Kleiden Sie sich für den Erfolg?

{h1}

woran denken sie am morgen als erstes, wenn sie in ihrem schrank stehen und mit verschlafenen augen auf die kleider in ihrem schrank schauen? Ist es "ich muss etwas sauberes finden" oder ist es "was hilft meiner karriere?" sie vermissen eine große karrieremöglichkeit, wenn sie sich für die entscheidung entscheiden, was von der kleiderbügel-couture fällt.

Wissen Sie überhaupt, wie Ihre Unternehmenskultur ist? Als ich anfing, im Ölgeschäft zu arbeiten, war ich nicht Ich arbeitete als Außendiensttechniker und trug zum Arbeiten Hosen. Ich kletterte um Ausrüstung herum und lief auf Laufstegen hoch über den Köpfen der Menschen, und Gedankenhosen waren einfacher zu handhaben. Als eine der wenigen Frauen in diesem Land wollte ich mich in die Welt eines Mannes einfügen.

Was ich nicht wusste, war, dass ich auffiel.

Mein Chef, der maßgeblich an meinem beruflichen Erfolg beteiligt war, sprach eines Tages mit mir über meine Arbeit. Er fragte mich: „Warum trägst du zur Arbeit Hosen?“ Ich sagte: „Ich mache die Arbeit eines Mannes. Deshalb trage ich Hosen. “Er antwortete:„ Aber du bist kein Mann. “Ich hatte noch nie so darüber nachgedacht.

„Aber wie sieht es mit den Zeiten aus, wenn ich hoch auf einem Laufsteg bin? Das Tragen eines Rocks ist nicht praktisch. Was dann? «Konterte ich. Seine antwort? „Du wirst mehr Öl verkaufen.“ Wir lachten beide. Ich fing an, Röcke zu tragen - die längsten praktisch - danach.

Ich war auch nicht beleidigt. Mir wurde klar, dass die Unternehmenskultur, zu der ich gehörte, es erfordert, dass ich das Teil anschaue. Junge Frauen finden das heute vielleicht seltsam. Die Idee, eine Hose zu tragen, um als Thema zu arbeiten, könnte unglaublich sein. Es war jedoch ein Problem.

Hose als Thema von gestern unterscheidet sich nicht von den heutigen Problemen mit enger Kleidung, Tätowierungen und Hautkontakt. Wissen Sie, was Ihre Unternehmenskultur für Ihre Kleidung erfordert? Sie haben möglicherweise ein Problem, wenn Sie keine Ahnung haben.

Warum? Da es vielen Managern sehr unangenehm ist, Ihnen mitzuteilen, dass Ihre Bluse zu eng ist, Ihr Rock zu kurz ist, Ihre Tätowierung die Kunden unbequem macht oder Flip-Flops keine Geschäftskleidung darstellt.

Komm schon, sagst du, mein Manager würde etwas sagen. Die meisten Leute wissen nicht, wie sie über dieses Thema sprechen sollen.

Haben Sie die Rede des Präsidenten zur Lage der Union gesehen? Sie könnten Michelle Obama gesehen haben. Die Kameras zeigten ihren Eintritt in die Gästebox und sie sah reizend aus. Ihr Haar war wunderschön gestylt und ihr Make-up war perfekt. Dann drehte sich die Kamera auf ihren gesamten Körper, als sie sich umdrehte und winkte.

Wie kann ich das zart sagen? Ihr Oberkörper sah gut aus. Sagen wir einfach, wenn der Rock zu eng ist, hat sie ein Problem mit zu viel Müll im Kofferraum. Ihr Schneider sollte gefeuert werden. Niemand hatte dieses offensichtliche Aussehensproblem mit ihr geteilt, auch nicht mit allen Menschen um sie herum. Wenn die First Lady keine ehrliche Bewertung erhalten kann, sehen Sie, wie schwer es für andere Menschen ist, Sie über Ihre Kleidungsprobleme zu informieren?

Woher wissen Sie, ob Sie Ihre Kleidung bei der Arbeit richtig bekommen? Die Leute könnten Ihnen sagen, dass Sie wirklich scharf aussehen. Dann erhalten Sie möglicherweise die nächste Beförderung. Wenn jedoch keine der beiden Situationen auftritt, ist es möglicherweise an der Zeit, zu prüfen, was Sie zur Arbeit tragen. Es ist nie zu spät, um sich für den Erfolg zu kleiden.


