Lassen Sie nicht zu, dass ein nicht verdientes Einkommen aus Ihrem Unternehmen zu höheren Steuern führt

{h1}

Eine der unangenehmeren überraschungen, die die steuerzahler in diesem jahr bei der ermittlung und zahlung ihrer steuern für das jahr 2013 befürchteten, war die tatsache, dass die einkommenssteuer in höhe von 3,8 prozent für bestimmte verdiener in kraft trat. Sie waren möglicherweise über die zusätzliche steuerrechnung des ppaca-systems überrascht, was jedoch nicht bedeutet, dass sie an der situation keine änderungen vornehmen können.

Eine der unangenehmeren Überraschungen, die die Steuerzahler in diesem Jahr bei der Ermittlung und Zahlung ihrer Steuern für das Jahr 2013 befürchteten, war die Tatsache, dass die Einkommenssteuer in Höhe von 3,8 Prozent für bestimmte Verdiener in Kraft trat. Sie waren möglicherweise über die zusätzliche Steuerrechnung des PPACA-Systems überrascht, was jedoch nicht bedeutet, dass Sie an der Situation keine Änderungen vornehmen können.

Wenn Sie ein „pensionierter“ Unternehmer sind, der immer noch Einkünfte aus Ihrem Unternehmen erzielt, auch wenn Sie damit nicht viel anfangen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Steuerschuld zu reduzieren.

So funktioniert der PPACA 3.8 Prozent-Surtax

Ein Teil der Anstrengungen, um für das Gesetz zum Schutz der Patienten (PPACA) zu zahlen, bestand in der Hinzurechnung von Steuern für Einkommensstarke. Während zu den verdienten Löhnen für Verdiener ein Zuwachs von 0,9 Prozent hinzukam, gab es auch einen Zuschlag, der für das Einkommen aus nicht verdienten Kapitalanlagen bestimmt war. Dieser Zuwachs von 3,8 Prozent gilt auch für Geschäftserträge.

Es ist ziemlich klar, dass Ihre Kapitalerträge in Form von Kapitalgewinnen und Dividenden dieser Steuer unterliegen. Was jedoch viele Unternehmer überraschte, war, dass ihre Einkünfte aus einer Unternehmung "gezählt" wurden, wenn sie den Steuersatz von 3,8 Prozent berechneten. Wenn Sie nicht "wesentlich" an Ihrem Unternehmen teilnehmen, aber dennoch Einnahmen aus dem Unternehmen erzielen, wird dies als nicht verdientes Einkommen angesehen und unterliegt der Steuer.

Wenn Sie Ihre Steuer in diesem Bereich reduzieren möchten, ist es am einfachsten, etwas mehr am Geschäft teilzunehmen, damit Sie die IRS-Schwelle für „materielle Beteiligung“ erreichen. Auf diese Weise verdienen Sie jetzt dieses Geld. Natürlich müssen Sie dafür noch Steuern zahlen extra 3,8 Prozent Steuer.

Was ist materielle Beteiligung?

Um zu bestimmen, ob Sie wesentlich an Ihrem Unternehmen beteiligt sind, betrachtet der IRS sieben Hauptfaktoren. Sie müssen nicht alle sieben Tests bestehen, um sich zu qualifizieren. Es reicht normalerweise aus, nur eines zu passieren. Aber Sie müssen überzeugend aussehen. Hier sind die sieben Tests:

  1. Sie müssen während eines Jahres mindestens 500 Stunden bei einer bedeutenden Geschäftstätigkeit arbeiten.
  2. Sie erledigen im Wesentlichen die gesamte Arbeit in einer wichtigen Geschäftstätigkeit.
  3. Sie arbeiten mindestens 100 Stunden in einer für die Organisation wichtigen geschäftlichen Tätigkeit und niemand sonst arbeitet mehr als Sie.
  4. Sie arbeiten bei mehr als einer Tätigkeit, die für das Unternehmen von Bedeutung ist, und alle diese Stunden summieren sich auf mindestens 500 Stunden im Jahr.
  5. Sie haben in den fünf vorangegangenen zehn Jahren materiell an der Aktivität teilgenommen. (Dies kann hilfreich sein, wenn Sie erst kürzlich die Hauptbeteiligung in Ihrem Unternehmen verlassen haben und nicht sicher sind, ob Sie während der verbleibenden Zeit im Jahr die erforderlichen Stunden erreichen können.)
  6. Ihre Geschäftstätigkeit ist eine persönliche Dienstleistungstätigkeit, und Sie haben an einem der drei vorangegangenen Jahre wesentlich teilgenommen.
  7. Bei der Betrachtung der Umstände kann der IRS entscheiden, dass Sie das ganze Jahr über substantiell und kontinuierlich teilnehmen. Sie müssen jedoch mindestens 100 Stunden lang regelmäßig daran arbeiten, und niemand anderes kann eine Entschädigung für die Verwaltung erhalten, und niemand kann mehr Stunden als Sie bei der Aktivität arbeiten.

Wie Sie sehen können, kann der Nachweis Ihrer materiellen Beteiligung etwas schwierig sein, zumal es viel Raum für IRS-Interpretation gibt. Wenn Sie daran arbeiten, Ihr nicht verdientes Geschäftseinkommen in ein verdientes Geschäftseinkommen umzuwandeln, um die Steuerlast zu vermeiden, kann es sich lohnen, mit einem Steuerfachmann zu sprechen, der Sie in die richtige Richtung weist und Ihnen hilft, genau herauszufinden, was Sie gerade sind müssen die von der IRS festgelegten Tests erfüllen.

