Haben Sie das PPC-Syndrom geschlagen?

{h1}

Mehr als die hälfte der kunden, mit denen ich arbeite, hatte in der vergangenheit schlechte erfahrungen mit pay-per-click-unternehmen gemacht. Erfahren sie, wie sie den kreislauf des ppc-missbrauchs durchbrechen können!

Stell dir das vor; Sie wachen morgen früh auf und Du wirst über den Kopf geschlagen mit einer anderen Rechnung Ihrer PPC-Agentur (Pay-per-Click). Sie überlegen sich: "Was haben sie getan, rechnen sie mich wirklich noch einmal, was habe ich getan, um das zu verdienen?"

An diesem Punkt stellen Sie fest, dass Sie sich schon so oft gefühlt haben. Jede Agentur trägt immer die Schuld. Entweder Sie, Ihre Website, der Markt oder etwas anderes, aber es ist niemals ihre Schuld. Wir nennen dieses geschlagene PPC-Syndrom.

Ich habe diesen Begriff aus den vielen Jahren geprägt, in denen ich mit Unternehmen zusammengearbeitet habe, die von ppc-Agenturen missbraucht wurden oder Angst davor haben, missbraucht zu werden. Der Zyklus ist immer derselbe, ähnlich wie das geschlagene Personensyndrom.

source: //en.wikipedia.org/wiki/Cycle_of_abuse

source: //en.wikipedia.org/wiki/Cycle_of_abuse

Zerschlagenes PPC-Syndrom

  • Das misshandelte Geschäft lässt vermuten, dass das Ergebnis seine oder ihre Schuld war.
  • Es ist schwierig für das misshandelte Geschäft, die Schuld auf die Agentur zu legen.
  • Das misshandelte Geschäft fürchtet um den Fortbestand seines Geschäftserfolgs.
  • Das missbrauchte Geschäft hat den irrationalen Glauben, dass die Agentur allwissende Kontrolle hat.

Der Zyklus des angeschlagenen PPC-Syndroms

Das geschwächte PPC-Syndrom entwickelt sich als Reaktion auf einen dreistufigen Zyklus, der in Situationen des Missbrauchs von Personenkraftmaschinen festgestellt wird.

  • ZuerstSpannung baut sich in der Beziehung auf. Normalerweise aufgrund einer Underperformance der Agentur.
  • ZweiteDie beleidigende Agentur löst Spannungen und macht das Opfer für die Probleme verantwortlich. (die Probleme sind immer Sie, Ihre Website, der Markt oder ein anderer Grund)
  • Drittemacht die missbräuchliche Agentur Gesten der Reue. Die Agentur findet jedoch keine Lösungen, um eine weitere Phase der Spannungsbildung zu vermeiden, so dass sich der Zyklus wiederholt.

Die Wiederholung des Missbrauchs, obwohl die Agenturen versuchen, „nett“ zu sein, führt dazu, dass das missbrauchte Geschäft (Sie) sich schuldig fühlt, weil es keine Wiederholung im Zyklus verhindert.

Die Sache zu verstehen ist, dass dies fast nie Ihre Schuld ist!

"In einer Studie aus dem Jahr 2002 stellte Gondolf fest, dass mehr als die Hälfte der Frauen aufgrund negativer Erfahrungen negative Ansichten über zukünftige Beziehungen hatte."

In einer Studie unserer Kunden und Leads haben wir über mehrere Jahre hinweg ähnliche Ergebnisse gefunden. Mehr als die Hälfte der Kunden, mit denen ich arbeite, hatte in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit PPC-Unternehmen gemacht. Dieser Zyklus macht es zunehmend schwieriger, den PPC-Agenturen zu vertrauen und mit ihren Werbedollars angemessene Maßnahmen zu ergreifen.

Bilder (8)

Wie brich ich den Zyklus?

Glücklicherweise ist das Bad-PPC-Syndrom (psychologisch) nicht so ernst wie das Bad-Personen-Syndrom. Aus diesem Grund kann der Zyklus leicht unterbrochen werden.

1. Wählen Sie eine Agentur, die Sie „bringt“

Die meisten Agenturen umfassen weit über 20 Mitarbeiter, aber die meisten Unternehmen, die PPC-Kampagnen durchführen, sind viel kleiner. Wenn Sie ein Unternehmer oder ein wachsendes Unternehmen sind, suchen Sie sich eine solche Agentur aus.

2. Eine Agentur sollte genauso flexibel sein wie Sie

Denken Sie darüber nach, wie viele Hüte Sie im Geschäftsalltag tragen. Eine richtige PPC-Agentur sollte ansonsten neben dem PPC erstaunlich sein.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihre nächste PPC-Agentur die folgenden Punkte sehr gut kennt:

Die Wahl einer Agentur, die diese Dienste effektiv implementieren kann, könnte der Unterschied zwischen einer erfolgreichen PPC-Kampagne und dem Verlust von viel Geld sein.

  • Zielseite
  • Split-Test
  • Erweiterte Tracking- und Analysefunktionen
  • Conversion-Optimierung
  • Design
  • Retargeting / Remarketing
  • SEO (optional)

4. Nein zu Verträgen

Sie sollten niemals einen Vertrag für PPC-Dienste unterzeichnen müssen, da dies einen Monat für Monat ist. Die Chancen stehen gut, wenn Sie einen Vertrag unterschreiben, sind sie nicht zuversichtlich, dass Sie als Kunde ohne Vertrag bleiben können.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com