E-Mail-Artikel dieser Woche

{h1}

E-mail-artikel diese woche weiß ich, keine wirklich inspirierte schlagzeile. In dieser woche gibt es zwei interessante artikel über e-mail-marketing. Ich habe ein paar gedanken zu beiden. Zunächst schreibt david daniels von jupiter in clickz über das zuweisen eines wertes zu e-mail-adressen. Davids zahlen zeigen, dass 71% der vermarkter keinen wert auf ihre e-mail-adressen legen. Ich denke, das ist eine untertreibung, aber es ist trotzdem eine aufschlussreiche figur. Davids artikel ist richtig und gibt vermarktern eine gute richtung, wie man die bewertung von e-mail-adressen einschätzen soll. Das einzige, was er nicht explizit anspricht, ist

E-Mail-Artikel dieser Woche

Ich weiß, keine wirklich inspirierte Schlagzeile. In dieser Woche gibt es zwei interessante Artikel über E-Mail-Marketing. Ich habe ein paar Gedanken zu beiden.

Zunächst schreibt David Daniels von Jupiter in ClickZ über das Zuweisen eines Wertes zu E-Mail-Adressen. Davids Zahlen zeigen, dass 71% der Vermarkter keinen Wert auf ihre E-Mail-Adressen legen. Ich denke, das ist eine Untertreibung, aber es ist trotzdem eine aufschlussreiche Figur. Davids Artikel ist richtig und gibt Vermarktern eine gute Richtung, wie man die Bewertung von E-Mail-Adressen einschätzen soll. Die einzige Sache, die er nicht explizit anspricht, ist, wie er über den Wert einer E-Mail-Adresse im Rahmen einer Kundenbeziehung mit mehreren Kanälen nachdenkt. Der Customer Lifetime Value ist alles in allem gut und gut, aber die erfahreneren Vermarkter gehen den nächsten Schritt und versuchen nach Kunden (oder Segmenten) zu verstehen, wie wertvoll E-Mail im Vergleich zu anderen Kanälen ist.

Zweitens schreibt David Baker in E-Mail Insider von Mediapost über die Suche nach neuen Kunden per E-Mail. Die Kolumne ist eine nette Diskussion darüber, wie wichtig es ist, E-Mails beizubehalten
Kunden. Wir bei Return Path sind uns völlig einig. Die Frage, die Baker zu Beginn gestellt hat, ist jedoch nicht der Fall
gut angesprochen - "Soll ich E-Mail verwenden, um Neues zu finden?"
Kunden?"

Meine Firma arbeitet mit Hunderten von
intelligente Vermarkter jede Woche, die sagen: "Ja! Weil es effektiv und kostengünstig ist."
Die einzige Möglichkeit, die Relevanz der Suche mit der Leistungsfähigkeit von Online zu kombinieren
Werbung."

Ich begrüße es, dass Baker den Vermarktern zur Vorsicht gebeten hat
Planung der Kundengewinnung per E-Mail. Es ist immer eine gute Idee, das zu planen
Kampagne mit der gleichen Sorgfalt, mit der Sie Marketingaktivitäten planen - und sicherstellen
Targeting, Message, Design und Angebot sind für den Interessenten optimiert
Interesse und das Medium.

Ich habe jedoch große Probleme mit
Seine Schlussfolgerung, dass E-Mail-Akquise-Marketing "mehr schadet als nützt".
Unsere Kunden widerlegen diesen Anspruch jeden Tag. E-Mail-Prospektion erfolgt gut
eine Synergie aus organischen, viralen und bezahlten Techniken. Verbraucher und Unternehmen
Fachleute möchten immer noch relevante und informative Angebote per E-Mail erhalten.
Mehr als 50.000 von ihnen melden sich jeden Tag für E-Mail-Angebote von Return Path an
allein.

Menschen, die einen Listenmiettest nicht bestanden haben (und es gibt viele), müssen einige schwierige Fragen über ihre Kampagnenstrategie, ihr Creative, ihren Partner für die Mietliste und ihre Agentur stellen. Haben Sie versucht, das zu senden?
Dieselbe Nachricht und Design für eine Liste von Interessenten wie für Ihre Hausakte? Nein
Ich frage mich, dass niemand die Nachricht erhalten hat, sie kennen Sie nicht einmal. War deine Liste doppelt?
anmelden Haben Sie die Liste nach Interessenkategorie oder Demografie segmentiert?
Vielleicht war Ihre Nachricht falsch ausgerichtet. Haben Sie Ihre Landing Page leicht gemacht?
das angebot nutzen? Haben Sie zuvor einen kleinen Teil der Liste getestet
die gesamte Datei strahlen? Haben Sie Ihre Betreffzeile optimiert, um einen höheren Wert sicherzustellen
offene Tarife Haben Sie versucht, zu viel zu tun? Die goldene Regel der Vermietung von E-Mail-Listen
ist "eine E-Mail, eine Nachricht".

Der Erfolg vieler
Vermarkter, die heute die Listenmiete verwenden, können nicht ignoriert werden. Gut gemacht, E-Mail
Die Akquisition ist extrem stark. Und die Hinzufügung einer neuen Lead-Generation
Mitregistrierung und Angebot Aggregationsmöglichkeiten schaffen noch mehr Custom und
gezielte Möglichkeiten, um sich mit Interessenten zu verbinden.

Es ist
Es ist zu leicht, etwas abzulehnen, das vor zwei Jahren nicht funktioniert hat
Mittel. Erkennen Sie stattdessen diese alte Erfahrung als das, was sie war. EIN
gut gemeinten Bemühungen, ein neues Medium auszuprobieren, das nicht funktioniert hat, weil viele
versucht, Praktiken aus anderen Medien darauf anzuwenden. Die Zeiten haben sich geändert und E-Mail
Akquisition hat sich bewährt.

Bleiben Sie bei Daniels 'Artikel, finden Sie heraus, wie wertvoll eine E-Mail-Adresse für Sie sein kann, und holen Sie so viele von ihnen wie möglich von Kunden und Interessenten ab, die allzu gerne bereit sind, sie Ihnen zu geben Inhalte, Angebote und andere Werte.


Video: Best 6 Astro Email Alternatives


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com