Sei nicht wie Nadelnase

{h1}

In den 20 jahren, seit ich an der universität war, habe ich viele bücher und artikel über das verkaufen gelesen, und ich habe viele verkaufskurse und seminare besucht. Ich habe sogar einige klassen unterrichtet und einige artikel darüber geschrieben. In dieser zeit habe ich viele verschiedene theorien gesehen, wie man verkauft. Eine verkaufstheorie hat für mich nie funktioniert. Ich nenne es die "needle nose ned" -schule des verkaufs. Es ist nach dem nervigen versicherungsvertreter namens ned aus dem film "groundhog day" benannt. Wenn sie den film gesehen haben,

In den 20 Jahren, seit ich an der Universität war, habe ich viele Bücher und Artikel über das Verkaufen gelesen und ich habe viele Verkaufskurse und Seminare besucht. Ich habe sogar einige Klassen unterrichtet und ich habe einige Artikel darüber geschrieben. In dieser Zeit habe ich viele verschiedene Theorien gesehen, wie man verkauft.

Eine Verkaufstheorie hat für mich nie funktioniert. Ich nenne es die "Needle Nose Ned" -Schule des Verkaufs. Es ist nach dem nervigen Versicherungsvertreter namens Ned aus dem Film "Groundhog Day" benannt. Wenn Sie den Film gesehen haben, erinnern Sie sich zweifellos an Ned. Egal wie Ihre Situation ist, Ned wird versuchen, Ihnen eine Versicherung zu verkaufen. Und wenn Sie bereits eine Versicherung haben, wird er versuchen, Ihnen mehr zu verkaufen.

In Neds Welt braucht jeder, was er verkauft, ob er es braucht oder nicht.

Es scheint, dass es heutzutage weniger dieser Verkäufer gibt (Gott sei Dank), aber es gibt sie immer noch. Ihnen geht es nur darum, Ihnen das zu verkaufen, was sie zur Verfügung haben. Irgendwann, irgendjemand sagte jemand, die Verkaufsmethode sei, alle zu fragen, ob sie kaufen wollen, was sie haben. Sie machen sich keine Sorgen, wenn diese Person niemals das Bedürfnis haben würde, was sie verkaufen. Sie fragen nur, fragen, fragen. als ob der Akt des Fragens die Leute irgendwie dazu bringen will, was sie verkaufen.

Ich weiß, in der Vergangenheit habe ich gesagt, dass Sie nach der Bestellung fragen müssen. Und du machst. Aber die "Neds" der Welt gehen zu weit, weil sie jeden fragen, unabhängig von ihrem Interesse oder Bedürfnis.

Der Schlüssel zum Verkauf ist, die Zeit mit Menschen zu verbringen, die ein Interesse daran haben, was Sie für sie tun können. Beachten Sie, dass ich kein Bedürfnis gesagt habe. Ein Bedürfnis, das ignoriert wird, existiert möglicherweise nicht einmal. Damit jemand von Ihnen kaufen kann, muss er sich zuerst für das interessieren, was Sie anbieten müssen.

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, um zu erfahren, ob jemand wirklich an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert ist.

Wenn sie dir Fragen stellen, dann sind sie interessiert. Es bedeutet nicht, dass sie bereit sind zu kaufen, aber es zeigt Interesse. Je spezifischer die Fragen werden, desto interessierter sind sie.

Zweitens sind sie interessiert, wenn sie bereit sind, sich zu etwas zu verpflichten. Wenn sie sich zu einem Treffen mit Ihnen verpflichten, ist es ein gutes Zeichen, dass sie daran interessiert sind, mehr zu lernen. Wenn sie sich verpflichten, Ihnen Informationen über sich oder ihr Unternehmen zu geben, dann haben sie wahrscheinlich Interesse. Oder, wenn sie gewillt sind, etwas zu tun, z. B. Informationen zusammenzustellen und sie zu Ihrem Meeting zu bringen. Das ist ein sehr gutes Zeichen, dass sie daran interessiert sind, was Sie für sie tun können.

Wenn sich jemand für Ihr Produkt oder Ihren Service interessiert, müssen Sie feststellen, ob es für ihn richtig ist. Sie stellen Fragen und lernen sie kennen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung tun kann, was sie tun möchten, fragen Sie nach der Bestellung.

Wenn Sie früher nach der Bestellung fragen, dann wissen Sie, dass Sie entweder Ihre Rolle im Verkaufsprozess nicht verstehen oder sich nicht darum kümmern, dass Sie ihre Ziele erreichen können.

So oder so senden Sie die falsche Nachricht.

