Jedes Unternehmen sollte Geschenkkarten anbieten

{h1}

Lassen sie sich nicht von vorgefassten meinungen darüber, was möglich ist, sie davon abhalten, mit den großen jungs kopf an kopf zu gehen. Wenn ein kunde das nächste mal in ihr unternehmen einsteigt, stellen sie sicher, dass sie ihn karten!

Ich liebe, zu kaufen. Obwohl die Umstände meine Einkäufe eingeschränkt haben (durch die Gründung eines Unternehmens werden die Ermessensausgaben des Unternehmens etwas eingeschränkt), ziehe ich immer noch gerne die Einkaufszentren, Einkaufszentren und das Web vor, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Bei meinen Exkursionen in den letzten Jahren habe ich festgestellt, dass Geschenkkarten jetzt für jedes Kettenrestaurant, jedes Kaufhaus und jeder Big-Box-Händler erhältlich sind. Ich kann sogar Geschenkkarten für diese Geschäfte in meinem lokalen Lebensmittelgeschäft und Drogerie kaufen.

Klingt gut, richtig? Geschenkkarten erleichtern den meisten Verbrauchern das Leben. Wenn ich jedoch die kleineren unabhängigen Unternehmen auschecke, seien es Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants oder sogar Friseursalons, bieten viel zu viele keine Geschenkkarten an. Ich habe immer davon ausgegangen, dass es eine Frage der Ökonomie war, aber nach weiterer Forschung denke ich, dass es eher eine Frage der Ignoranz ist. Heute ist es nahezu jedem Unternehmer - unabhängig von der Größe seines Unternehmens - möglich, Geschenkkarten und sogar Kundenbindungsprogramme wie die großen Unternehmen zu einem vernünftigen Preis anzubieten.

In der Tat gibt es mehrere Unternehmen, die kleinen Unternehmen dabei helfen, Geschenkkarten und Kundenbindungsprogramme zu etablieren. Ich traf mich mit Jim Contardi, Senior Vice President von Prepaid-Lösungen bei First Data, einem der führenden Anbieter von E-Commerce- und Zahlungslösungen.

Contardi ist der Ansicht, dass alle Unternehmen diese Art von Dienstleistungen anbieten sollten, da die Programme so „schlüsselfertig“ sind. Ein einfaches Geschenkkartenpaket kostet nur wenige hundert Dollar und erscheint laut Contardi im Wesentlichen „in einer Box mit einem Poster und die Karten. “First Data führt das Programm hinter den Kulissen aus.

Es ist also einfach, aber ist es ein kluges Geschäft? First Data führt jährlich eine Consumer-Insights-Umfrage zur Geschenkkarte durch, und die Ergebnisse von 2008 zeigen, dass sich die Anstrengung lohnt. Die Umfrage ergab:

  • 70 Prozent der US-Verbraucher kauften eine Geschenkkarte.
  • 62 Prozent der Käufer erwarben eine Karte als Geburtstagsgeschenk.
  • 49 Prozent der Käufer von Geschenkkarten kauften eine Karte als Weihnachtsgeschenk.

Der Kauf von Geschenkkarten ist kein zufälliger Kauf von Verbrauchern. Die Statistiken zeigen, dass die Amerikaner 2008 im Durchschnitt mehr als sechs Karten gekauft haben und durchschnittlich 52 USD pro Karte ausgeben.

Noch besser für Unternehmer ist die Tatsache, dass Contardi laut Contardi in der Regel einen "15 bis 30-prozentigen Aufwärtstrend" für den "Korbring" (gekaufte Menge) gibt, wenn Verbraucher mit ihren Geschenkkarten einkaufen. Laut der Umfrage gaben 69 Prozent der Geschenkkartenempfänger beim Einkaufen mehr als den Wert der Karte aus.

In Verbindung mit den Ergebnissen einer Holiday Shopping Survey von 2009, die von Accenture, einem weltweit tätigen Management- und Beratungsunternehmen, durchgeführt wurde, berichteten 79 Prozent der Verbraucher, dass sie in dieser Ferienzeit Geschenkkarten kaufen möchten, und 59 Prozent der Verbraucher hoffen, eine als Geschenk erhalten zu können.

Es ist ein bisschen zu spät, um mit einem Programm für diese Weihnachtsgeschäftssaison zu beginnen, aber denken Sie daran, dass die Verbraucher persönlich oder online in Ihrem Geschäft sein werden, ab Januar, um Renditen zu erzielen und nach Schnäppchen zu suchen. Geschenkkarten sind auch sehr beliebte Einkäufe an allen wichtigen "Geschenk-Feiertagen" wie Valentinstag, Muttertag, Vatertag und Abschlussfeiern.

Geschickte Händler verbinden die Karte häufig mit einem Produkt. Friseursalons oder Spas könnten es mit Shampoo oder einer ausgefallenen Bürste verkaufen, ein Kaffeehaus könnte es in eine Kaffeetasse geben oder… na ja, die Möglichkeiten sind endlos. Contardi sagt, er weiß sogar von einigen Zahnärzten, die ihren Kunden Geschenkkarten anbieten.

