Benötigen Sie einen Business Broker, um ein Geschäft zu verkaufen?

{h1}

Die einstellung eines geschäftsmaklers kann den verkauf ihres unternehmens erleichtern, aber ist es absolut notwendig, einen zu beauftragen, um ein geschäft zu verkaufen?

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Geschäft zu verkaufen, ist es wichtig, dass Sie den richtigen Weg einschlagen. Sie möchten einen fairen Preis für den Verkauf erhalten, und im Idealfall möchten Sie ihn an jemanden verkaufen, der Ihr Geschäft weiterhin mit der gleichen Liebe und Sorgfalt führt, die Sie haben.

Die Einstellung eines Geschäftsmaklers kann den Übergang von Ihrem Unternehmen erleichtern, aber ist es notwendig, einen zu mieten, um ein Geschäft zu verkaufen?

An welchen Geschäftsmaklern Excel

Geschäftsmakler vertreten Sie als Verkäufer während des Verkaufsprozesses. Sie verfügen in der Regel über ein Netzwerk, in dem sie Käufer für Ihr Unternehmen suchen können, so dass Sie eine Menge Riff auslassen (lesen Sie: keine ernsthaften Käufer) und sie finden Sie schneller als Sie, indem Sie Ihr Unternehmen online zum Verkauf anbieten.

Makler verhandeln den richtigen Deal für Sie. Das heißt, sie arbeiten daran, den besten Preis für Ihr Unternehmen sowie alle im Vertrag gewünschten Bestimmungen zu erzielen (z. B. wenn der neue Besitzer das Eisrezept Ihrer Großmutter weiterhin verwenden muss).

Wenn Sie nicht möchten, dass Sie darüber informiert werden, dass Sie Ihr Geschäft verkaufen, kann ein Broker es unter Verschluss halten. Da der Verkauf nicht öffentlich angekündigt werden muss, um einen Käufer für Sie zu finden, können Sie Ihr Geschäft weiterführen, ohne Kunden oder Angestellte mit den von Ihnen verkauften Nachrichten abzuschrecken.

Ein Broker kann Ihnen auch dabei helfen, einen potenziellen Käufer über das zu beurteilen, was seine Finanzkennzahlen Ihnen sagen. Ein Broker kann in der Lage sein zu beurteilen, ob diese Person den Ruf der Marke aufrechterhalten wird, einfach weil sie eine Menge Geschäftsverkäufe ermöglicht hat.

Warum Broker ihre Feste verdienen

Viele Unternehmer entscheiden sich gegen die Zusammenarbeit mit einem Broker, da sie davon ausgehen, dass sie ihre Gebühren durch die eigenständige Abwicklung des Verkaufs reduzieren können. Das ist zwar technisch richtig, aber es ist nicht immer so, dass Sie damit Geld sparen nicht die Unterstützung eines Geschäftsmaklers.

Ja, Sie zahlen dem Makler eine Provision für den Verkauf, aber sie verdienen es, indem Sie Ihnen dabei helfen, die besten qualifizierten Käufer zu finden, damit Ihr Ruf von Ihrem Engagement abhängt, und Sie können Ihnen dabei helfen, die gewünschten Vorgaben zu treffen. Der Makler kennt die Legalistin, mit der Sie sich vielleicht nicht wohl fühlen.

Fragen an einen Business Broker

Wenn Sie sich entscheiden, einen Broker für den Verkauf Ihres Unternehmens zu engagieren, haben Sie keine Angst, viele Fragen zu stellen. Es muss eine gute Passform sein, und Sie möchten sicherstellen, dass die von Ihnen gewählte Person über die Erfahrung der Branche verfügt, um den richtigen Käufer zu finden. Fragen Sie dazu den Makler:

  • Wie viele Unternehmen wie meine haben Sie verkauft?
  • Haben sie referenzen
  • Sind sie zertifiziert
  • Sind Sie Teilzeit oder Vollzeitmakler?
  • Welches Bewertungsmodell verwenden Sie?
  • Wo finden Sie Käufer?
  • Wie lange dauert es im Durchschnitt, um ein ähnliches Geschäft zu verkaufen?
  • Helfen Sie beim Kaufvertrag?

