Schnelleres Wireless-System in Kürze - Was bedeutet es für das Business?

{h1}

Bewegen sie sich über wlan, es gibt eine neue technologie in der stadt

Bewegen Sie sich über WLAN, es gibt eine neue Technologie in der Stadt. Diese Woche machte die noch in der Entwicklung befindliche Funktechnologie WiGig Schlagzeilen. Die technischen Spezifikationen der Technologie wurden offiziell veröffentlicht, was bedeutet, dass die Mitgliedsunternehmen grünes Licht haben, um Produkte zu bauen, die auf diesem neuen Protokoll basieren.

Erwarten Sie jedoch nicht, dass Sie zu großen Einzelhandelsgeschäften oder Bürobedarfsgeschäften gehen, um Ihre vorhandene Wireless-Technologie zu ersetzen. Diese Technologie sollte auch nicht als Ersatz für Wi-Fi und sicherlich nicht für WiMAX betrachtet werden. Tatsächlich ist diese Technologie möglicherweise nicht genau auf das Geschäft zugeschnitten.

WiGig wurde als drahtlose Nahbereichs-Technologie konzipiert, die verspricht, etwa zehnmal schneller als die heutigen 802.11-Geschwindigkeiten zu sein. Das Versprechen ist, dass es einen HD-Film in voller Länge in etwa 45 Sekunden liefern könnte, verglichen mit den 45 Minuten, die es mit WLAN dauern kann. Die Idee soll im Wesentlichen die Einrichtung des Heimkinos rationalisieren und vereinfachen. Daher geht es bei WiGig wirklich um Heimunterhaltung, wodurch das Streaming von Inhalten vereinfacht wird.

Als Randbemerkung ist es interessant zu sehen, dass Dateien, wenn sie für Geschäftszwecke verwendet werden, als "Daten" bezeichnet werden. Wenn sie jedoch für die Verwendung nach Stunden verwendet werden, handelt es sich um "Inhalte". Unabhängig vom Dateityp oder dem tatsächlichen Inhalt von Bei den Informationen, Daten und Inhalten handelt es sich nur um digitale oder nicht physische Versionen. WiGig könnte daher etwas sein, das potenzielle Geschäftsanwendungen bietet, insbesondere für das Home-Office oder kleine Büros.

Ein Teil des Konzepts von WiGig besteht darin, eine Technologie zu entwickeln, die das, was die Entwickler als "drahtloses Ökosystem interoperabler Hochleistungsgeräte, die nahtlos zusammenarbeiten", bereitstellt. Dies ist zwar ideal für alle, die über ein Heimkino hinausgehen möchten Eine Box für die Wiedergabe von Filmen bietet die Möglichkeit, Daten / Inhalte von Handheld-Geräten und PCs einfacher zu verschieben. Und dies mit "sofortigen" Dateiübertragungen.

Der WiGig-Standard verwendet das 60-GHz-Funkband für Datenübertragungen im Vergleich zu den aktuellen Wi-Fi-Technologien, die im 2,4- und 5-GHz-Band arbeiten. Ein bemerkenswerter Faktor bei der Entwicklung von WiGig ist auch, dass die Technologie nicht mit Wi-Fi konkurriert. In der Tat wird die Wi-Fi Alliance mit der Wireless Gigabit Alliance zusammenarbeiten. Dies ist keine Überraschung, da viele Unternehmen, die an letzteren beteiligt sind, auch Mitglieder der ersteren sind. Das ist in diesem Technologiebereich üblich. Und das ist auch gut so, denn es gibt keine Angst vor einer konkurrierenden Funktechnologie, die die Verbraucher verwirrt und die IT-Spezialisten nervt. Ein bereits klarer Punkt ist, dass WiGig das 802.11n-Protokoll nicht ersetzt oder es auch überflüssig macht. Die Partnerfirmen haben sich dazu verpflichtet, WiGig-Produkte sogar abwärtskompatibel zu machen, so dass es für viele Benutzer eine nahtlose Integration ist - oder zumindest so nahtlos wie jedes drahtlose Protokoll.

Unter diesen Partnerunternehmen befinden sich Atheros, Broadcom, Cisco, Dell, Intel, Microsoft und Nokia. Es ist daher leicht vorstellbar, dass diese Unternehmen die Verwendung dieser Technologie über die Übertragung von Filmen hinaus sehen werden. Zum einen ist es nicht schwer vorstellbar, wie viel einfacher es sein kann, ein Gerät drahtlos zu sichern. WiGig ist jedoch nicht in der Lage, große Entfernungen zu bewältigen, da es entwickelt wurde, um die Übertragung in kleineren Räumen zu vereinfachen. Dies ist keinesfalls ein Ersatz für Wi-Fi - und sicherlich nicht WiMAX. Aber es könnte ein Killer für eine andere drahtlose Technologie mit kurzer Reichweite sein, insbesondere für Bluetooth. Jetzt kommt der schwierige Teil, und es wird gewartet, bis solche Geräte tatsächlich angezeigt werden, da sie wahrscheinlich erst 2011 oder 2012 verfügbar sind.

Und es gibt eine letzte Falte, die ebenfalls ausgebügelt werden muss. Während WiGig nicht mit Wi-Fi konkurriert, gibt es die WirelessHD-Spezifikation, die vom passend benannten WirelessHD-Konsortium unterstützt wird, das von Unternehmen wie Panasonic, Samsung und Sony unterstützt wird, aber auch WiGig-Unterstützer, darunter Broadcom und Intel, die erscheinen ihre Wetten absichern. Die ehemaligen Unternehmen konzentrieren sich offensichtlich stärker auf Unterhaltungsgeräte, bei denen die Unterstützer von WiGig eher auf Computer ausgerichtet sind. Daher ist es möglich, dass diese beiden Technologien nebeneinander existieren können. Für Geschäftsanwender hat WirelessHD wahrscheinlich nur einen geringen Nutzen, da WiGig diese Dateiübertragungen auf Handheld-Geräte ein wenig einfacher machen könnte, unabhängig davon, ob es sich um Geschäftsdaten oder um Unterhaltungsinhalte handelt.