Kleine Einzelhändler können sich besser mit großen Unternehmen messen, wenn sie Kundenbindungsprogramme anbieten. Die meisten von uns sind mit den Lochkartenprogrammen vertraut, die Kunden dazu anregen, Geschäfte zu besuchen, in denen sie Punkte sammeln oder Belohnungen verdienen können. Solche Programme sind nicht immer nachhaltig - verliert der Kunde seine Lochkarte, muss er von vorne beginnen. Aber diese Lochkarten gehören der Vergangenheit an. Jetzt ist alles elektronisch.

Contardi erklärt, dass Konten mit der Telefonnummer eines Kunden verknüpft werden können. Ihre Kaufdaten werden im System gespeichert, und Punkte oder Geschenke können vor Ort eingelöst werden. Es gibt drei Hauptmodelle für Treueprogramme:

  • Mitgliedschaft. Der Verbraucher zahlt eine Jahresgebühr und erhält einen prozentualen Rabatt auf alle Einkäufe.
  • Frequenz. Das Belohnungsniveau basiert auf gesammelten Punkten.
  • Volumen. Die Belohnung wird anhand der Gesamtausgaben berechnet.

First Data führt auch eine jährliche Studie zur Verbrauchertreue durch. In diesem Jahr wurde festgestellt, dass sich mehr Verbraucher für Treueprogramme anmelden, um Geld zu sparen. Die Programme sind besonders bei Verbrauchern von Büchern und Fast Food beliebt.

Lassen Sie sich nicht mit vorgefassten Meinungen darüber, was möglich ist, Sie davon abhalten, mit den großen Jungs Kopf an Kopf zu gehen. Wenn ein Kunde das nächste Mal in Ihr Unternehmen einsteigt, stellen Sie sicher, dass Sie ihn karten!


Seien Sie ein Gast in unserer wöchentlichen Podcast-Show! Wir möchten Sie im howtomintmoney.com-Podcast „Ask the HowToMintMoney Expert“ von howtomintmoney.com hören. Wenn Sie möchten, dass Rieva Lesonsky Ihre Fragen zu Unternehmertum oder zum Führen eines kleinen Unternehmens beantwortet, Bitte senden Sie eine E-Mail. Sie können Rieva auch eine E-Mail direkt an [email protected] senden. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva und lesen Sie mehr über ihre Erkenntnisse auf SmallBizDaily.com.

Ich liebe, zu kaufen. Obwohl die Umstände meine Einkäufe eingeschränkt haben (durch die Gründung eines Unternehmens werden die Ermessensausgaben des Unternehmens etwas eingeschränkt), ziehe ich immer noch gerne die Einkaufszentren, Einkaufszentren und das Web vor, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Bei meinen Exkursionen in den letzten Jahren habe ich festgestellt, dass Geschenkkarten jetzt für jedes Kettenrestaurant, jedes Kaufhaus und jeder Big-Box-Händler erhältlich sind. Ich kann sogar Geschenkkarten für diese Geschäfte in meinem lokalen Lebensmittelgeschäft und Drogerie kaufen.

Klingt gut, richtig? Geschenkkarten erleichtern den meisten Verbrauchern das Leben. Wenn ich jedoch die kleineren unabhängigen Unternehmen auschecke, seien es Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants oder sogar Friseursalons, bieten viel zu viele keine Geschenkkarten an. Ich habe immer davon ausgegangen, dass es eine Frage der Ökonomie war, aber nach weiterer Forschung denke ich, dass es eher eine Frage der Ignoranz ist. Heute ist es nahezu jedem Unternehmer - unabhängig von der Größe seines Unternehmens - möglich, Geschenkkarten und sogar Kundenbindungsprogramme wie die großen Unternehmen zu einem vernünftigen Preis anzubieten.

In der Tat gibt es mehrere Unternehmen, die kleinen Unternehmen dabei helfen, Geschenkkarten und Kundenbindungsprogramme zu etablieren. Ich traf mich mit Jim Contardi, Senior Vice President von Prepaid-Lösungen bei First Data, einem der führenden Anbieter von E-Commerce- und Zahlungslösungen.

Contardi ist der Ansicht, dass alle Unternehmen diese Art von Dienstleistungen anbieten sollten, da die Programme so „schlüsselfertig“ sind. Ein einfaches Geschenkkartenpaket kostet nur wenige hundert Dollar und erscheint laut Contardi im Wesentlichen „in einer Box mit einem Poster und die Karten. “First Data führt das Programm hinter den Kulissen aus.

