Verwechseln Sie den Bruttoumsatz nicht mit dem Einkommen wie Joe The Plumber

{h1}

Es gibt einen echten unterschied zwischen bruttoumsatz und einkommen. Stellen sie sicher, dass sie den unterschied kennen.

Wenn Sie gestern Abend die Debatte des Präsidenten gesehen haben, die Zeitung heute abgeholt haben oder Ihren bevorzugten Nachrichtensender eingeschaltet haben (was ich Ihnen gestern empfohlen habe, dies nicht zu tun), wissen Sie wahrscheinlich über Joe the Plumber. Er ist der Typ, der den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama in Ohio konfrontiert hat, um sich nach Obamas Steuerplan zu erkundigen. Joe sagte, er erwäge den Kauf eines Klempnerunternehmens, das 250.000 bis 280.000 Dollar im Jahr einbrachte, und wollte wissen, warum Senator Obama ihn besteuern würde, weil er erfolgreich war.

Nun, zu Beginn ist Joe vielleicht etwas verwirrt. Wenn er sich auf ein Unternehmen bezog, das einen Bruttoumsatz von 250.000 USD pro Jahr erzielt, ist sein Einkommen nicht so viel.

Wenn Sie ein Geschäft haben, gibt es Verkäufe und dann die Kosten, die Ihnen beim Betrieb Ihres Unternehmens entstehen. Die meisten Unternehmen haben Verbindlichkeiten und Vermögenswerte, in die sie investiert haben. Dies wirkt sich auch auf den Gewinn aus. Und dann spielt natürlich die Geschäftsstruktur - ob als Einzelunternehmer, S-Corp, C-Corp, Partnership oder LLC - eine Rolle in dem, was übrig bleibt, nachdem alles gesagt und getan wurde.

Es gibt viele Dinge, die das Einkommen beeinflussen können, was Sie als Unternehmer machen. Wenn Sie intelligent sind, haben Sie einen Finanzpartner (Buchhalter oder CPA), der Sie bei der Finanzabwicklung in Ihrem Unternehmen unterstützt. Sie können es sich einfach nicht leisten, es nicht zu tun. Die IRS-Regeln und -Regeln für kleine Unternehmen sind so umfangreich und vielfältig, dass es leicht wäre, einen Fehltritt zu machen. Und das ist das letzte, was Sie tun wollen. Wenn Sie noch keinen Finanzpartner haben, setzen Sie diesen in Ihre Prioritätenliste.

Hier kann man anfangen. In meinem Buch Small Business Cash Flow gehe ich Ihnen durch, wie Sie genau die richtige Person für Sie und Ihr Unternehmen auswählen. Ein paar Dinge zu beachten:


  • Spezialisieren sie sich auf Ihr Geschäft? Diese Frage mag unwichtig erscheinen, ist aber wirklich eine der kritischsten. Einzelhandelsunternehmen haben andere Anforderungen als Dienstleistungsunternehmen oder Fertigungsunternehmen. Sie möchten mit jemandem zusammenarbeiten, der ein Experte für Steuerfragen ist, die sich auf Ihren Geschäftstyp beziehen.

  • Was haben sie für andere getan? Wenn diese Person lediglich Berichte und vollständige Steuererklärungen abgegeben hat, kann dies weniger sein als das, wonach Sie suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie fragen, welche Geschäftsergebnisse andere Kunden bei der Produktion unterstützt haben.

  • Wie fühlt es sich an? Scheinen sie wirklich an Ihrem Geschäft und daran, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, damit es wachsen kann? Fühlen Sie sich wohl, wenn Sie um Rat fragen, wenn sich Ihr Geschäft ändert? Hören sie zu Ihre Beziehung ist ein entscheidender Teil dieser Geschäftsvereinbarung. Stellen Sie sicher, dass sie gut ist.

Das wird dich anfangen. Und vergessen Sie nicht, dass die IRS-Website eine Menge guter Informationen für Besitzer von Kleinunternehmen wie Sie enthält. Nehmen Sie sich etwas Zeit und besuchen Sie, wie hilfreich es sein kann.

