Bedeutet die Rezession eine Rückbesinnung auf Mom-and-Pop-Stores?

{h1}

Mit einigen ziemlich bekannten unternehmen, die möglicherweise 2009 den shop schließen, bedeutet dies, dass die tante-emma-läden möglicherweise ein comeback feiern?

Möglicherweise haben Sie nicht die neueste Liste von fünfzehn Unternehmen gesehen, die in diesem Jahr ausfallen könnten.

Einige der Namen können Sie überraschen.

Hattest du schon mal einen Krispy Kreme, einen Film bei Blockbuster gemietet oder bei Sbarro's Pizza gegessen?

Diese drei einst beliebten Unternehmen sind in Gefahr.

Die Gründe variieren. Ich bin sicher, dass einige davon mit der Expansion zu tun haben, die viele dieser Unternehmen in den boomenden neunziger Jahren unternommen haben, als nichts schief gehen konnte. Sie wuchsen und wuchsen, sie expandierten und expandierten und sind jetzt wie ein überfüllter Ballon bereit zu knallen.

Ich möchte definitiv nicht, dass jemand im Geschäft versagt, insbesondere ein Unternehmen, das so leckere Cremesuppen herstellt, aber ich muss mich fragen, ob dieses Jahrzehnt die Rückkehr von Tante-Emma-Läden sein wird.

Diese Frage kam auf Die Aussicht Letzte Woche auch, und es ist eine, die ich kürzlich betrachtet habe.

Treten wir jetzt in die Vergangenheit zurück, wo kleinere Unternehmen wieder populär werden können? Dort, wo der Verbraucher zum Eckladen geht, um Fleisch und Käse abzuholen, die örtliche Bäckerei für Donuts, einen Tante-Emma-Coffee-Shop für Java und den Schuhmacher-Laden, um die kaputte Ferse zu reparieren - anstatt einen neuen zu kaufen?

Es scheint, dass viele dieser großen Unternehmen Läden schließen (denken Sie, Starbucks, wenn es an jeder Ecke in Kalifornien mindestens einen Laden gibt, scheint es!), Weil sie zu stark expandierten. Jetzt ist das Geschäft inaktiv und sie können es sich nicht leisten, Miete und Angestellte für alle diese Geschäfte zu zahlen.

Auf der anderen Seite tauchen kleinere Geschäfte auf, die von Einheimischen betrieben werden, selbst in der kleinen Stadt, in der ich wohne. Eine neue Weinbar wurde gerade erst eröffnet und scheint bis jetzt recht gut zu laufen. Die Verbraucher geben zwar nicht so viel aus wie früher, aber sie geben immer noch für Dinge aus, die sie interessieren.

Immobilienmakler sagen uns, dass es jetzt an der Zeit ist, etwas zu bewegen. Warum?

  • Die Mieten sind niedrig
  • Die Leute können die Räume nicht füllen, die sie besitzen, und sie müssen sie vermieten
  • Die Menschen suchen nach Gegenständen, deren Kosten niedriger sind als zuvor.

Beliebt ist auch die Rückkehr zu der Idee von niedrigeren Preisen und der Verwendung von Gebrauchtgegenständen. Manchmal können sich Tante-Emma-Läden auf diese beiden Dinge spezialisieren, wenn große Unternehmen dies nicht können.

Auf Die Aussicht Es wurde erwähnt, dass ein Unternehmen wie Manolo Blahnik die Preise möglicherweise nicht senkt, aber dann geben viele Menschen - selbst diejenigen, die sich diese schönen Kreaturen vor zehn Jahren leisten konnten - heutzutage nicht so viel Geld für ein neues Paar Schuhe aus. Wenn das der Fall ist, wo kaufen sie dann neue Schuhe?

Bedeutet das, dass ein Schuhgeschäft mit Mam und Pop in die Stadt kommen könnte, sich öffnet, schöne Schuhe für weniger Geld anbietet und ziemlich gut läuft?

Könnte dies eine wunderbare Zeit für kleine Unternehmen sein?

Oder sind wir alle noch zu ängstlich und zu tief in die Welt gekommen, um uns in diese Welt des Unbekannten zu begeben?

Vielleicht sind die Wunden verlorener Kunden und roter Kontoauszüge zu schwer zu vergessen.

Ich habe offen gesagt einen Abschwung in meinem Geschäft erlebt, aber ich bin einer der Glücklichen: Ich arbeite von zu Hause aus, bezahle keine Miete, und meine Familie rechnet nicht damit, dass ich die Rechnungen bezahle und Essen stecke auf den Tisch. Wenn ich in dieser Position wäre, weiß ich, dass ich nicht die Nerven hätte, die Türen eines neuen Unternehmens zu öffnen und zu öffnen.

Wenn es langsam ist, wie es war, ist das in Ordnung.

Ich sehe es aber trotzdem. Diejenigen, denen es finanziell gut geht und die sich nicht nur ein Jahr, sondern zehn Jahre freuen können, können dies gut tun. Vielleicht ist es ein guter Zeitpunkt, alle Wetten abzuschließen und die Türen eines neuen stationären Unternehmens zu öffnen.

Nur nicht für mir. (Dann war ich noch nie ein Risikoträger!)

Haben Sie das Gefühl, dass diese Rezession einige größere Unternehmen aus dem Geschäft verdrängen könnte, während sie kleineren Tante-a-Pop-Unternehmen die Türen öffnen? Denken Sie, dass dies eine gute Zeit ist, um die Gedanken eines neuen Unternehmens zu unterhalten?