Sie haben sich sehr bemüht, Ihr Geschäft auszubauen. Wenn Sie den richtigen Partner an Bord haben, wenn Sie zum Verkauf bereit sind, können Sie einen reibungslosen Ablauf erreichen.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Geschäft zu verkaufen, ist es wichtig, dass Sie den richtigen Weg einschlagen. Sie möchten einen fairen Preis für den Verkauf erhalten, und im Idealfall möchten Sie ihn an jemanden verkaufen, der Ihr Geschäft weiterhin mit der gleichen Liebe und Sorgfalt führt, die Sie haben.

Die Einstellung eines Geschäftsmaklers kann den Übergang von Ihrem Unternehmen erleichtern, aber ist es notwendig, einen zu mieten, um ein Geschäft zu verkaufen?

An welchen Geschäftsmaklern Excel

Geschäftsmakler vertreten Sie als Verkäufer während des Verkaufsprozesses. Sie verfügen in der Regel über ein Netzwerk, in dem sie Käufer für Ihr Unternehmen suchen können, so dass Sie eine Menge Riff auslassen (lesen Sie: keine ernsthaften Käufer) und sie finden Sie schneller als Sie, indem Sie Ihr Unternehmen online zum Verkauf anbieten.

Makler verhandeln den richtigen Deal für Sie. Das heißt, sie arbeiten daran, den besten Preis für Ihr Unternehmen sowie alle im Vertrag gewünschten Bestimmungen zu erzielen (z. B. wenn der neue Besitzer das Eisrezept Ihrer Großmutter weiterhin verwenden muss).

Wenn Sie nicht möchten, dass Sie darüber informiert werden, dass Sie Ihr Geschäft verkaufen, kann ein Broker es unter Verschluss halten. Da der Verkauf nicht öffentlich angekündigt werden muss, um einen Käufer für Sie zu finden, können Sie Ihr Geschäft weiterführen, ohne Kunden oder Angestellte mit den von Ihnen verkauften Nachrichten abzuschrecken.

Ein Broker kann Ihnen auch dabei helfen, einen potenziellen Käufer über das zu beurteilen, was seine Finanzkennzahlen Ihnen sagen. Ein Broker kann in der Lage sein zu beurteilen, ob diese Person den Ruf der Marke aufrechterhalten wird, einfach weil sie eine Menge Geschäftsverkäufe ermöglicht hat.

Warum Broker ihre Feste verdienen

Viele Unternehmer entscheiden sich gegen die Zusammenarbeit mit einem Broker, da sie davon ausgehen, dass sie ihre Gebühren durch die eigenständige Abwicklung des Verkaufs reduzieren können. Das ist zwar technisch richtig, aber es ist nicht immer so, dass Sie damit Geld sparen nicht die Unterstützung eines Geschäftsmaklers.

Ja, Sie zahlen dem Makler eine Provision für den Verkauf, aber sie verdienen es, indem Sie Ihnen dabei helfen, die besten qualifizierten Käufer zu finden, damit Ihr Ruf von Ihrem Engagement abhängt, und Sie können Ihnen dabei helfen, die gewünschten Vorgaben zu treffen. Der Makler kennt die Legalistin, mit der Sie sich vielleicht nicht wohl fühlen.

Fragen an einen Business Broker

Wenn Sie sich entscheiden, einen Broker für den Verkauf Ihres Unternehmens zu engagieren, haben Sie keine Angst, viele Fragen zu stellen. Es muss eine gute Passform sein, und Sie möchten sicherstellen, dass die von Ihnen gewählte Person über die Erfahrung der Branche verfügt, um den richtigen Käufer zu finden. Fragen Sie dazu den Makler:

  • Wie viele Unternehmen wie meine haben Sie verkauft?
  • Haben sie referenzen
  • Sind sie zertifiziert
  • Sind Sie Teilzeit oder Vollzeitmakler?
  • Welches Bewertungsmodell verwenden Sie?
  • Wo finden Sie Käufer?
  • Wie lange dauert es im Durchschnitt, um ein ähnliches Geschäft zu verkaufen?
  • Helfen Sie beim Kaufvertrag?

