Führungskräfte und Cheerleader

{h1}

Die höchste risikokrise tritt tendenziell häufiger auf, wenn eine starke führungskraft von einer gruppe cheerleader unterstützt wird.

Die höchste Risikoeinschätzung des Unternehmens tritt häufiger auf, wenn eine starke Führungskraft von einer Gruppe Cheerleader unterstützt wird. Wenn die Leute auf der Führungsebene die Neigung haben, Dissens als Unloyalität zu kritisieren, sind die Probleme in der Regel viel schlimmer als sie sein müssen. Natürlich halten sie sich nicht für Cheerleader. Sie sehen sich als treue Unterstützer. Es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden.

Dies ist auch die Umgebung, in der es für den internen Anwalt am schwierigsten ist, den Vorschlag zu verkaufen, dass wir einen externen Krisenfachmann hinzuziehen sollten, bevor wir etwas sagen oder tun, bevor die Krise entsteht und nachdem sie den Fan getroffen hat.

Selbst die außerhalb der üblichen Anwaltskanzleien stehende Ressource hat ein klinisches Problem. Die Enron Corporation ist vielleicht das schlechteste Beispiel. Die externen Berater hatten aus ihren Beziehungen zu Enron derart anhaltende Einkommenserwartungen, dass professionell qualitativ hochwertige Hilfe einfach nie stattgefunden hat. Ein Beweis dafür ist, dass sich die Ressource von Arthur Anderson einfach selbst zerstörte, als sie versuchte, die Aufzeichnungen dessen, was sie getan hatte, zu zerstören.

Je stärker der Wille der Geschäftsführung ist, desto größer ist das Bedürfnis nach jemandem, der entlassen werden kann, ohne die wesentlichen beruflichen Beziehungen zu stören. Die Bereitschaft, wegen Meinungsverschiedenheiten entlassen zu werden, bringt Krisenfachmann auf den Tisch, der einzigartig ist.

Weitere Informationen zum Management von Franchise-Krisen erhalten Sie auf der Website von Richard Solomon unter franchiseremedies.com.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com