Funktionen, die in einem CRM-System für kleine Unternehmen zu suchen sind

{h1}

Crm-anwendungen erleichtern es unternehmen, die interaktionen mit kunden zu verfolgen und mehr umsatz zu erzielen.

Lead-Tracking, Verkaufsangebotsverwaltung und Kontaktverwaltung sind wichtige Komponenten eines Kundenbeziehungsmanagementsystems. Ein vollwertiges CRM-System kann jedoch weitaus mehr, als Kundendaten in einer Datenbank zu sammeln.

Unerlässliche Eigenschaften

Die Kontaktdatenbank ist die Schlüsselkomponente eines CRM-Systems, egal wie rudimentär es auch sein mag. Auf diese Weise können Sie Informationen über Kunden und Interessenten eingeben, wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Wenn Sie an größere Kunden verkaufen, die in der Regel über mehrere Kontakte verfügen, können Sie eine Gruppe verwandter Kontakte für einen Kunden verwalten. Auf diese Weise können Sie die Informationen für alle zugehörigen Kontakte schnell ändern, wenn sich die Adresse des Kunden oder andere Details ändern.

Reporting- und Analysefunktionen weisen große Unterschiede zwischen CRM-Anwendungen auf. Suchen Sie mindestens nach der Möglichkeit, standardisierte Berichte zu erstellen, in denen die Kontaktinformationen von Kunden und Interessenten sowie die von Kundenbetreuer organisierten Verkaufschancen aufgeführt sind.

Ein weiteres wichtiges Werkzeug ist ein Berichtersteller, mit dem Sie Ihre eigenen CRM-Berichte erstellen können. Die meisten CRM-Lösungen bieten einen Berichtersteller, der jedoch möglicherweise nicht so einfach zu verwenden ist, wenn Sie kein Techno-Assistent sind. Wenn Ihr Front-Office-Mitarbeiter sich jedes Mal, wenn Sie einen neuen Bericht benötigen, mit Ihrer IT-Abteilung in Verbindung setzen muss, haben Sie keine Software gefunden, die Ihren Betrieb verbessert. Erstellen Sie einen oder zwei benutzerdefinierte Berichte, wenn Sie die Software auswerten, um die Benutzerfreundlichkeit zu prüfen.

Mit guten CRM-Analysen können Sie Ihre CRM-Daten aufteilen, um wichtige Fragen zu beantworten:

  • Welche Kunden sind hoch profitabel? Welche Kunden sind am treuesten?
  • Welcher Vertriebsmitarbeiter hat die beste Lead-Conversion-Rate?
  • Ist es besser, einen neuen Kunden zu gewinnen, egal wie klein er ist, und einen Upsell-Verkauf durchzuführen oder sind kleine Kunden weitgehend unrentabel?
  • Suchen Sie nach guten Analysewerkzeugen, die diese und andere Fragen beantworten, die Ihnen Einblick in die Verbesserung der Leistung des Unternehmens geben.

Berücksichtigen Sie bei der Integration Ihres CRM-Systems in andere Geschäftsanwendungen Ihre wichtigsten Kommunikationsmethoden für Kunden. Wenn E-Mail eine wichtige Möglichkeit ist, um den Kontakt zu Ihren Kunden aufrechtzuerhalten, erfahren Sie, wie ein CRM-System in Ihr E-Mail-System integriert werden kann, einschließlich E-Mail-Clientsoftware. Microsoft Outlook verfügt über die meisten CRM-Integrationsoptionen unter E-Mail-Clients. In Outlook integrierte CRM-Lösungen sind sowohl von Microsoft als auch von Drittanbietern erhältlich.

Ebenso können Sie für eine in einem Call Center verwendete CRM-Anwendung prüfen, ob eine Integration in Ihre Telefonanlage möglich ist. Können Anrufer-ID-Informationen wie die Nummer eines eingehenden Anrufs an das CRM-System weitergeleitet werden? Wenn dies der Fall ist, ruft die CRM-Anwendung dann möglicherweise die mit dieser Telefonnummer verknüpften Kundendaten ab, sodass sie sofort von Ihrem Kundenagenten eingesehen werden kann, wenn er den Anruf beantwortet.

Die Nachfrage nach mehr analytischen CRM-Funktionen hängt in der Regel von der Anzahl der Kunden und Vertriebskanäle ab, die Ihre Mitarbeiter verwalten. Wenn Ihr Unternehmen über einen Vertriebskanal an einige Dutzend Großkunden verkauft, haben Sie wahrscheinlich unkomplizierte analytische Anforderungen und benötigen möglicherweise keine besonderen Anforderungen. Auf der anderen Seite, wenn Ihr Unternehmen über mehrere Vertriebskanäle an Tausende von Kunden verkauft, benötigen Sie erstklassige CRM-Analysen, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Wenn Ihre Kontaktliste groß und komplex ist, suchen Sie nach der Möglichkeit, Kunden zu profilieren. Die Profilerstellung kann dann verwendet werden, um Kunden in Gruppen mit unterschiedlichen Kaufmustern und Vertriebswegen zu unterteilen. Anschließend können Sie Data Mining-Techniken verwenden, um das Verhalten dieser verschiedenen Kundensegmente zu analysieren. Ihr Unternehmen kann möglicherweise ein Kundensegment besser bedienen, indem Sie neue Produkte oder Dienstleistungen entwickeln oder einen neuen Vertriebskanal erstellen.