Möglicherweise haben Sie nicht die neueste Liste von fünfzehn Unternehmen gesehen, die in diesem Jahr ausfallen könnten.

Einige der Namen können Sie überraschen.

Hattest du schon mal einen Krispy Kreme, einen Film bei Blockbuster gemietet oder bei Sbarro's Pizza gegessen?

Diese drei einst beliebten Unternehmen sind in Gefahr.

Die Gründe variieren. Ich bin sicher, dass einige davon mit der Expansion zu tun haben, die viele dieser Unternehmen in den boomenden neunziger Jahren unternommen haben, als nichts schief gehen konnte. Sie wuchsen und wuchsen, sie expandierten und expandierten und sind jetzt wie ein überfüllter Ballon bereit zu knallen.

Ich möchte definitiv nicht, dass jemand im Geschäft versagt, insbesondere ein Unternehmen, das so leckere Cremesuppen herstellt, aber ich muss mich fragen, ob dieses Jahrzehnt die Rückkehr von Tante-Emma-Läden sein wird.

Diese Frage kam auf Die Aussicht Letzte Woche auch, und es ist eine, die ich kürzlich betrachtet habe.

Treten wir jetzt in die Vergangenheit zurück, wo kleinere Unternehmen wieder populär werden können? Dort, wo der Verbraucher zum Eckladen geht, um Fleisch und Käse abzuholen, die örtliche Bäckerei für Donuts, einen Tante-Emma-Coffee-Shop für Java und den Schuhmacher-Laden, um die kaputte Ferse zu reparieren - anstatt einen neuen zu kaufen?

Es scheint, dass viele dieser großen Unternehmen Läden schließen (denken Sie, Starbucks, wenn es an jeder Ecke in Kalifornien mindestens einen Laden gibt, scheint es!), Weil sie zu stark expandierten. Jetzt ist das Geschäft inaktiv und sie können es sich nicht leisten, Miete und Angestellte für alle diese Geschäfte zu zahlen.

Auf der anderen Seite tauchen kleinere Geschäfte auf, die von Einheimischen betrieben werden, selbst in der kleinen Stadt, in der ich wohne. Eine neue Weinbar wurde gerade erst eröffnet und scheint bis jetzt recht gut zu laufen. Die Verbraucher geben zwar nicht so viel aus wie früher, aber sie geben immer noch für Dinge aus, die sie interessieren.

Immobilienmakler sagen uns, dass es jetzt an der Zeit ist, etwas zu bewegen. Warum?

  • Die Mieten sind niedrig
  • Die Leute können die Räume nicht füllen, die sie besitzen, und sie müssen sie vermieten
  • Die Menschen suchen nach Gegenständen, deren Kosten niedriger sind als zuvor.

Beliebt ist auch die Rückkehr zu der Idee von niedrigeren Preisen und der Verwendung von Gebrauchtgegenständen. Manchmal können sich Tante-Emma-Läden auf diese beiden Dinge spezialisieren, wenn große Unternehmen dies nicht können.

Auf Die Aussicht Es wurde erwähnt, dass ein Unternehmen wie Manolo Blahnik die Preise möglicherweise nicht senkt, aber dann geben viele Menschen - selbst diejenigen, die sich diese schönen Kreaturen vor zehn Jahren leisten konnten - heutzutage nicht so viel Geld für ein neues Paar Schuhe aus. Wenn das der Fall ist, wo kaufen sie dann neue Schuhe?

Bedeutet das, dass ein Schuhgeschäft mit Mam und Pop in die Stadt kommen könnte, sich öffnet, schöne Schuhe für weniger Geld anbietet und ziemlich gut läuft?

Könnte dies eine wunderbare Zeit für kleine Unternehmen sein?

Oder sind wir alle noch zu ängstlich und zu tief in die Welt gekommen, um uns in diese Welt des Unbekannten zu begeben?

Vielleicht sind die Wunden verlorener Kunden und roter Kontoauszüge zu schwer zu vergessen.

Ich habe offen gesagt einen Abschwung in meinem Geschäft erlebt, aber ich bin einer der Glücklichen: Ich arbeite von zu Hause aus, bezahle keine Miete, und meine Familie rechnet nicht damit, dass ich die Rechnungen bezahle und Essen stecke auf den Tisch. Wenn ich in dieser Position wäre, weiß ich, dass ich nicht die Nerven hätte, die Türen eines neuen Unternehmens zu öffnen und zu öffnen.

Wenn es langsam ist, wie es war, ist das in Ordnung.

Ich sehe es aber trotzdem. Diejenigen, denen es finanziell gut geht und die sich nicht nur ein Jahr, sondern zehn Jahre freuen können, können dies gut tun. Vielleicht ist es ein guter Zeitpunkt, alle Wetten abzuschließen und die Türen eines neuen stationären Unternehmens zu öffnen.

Nur nicht für mir. (Dann war ich noch nie ein Risikoträger!)

Haben Sie das Gefühl, dass diese Rezession einige größere Unternehmen aus dem Geschäft verdrängen könnte, während sie kleineren Tante-a-Pop-Unternehmen die Türen öffneten? Denken Sie, dass dies eine gute Zeit ist, um die Gedanken eines neuen Unternehmens zu unterhalten?


Video: Es ist an der Zeit - Hannes Wader


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com