Haben Preisnachlässe eine echte Kundenbindung?

{h1}

Was ist drin für mich? - unternehmer müssen dies im namen ihrer kunden verlangen.

Wo ich wohne, gibt es zwei Lebensmittelketten - Fred Meyer und Quality Food Centers (QFC). Tatsächlich gibt es mehrere weitere, aber was diese beiden verbindet, ist, dass sie beide im Besitz einer einzigen Muttergesellschaft Kroger sind. Trotzdem verfügen die beiden Geschäfte über zwei verschiedene Kartenprogramme. QFC verwendet das Standard-Lebensmittelkartenprogramm, bei dem für viele Dinge zwei Preissätze gelten: einen regulären Preis und einen Mitgliedspreis (Mitglied ist eine Person mit einer Karte).

Fred Meyer hingegen verwendet ein Rabattprogramm mit seiner Karte. Die Karte speichert nichts sofort. Die Preise sind gleich, egal ob Sie eine Karte haben oder nicht. Das Rabattprogramm ist vierteljährlich und je mehr Sie ausgeben, desto mehr Punkte erhalten Sie in diesem Quartal. Am Ende des Quartals erhalten Sie Dollar-Coupons sowie Coupons mit prozentualen Abschreibungen. Wie viel Dollar die Coupons ausgeben, hängt davon ab, wie viel Sie während des Quartals ausgegeben haben - sie sind skalierbar!

Interessanterweise liegen die normalen Preise von Fred Meyer für Standardartikel weit unter dem von QFC. Wo denkst du ich kaufe ein? Der Bonus-Anreiz bringt Kunden dazu, zurückzukehren. Die erste Art, die QFC verwendet, ist nicht QFC muss sich auf andere Dinge verlassen, damit die Kunden wiederkommen.

Was hat das alles mit heimischen Unternehmen zu tun? Nun, ich habe immer das Gefühl, dass Kundenloyalität nicht nur dadurch entsteht, dass ein niedrigerer Preis angezeigt wird und / oder mit Ihren niedrigen Preisen geprahlt wird. Es gibt auch andere Preis-Tricks. Als hätte man den Listenpreis gestrichen und einen anderen (viel niedrigeren) Preis als "unser Preis" markiert. Ich denke, die Kunden werden einen fairen Preis noch mehr zu schätzen wissen, wenn es einen Anreiz gibt. „Was ist für mich drin?“ Ist eine der Fragen, die Unternehmer im Namen ihrer Kunden stellen müssen (und beantworten müssen).

Wo ich wohne, gibt es zwei Lebensmittelketten - Fred Meyer und Quality Food Centers (QFC). Tatsächlich gibt es mehrere weitere, aber was diese beiden verbindet, ist, dass sie beide im Besitz einer einzigen Muttergesellschaft Kroger sind. Trotzdem verfügen die beiden Geschäfte über zwei verschiedene Kartenprogramme. QFC verwendet das Standard-Lebensmittelkartenprogramm, bei dem für viele Dinge zwei Preissätze gelten: einen regulären Preis und einen Mitgliedspreis (Mitglied ist eine Person mit einer Karte).

Fred Meyer hingegen verwendet ein Rabattprogramm mit seiner Karte. Die Karte speichert nichts sofort. Die Preise sind gleich, egal ob Sie eine Karte haben oder nicht. Das Rabattprogramm ist vierteljährlich und je mehr Sie ausgeben, desto mehr Punkte erhalten Sie in diesem Quartal. Am Ende des Quartals erhalten Sie Dollar-Coupons sowie Coupons mit prozentualen Abschreibungen. Wie viel Dollar die Coupons ausgeben, hängt davon ab, wie viel Sie während des Quartals ausgegeben haben - sie sind skalierbar!

Interessanterweise liegen die normalen Preise von Fred Meyer für Standardartikel weit unter dem von QFC. Wo denkst du ich kaufe ein? Der Bonus-Anreiz bringt Kunden dazu, zurückzukehren. Die erste Art, die QFC verwendet, ist nicht QFC muss sich auf andere Dinge verlassen, damit die Kunden wiederkommen.

Was hat das alles mit heimischen Unternehmen zu tun? Nun, ich habe immer das Gefühl, dass Kundenloyalität nicht nur dadurch entsteht, dass ein niedrigerer Preis angezeigt wird und / oder mit Ihren niedrigen Preisen geprahlt wird. Es gibt auch andere Preis-Tricks. Als hätte man den Listenpreis gestrichen und einen anderen (viel niedrigeren) Preis als "unser Preis" markiert. Ich denke, die Kunden werden einen fairen Preis noch mehr zu schätzen wissen, wenn es einen Anreiz gibt. „Was ist für mich drin?“ Ist eine der Fragen, die Unternehmer im Namen ihrer Kunden stellen müssen (und beantworten müssen).

Wo ich wohne, gibt es zwei Lebensmittelketten - Fred Meyer und Quality Food Centers (QFC). Tatsächlich gibt es mehrere weitere, aber was diese beiden verbindet, ist, dass sie beide im Besitz einer einzigen Muttergesellschaft Kroger sind. Trotzdem verfügen die beiden Geschäfte über zwei verschiedene Kartenprogramme. QFC verwendet das Standard-Lebensmittelkartenprogramm, bei dem für viele Dinge zwei Preissätze gelten: einen regulären Preis und einen Mitgliedspreis (Mitglied ist eine Person mit einer Karte).

Fred Meyer hingegen verwendet ein Rabattprogramm mit seiner Karte. Die Karte speichert nichts sofort. Die Preise sind gleich, egal ob Sie eine Karte haben oder nicht. Das Rabattprogramm ist vierteljährlich und je mehr Sie ausgeben, desto mehr Punkte erhalten Sie in diesem Quartal. Am Ende des Quartals erhalten Sie Dollar-Coupons sowie Coupons mit prozentualen Abschreibungen. Wie viel Dollar die Coupons ausgeben, hängt davon ab, wie viel Sie während des Quartals ausgegeben haben - sie sind skalierbar!

Interessanterweise liegen die normalen Preise von Fred Meyer für Standardartikel weit unter dem von QFC. Wo denkst du ich kaufe ein? Der Bonus-Anreiz bringt Kunden dazu, zurückzukehren. Die erste Art, die QFC verwendet, ist nicht QFC muss sich auf andere Dinge verlassen, damit die Kunden wiederkommen.

Was hat das alles mit heimischen Unternehmen zu tun? Nun, ich habe immer das Gefühl, dass Kundenloyalität nicht nur dadurch entsteht, dass ein niedrigerer Preis angezeigt wird und / oder mit Ihren niedrigen Preisen geprahlt wird. Es gibt auch andere Preis-Tricks. Als hätte man den Listenpreis gestrichen und einen anderen (viel niedrigeren) Preis als "unser Preis" markiert. Ich denke, die Kunden werden einen fairen Preis noch mehr zu schätzen wissen, wenn es einen Anreiz gibt. „Was ist für mich drin?“ Ist eine der Fragen, die Unternehmer im Namen ihrer Kunden stellen müssen (und beantworten müssen).


Video: Die Tricks der Tankstellenbetreiber - Trotz niedrigem Ölpreis hohe Benzinpreise - MARKTCHECK - SWR


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com