Sie haben sich sehr bemüht, Ihr Geschäft auszubauen. Wenn Sie den richtigen Partner an Bord haben, wenn Sie zum Verkauf bereit sind, können Sie einen reibungslosen Ablauf erreichen.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Geschäft zu verkaufen, ist es wichtig, dass Sie den richtigen Weg einschlagen. Sie möchten einen fairen Preis für den Verkauf erhalten, und im Idealfall möchten Sie ihn an jemanden verkaufen, der Ihr Geschäft weiterhin mit der gleichen Liebe und Sorgfalt führt, die Sie haben.

Die Einstellung eines Geschäftsmaklers kann den Übergang von Ihrem Unternehmen erleichtern, aber ist es notwendig, einen zu mieten, um ein Geschäft zu verkaufen?

An welchen Geschäftsmaklern Excel

Geschäftsmakler vertreten Sie als Verkäufer während des Verkaufsprozesses. Sie verfügen in der Regel über ein Netzwerk, in dem sie Käufer für Ihr Unternehmen suchen können, so dass Sie eine Menge Riff auslassen (lesen Sie: keine ernsthaften Käufer) und sie finden Sie schneller als Sie, indem Sie Ihr Unternehmen online zum Verkauf anbieten.

Makler verhandeln den richtigen Deal für Sie. Das heißt, sie arbeiten daran, den besten Preis für Ihr Unternehmen sowie alle im Vertrag gewünschten Bestimmungen zu erzielen (z. B. wenn der neue Besitzer das Eisrezept Ihrer Großmutter weiterhin verwenden muss).

Wenn Sie nicht möchten, dass Sie darüber informiert werden, dass Sie Ihr Geschäft verkaufen, kann ein Broker es unter Verschluss halten. Da der Verkauf nicht öffentlich angekündigt werden muss, um einen Käufer für Sie zu finden, können Sie Ihr Geschäft weiterführen, ohne Kunden oder Angestellte mit den von Ihnen verkauften Nachrichten abzuschrecken.

Ein Broker kann Ihnen auch dabei helfen, einen potenziellen Käufer über das zu beurteilen, was seine Finanzkennzahlen Ihnen sagen. Ein Broker kann in der Lage sein zu beurteilen, ob diese Person den Ruf der Marke aufrechterhalten wird, einfach weil sie eine Menge Geschäftsverkäufe ermöglicht hat.

Warum Broker ihre Feste verdienen

Viele Unternehmer entscheiden sich gegen die Zusammenarbeit mit einem Broker, da sie davon ausgehen, dass sie ihre Gebühren durch die eigenständige Abwicklung des Verkaufs reduzieren können. Das ist zwar technisch richtig, aber es ist nicht immer so, dass Sie damit Geld sparen nicht die Unterstützung eines Geschäftsmaklers.

Ja, Sie zahlen dem Makler eine Provision für den Verkauf, aber sie verdienen es, indem Sie Ihnen dabei helfen, die besten qualifizierten Käufer zu finden, damit Ihr Ruf von Ihrem Engagement abhängt, und Sie können Ihnen dabei helfen, die gewünschten Vorgaben zu treffen. Der Makler kennt die Legalistin, mit der Sie sich vielleicht nicht wohl fühlen.

Fragen an einen Business Broker

Wenn Sie sich entscheiden, einen Broker für den Verkauf Ihres Unternehmens zu engagieren, haben Sie keine Angst, viele Fragen zu stellen. Es muss eine gute Passform sein, und Sie möchten sicherstellen, dass die von Ihnen gewählte Person über die Erfahrung der Branche verfügt, um den richtigen Käufer zu finden. Fragen Sie dazu den Makler:

  • Wie viele Unternehmen wie meine haben Sie verkauft?
  • Haben sie referenzen
  • Sind sie zertifiziert
  • Sind Sie Teilzeit oder Vollzeitmakler?
  • Welches Bewertungsmodell verwenden Sie?
  • Wo finden Sie Käufer?
  • Wie lange dauert es im Durchschnitt, um ein ähnliches Geschäft zu verkaufen?
  • Helfen Sie beim Kaufvertrag?

Sie haben sich sehr bemüht, Ihr Geschäft auszubauen. Wenn Sie den richtigen Partner an Bord haben, wenn Sie zum Verkauf bereit sind, können Sie einen reibungslosen Ablauf erreichen.


Video: Der TÖDLICHSTE FEHLER im VERKAUF!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com