Steigern Franchise-Markenerweiterungen den Umsatz?

{h1}

Ist die hinzufügung eines neuen produkts oder einer neuen dienstleistung eine gute möglichkeit für franchise-geber, den verkaufsrückgang zu verbessern, oder besteht die gefahr, dass die marke zu dünn wird?

Als Dunkin ’Donuts seine Linie von Espresso-basierten und aromatisierten Kaffeegetränken auf den Markt brachte, war dies eine hervorragende Möglichkeit, die Marke der 1950er Jahre wieder auf Vordermann zu bringen. McDonalds Frühstück beim Frühstück diente dem Fast-Food-Riesen als großartiger Weckruf. Da die Rezession den Umsatz gefordert hat, haben sich Franchisegeber zunehmend der Einführung neuer Produkte zur Rettung zugewandt. Burger King hat letztes Jahr Mini-Burger eingeführt. Jack in the Box hat gerade zwei neue Panini-Sandwiches zu seinem Menü hinzugefügt. Aber ist eine Markenerweiterung immer ein strategischer Weg, um den Umsatz zu steigern und eine Marke zu stärken, oder kann sie tatsächlich eine Marke zu dünn machen? Und was ist wichtiger: das Produkt oder die Ausführung? Wir haben diese Fragen unseren Franchise-Experten gestellt.

"Neue Produkteinführungen oder Verbesserungen bestehender Menüpunkte sind unerlässlich", sagt Lorne Fisher, CEO von Fish Consulting, einer auf Franchise spezialisierten nationalen PR- und Marketing-Agentur. „Die Bedürfnisse der Verbraucher ändern sich ständig. Deshalb sollte dies auch das Angebot eines Unternehmens sein. “Damit ein neues Produkt angenommen werden kann, betont Fisher, dass es das allgemeine Markenversprechen ergänzen muss.

Andrew A. Caffey, ein Franchise-Experte, glaubt, dass es für Vermarkter, die eine starke Marke aufbauen, um diese Marke zu nutzen, eine natürliche Rolle spielt, indem sie in eine andere Produktlinie oder einen anderen Service expandieren. Er warnt jedoch davor, dass eine Markenerweiterung, die für ein gesamtes Franchise-System gilt, viel komplexer ist als eine Erweiterung für ein unabhängiges Unternehmen. "Das Franchising ist institutionell konservativ", sagt Caffey. "Im Gegensatz zu einem integrierten Einzelunternehmer müssen sich Franchise-Geber sehr genau über eine Markenerweiterung Gedanken machen und wie sie von Franchise-Nehmer wahrgenommen und unterstützt wird."

Selbst wenn die Absicht gut ist, kann der Plan fehlschlagen. "Viele Franchisegeber versuchen, einen neuen Service oder ein neues Produkt einzuführen, scheitern jedoch in der Ausführungsphase, weil sie oft zu billig sind, um in ihre neue Entwicklung zu investieren", sagt John P. Hayes, ein Franchise-Berater und Autor mehrerer Bücher auf Franchising. „Wer es richtig macht, steigert sicherlich den Umsatz und stärkt die Marke.“

Und ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung ist nicht immer die Antwort auf einen Umsatzrückgang. „Unternehmen, die verzweifelt sind, sehen oft Änderungen in der Produktlinie als Antwort auf Umsatzrückgänge, obwohl in der Tat betriebliche Probleme oder schlechte Standorte oder andere [Faktoren] die ihren Umsatz reduzieren können“, sagt Jeff Elgin, CEO von FranChoice Inc., ein Netzwerk von Franchise-Empfehlungsberatern.

Wie kann ein potenzieller Investor feststellen, ob eine Markenerweiterung ein strategischer Schritt ist, der den Umsatz oder die Fokussierung zusätzlicher Märkte fördert?