Es ist also einfach, aber ist es ein kluges Geschäft? First Data führt jährlich eine Consumer-Insights-Umfrage zur Geschenkkarte durch, und die Ergebnisse von 2008 zeigen, dass sich die Anstrengung lohnt. Die Umfrage ergab:

  • 70 Prozent der US-Verbraucher kauften eine Geschenkkarte.
  • 62 Prozent der Käufer erwarben eine Karte als Geburtstagsgeschenk.
  • 49 Prozent der Käufer von Geschenkkarten kauften eine Karte als Weihnachtsgeschenk.

Der Kauf von Geschenkkarten ist kein zufälliger Kauf von Verbrauchern. Die Statistiken zeigen, dass die Amerikaner 2008 im Durchschnitt mehr als sechs Karten gekauft haben und durchschnittlich 52 USD pro Karte ausgeben.

Noch besser für Unternehmer ist die Tatsache, dass Contardi laut Contardi in der Regel einen "15 bis 30-prozentigen Aufwärtstrend" für den "Korbring" (gekaufte Menge) gibt, wenn Verbraucher mit ihren Geschenkkarten einkaufen. Laut der Umfrage gaben 69 Prozent der Geschenkkartenempfänger beim Einkaufen mehr als den Wert der Karte aus.

In Verbindung mit den Ergebnissen einer Holiday Shopping Survey von 2009, die von Accenture, einem weltweit tätigen Management- und Beratungsunternehmen, durchgeführt wurde, berichteten 79 Prozent der Verbraucher, dass sie in dieser Ferienzeit Geschenkkarten kaufen möchten, und 59 Prozent der Verbraucher hoffen, eine als Geschenk erhalten zu können.

Es ist ein bisschen zu spät, um mit einem Programm für diese Weihnachtsgeschäftssaison zu beginnen, aber denken Sie daran, dass die Verbraucher persönlich oder online in Ihrem Geschäft sein werden, ab Januar, um Renditen zu erzielen und nach Schnäppchen zu suchen. Geschenkkarten sind auch sehr beliebte Einkäufe an allen wichtigen "Geschenk-Feiertagen" wie Valentinstag, Muttertag, Vatertag und Abschlussfeiern.

Geschickte Händler verbinden die Karte häufig mit einem Produkt. Friseursalons oder Spas könnten es mit Shampoo oder einer ausgefallenen Bürste verkaufen, ein Kaffeehaus könnte es in eine Kaffeetasse geben oder… na ja, die Möglichkeiten sind endlos. Contardi sagt, er weiß sogar von einigen Zahnärzten, die ihren Kunden Geschenkkarten anbieten.

Kleine Einzelhändler können sich besser mit großen Unternehmen messen, wenn sie Kundenbindungsprogramme anbieten. Die meisten von uns sind mit den Lochkartenprogrammen vertraut, die Kunden dazu anregen, Geschäfte zu besuchen, in denen sie Punkte sammeln oder Belohnungen verdienen können. Solche Programme sind nicht immer nachhaltig - verliert der Kunde seine Lochkarte, muss er von vorne beginnen. Aber diese Lochkarten gehören der Vergangenheit an. Jetzt ist alles elektronisch.

Contardi erklärt, dass Konten mit der Telefonnummer eines Kunden verknüpft werden können. Ihre Kaufdaten werden im System gespeichert, und Punkte oder Geschenke können vor Ort eingelöst werden. Es gibt drei Hauptmodelle für Treueprogramme:

  • Mitgliedschaft. Der Verbraucher zahlt eine Jahresgebühr und erhält einen prozentualen Rabatt auf alle Einkäufe.
  • Frequenz. Das Belohnungsniveau basiert auf gesammelten Punkten.
  • Volumen. Die Belohnung wird anhand der Gesamtausgaben berechnet.

First Data führt auch eine jährliche Studie zur Verbrauchertreue durch. In diesem Jahr wurde festgestellt, dass sich mehr Verbraucher für Treueprogramme anmelden, um Geld zu sparen. Die Programme sind besonders bei Verbrauchern von Büchern und Fast Food beliebt.

Lassen Sie sich nicht mit vorgefassten Meinungen darüber, was möglich ist, Sie davon abhalten, mit den großen Jungs Kopf an Kopf zu gehen. Wenn ein Kunde das nächste Mal in Ihr Unternehmen einsteigt, stellen Sie sicher, dass Sie ihn karten!


Seien Sie ein Gast in unserer wöchentlichen Podcast-Show! Wir möchten Sie im howtomintmoney.com-Podcast „Ask the HowToMintMoney Expert“ von howtomintmoney.com hören. Wenn Sie möchten, dass Rieva Lesonsky Ihre Fragen zu Unternehmertum oder zum Führen eines kleinen Unternehmens beantwortet, Bitte senden Sie eine E-Mail. Sie können Rieva auch eine E-Mail direkt an [email protected] senden. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva und lesen Sie mehr über ihre Erkenntnisse auf SmallBizDaily.com.


Video: Gutscheine verkaufen? | Quick Tipp #10 Gutschein-Verwaltung


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com