Maura Schreier-Fleming ist Vertriebsstrategin und Gründerin von Best @ Selling, einem Verkaufstrainings- und Beratungsunternehmen. Sie schrieb Montagmorgen Verkaufstipps und arbeitet mit Vertriebsmitarbeitern zusammen, die mehr verkaufen und mehr Geschäfte tätigen möchten.

Was denkst du am Morgen als erstes, wenn du in deinem Schrank stehst und mit tristen Augen die Kleider in deinem Schrank hängst? Ist es "Ich muss etwas sauberes finden" oder ist es "Was hilft meiner Karriere?" Sie vermissen eine große Karrieremöglichkeit, wenn Sie sich für die Entscheidung entscheiden, was von der Kleiderbügel-Couture fällt. Noch schlimmer ist es, wenn Sie nicht einmal wissen, welchen Einfluss Ihre Wahl auf Ihre Karriere hat.

Wissen Sie überhaupt, wie Ihre Unternehmenskultur ist? Als ich anfing, im Ölgeschäft zu arbeiten, war ich nicht Ich arbeitete als Außendiensttechniker und trug zum Arbeiten Hosen. Ich kletterte um Ausrüstung herum und lief auf Laufstegen hoch über den Köpfen der Menschen, und Gedankenhosen waren einfacher zu handhaben. Als eine der wenigen Frauen in diesem Land wollte ich mich in die Welt eines Mannes einfügen.

Was ich nicht wusste, war, dass ich auffiel.

Mein Chef, der maßgeblich an meinem beruflichen Erfolg beteiligt war, sprach eines Tages mit mir über meine Arbeit. Er fragte mich: „Warum trägst du zur Arbeit Hosen?“ Ich sagte: „Ich mache die Arbeit eines Mannes. Deshalb trage ich Hosen. “Er antwortete:„ Aber du bist kein Mann. “Ich hatte noch nie so darüber nachgedacht.

„Aber wie sieht es mit den Zeiten aus, wenn ich hoch auf einem Laufsteg bin? Das Tragen eines Rocks ist nicht praktisch. Was dann? «Konterte ich. Seine antwort? „Du wirst mehr Öl verkaufen.“ Wir lachten beide. Ich fing an, Röcke zu tragen - die längsten praktisch - danach.

Ich war auch nicht beleidigt. Mir wurde klar, dass die Unternehmenskultur, zu der ich gehörte, es erfordert, dass ich die Rolle sehe. Junge Frauen finden das heute vielleicht seltsam. Die Idee, eine Hose zu tragen, um als Thema zu arbeiten, könnte unglaublich sein. Es war jedoch ein Problem.

Hose als Thema von gestern unterscheidet sich nicht von den heutigen Problemen mit enger Kleidung, Tätowierungen und Hautkontakt. Wissen Sie, was Ihre Unternehmenskultur für Ihre Kleidung erfordert? Sie haben möglicherweise ein Problem, wenn Sie keine Ahnung haben.

Warum? Da es vielen Managern sehr unangenehm ist, Ihnen mitzuteilen, dass Ihre Bluse zu eng ist, Ihr Rock zu kurz ist, Ihre Tätowierung die Kunden unbequem macht oder Flip-Flops keine Geschäftskleidung darstellt.

Komm schon, sagst du, mein Manager würde etwas sagen. Die meisten Leute wissen nicht, wie sie über dieses Thema sprechen sollen.

Haben Sie die Rede des Präsidenten zur Lage der Union gesehen? Sie könnten Michelle Obama gesehen haben. Die Kameras zeigten ihren Eintritt in die Gästebox und sie sah reizend aus. Ihr Haar war wunderschön gestylt und ihr Make-up war perfekt. Dann drehte sich die Kamera auf ihren gesamten Körper, als sie sich umdrehte und winkte.

Wie kann ich das zart sagen? Ihr Oberkörper sah gut aus. Sagen wir einfach, wenn der Rock zu eng ist, hat sie ein Problem mit zu viel Müll im Kofferraum. Ihr Schneider sollte gefeuert werden. Niemand hatte dieses offensichtliche Aussehensproblem mit ihr geteilt, auch nicht mit allen Menschen um sie herum. Wenn die First Lady keine ehrliche Bewertung erhalten kann, sehen Sie, wie schwer es für andere Menschen ist, Sie über Ihre Kleidungsprobleme zu informieren?


Video: Welche Schlüsse HR-Manager aus deiner Kleidung ziehen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com