Die Welt hat sich verändert. Die Menschen sind informierter und durchsetzungsfähiger. Sie wollen Hilfe bei der Erreichung ihrer Ziele. Sie wollen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Sie möchten, dass Sie ihr Geschäft verdienen, indem Sie echten Wert auf den Tisch legen.

Wenn Sie also am Verkauf beteiligt sind (und die meisten von uns, die ein Unternehmen besitzen oder verkaufen, etwas verkaufen), seien Sie nicht wie Needle Nose Ned.

In den 20 Jahren, seit ich an der Universität war, habe ich viele Bücher und Artikel über das Verkaufen gelesen und ich habe viele Verkaufskurse und Seminare besucht. Ich habe sogar einige Klassen unterrichtet und ich habe einige Artikel darüber geschrieben. In dieser Zeit habe ich viele verschiedene Theorien gesehen, wie man verkauft.

Eine Verkaufstheorie hat für mich nie funktioniert. Ich nenne es die "Needle Nose Ned" -Schule des Verkaufs. Es ist nach dem nervigen Versicherungsvertreter namens Ned aus dem Film "Groundhog Day" benannt. Wenn Sie den Film gesehen haben, erinnern Sie sich zweifellos an Ned. Egal wie Ihre Situation ist, Ned wird versuchen, Ihnen eine Versicherung zu verkaufen. Und wenn Sie bereits eine Versicherung haben, wird er versuchen, Ihnen mehr zu verkaufen.

In Neds Welt braucht jeder, was er verkauft, ob er es braucht oder nicht.

Es scheint, dass es heutzutage weniger dieser Verkäufer gibt (Gott sei Dank), aber es gibt sie immer noch. Ihnen geht es nur darum, Ihnen das zu verkaufen, was sie zur Verfügung haben. Irgendwann, irgendjemand sagte jemand, die Verkaufsmethode sei, alle zu fragen, ob sie kaufen wollen, was sie haben. Sie machen sich keine Sorgen, wenn diese Person niemals das Bedürfnis haben würde, was sie verkaufen. Sie fragen nur, fragen, fragen. als ob der Akt des Fragens die Leute irgendwie dazu bringen will, was sie verkaufen.

Ich weiß, in der Vergangenheit habe ich gesagt, dass Sie nach der Bestellung fragen müssen. Und du machst. Aber die "Neds" der Welt gehen zu weit, weil sie jeden fragen, unabhängig von ihrem Interesse oder Bedürfnis.

Der Schlüssel zum Verkauf ist, die Zeit mit Menschen zu verbringen, die ein Interesse daran haben, was Sie für sie tun können. Beachten Sie, dass ich kein Bedürfnis gesagt habe. Ein Bedürfnis, das ignoriert wird, existiert möglicherweise nicht einmal. Damit jemand von Ihnen kaufen kann, muss er sich zuerst für das interessieren, was Sie anbieten müssen.

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, um zu erfahren, ob jemand wirklich an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert ist.

Wenn sie dir Fragen stellen, dann sind sie interessiert. Es bedeutet nicht, dass sie bereit sind zu kaufen, aber es zeigt Interesse. Je spezifischer die Fragen werden, desto interessierter sind sie.

Zweitens sind sie interessiert, wenn sie bereit sind, sich zu etwas zu verpflichten. Wenn sie sich zu einem Treffen mit Ihnen verpflichten, ist es ein gutes Zeichen, dass sie daran interessiert sind, mehr zu lernen. Wenn sie sich verpflichten, Ihnen Informationen über sich oder ihr Unternehmen zu geben, dann haben sie wahrscheinlich Interesse. Oder, wenn sie gewillt sind, etwas zu tun, z. B. Informationen zusammenzustellen und sie zu Ihrem Meeting zu bringen. Das ist ein sehr gutes Zeichen, dass sie daran interessiert sind, was Sie für sie tun können.

Wenn sich jemand für Ihr Produkt oder Ihren Service interessiert, müssen Sie feststellen, ob es für ihn richtig ist. Sie stellen Fragen und lernen sie kennen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung tun kann, was sie tun möchten, fragen Sie nach der Bestellung.

Wenn Sie früher nach der Bestellung fragen, dann wissen Sie, dass Sie entweder Ihre Rolle im Verkaufsprozess nicht verstehen oder sich nicht darum kümmern, dass Sie ihre Ziele erreichen können.

So oder so senden Sie die falsche Nachricht.

Die Welt hat sich verändert. Die Menschen sind informierter und durchsetzungsfähiger. Sie wollen Hilfe bei der Erreichung ihrer Ziele. Sie wollen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Sie möchten, dass Sie ihr Geschäft verdienen, indem Sie echten Wert auf den Tisch legen.

