EBay bezieht alle nicht-elektronischen Zahlungen

{h1}

Bald werden fast alle transaktionen auf elektronische zahlungsmethoden umgestellt.

Nun, es ist sicher zu sagen, dass einige der Entscheidungen von eBay in diesem Jahr nicht dazu geführt haben, dass sich alle Benutzer warm und unscharf fühlen. Anfang des Jahres überarbeitete das Unternehmen die Art und Weise, wie die Verkäufer den Käufern Feedback geben konnten. Grund dafür wäre, dass Käufer ehrlicher sein könnten, wenn sie sich keine Sorgen machen müssten, negative oder neutrale Bewertungen für schlechte Transaktionen abzugeben.

Als jemand, der immer mehr gekauft als verkauft hat (und ich habe 100 Prozent positives Feedback danke), hatte ich immer das Gefühl, dass zu viel Macht in den Händen der Verkäufer lag. Ich weiß, dass es einerseits immer das Argument gibt, dass, wenn Sie die Regeln, die die Verkäufer veröffentlichen, nicht gefallen, nicht auf ihre Artikel bieten.

Das ist in Ordnung, wenn es sich um Bücher, CDs, DVDs und Spielzeug handelt. Bei Sammlerstücken und anderen einzigartigen Gegenständen müssen Sie sich jedoch manchmal mit einigen Frustrationen zufrieden geben, um das Gute zu erhalten. Als Sammler von Antiquitäten musste ich mich mit einigen Leuten auseinandersetzen, die meine Geduld an ihre Grenzen stießen.

Auf der anderen Seite kenne ich mehr als ein paar Verkäufer, die eBay hauptsächlich als Geschäftsinstrument nutzen. Für diese Leute ist eBay ihr kleines Geschäft und sie äußern ein ähnliches Maß an Frustration über ungeduldige Käufer. Sie haben mir erklärt, dass die Regeln deshalb notwendig sind.

Nun, ich bin erfreut zu hören, dass eBay bald alle Transaktionen auf elektronische Zahlungsmethoden umstellen wird. Dies war mein größtes Rindfleisch bei eBay-Verkäufern. Personen, die sich weigern, PayPal anzunehmen und keine anderen elektronischen Zahlungsmittel anbieten. Ich weiß, dass viele die Gebühren, die PayPal erhebt, nicht mögen, aber in Wahrheit sind dies die Kosten für die Geschäftsabwicklung. Für Verkäufer stellt sie außerdem sicher, dass sie nicht darauf warten, dass Schecks freigegeben werden, oder dass die Postanweisung eine Fälschung sein kann.

In Kürze wird es bei eBay erforderlich sein, Zahlungen per Kreditkarte, PayPal oder anderen Kreditkarten-Bearbeitungsservices wie ProPay zu tätigen. Das heißt, keine Bargeld-, Scheck- oder Zahlungsaufträge mehr, auf die laut eBay weniger als 10 Prozent der Transaktionen entfallen. Die einzige Ausnahme ist, wenn Käufer und Verkäufer sich persönlich treffen.

Zusammen mit den oben genannten Überarbeitungen des Feedback-Systems sollte dies auch bedeuten, dass Verkäufer nicht mehr die Möglichkeit haben, zwei Wochen zu warten, um meinen Artikel zu senden (selbst nachdem ich 4,50 US-Dollar für die Überweisung einer Zahlungsanweisung - weitere 0,90 US-Dollar -) per Priority Mail bezahlt habe ). Bin ich ungeduldig, natürlich bin ich es! Wenn es sich bei diesen Unternehmen um stationäre Geschäfte handelt, erwarten wir, dass der Kunde immer Recht hat.

Und ob der Kunde immer Recht haben sollte, zumindest gewährt eBay dem Kunden schließlich ein paar weitere Rechte. Ich bin mir sicher, dass sich viele Verkäufer darüber beschweren werden und drohen, eBay wegen dieser Schritte zu boykottieren. Ich finde das eine dumme Taktik. Niemand zwingt sie zur Nutzung der Auktionsseite. Und für Verkäufer, die sagen, dass sie wegen der Gebühren "Geld verlieren", sage ich: "Erhöhen Sie den Startpreis."


Video: Rechnung nicht bezahlt / Achtung - aktuelle E-Mail Betrugsmasche 2017


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com