Fehler beim Einreichen einer Geschäftsrückgabe

{h1}

Ich wusste nicht, wie ich letztes jahr eine rendite für das unternehmen einreichen konnte, da ich verluste hatte, also habe ich überhaupt nicht angemeldet. Was hätte ich machen sollen?

Aus smSmallBiz

Frage:

Ich habe eine Gesellschaft gekauft, deren alleiniger Eigentümer ich bin. Ich wusste nicht, wie ich im letzten Jahr eine Rückerstattung für das Unternehmen beantragen konnte, da ich Verluste hatte, also habe ich überhaupt keine Anträge gestellt. Was hätte ich machen sollen? In was für Schwierigkeiten stecke ich? Und was kann ich dagegen tun?

- Pat Roth

Antworten:

Haben Sie eine kleine Geschäftsfrage?

Senden Sie uns eine E-Mail und wir werden versuchen, diese für Sie zu beantworten. Aufgrund des Umfangs der Fragen, die wir erhalten, können wir nicht alle Fragen beantworten. Fragen, die zur Veröffentlichung ausgewählt werden, können aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet werden. Aus steuerlichen Gründen wird eine Körperschaft als eine separate juristische Person betrachtet, und ihre Inhaber müssen daher eine US-Einkommensteuererklärung (Formular 1120) einreichen, auch wenn das Unternehmen Verluste verzeichnete, sagt Jay R. Brennan, Buchhalter und Finanzplaner in Princeton Das ist eigentlich eine gute Sache: Diese Verluste können nicht nur zukünftige Gewinne in Jahren kompensieren, in denen das Unternehmen profitabel ist, sondern sie können auch die Verluste der vergangenen Jahre ausgleichen.

Dank des Anreizgesetzes können Unternehmen mit jährlichen Einnahmen von durchschnittlich 15 Millionen US-Dollar oder weniger die Verluste aus dem Jahr 2008 bereits 2003 tragen. Normalerweise können Verluste nur für zwei Jahre getragen werden. (Für unsere Geschichte über andere Steuervergünstigungen im Stimulus Act klicken Sie hier).

Wenn die Steuererklärung des Unternehmens nicht rechtzeitig eingereicht wird, kann dies zu einer „Vertragsstrafe“ führen, die mindestens 135 US-Dollar oder 100% der unbezahlten Steuer beträgt. Wenn Steuern geschuldet werden, häufen sich Zinsen und Strafen zusätzlich zu dem unbezahlten Saldo. (Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie die Datei nicht einreichen können).

Um die Situation zu korrigieren, zahlen Sie sofort aus. Rufen Sie dann die Nummer an oder schreiben Sie an die Adresse auf der Rechnung, die Sie erhalten. Oder besuchen Sie das nächstgelegene Internal Revenue Service-Büro, um zu erfahren, was passiert ist. Wenn Sie es sich nicht leisten können, den vollen Betrag zu zahlen, schauen Sie in den Ratenplan des IRS. (Beachten Sie, dass Gebühren und Zinsgebühren anfallen.)


SmartMoney.com bietet Neuigkeiten, Informationen und Tools für Geschäftsleute und wachsende Unternehmen. Der gesamte von SmartMoney bereitgestellte Inhalt ist © 2009 SmartMoney®, eine Partnerschaft von Dow Jones & Company, Inc. und Hearst SM.Aus smSmallBiz

Frage:

Ich habe eine Gesellschaft gekauft, deren alleiniger Eigentümer ich bin. Ich wusste nicht, wie ich im letzten Jahr eine Rückerstattung für das Unternehmen beantragen konnte, da ich Verluste hatte, also habe ich überhaupt keine Anträge gestellt. Was hätte ich machen sollen? In was für Schwierigkeiten stecke ich? Und was kann ich dagegen tun?

- Pat Roth

Antworten:

Haben Sie eine kleine Geschäftsfrage?

Senden Sie uns eine E-Mail und wir werden versuchen, diese für Sie zu beantworten. Aufgrund des Umfangs der Fragen, die wir erhalten, können wir nicht alle Fragen beantworten. Fragen, die zur Veröffentlichung ausgewählt werden, können aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet werden. Aus steuerlichen Gründen wird eine Körperschaft als eine separate juristische Person betrachtet, und ihre Inhaber müssen daher eine US-Einkommensteuererklärung (Formular 1120) einreichen, auch wenn das Unternehmen Verluste verzeichnete, sagt Jay R. Brennan, Buchhalter und Finanzplaner in Princeton Das ist eigentlich eine gute Sache: Diese Verluste können nicht nur zukünftige Gewinne in Jahren kompensieren, in denen das Unternehmen profitabel ist, sondern sie können auch die Verluste der vergangenen Jahre ausgleichen.

Dank des Anreizgesetzes können Unternehmen mit jährlichen Einnahmen von durchschnittlich 15 Millionen US-Dollar oder weniger die Verluste aus dem Jahr 2008 bereits 2003 tragen. Normalerweise können Verluste nur für zwei Jahre getragen werden. (Für unsere Geschichte über andere Steuervergünstigungen im Stimulus Act klicken Sie hier).

Wenn die Steuererklärung des Unternehmens nicht rechtzeitig eingereicht wird, kann dies zu einer „Vertragsstrafe“ führen, die mindestens 135 US-Dollar oder 100% der unbezahlten Steuer beträgt. Wenn Steuern geschuldet werden, häufen sich Zinsen und Strafen zusätzlich zu dem unbezahlten Saldo. (Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie die Datei nicht einreichen können).

Um die Situation zu korrigieren, zahlen Sie sofort aus. Rufen Sie dann die Nummer an oder schreiben Sie an die Adresse auf der Rechnung, die Sie erhalten. Oder besuchen Sie das nächstgelegene Internal Revenue Service-Büro, um zu erfahren, was passiert ist. Wenn Sie es sich nicht leisten können, den vollen Betrag zu zahlen, schauen Sie in den Ratenplan des IRS. (Beachten Sie, dass Gebühren und Zinsgebühren anfallen.)


SmartMoney.com bietet Neuigkeiten, Informationen und Tools für Geschäftsleute und wachsende Unternehmen. Der gesamte von SmartMoney bereitgestellte Inhalt ist © 2009 SmartMoney®, eine Partnerschaft von Dow Jones & Company, Inc. und Hearst SM.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com