Wenn Sie also am Verkauf beteiligt sind (und die meisten von uns, die ein Unternehmen besitzen oder verkaufen, etwas verkaufen), seien Sie nicht wie Needle Nose Ned.

In den 20 Jahren, seit ich an der Universität war, habe ich viele Bücher und Artikel über das Verkaufen gelesen und ich habe viele Verkaufskurse und Seminare besucht. Ich habe sogar einige Klassen unterrichtet und ich habe einige Artikel darüber geschrieben. In dieser Zeit habe ich viele verschiedene Theorien gesehen, wie man verkauft.

Eine Verkaufstheorie hat für mich nie funktioniert. Ich nenne es die "Needle Nose Ned" -Schule des Verkaufs. Es ist nach dem nervigen Versicherungsvertreter namens Ned aus dem Film "Groundhog Day" benannt. Wenn Sie den Film gesehen haben, erinnern Sie sich zweifellos an Ned. Egal wie Ihre Situation ist, Ned wird versuchen, Ihnen eine Versicherung zu verkaufen. Und wenn Sie bereits eine Versicherung haben, wird er versuchen, Ihnen mehr zu verkaufen.

In Neds Welt braucht jeder, was er verkauft, ob er es braucht oder nicht.

Es scheint, dass es heutzutage weniger dieser Verkäufer gibt (Gott sei Dank), aber es gibt sie immer noch. Ihnen geht es nur darum, Ihnen das zu verkaufen, was sie zur Verfügung haben. Irgendwann, irgendjemand sagte jemand, die Verkaufsmethode sei, alle zu fragen, ob sie kaufen wollen, was sie haben. Sie machen sich keine Sorgen, wenn diese Person niemals das Bedürfnis haben würde, was sie verkaufen. Sie fragen nur, fragen, fragen. als ob der Akt des Fragens die Leute irgendwie dazu bringen will, was sie verkaufen.

Ich weiß, in der Vergangenheit habe ich gesagt, dass Sie nach der Bestellung fragen müssen. Und du machst. Aber die "Neds" der Welt gehen zu weit, weil sie jeden fragen, unabhängig von ihrem Interesse oder Bedürfnis.

Der Schlüssel zum Verkauf ist, die Zeit mit Menschen zu verbringen, die ein Interesse daran haben, was Sie für sie tun können. Beachten Sie, dass ich kein Bedürfnis gesagt habe. Ein Bedürfnis, das ignoriert wird, existiert möglicherweise nicht einmal. Damit jemand von Ihnen kaufen kann, muss er sich zuerst für das interessieren, was Sie anbieten müssen.

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, um zu erfahren, ob jemand wirklich an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert ist.

Wenn sie dir Fragen stellen, dann sind sie interessiert. Es bedeutet nicht, dass sie bereit sind zu kaufen, aber es zeigt Interesse. Je spezifischer die Fragen werden, desto interessierter sind sie.

Zweitens sind sie interessiert, wenn sie bereit sind, sich zu etwas zu verpflichten. Wenn sie sich zu einem Treffen mit Ihnen verpflichten, ist es ein gutes Zeichen, dass sie daran interessiert sind, mehr zu lernen. Wenn sie sich verpflichten, Ihnen Informationen über sich oder ihr Unternehmen zu geben, dann haben sie wahrscheinlich Interesse. Oder, wenn sie gewillt sind, etwas zu tun, z. B. Informationen zusammenzustellen und sie zu Ihrem Meeting zu bringen. Das ist ein sehr gutes Zeichen, dass sie daran interessiert sind, was Sie für sie tun können.

Wenn sich jemand für Ihr Produkt oder Ihren Service interessiert, müssen Sie feststellen, ob es für ihn richtig ist. Sie stellen Fragen und lernen sie kennen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung tun kann, was sie tun möchten, fragen Sie nach der Bestellung.

Wenn Sie früher nach der Bestellung fragen, dann wissen Sie, dass Sie entweder Ihre Rolle im Verkaufsprozess nicht verstehen oder sich nicht darum kümmern, dass Sie ihre Ziele erreichen können.

So oder so senden Sie die falsche Nachricht.

Die Welt hat sich verändert. Die Menschen sind informierter und durchsetzungsfähiger. Sie wollen Hilfe bei der Erreichung ihrer Ziele. Sie wollen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Sie möchten, dass Sie ihr Geschäft verdienen, indem Sie echten Wert auf den Tisch legen.

Wenn Sie also am Verkauf beteiligt sind (und die meisten von uns, die ein Unternehmen besitzen oder verkaufen, etwas verkaufen), seien Sie nicht wie Needle Nose Ned.


Video: Nagel durch Nase schlagen ! So geht es ! Zaubertricks mit Auflösung zum Nachmachen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com