Wenn Ihre Produkte und Dienstleistungen einen komplexen Vertriebsprozess haben, müssen Sie möglicherweise den Workflow der Leads für Opportunitys verwalten. Suchen Sie nach CRM-Workflowfunktionen, mit denen jemand Leads an andere Personen in Ihrem Unternehmen weitergeben kann, die am Verkaufsprozess beteiligt sind. Ein gutes Workflow-System ermöglicht es Ihrem Opportunity-Leader, den Gesamtfortschritt im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass niemand den Ball fallen lässt und einen wichtigen Verkaufsvorsprung führt.

Wenn Sie einen mobilen Außendienst haben, überlegen Sie, wie sie das CRM-System unterwegs nutzen werden. Können sie mit einem Smartphone darauf zugreifen? Werden sie in der Lage sein, Daten über ein Notebook zu synchronisieren, das dann ihr Tagebuch aktualisiert und ihnen die Ansicht von Terminen ermöglicht? Mobile Benutzer müssen auf die Schlüsselkomponenten eines CRM-Systems zugreifen können, sonst funktioniert es nicht.

Lead-Tracking, Verkaufsangebotsverwaltung und Kontaktverwaltung sind wichtige Komponenten eines Kundenbeziehungsmanagementsystems. Ein vollwertiges CRM-System kann jedoch weitaus mehr, als Kundendaten in einer Datenbank zu sammeln.

Unerlässliche Eigenschaften

Die Kontaktdatenbank ist die Schlüsselkomponente eines CRM-Systems, egal wie rudimentär es auch sein mag. Auf diese Weise können Sie Informationen über Kunden und Interessenten eingeben, wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Wenn Sie an größere Kunden verkaufen, die in der Regel über mehrere Kontakte verfügen, können Sie eine Gruppe verwandter Kontakte für einen Kunden verwalten. Auf diese Weise können Sie die Informationen für alle zugehörigen Kontakte schnell ändern, wenn sich die Adresse des Kunden oder andere Details ändern.

Reporting- und Analysefunktionen weisen große Unterschiede zwischen CRM-Anwendungen auf. Suchen Sie mindestens nach der Möglichkeit, standardisierte Berichte zu erstellen, in denen die Kontaktinformationen von Kunden und Interessenten sowie die von Kundenbetreuer organisierten Verkaufschancen aufgeführt sind.

Ein weiteres wichtiges Werkzeug ist ein Berichtersteller, mit dem Sie Ihre eigenen CRM-Berichte erstellen können. Die meisten CRM-Lösungen bieten einen Berichtersteller, der jedoch möglicherweise nicht so einfach zu verwenden ist, wenn Sie kein Techno-Assistent sind. Wenn Ihr Front-Office-Mitarbeiter sich jedes Mal, wenn Sie einen neuen Bericht benötigen, mit Ihrer IT-Abteilung in Verbindung setzen muss, haben Sie keine Software gefunden, die Ihren Betrieb verbessert. Erstellen Sie einen oder zwei benutzerdefinierte Berichte, wenn Sie die Software auswerten, um die Benutzerfreundlichkeit zu prüfen.

Mit guten CRM-Analysen können Sie Ihre CRM-Daten aufteilen, um wichtige Fragen zu beantworten:

  • Welche Kunden sind hoch profitabel? Welche Kunden sind am treuesten?
  • Welcher Vertriebsmitarbeiter hat die beste Lead-Conversion-Rate?
  • Ist es besser, einen neuen Kunden zu gewinnen, egal wie klein er ist, und einen Upsell-Verkauf durchzuführen oder sind kleine Kunden weitgehend unrentabel?
  • Suchen Sie nach guten Analysewerkzeugen, die diese und andere Fragen beantworten, die Ihnen Einblick in die Verbesserung der Leistung des Unternehmens geben.

Berücksichtigen Sie bei der Integration Ihres CRM-Systems in andere Geschäftsanwendungen Ihre wichtigsten Kommunikationsmethoden für Kunden. Wenn E-Mail eine wichtige Möglichkeit ist, um den Kontakt zu Ihren Kunden aufrechtzuerhalten, erfahren Sie, wie ein CRM-System in Ihr E-Mail-System integriert werden kann, einschließlich E-Mail-Clientsoftware. Microsoft Outlook verfügt über die meisten CRM-Integrationsoptionen unter E-Mail-Clients. In Outlook integrierte CRM-Lösungen sind sowohl von Microsoft als auch von Drittanbietern erhältlich.

