Benötigen Sie ein Sicherheitsdatenblatt?

{h1}

Wenn ihr unternehmen mit gefährlichen materialien zu tun hat, müssen sie mit den sicherheitsdatenblättern vertraut sein.

Wenn Ihr Unternehmen in irgendeiner Weise mit gefährlichen Materialien umgeht, müssen Sie sich mit den Informationen vertraut machen, die auf einem Sicherheitsdatenblatt (MSDS) aufgeführt sein müssen. In unserem technologischen Zeitalter sind immer mehr Materialien, mit denen Sie arbeiten, potenziell gefährlich und sollten mit Vorsicht behandelt werden. Unternehmen müssen Sicherheitsdatenblätter verwenden, um die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.

Die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) verlangt von den Geschäftsinhabern ein Sicherheitsdatenblatt für jedes potenziell gefährliche Material, mit dem sie während ihrer täglichen Geschäftsaktivitäten in Kontakt kommen. Es ist beabsichtigt, Mitarbeiter, Arbeitgeber und Einsatzkräfte vor den Auswirkungen von Materialien zu schützen, die ihre Sicherheit und Gesundheit gefährden können. Der Hazard Communication Standard (HCS) umreißt den Standard, den Unternehmen befolgen müssen, um den Bundesvorschriften zu entsprechen.

Eine Form des Sicherheitsdatenblatts gibt es seit den frühen 1900er Jahren. Ursprünglich stellte der öffentliche Gesundheitsdienst Sicherheitsblätter zur Verfügung. In den 1940er Jahren stellte die Manufacturing Chemists Association Platten für eine Vielzahl von in der Industrie verwendeten Chemikalien zur Verfügung. In den 1960er Jahren brachte die maritime Industrie die ersten staatlichen Vorschriften in Bezug auf Sicherheitsdatenblätter.

Im Mai 1986 forderte die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) Sicherheitsdatenblätter für Gefahrstoffe. OSHA ist für die Aufrechterhaltung des HCS verantwortlich und fordert, dass die Gefahren jeder Chemikalie bewertet werden, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Der HCS gibt die erforderlichen Elemente und Daten an, die jedes Sicherheitsdatenblatt enthalten muss.

Hier ist eine Liste der Informationen, die ein Sicherheitsdatenblatt bereitstellt:

  • Physische Daten - Enthält Informationen wie Schmelzpunkt, Siedepunkt und Flammpunkt eines gefährlichen Materials.
  • Toxizität - beschreibt, wie giftig eine Chemikalie ist und in welcher Konzentration
  • Auswirkungen auf die Gesundheit - gibt die möglichen gesundheitlichen Auswirkungen an, wenn Arbeitnehmer mit einer Chemikalie in Kontakt kommen
  • Erste Hilfe - listet medizinische Verfahren auf, die zu ergreifen sind, wenn Arbeiter mit einem gefährlichen Material in Kontakt kommen
  • Reaktivität - erläutert, wie das gefährliche Material auf seine Umgebung reagiert
  • Lager - gibt an, wie ein gefährliches Material ordnungsgemäß gelagert werden muss
  • Verfügung - liefert Informationen zur ordnungsgemäßen Entsorgung eines gefährlichen Materials
  • Schutzausrüstung - umreißt, welche Schutzausrüstung beim Umgang mit Gefahrstoffen zu verwenden ist
  • Verschütten und Leckagen - Anweisungen, was bei einem Unfall zu tun ist

Ein Sicherheitsdatenblatt kann mehr Informationen enthalten, als von OSHA benötigt wird, sollte aber niemals weniger enthalten. Staatliche Gesetze können sich auch auf den Inhalt eines Sicherheitsdatenblattes auswirken. Die OSHA-Website bietet eine Vielzahl von Informationen zu Sicherheitsdatenblättern sowie staatlichen und bundesstaatlichen Vorschriften.

Die OSHA legt sehr genau fest, was ein Gefahrstoff ist. Dazu gehören alle Materialien, die für Mitarbeiter, die damit in Kontakt kommen, potentiell giftig sein können. Ziel ist es, die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Unternehmen, die gefährliche Materialien herstellen, sollten Unternehmen, die ihr Produkt kaufen, ein Sicherheitsdatenblatt bereitstellen.

Ein Sicherheitsdatenblatt ist für Arbeitgeber von Vorteil, da sie die Zahl der Arbeitsunfälle und die Entschädigung von Arbeitnehmern reduzieren. Als Kleinunternehmer bedeuten weniger Unfälle am Arbeitsplatz ein sichereres Arbeitsumfeld, was sich in niedrigeren Versicherungsprämien für Arbeitnehmer niederschlägt.

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens benötigen Sie Sicherheitsdatenblätter, da diese sowohl Sie als auch Ihre Mitarbeiter schützen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften gewährleisten. Sie können wegen Nichteinhaltung bestraft werden.

Eine vollständige Liste der gefährlichen Materialien, die ein Sicherheitsdatenblatt benötigen, finden Sie auf der OSHA-Website. Auf der Website der Environmental Protection Agency (Environmental Protection Agency) finden Sie außerdem zusätzliche Informationen zu den Auswirkungen verschiedener gefährlicher Materialien, die am Arbeitsplatz verwendet werden.


Video: Amazon Seller University: Einführung in Sicherheitsdatenblätter. Warum sind sie so wichtig?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com