Was denkst du? Bitte teile deine Gedanken mit, indem du einen Kommentar hinterlässt.

Wenn Sie gestern Abend die Debatte des Präsidenten gesehen haben, die Zeitung heute abgeholt haben oder Ihren bevorzugten Nachrichtensender eingeschaltet haben (was ich Ihnen gestern empfohlen habe, dies nicht zu tun), wissen Sie wahrscheinlich über Joe the Plumber. Er ist der Typ, der den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama in Ohio konfrontiert hat, um sich nach Obamas Steuerplan zu erkundigen. Joe sagte, er erwäge den Kauf eines Klempnerunternehmens, das 250.000 bis 280.000 Dollar im Jahr einbrachte, und wollte wissen, warum Senator Obama ihn besteuern würde, weil er erfolgreich war.

Nun, zu Beginn ist Joe vielleicht etwas verwirrt. Wenn er sich auf ein Unternehmen bezog, das einen Bruttoumsatz von 250.000 USD pro Jahr erzielt, ist sein Einkommen nicht so viel.

Wenn Sie ein Geschäft haben, gibt es Verkäufe und dann die Kosten, die Ihnen beim Betrieb Ihres Unternehmens entstehen. Die meisten Unternehmen haben Verbindlichkeiten und Vermögenswerte, in die sie investiert haben. Dies wirkt sich auch auf den Gewinn aus. Und dann spielt natürlich die Geschäftsstruktur - ob als Einzelunternehmer, S-Corp, C-Corp, Partnership oder LLC - eine Rolle in dem, was übrig bleibt, nachdem alles gesagt und getan wurde.

Es gibt viele Dinge, die das Einkommen beeinflussen können, was Sie als Unternehmer machen. Wenn Sie intelligent sind, haben Sie einen Finanzpartner (Buchhalter oder CPA), der Sie bei der Finanzabwicklung in Ihrem Unternehmen unterstützt. Sie können es sich einfach nicht leisten, es nicht zu tun. Die IRS-Regeln und -Regeln für kleine Unternehmen sind so umfangreich und vielfältig, dass es leicht wäre, einen Fehltritt zu machen. Und das ist das letzte, was Sie tun wollen. Wenn Sie noch keinen Finanzpartner haben, setzen Sie diesen in Ihre Prioritätenliste.

Hier kann man anfangen. In meinem Buch Small Business Cash Flow gehe ich Ihnen durch, wie Sie genau die richtige Person für Sie und Ihr Unternehmen auswählen. Ein paar Dinge zu beachten:


  • Spezialisieren sie sich auf Ihr Geschäft? Diese Frage mag unwichtig erscheinen, ist aber wirklich eine der kritischsten. Einzelhandelsunternehmen haben andere Anforderungen als Dienstleistungsunternehmen oder Fertigungsunternehmen. Sie möchten mit jemandem zusammenarbeiten, der ein Experte für Steuerfragen ist, die sich auf Ihren Geschäftstyp beziehen.

  • Was haben sie für andere getan? Wenn diese Person lediglich Berichte und vollständige Steuererklärungen abgegeben hat, kann dies weniger sein als das, wonach Sie suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie fragen, welche Geschäftsergebnisse andere Kunden bei der Produktion unterstützt haben.

  • Wie fühlt es sich an? Scheinen sie wirklich an Ihrem Geschäft und daran, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, damit es wachsen kann? Fühlen Sie sich wohl, wenn Sie um Rat fragen, wenn sich Ihr Geschäft ändert? Hören sie zu Ihre Beziehung ist ein entscheidender Teil dieser Geschäftsvereinbarung. Stellen Sie sicher, dass sie gut ist.

Das wird dich anfangen. Und vergessen Sie nicht, dass die IRS-Website eine Menge guter Informationen für Besitzer von Kleinunternehmen wie Sie enthält. Nehmen Sie sich etwas Zeit und besuchen Sie, wie hilfreich es sein kann.

Was denkst du? Bitte teile deine Gedanken mit, indem du einen Kommentar hinterlässt.


Video: Dragnet: Big Gangster Part 1 / Big Gangster Part 2 / Big Book


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com