Ebenso können Sie für eine in einem Call Center verwendete CRM-Anwendung prüfen, ob eine Integration in Ihre Telefonanlage möglich ist. Können Anrufer-ID-Informationen wie die Nummer eines eingehenden Anrufs an das CRM-System weitergeleitet werden? Wenn dies der Fall ist, ruft die CRM-Anwendung dann möglicherweise die mit dieser Telefonnummer verknüpften Kundendaten ab, sodass sie sofort von Ihrem Kundenagenten eingesehen werden kann, wenn er den Anruf beantwortet.

Die Nachfrage nach mehr analytischen CRM-Funktionen hängt in der Regel von der Anzahl der Kunden und Vertriebskanäle ab, die Ihre Mitarbeiter verwalten. Wenn Ihr Unternehmen über einen Vertriebskanal an einige Dutzend Großkunden verkauft, haben Sie wahrscheinlich unkomplizierte analytische Anforderungen und benötigen möglicherweise keine besonderen Anforderungen. Auf der anderen Seite, wenn Ihr Unternehmen über mehrere Vertriebskanäle an Tausende von Kunden verkauft, benötigen Sie erstklassige CRM-Analysen, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Wenn Ihre Kontaktliste groß und komplex ist, suchen Sie nach der Möglichkeit, Kunden zu profilieren. Die Profilerstellung kann dann verwendet werden, um Kunden in Gruppen mit unterschiedlichen Kaufmustern und Vertriebswegen zu unterteilen. Anschließend können Sie Data Mining-Techniken verwenden, um das Verhalten dieser verschiedenen Kundensegmente zu analysieren. Ihr Unternehmen kann möglicherweise ein Kundensegment besser bedienen, indem Sie neue Produkte oder Dienstleistungen entwickeln oder einen neuen Vertriebskanal erstellen.

Wenn Ihre Produkte und Dienstleistungen einen komplexen Vertriebsprozess haben, müssen Sie möglicherweise den Workflow der Leads für Opportunitys verwalten. Suchen Sie nach CRM-Workflowfunktionen, mit denen jemand Leads an andere Personen in Ihrem Unternehmen weitergeben kann, die am Verkaufsprozess beteiligt sind. Ein gutes Workflow-System ermöglicht es Ihrem Opportunity-Leader, den Gesamtfortschritt im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass niemand den Ball fallen lässt und einen wichtigen Verkaufsvorsprung führt.

Wenn Sie einen mobilen Außendienst haben, überlegen Sie, wie sie das CRM-System unterwegs nutzen werden. Können sie mit einem Smartphone darauf zugreifen? Werden sie in der Lage sein, Daten über ein Notebook zu synchronisieren, das dann ihr Tagebuch aktualisiert und ihnen die Ansicht von Terminen ermöglicht? Mobile Benutzer müssen auf die Schlüsselkomponenten eines CRM-Systems zugreifen können, sonst funktioniert es nicht.

Lead-Tracking, Verkaufsangebotsverwaltung und Kontaktverwaltung sind wichtige Komponenten eines Kundenbeziehungsmanagementsystems. Ein vollwertiges CRM-System kann jedoch weitaus mehr, als Kundendaten in einer Datenbank zu sammeln.

Unerlässliche Eigenschaften

Die Kontaktdatenbank ist die Schlüsselkomponente eines CRM-Systems, egal wie rudimentär es auch sein mag. Auf diese Weise können Sie Informationen über Kunden und Interessenten eingeben, wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Wenn Sie an größere Kunden verkaufen, die in der Regel über mehrere Kontakte verfügen, können Sie eine Gruppe verwandter Kontakte für einen Kunden verwalten. Auf diese Weise können Sie die Informationen für alle zugehörigen Kontakte schnell ändern, wenn sich die Adresse des Kunden oder andere Details ändern.

Reporting- und Analysefunktionen weisen große Unterschiede zwischen CRM-Anwendungen auf. Suchen Sie mindestens nach der Möglichkeit, standardisierte Berichte zu erstellen, in denen die Kontaktinformationen von Kunden und Interessenten sowie die von Kundenbetreuer organisierten Verkaufschancen aufgeführt sind.

Ein weiteres wichtiges Werkzeug ist ein Berichtersteller, mit dem Sie Ihre eigenen CRM-Berichte erstellen können. Die meisten CRM-Lösungen bieten einen Berichtersteller, der jedoch möglicherweise nicht so einfach zu verwenden ist, wenn Sie kein Techno-Assistent sind. Wenn Ihr Front-Office-Mitarbeiter sich jedes Mal, wenn Sie einen neuen Bericht benötigen, mit Ihrer IT-Abteilung in Verbindung setzen muss, haben Sie keine Software gefunden, die Ihren Betrieb verbessert. Erstellen Sie einen oder zwei benutzerdefinierte Berichte, wenn Sie die Software auswerten, um die Benutzerfreundlichkeit zu prüfen.

