Mit Vertrauen kleiden

{h1}

Lernen sie, wie sie sich angemessen kleiden, was das für sie bedeutet und wie sie am besten aussehen, was sie können.

Von Jane Harvey

Die Szene ist in jeder Sitcom zum Standard geworden. Das Paar zieht sich für einen großen Abend aus und die Frau, die offensichtlich alles in Ordnung bringen will, zieht jedes mögliche Outfit aus, das sie aus dem Schrank hat. Sie probiert jeden an und fragt ihren Kumpel: "Wie sieht das aus?" Gehorsam antwortet er: „Das ist in Ordnung, Schatz.“ In totaler Frustration kehrt sie ins Schlafzimmer zurück, um ein anderes Outfit auszuprobieren.

Dies ist nicht die Beschreibung einer Frau, die sich selbstbewusst kleiden kann. So viel Angst und Stress, ganz zu schweigen von Zeit, wird verschwendet. Wie kann jemand wissen, dass das, was er oder sie trägt, das richtige für die jeweilige Gelegenheit ist? Die Antwort auf diese Frage erfordert, dass jede Person zuerst Informationen in mehreren Bereichen erhält.

  1. Wie ist der Anlass? Ist es lässig, halbformal oder formal? Wenn Sie nicht wissen, ist es am besten, etwas überkleidet zu sein als unterkleidet.
  2. Wer wird da sein? Gibt es Menschen, die Sie beeindrucken möchten oder von denen Sie auffallen möchten? Oder ist es die übliche Menge?
  3. Was hast du zur Verfügung? Müssen Sie Ihrer Garderobe etwas hinzufügen, um angemessen gekleidet zu sein?
  4. Was ist dein persönlicher Stil? Welchen Look haben Sie geschaffen, der eindeutig "DU" ist? Wie kann dieser Stil an die Situation und die Menschen angepasst werden?

Offensichtlich ist es für manche Leute am schwierigsten zu wissen, was ihr persönlicher Stil wirklich ist. Am einfachsten ist es, den Stil einer Person zu kopieren, die Sie bewundern. Das ist der Grund, warum es in den 80ern so viele Madonna-Look-a-Likes gab und warum so viele Frauen sich die Haare wie Rachel von Friends frisieren ließen. Aber ist es das Gleiche, einen anderen Stil zu finden, als wenn Sie Ihren persönlichen Stil finden? Wenn wir alle wie Madonna oder Jennifer Anniston aussahen, lautet die Antwort vielleicht ja. Wie Sie wissen, sind wir alle verschieden. Was tun wir jetzt?

Mehrere Autoren haben diese Frage kürzlich untersucht. Judie Taggart und Jackie Walker, die ein kürzlich veröffentlichtes Buch mit dem Titel "" geschrieben haben Ich habe nichts zu tragen, legen Sie verschiedene Stilkategorien fest, die zu verschiedenen Frauen passen. Nancy Nix-Rice hat in ihrem Buch über den Stil geschrieben: Gut aussehen. Diese zwei Bücher sind sehr gute Ressourcen für alle, die keine Ahnung haben, was für sie am besten geeignet ist. Bitte denken Sie daran, dass diese Referenzen nur Ausgangspunkte sind und jeder von Ihnen muss das, was er lehrt, verfeinern, um Ihren persönlichen Stil zu finden.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass Sie Kleidung und Accessoires suchen, die Sie von anderen abhebt. Hier dreht sich alles um SIE - Ihren Geschmack. Ihre Garderobe sollte Sie attraktiv fühlen, bequem, Sie ganz. Lassen Sie sich nicht von diesem aufdringlichen Freund oder ungeduldigen Verkäufer dazu zwingen, zu entscheiden, was Sie für gut halten. Sie werden sich wahrscheinlich in Kleidern finden, die sie gut aussehen lassen, aber nichts für Sie tun.

Hier kommt die Idee des Vertrauens ins Spiel. Wenn Sie sich sicher sind, sind Sie sich Ihrer selbst sicher. Es besteht kein Zweifel oder die Sorge, dass Sie das Falsche tun. Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie nicht nach innen schauen und denken, schauen Sie nach außen und erleben die Welt und Ihren Einfluss auf die Menschen um Sie herum. Der Beginn des Vertrauens beginnt also, Ihre Gedanken nach außen zu lenken. Wählen Sie für etwas Besseres oder Schlechteres etwas, das Sie mögen, fühlen Sie sich wohl und genießen Sie das Tragen. Dann suchen Sie nach den Reaktionen Ihrer Mitmenschen. Wenn Sie Anmerkungen oder Blicke von anderen zur Kenntnis nehmen, die kritisch zu sein scheinen, sollten Sie sich überlegen, wie Sie ändern könnten, was Sie gerne an die Kritik richten, die Sie für gültig halten. ABER bleiben Sie immer bei dem, was Sie als Startplatz mögen.

Nach ein paar Wochen Übung auf der Grundstufe können Sie neue Stilelemente ausprobieren. Versuchen Sie, jeden Schritt als Experiment zu betrachten, während Sie Ihren Grundstil erweitern. Einige Ergänzungen werden wirklich dazu beitragen, Ihrer Garderobe eine wertvolle Vielfalt zu verleihen, während andere Fehler sein können, die modifiziert oder abgelehnt werden müssen. Der Schlüssel hier ist, diesen Prozess als ein unterhaltsames Experiment zu betrachten, in dem Wissen, dass Sie immer auf das zurückgreifen können, was Sie bereits für Sie gelernt haben.

Ihr frisch gewonnenes Vertrauen, gepaart mit Ihrem neu erworbenen Sinn für Ihren persönlichen Stil, wird alle vier Schritte ausfüllen. Sie können sich für jeden Anlass und für jede wichtige Person sicher kleiden.


Jane Harvey ist eine Kleiderschrankberaterin aus Tucson, Az. Sie ist bestrebt, ihren Kunden dabei zu helfen, ihre Garderobe mit hochwertigen Moden zu maximieren, die ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Jane ist unter [email protected] erreichbar. Sie bedauert, dass sie nicht alle Ihre E-Mails beantworten kann.

© Copyright CareerBuilder.com 2004. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung nicht veröffentlicht, übertragen oder anderweitig verbreitet werden. careerbuilder.com


Video: Welche Schlüsse HR-Manager aus deiner Kleidung ziehen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com