Ausführen von Jobs, Act Like A Designer und Cranky Middle Manager

{h1}

Hier sind ein paar interessante links, um ihren freitag aufzupeppen! Hier ist ein interessanter artikel aus dem hbs working knowledge zum thema job-sharing unter führungskräften. Wenn wir uns mehr mit fragen der lebensqualität beschäftigen, werden meiner meinung nach mehr jobs für executoren zu sehen sein. Ich persönlich würde es lieben, weil ich gerne mit einer firma verbunden bin und ich gerne an meinen eigenen projekten arbeite. Design ist der heißeste begriff dieser tage und hier ist ein interessanter artikel von fast company mit dem titel "wie man sich wie ein designer verhält" von a whole new mind autor,

Hier sind ein paar interessante Links, um Ihren Freitag aufzupeppen!

Hier ist ein interessanter Artikel aus dem HBS Working Knowledge zum Thema Job-Sharing unter Führungskräften. Wenn wir uns mehr mit Fragen der Lebensqualität beschäftigen, werden meiner Meinung nach mehr Jobs für Executoren zu sehen sein. Ich persönlich würde es lieben, weil ich gerne mit einer Firma verbunden bin UND ich gerne an meinen eigenen Projekten arbeite.

Design ist der heißeste Begriff dieser Tage und hier ist ein interessanter Artikel von Fast Company mit dem Titel "How to Act" wie ein Designer von Dan Pink, Autor von A Whole New Mind.

Bren von Slacker Manager hat uns auf diesen neuen und regelmäßigen Podcast mit dem Namen The Cranky Middle Manager aufmerksam gemacht. Bren hatte es nicht gehört, aber mit einem Titel wie „Cranky Middle Manager“ musste ich einfach. Dies ist ihr erster Podcast und es ist eine neue Serie, daher freue ich mich auf diese Art von Podcast. Der Inhalt des ersten war ziemlich gut. Der PJ (ich weiß nicht, wie sie heißen, aber Pod Jockey scheint richtig zu sein) war selbst ein bisschen launisch und schien etwas mehr Zeit als nötig zu haben, um seinen Gast zu fordern. Sein Stil für dieses Interview war sehr „Ja, aber“, was ironischerweise Teil des Themas war, über das der Gast sprach. Der Gast war unauffällig (nicht sicher, ob es der Gast war oder die unangenehmen Fragen). Sie haben auch eine Buchbesprechung gemacht, die unterhaltsam und ziemlich verdammt negativ war (yikes, hoffentlich ist meine nicht weiter!). Wie auch immer, es ist 38 Minuten, aber es könnte ein interessantes Ohr für Sie sein. Ich habe vor, immer zuzuhören, was sie tun, während sie ihre Show bauen.

Ich möchte mich auch bei „Jane“ im Lip-Sticking-Blog dafür bedanken, dass sie mich zu ihrem Interviewthema „Smart Woman Online“ gemacht hat. Sie stellte einige Fragen zu meinem Blog, meinem Buch und meinen Einkaufsgewohnheiten. Hör zu!

Hier sind ein paar interessante Links, um Ihren Freitag aufzupeppen!

Hier ist ein interessanter Artikel aus dem HBS Working Knowledge zum Thema Job-Sharing unter Führungskräften. Wenn wir uns mehr mit Fragen der Lebensqualität beschäftigen, werden meiner Meinung nach mehr Jobs für Executoren zu sehen sein. Ich persönlich würde es lieben, weil ich gerne mit einer Firma verbunden bin UND ich gerne an meinen eigenen Projekten arbeite.

Design ist der heißeste Begriff dieser Tage und hier ist ein interessanter Artikel von Fast Company mit dem Titel "How to Act" wie ein Designer von Dan Pink, Autor von A Whole New Mind.

Bren von Slacker Manager hat uns auf diesen neuen und regelmäßigen Podcast mit dem Namen The Cranky Middle Manager aufmerksam gemacht. Bren hatte es nicht gehört, aber mit einem Titel wie „Cranky Middle Manager“ musste ich einfach. Dies ist ihr erster Podcast und es ist eine neue Serie, daher freue ich mich auf diese Art von Podcast. Der Inhalt des ersten war ziemlich gut. Der PJ (ich weiß nicht, wie sie heißen, aber Pod Jockey scheint richtig zu sein) war selbst ein bisschen launisch und schien etwas mehr Zeit als nötig zu haben, um seinen Gast zu fordern. Sein Stil für dieses Interview war sehr „Ja, aber“, was ironischerweise Teil des Themas war, über das der Gast sprach. Der Gast war unauffällig (nicht sicher, ob es der Gast war oder die unangenehmen Fragen). Sie haben auch eine Buchbesprechung gemacht, die unterhaltsam und ziemlich verdammt negativ war (yikes, hoffentlich ist meine nicht weiter!). Wie auch immer, es ist 38 Minuten, aber es könnte ein interessantes Ohr für Sie sein. Ich habe vor, immer zuzuhören, was sie tun, während sie ihre Show bauen.

Ich möchte mich auch bei „Jane“ im Lip-Sticking-Blog dafür bedanken, dass sie mich zu ihrem Interviewthema „Smart Woman Online“ gemacht hat. Sie stellte einige Fragen zu meinem Blog, meinem Buch und meinen Einkaufsgewohnheiten. Hör zu!


Video: [ Peter Joseph ] Wirtschaftlichkeitsberechnung in einer Naturgesetz/Ressourcenbasierten Wirtschaft


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com