Es ist auch erwähnenswert, dass Vermieter, Immobilienmakler und Eigentümer auf diese Situation achten müssen. In einigen dieser Fälle gibt es auch Regeln zur Unternehmensbeteiligung. Es gab Fälle, in denen Immobilieneigentümer, die meistens als Finanzinvestition gehaltene Immobilien zu passiven Einkommenszwecken besitzen, dieser Steuerzuschlag von 3,8 Prozent unterliegen. Wenn Sie Zweifel haben, wie Sie vorgehen sollen und was Sie als Nächstes tun sollen, ist es sinnvoll, einen erfahrenen Steuerberater zu konsultieren, der Ihnen helfen kann, eine höhere Steuerschuld zu vermeiden.

Eine der unangenehmeren Überraschungen, die die Steuerzahler in diesem Jahr bei der Ermittlung und Zahlung ihrer Steuern für das Jahr 2013 befürchteten, war die Tatsache, dass die Einkommenssteuer in Höhe von 3,8 Prozent für bestimmte Verdiener in Kraft trat. Sie waren möglicherweise über die zusätzliche Steuerrechnung des PPACA-Systems überrascht, was jedoch nicht bedeutet, dass Sie an der Situation keine Änderungen vornehmen können.

Wenn Sie ein „pensionierter“ Unternehmer sind, der immer noch Einkünfte aus Ihrem Unternehmen erzielt, auch wenn Sie damit nicht viel anfangen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Steuerschuld zu reduzieren.

So funktioniert der PPACA 3.8 Prozent-Surtax

Ein Teil der Anstrengungen, um für das Gesetz zum Schutz der Patienten (PPACA) zu zahlen, bestand in der Hinzurechnung von Steuern für Einkommensstarke. Während zu den verdienten Löhnen für Verdiener ein Zuwachs von 0,9 Prozent hinzukam, gab es auch einen Zuschlag, der für das Einkommen aus nicht verdienten Kapitalanlagen bestimmt war. Dieser Zuwachs von 3,8 Prozent gilt auch für Geschäftserträge.

Es ist ziemlich klar, dass Ihre Kapitalerträge in Form von Kapitalgewinnen und Dividenden dieser Steuer unterliegen. Was jedoch viele Unternehmer überraschte, war, dass ihre Einkünfte aus einer Unternehmung "gezählt" wurden, wenn sie den Steuersatz von 3,8 Prozent berechneten. Wenn Sie nicht "wesentlich" an Ihrem Unternehmen teilnehmen, aber dennoch Einnahmen aus dem Unternehmen erzielen, wird dies als nicht verdientes Einkommen angesehen und unterliegt der Steuer.

Wenn Sie Ihre Steuer in diesem Bereich reduzieren möchten, ist es am einfachsten, etwas mehr am Geschäft teilzunehmen, damit Sie die IRS-Schwelle für „materielle Beteiligung“ erreichen. Auf diese Weise verdienen Sie jetzt dieses Geld. Natürlich müssen Sie dafür noch Steuern zahlenextra 3,8 Prozent Steuer.

Was ist materielle Beteiligung?

Um zu bestimmen, ob Sie wesentlich an Ihrem Unternehmen beteiligt sind, betrachtet der IRS sieben Hauptfaktoren. Sie müssen nicht alle sieben Tests bestehen, um sich zu qualifizieren. Es reicht normalerweise aus, nur eines zu passieren. Aber Sie müssen überzeugend aussehen. Hier sind die sieben Tests:

  1. Sie müssen während eines Jahres mindestens 500 Stunden bei einer bedeutenden Geschäftstätigkeit arbeiten.
  2. Sie erledigen im Wesentlichen die gesamte Arbeit in einer wichtigen Geschäftstätigkeit.
  3. Sie arbeiten mindestens 100 Stunden in einer für die Organisation wichtigen geschäftlichen Tätigkeit und niemand sonst arbeitet mehr als Sie.
  4. Sie arbeiten bei mehr als einer Tätigkeit, die für das Unternehmen von Bedeutung ist, und alle diese Stunden summieren sich auf mindestens 500 Stunden im Jahr.
  5. Sie haben in den fünf vorangegangenen zehn Jahren materiell an der Aktivität teilgenommen. (Dies kann hilfreich sein, wenn Sie erst kürzlich die Hauptbeteiligung in Ihrem Unternehmen verlassen haben und nicht sicher sind, ob Sie während der verbleibenden Zeit im Jahr die erforderlichen Stunden erreichen können.)
  6. Ihre Geschäftstätigkeit ist eine persönliche Dienstleistungstätigkeit, und Sie haben an einem der drei vorangegangenen Jahre wesentlich teilgenommen.
  7. Bei der Betrachtung der Umstände kann der IRS entscheiden, dass Sie das ganze Jahr über substantiell und kontinuierlich teilnehmen. Sie müssen jedoch mindestens 100 Stunden lang regelmäßig daran arbeiten, und niemand anderes kann eine Entschädigung für die Verwaltung erhalten, und niemand kann länger als Sie bei der Aktivität arbeiten.

Wie Sie sehen können, kann der Nachweis Ihrer materiellen Beteiligung etwas schwierig sein, zumal es viel Raum für IRS-Interpretation gibt. Wenn Sie daran arbeiten, Ihr nicht verdientes Geschäftseinkommen in ein verdientes Geschäftseinkommen umzuwandeln, um die Steuerlast zu vermeiden, kann es sich lohnen, mit einem Steuerfachmann zu sprechen, der Sie in die richtige Richtung weist und Ihnen hilft, genau herauszufinden, was Sie gerade sind müssen die von der IRS festgelegten Tests erfüllen.


Video: Absage an Reichensteuer: Hollande muss nachbessern


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com