  • Fragen Sie die Franchise-Nehmer, wie sie sich über die Veränderung fühlen. "Wenn es im System Kontroversen gibt und viele Franchise-Nehmer sich dagegen wehren, können potenzielle Investoren gewarnt werden, dass dies eine Richtung ist, die für diesen Franchise-Geber möglicherweise nicht erfolgreich ist", sagt Caffey.
  • Machen Sie Ihre Hausaufgaben, um herauszufinden, ob der Franchise-Geber seine Hausaufgaben gemacht hat. "Gibt es eine solide Marketingstudie, und haben sie zu einer angemessenen Zufriedenheit festgestellt, dass das Produkt akzeptiert wird und der Markt diese neue Idee erhalten wird?", Sagt Caffey. Prüfen Sie außerdem, ob der Franchise-Geber Verbrauchertests durchgeführt hat, um die Meinungen der Zielgruppen im Hinblick auf das neue Produkt oder die neue Dienstleistung zu bewerten, und ob das Konzept in ausgewählten Städten getestet oder getestet wurde, bevor es den Kunden zur Verfügung gestellt wird, sagt Fisher.
  • Fragen Sie den Franchise-Geber, ob es ein zielgerichtetes und sorgfältiges Werbeprogramm gibt, mit dem das Produkt oder die Dienstleistung beworben wird, rät Caffey.
  • Achten Sie darauf, wie Franchise-Geber Franchisenehmern ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung vorstellen. "Die Regel Nummer eins für Franchise-Geber besteht darin, ihren Franchise-Inhabern zuzuhören", sagt Caffey. Außerdem, so Fisher, sei zu beachten, ob die Franchise-Nehmer über das neue Produkt oder die neue Dienstleistung umfassend geschult wurden.

Richtig gemacht, hat die Markenerweiterung die Fähigkeit, eine Marke relevant zu halten. Es gibt einen Grund, warum die goldenen Bögen von McDonalds weltweit zu finden sind. "Sie haben ständig Tests von Produkten", sagt Elgin. Dunkin ’Donuts ist für Konsumenten nach wie vor oberstes Gebot, zum Teil dank einer sehr sorgfältigen und vorsichtigen Markenerweiterungsstrategie, die Anfang 2000 umgesetzt wurde und die mit Starbucks gleichwertig ist. Für eine erfolgreiche Markenerweiterung muss das Produkt jedoch mit dem gesamten Markenversprechen übereinstimmen und die Strategie muss sorgfältig durchdacht und gut ausgeführt werden.


Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]

    Als Dunkin ’Donuts seine Linie von Espresso-basierten und aromatisierten Kaffeegetränken auf den Markt brachte, war dies eine hervorragende Möglichkeit, die Marke der 1950er Jahre wieder auf Vordermann zu bringen. McDonalds Frühstück beim Frühstück diente dem Fast-Food-Riesen als großartiger Weckruf. Da die Rezession den Umsatz gefordert hat, haben sich Franchisegeber zunehmend der Einführung neuer Produkte zur Rettung zugewandt. Burger King hat letztes Jahr Mini-Burger eingeführt. Jack in the Box hat gerade zwei neue Panini-Sandwiches zu seinem Menü hinzugefügt. Aber ist eine Markenerweiterung immer ein strategischer Weg, um den Umsatz zu steigern und eine Marke zu stärken, oder kann sie tatsächlich eine Marke zu dünn machen? Und was ist wichtiger: das Produkt oder die Ausführung? Wir haben diese Fragen unseren Franchise-Experten gestellt.

    "Neue Produkteinführungen oder Verbesserungen bestehender Menüpunkte sind unerlässlich", sagt Lorne Fisher, CEO von Fish Consulting, einer auf Franchise spezialisierten nationalen PR- und Marketing-Agentur. „Die Bedürfnisse der Verbraucher ändern sich ständig. Deshalb sollte dies auch das Angebot eines Unternehmens sein. “Damit ein neues Produkt angenommen werden kann, betont Fisher, dass es das allgemeine Markenversprechen ergänzen muss.

    Andrew A. Caffey, ein Franchise-Experte, glaubt, dass es für Vermarkter, die eine starke Marke aufbauen, um diese Marke zu nutzen, eine natürliche Rolle spielt, indem sie in eine andere Produktlinie oder einen anderen Service expandieren. Er warnt jedoch davor, dass eine Markenerweiterung, die für ein gesamtes Franchise-System gilt, viel komplexer ist als eine Erweiterung für ein unabhängiges Unternehmen. "Das Franchising ist institutionell konservativ", sagt Caffey. "Im Gegensatz zu einem integrierten Einzelunternehmer müssen sich Franchise-Geber sehr genau über eine Markenerweiterung Gedanken machen und wie sie von Franchise-Nehmer wahrgenommen und unterstützt wird."

    Selbst wenn die Absicht gut ist, kann der Plan fehlschlagen. "Viele Franchisegeber versuchen, einen neuen Service oder ein neues Produkt einzuführen, scheitern jedoch in der Ausführungsphase, weil sie oft zu billig sind, um in ihre neue Entwicklung zu investieren", sagt John P. Hayes, ein Franchise-Berater und Autor mehrerer Bücher auf Franchising. „Wer es richtig macht, steigert sicherlich den Umsatz und stärkt die Marke.“

    Und ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung ist nicht immer die Antwort auf einen Umsatzrückgang. „Unternehmen, die verzweifelt sind, sehen oft Änderungen in der Produktlinie als Antwort auf Umsatzrückgänge, obwohl in der Tat betriebliche Probleme oder schlechte Standorte oder andere [Faktoren] die ihren Umsatz reduzieren können“, sagt Jeff Elgin, CEO von FranChoice Inc., ein Netzwerk von Franchise-Empfehlungsberatern.

