine Verkaufsinvestition, die über ihrem Nullbudget lag, und andere funktionierten nicht. Es gibt Tausende von Gründen, Ausreden und Fingerzeig, um sich in den Organigrammen zu verteilen.

Ich habe gesehen, dass Unternehmen jahrelang an schlechtem Inventar festhalten, ohne sie zu entsorgen oder abzuschreiben. Es kostet sie Investitionschancen, Kreditkosten, Lagerkosten und Verwaltungskosten und lässt ihre Finanzen schlecht aussehen.

Inventar im Vertriebskanal

Abgesehen von der emotionalen Bindung, müssen wir zuerst die Gesamtinventarhaftung und die Auswirkungen jeglicher Änderungen des Gesamtverkaufskanals beurteilen. Kennen Sie Ihr Inventar, wissen Sie, wo es sich befindet, und kennen Sie die Verkaufsgeschwindigkeit und Beschleunigung. Verkaufen Sie 100 pro Monat mit einem vierteljährlichen Rückgang von 10%, 100 pro Monat mit einem vierteljährlichen Anstieg von 5% und verkaufen Sie ohne zusätzliche oder außergewöhnliche Anreize? Wie lange dauert es, bis sich der Channel-Bestand mit der aktuellen Laufrate durchgesetzt hat?

Sie müssen berücksichtigen, dass alles, was sich in dem Kanal höchstwahrscheinlich nicht verkauft, wiederkehrt und Auswirkungen haben kann, einschließlich: Frachtkosten, ein enttäuschter Einzelhändler / Wiederverkäufer wegen fehlender Verkäufe und Produktschäden beim Rückruf des Produkts. Ein Beispiel für ein Flussdiagramm finden Sie hier.

Preissenkungen würden höchstwahrscheinlich über die Vertriebskanäle zu einer sofortigen "Preissicherheit" -Verpflichtung führen. Diese Ermäßigungen würden über den Händler an den Einzelhändler weitergegeben und können 30 bis 60 Tage dauern, bis sie umgesetzt werden. Ist das Produkt im Vergleich zu seinen Konkurrenten, dem wahrgenommenen Wert und der Zeit auf dem Markt überteuert?

Wenn Sie derzeit den bestehenden UVP (den empfohlenen Verkaufspreis des Herstellers) beibehalten möchten, Werbung, Instant oder Mail in Rabatten, In-Store-Promotions, End-Caps oder andere Programme können in Betracht gezogen werden.

Werden Sie kreativ und verkaufen Sie das Produkt. Reduzieren Sie Ihren Lagerbestand, wandeln Sie Ihre Forderungen in Bargeld um und erhöhen Sie Ihren Lagerumschlag - selbst bei reduzierten Margen oder einem Verlust.

Inhouse-Inventar

Wenn Sie Inventar zu einem reduzierten Preis verkaufen, müssen Sie Ihre Vertriebskanäle berücksichtigen. Es ist möglich, Produkte an bestimmte Arten von Einzelhändlern zu verkaufen, die einen Close-Out-Betrieb haben, ohne Ihre primären Wiederverkäufer zu stören.

Gibt es Möglichkeiten, zu neuen Kanälen zu reduzierten Preisen zu verkaufen, haben Sie beispielsweise nicht an verkauft BigLots !, Dienstag morgen, WOOT !, oder andere Einzelhändler dieses Typs aufgrund von Margenkompression oder Bedenken hinsichtlich der Erosion von UVP? Einmalige Angebote, die die meisten Einzelhändler verstehen, könnten eine Möglichkeit sein, Ihren Bestand schnell in Bargeld umzuwandeln. (Ein besonderer Hinweis zu WOOT!, verkaufen sie manchmal aufgearbeitetes Produkt! )

Können Sie das Produkt unter einem anderen Namen kostengünstig umpacken und an alternative Kanäle verkaufen?

Gibt es Bündelmöglichkeiten, die Sie anbieten könnten, mit anderen Produkten oder einem kostenlosen Produkt eines anderen Anbieters, mit denen Sie eine Verkaufsaktion anbieten können?

Die Kosten des Nicht-Handelns

Die Kosten für Geld

Sie kosten sich Geld, wenn Sie das Inventar halten. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie ein typisches Unternehmen sind, betragen Ihre Kosten für Bargeld / Kreditaufnahme wahrscheinlich mindestens 10-12% für gesicherte Kredite und wahrscheinlich 15-18% für Kreditkarten - wenn Sie während der aktuellen Bankenkrise sogar einen Kredit erhalten oder behalten können. Tatsächlich waren einige Factoring- und Asset Based Lines (ABL) von Krediten, an denen ich kürzlich gearbeitet habe, im Bereich von 18 bis 22%!

Aktuelle Artikel zu howtomintmoney.com zum Thema Factoring finden Sie hier;

//howtomintmoney.com/11499970-1.html

//howtomintmoney.com/10206998-1.html

Der abschreibende Wert Ihres Bestands

Zeit, Technologie und Konkurrenten schreiten voran. Ihre Produkte verlieren an Wert, insbesondere wenn sie haltbar sind. Die Batterien verlieren an Ladung, die 2008-Version Ihrer Software wird durchlässig und Bestandsverderb aus verschiedenen Gründen.

Einige Technologieunternehmen schreiben ihren sich langsam bewegenden Bestand um 3-5% pro Quartal oder mehr herunter, um Preissenkungen zu erwarten. Der Wert wird sinken, planen Sie es. Das Ausblenden der abwertenden Vermögenswerte zur Vermeidung laufender Ergebnisbelastungen wird das Problem später nur noch verschlimmern.

Ich habe eine schnelle und schmutzige Kalkulationstabelle mit Variablen erstellt, um die Kosten für die Fertigwaren aufzuzeigen. Hier können Sie ein Beispiel sehen oder die Tabelle zur eigenen Verwendung herunterladen.

Wie Sie sehen können, ist der Verkauf Ihrer überschüssigen und veralteten Lagerbestände angesichts der Kapitalkosten und der Überalterung mehr als wahrscheinlich einer Ihrer profitabelsten Verkäufe. Die Kosten des Nicht-Handelns sind enorm, insbesondere angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Aussichten.

Die Regeln brechen; zahlen Sie Ihrem Außendienst MEHR für den Verkauf des veralteten Inventars. Ja, auch wenn sie zur Situation beigetragen haben - “verkaufe, was du hast, nicht was du willst ”.



Bevorstehende Blogs:



„Wählen Sie Ihre frühen Wiederverkäufer sorgfältig aus. sie könnten deine letzten sein. "



"Call-Center für Vertragserstellung für Lead-Generierung, Vertrieb, Kundenservice, Support und Notfallplanung verwenden."



„Kleine Produkt- und Verpackungsänderungen können mit geringen Zusatzkosten neue Marktchancen eröffnen.“


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com