Bald könnte es eine andere Technologie geben, mit der Sie das Kabel abschneiden können.

Bewegen Sie sich über WLAN, es gibt eine neue Technologie in der Stadt. Diese Woche machte die noch in der Entwicklung befindliche Funktechnologie WiGig Schlagzeilen. Die technischen Spezifikationen der Technologie wurden offiziell veröffentlicht, was bedeutet, dass die Mitgliedsunternehmen grünes Licht haben, um Produkte zu bauen, die auf diesem neuen Protokoll basieren.

Erwarten Sie jedoch nicht, dass Sie zu großen Einzelhandelsgeschäften oder Bürobedarfsgeschäften gehen, um Ihre vorhandene Wireless-Technologie zu ersetzen. Diese Technologie sollte auch nicht als Ersatz für Wi-Fi und sicherlich nicht für WiMAX betrachtet werden. Tatsächlich ist diese Technologie möglicherweise nicht genau auf das Geschäft zugeschnitten.

WiGig wurde als drahtlose Nahbereichs-Technologie konzipiert, die verspricht, etwa zehnmal schneller als die heutigen 802.11-Geschwindigkeiten zu sein. Das Versprechen ist, dass es einen HD-Film in voller Länge in etwa 45 Sekunden liefern könnte, verglichen mit den 45 Minuten, die es mit WLAN dauern kann. Die Idee soll im Wesentlichen die Einrichtung des Heimkinos rationalisieren und vereinfachen. Daher geht es bei WiGig wirklich um Heimunterhaltung, wodurch das Streaming von Inhalten vereinfacht wird.

Als Randbemerkung ist es interessant zu sehen, dass Dateien, wenn sie für Geschäftszwecke verwendet werden, als "Daten" bezeichnet werden. Wenn sie jedoch für die Verwendung nach Stunden verwendet werden, handelt es sich um "Inhalte". Unabhängig vom Dateityp oder dem tatsächlichen Inhalt von Bei den Informationen, Daten und Inhalten handelt es sich nur um digitale oder nicht physische Versionen. WiGig könnte daher etwas sein, das potenzielle Geschäftsanwendungen bietet, insbesondere für das Home-Office oder kleine Büros.

Ein Teil des Konzepts von WiGig besteht darin, eine Technologie zu entwickeln, die das, was die Entwickler als "drahtloses Ökosystem interoperabler Hochleistungsgeräte, die nahtlos zusammenarbeiten", bereitstellt. Dies ist zwar ideal für alle, die über ein Heimkino hinausgehen möchten Eine Box für die Wiedergabe von Filmen bietet die Möglichkeit, Daten / Inhalte von Handheld-Geräten und PCs einfacher zu verschieben. Und dies mit "sofortigen" Dateiübertragungen.

Der WiGig-Standard verwendet das 60-GHz-Funkband für Datenübertragungen im Vergleich zu den aktuellen Wi-Fi-Technologien, die im 2,4- und 5-GHz-Band arbeiten. Ein bemerkenswerter Faktor bei der Entwicklung von WiGig ist auch, dass die Technologie nicht mit Wi-Fi konkurriert. In der Tat wird die Wi-Fi Alliance mit der Wireless Gigabit Alliance zusammenarbeiten. Dies ist keine Überraschung, da viele Unternehmen, die an letzteren beteiligt sind, auch Mitglieder der ersteren sind. Das ist in diesem Technologiebereich üblich. Und das ist auch gut so, denn es gibt keine Angst vor einer konkurrierenden Funktechnologie, die die Verbraucher verwirrt und die IT-Spezialisten nervt. Ein bereits klarer Punkt ist, dass WiGig das 802.11n-Protokoll nicht ersetzt oder es auch überflüssig macht. Die Partnerfirmen haben sich dazu verpflichtet, WiGig-Produkte sogar abwärtskompatibel zu machen, so dass es für viele Benutzer eine nahtlose Integration ist - oder zumindest so nahtlos wie jedes drahtlose Protokoll.

Unter diesen Partnerunternehmen befinden sich Atheros, Broadcom, Cisco, Dell, Intel, Microsoft und Nokia. Es ist daher leicht vorstellbar, dass diese Unternehmen die Verwendung dieser Technologie über die Übertragung von Filmen hinaus sehen werden. Zum einen ist es nicht schwer vorstellbar, wie viel einfacher es sein kann, ein Gerät drahtlos zu sichern. WiGig ist jedoch nicht in der Lage, große Entfernungen zu bewältigen, da es entwickelt wurde, um die Übertragung in kleineren Räumen zu vereinfachen. Dies ist keinesfalls ein Ersatz für Wi-Fi - und sicherlich nicht WiMAX. Aber es könnte ein Killer für eine andere drahtlose Technologie mit kurzer Reichweite sein, insbesondere für Bluetooth. Jetzt kommt der schwierige Teil, und es wird gewartet, bis solche Geräte tatsächlich angezeigt werden, da sie wahrscheinlich erst 2011 oder 2012 verfügbar sind.


Video: Der schnellste WLAN-Router der Welt? - NETGEAR Nighthawk X10 im Test!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com