    Wie kann ein potenzieller Investor feststellen, ob eine Markenerweiterung ein strategischer Schritt ist, der den Umsatz oder die Fokussierung zusätzlicher Märkte fördert?

    • Fragen Sie die Franchise-Nehmer, wie sie sich über die Veränderung fühlen. "Wenn es im System Kontroversen gibt und viele Franchise-Nehmer sich dagegen wehren, können potenzielle Investoren gewarnt werden, dass dies eine Richtung ist, die für diesen Franchise-Geber möglicherweise nicht erfolgreich ist", sagt Caffey.
    • Machen Sie Ihre Hausaufgaben, um herauszufinden, ob der Franchise-Geber seine Hausaufgaben gemacht hat. "Gibt es eine solide Marketingstudie, und haben sie zu einer angemessenen Zufriedenheit festgestellt, dass das Produkt akzeptiert wird und der Markt diese neue Idee erhalten wird?", Sagt Caffey. Prüfen Sie außerdem, ob der Franchise-Geber Verbrauchertests durchgeführt hat, um die Meinungen der Zielgruppen im Hinblick auf das neue Produkt oder die neue Dienstleistung zu bewerten, und ob das Konzept in ausgewählten Städten getestet oder getestet wurde, bevor es den Kunden zur Verfügung gestellt wird, sagt Fisher.
    • Fragen Sie den Franchise-Geber, ob es ein zielgerichtetes und sorgfältiges Werbeprogramm gibt, mit dem das Produkt oder die Dienstleistung beworben wird, rät Caffey.
    • Achten Sie darauf, wie Franchise-Geber Franchisenehmern ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung vorstellen. "Die Regel Nummer eins für Franchise-Geber besteht darin, ihren Franchise-Inhabern zuzuhören", sagt Caffey. Außerdem, so Fisher, sei zu beachten, ob die Franchise-Nehmer über das neue Produkt oder die neue Dienstleistung umfassend geschult wurden.

    Richtig gemacht, hat die Markenerweiterung die Fähigkeit, eine Marke relevant zu halten. Es gibt einen Grund, warum die goldenen Bögen von McDonalds weltweit zu finden sind. "Sie haben ständig Tests von Produkten", sagt Elgin. Dunkin ’Donuts ist für Konsumenten nach wie vor oberstes Gebot, zum Teil dank einer sehr sorgfältigen und vorsichtigen Markenerweiterungsstrategie, die Anfang 2000 umgesetzt wurde und die mit Starbucks gleichwertig ist. Für eine erfolgreiche Markenerweiterung muss das Produkt jedoch mit dem gesamten Markenversprechen übereinstimmen und die Strategie muss sorgfältig durchdacht und gut ausgeführt werden.


    Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]

      Als Dunkin ’Donuts seine Linie von Espresso-basierten und aromatisierten Kaffeegetränken auf den Markt brachte, war dies eine hervorragende Möglichkeit, die Marke der 1950er Jahre wieder auf Vordermann zu bringen. McDonalds Frühstück beim Frühstück diente dem Fast-Food-Riesen als großartiger Weckruf. Da die Rezession den Umsatz gefordert hat, haben sich Franchisegeber zunehmend der Einführung neuer Produkte zur Rettung zugewandt. Burger King hat letztes Jahr Mini-Burger eingeführt. Jack in the Box hat gerade zwei neue Panini-Sandwiches zu seinem Menü hinzugefügt. Aber ist eine Markenerweiterung immer ein strategischer Weg, um den Umsatz zu steigern und eine Marke zu stärken, oder kann sie tatsächlich eine Marke zu dünn machen? Und was ist wichtiger: das Produkt oder die Ausführung? Wir haben diese Fragen unseren Franchise-Experten gestellt.

      "Neue Produkteinführungen oder Verbesserungen bestehender Menüpunkte sind unerlässlich", sagt Lorne Fisher, CEO von Fish Consulting, einer auf Franchise spezialisierten nationalen PR- und Marketing-Agentur. „Die Bedürfnisse der Verbraucher ändern sich ständig. Deshalb sollte dies auch das Angebot eines Unternehmens sein. “Damit ein neues Produkt angenommen werden kann, betont Fisher, dass es das allgemeine Markenversprechen ergänzen muss.

      Andrew A. Caffey, ein Franchise-Experte, glaubt, dass es für Vermarkter, die eine starke Marke aufbauen, um diese Marke zu nutzen, eine natürliche Rolle spielt, indem sie in eine andere Produktlinie oder einen anderen Service expandieren. Er warnt jedoch davor, dass eine Markenerweiterung, die für ein gesamtes Franchise-System gilt, viel komplexer ist als eine Erweiterung für ein unabhängiges Unternehmen. "Das Franchising ist institutionell konservativ", sagt Caffey. "Im Gegensatz zu einem integrierten Einzelunternehmer müssen sich Franchise-Geber sehr genau über eine Markenerweiterung Gedanken machen und wie sie von Franchise-Nehmer wahrgenommen und unterstützt wird."

      Selbst wenn die Absicht gut ist, kann der Plan fehlschlagen. "Viele Franchisegeber versuchen, einen neuen Service oder ein neues Produkt einzuführen, scheitern jedoch in der Ausführungsphase, weil sie oft zu billig sind, um in ihre neue Entwicklung zu investieren", sagt John P. Hayes, ein Franchise-Berater und Autor mehrerer Bücher auf Franchising. „Wer es richtig macht, steigert sicherlich den Umsatz und stärkt die Marke.“

      Und ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung ist nicht immer die Antwort auf einen Umsatzrückgang. „Unternehmen, die verzweifelt sind, sehen oft Änderungen in der Produktlinie als Antwort auf Umsatzrückgänge, obwohl in der Tat betriebliche Probleme oder schlechte Standorte oder andere [Faktoren] die ihren Umsatz reduzieren können“, sagt Jeff Elgin, CEO von FranChoice Inc., ein Netzwerk von Franchise-Empfehlungsberatern.

      Wie kann ein potenzieller Investor feststellen, ob eine Markenerweiterung ein strategischer Schritt ist, der den Umsatz oder die Fokussierung zusätzlicher Märkte fördert?

      • Fragen Sie die Franchise-Nehmer, wie sie sich über die Veränderung fühlen. "Wenn es im System Kontroversen gibt und viele Franchise-Nehmer sich dagegen wehren, können potenzielle Investoren gewarnt werden, dass dies eine Richtung ist, die für diesen Franchise-Geber möglicherweise nicht erfolgreich ist", sagt Caffey.
      • Machen Sie Ihre Hausaufgaben, um herauszufinden, ob der Franchise-Geber seine Hausaufgaben gemacht hat. "Gibt es eine solide Marketingstudie, und haben sie zu einer angemessenen Zufriedenheit festgestellt, dass das Produkt akzeptiert wird und der Markt diese neue Idee erhalten wird?", Sagt Caffey. Prüfen Sie außerdem, ob der Franchise-Geber Verbrauchertests durchgeführt hat, um die Meinungen der Zielgruppen im Hinblick auf das neue Produkt oder die neue Dienstleistung zu bewerten, und ob das Konzept in ausgewählten Städten getestet oder getestet wurde, bevor es den Kunden zur Verfügung gestellt wird, sagt Fisher.
      • Fragen Sie den Franchise-Geber, ob es ein zielgerichtetes und sorgfältiges Werbeprogramm gibt, mit dem das Produkt oder die Dienstleistung beworben wird, rät Caffey.
      • Achten Sie darauf, wie Franchise-Geber Franchisenehmern ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung vorstellen. "Die Regel Nummer eins für Franchise-Geber besteht darin, ihren Franchise-Inhabern zuzuhören", sagt Caffey. Außerdem, so Fisher, sei zu beachten, ob die Franchise-Nehmer über das neue Produkt oder die neue Dienstleistung umfassend geschult wurden.

      Richtig gemacht, hat die Markenerweiterung die Fähigkeit, eine Marke relevant zu halten. Es gibt einen Grund, warum die goldenen Bögen von McDonalds weltweit zu finden sind. "Sie haben ständig Tests von Produkten", sagt Elgin. Dunkin ’Donuts ist für Konsumenten nach wie vor oberstes Gebot, zum Teil dank einer sehr sorgfältigen und vorsichtigen Markenerweiterungsstrategie, die Anfang 2000 umgesetzt wurde und die mit Starbucks gleichwertig ist. Für eine erfolgreiche Markenerweiterung muss das Produkt jedoch mit dem gesamten Markenversprechen übereinstimmen und die Strategie muss sorgfältig durchdacht und gut ausgeführt werden.


      Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]


        Video:


        HowToMintMoney.com
        Alle Rechte Vorbehalten!
        Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

        © 2012–2019 HowToMintMoney.com