Mit guten CRM-Analysen können Sie Ihre CRM-Daten aufteilen, um wichtige Fragen zu beantworten:

  • Welche Kunden sind hoch profitabel? Welche Kunden sind am treuesten?
  • Welcher Vertriebsmitarbeiter hat die beste Lead-Conversion-Rate?
  • Ist es besser, einen neuen Kunden zu gewinnen, egal wie klein er ist, und einen Upsell-Verkauf durchzuführen oder sind kleine Kunden weitgehend unrentabel?
  • Suchen Sie nach guten Analysewerkzeugen, die diese und andere Fragen beantworten, die Ihnen Einblick in die Verbesserung der Leistung des Unternehmens geben.

Berücksichtigen Sie bei der Integration Ihres CRM-Systems in andere Geschäftsanwendungen Ihre wichtigsten Kommunikationsmethoden für Kunden. Wenn E-Mail eine wichtige Möglichkeit ist, um den Kontakt zu Ihren Kunden aufrechtzuerhalten, erfahren Sie, wie ein CRM-System in Ihr E-Mail-System integriert werden kann, einschließlich E-Mail-Clientsoftware. Microsoft Outlook verfügt über die meisten CRM-Integrationsoptionen unter E-Mail-Clients. In Outlook integrierte CRM-Lösungen sind sowohl von Microsoft als auch von Drittanbietern erhältlich.

Ebenso können Sie für eine in einem Call Center verwendete CRM-Anwendung prüfen, ob eine Integration in Ihre Telefonanlage möglich ist. Können Anrufer-ID-Informationen wie die Nummer eines eingehenden Anrufs an das CRM-System weitergeleitet werden? Wenn dies der Fall ist, ruft die CRM-Anwendung dann möglicherweise die mit dieser Telefonnummer verknüpften Kundendaten ab, sodass sie sofort von Ihrem Kundenagenten eingesehen werden kann, wenn er den Anruf beantwortet.

Die Nachfrage nach mehr analytischen CRM-Funktionen hängt in der Regel von der Anzahl der Kunden und Vertriebskanäle ab, die Ihre Mitarbeiter verwalten. Wenn Ihr Unternehmen über einen Vertriebskanal an einige Dutzend Großkunden verkauft, haben Sie wahrscheinlich unkomplizierte analytische Anforderungen und benötigen möglicherweise keine besonderen Anforderungen. Auf der anderen Seite, wenn Ihr Unternehmen über mehrere Vertriebskanäle an Tausende von Kunden verkauft, benötigen Sie erstklassige CRM-Analysen, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Wenn Ihre Kontaktliste groß und komplex ist, suchen Sie nach der Möglichkeit, Kunden zu profilieren. Die Profilerstellung kann dann verwendet werden, um Kunden in Gruppen mit unterschiedlichen Kaufmustern und Vertriebswegen zu unterteilen. Anschließend können Sie Data Mining-Techniken verwenden, um das Verhalten dieser verschiedenen Kundensegmente zu analysieren. Ihr Unternehmen kann möglicherweise ein Kundensegment besser bedienen, indem Sie neue Produkte oder Dienstleistungen entwickeln oder einen neuen Vertriebskanal erstellen.

Wenn Ihre Produkte und Dienstleistungen einen komplexen Vertriebsprozess haben, müssen Sie möglicherweise den Workflow der Leads für Opportunitys verwalten. Suchen Sie nach CRM-Workflowfunktionen, mit denen jemand Leads an andere Personen in Ihrem Unternehmen weitergeben kann, die am Verkaufsprozess beteiligt sind. Ein gutes Workflow-System ermöglicht es Ihrem Opportunity-Leader, den Gesamtfortschritt im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass niemand den Ball fallen lässt und einen wichtigen Verkaufsvorsprung führt.

Wenn Sie einen mobilen Außendienst haben, überlegen Sie, wie sie das CRM-System unterwegs nutzen werden. Können sie mit einem Smartphone darauf zugreifen? Werden sie in der Lage sein, Daten über ein Notebook zu synchronisieren, das dann ihr Tagebuch aktualisiert und ihnen die Ansicht von Terminen ermöglicht? Mobile Benutzer müssen auf die Schlüsselkomponenten eines CRM-Systems zugreifen können, sonst funktioniert es nicht.


Video: Sie suchen ein neues ERP System?


Meinung Finanzier


Die ABCs der Werbung für kleine Unternehmen
Die ABCs der Werbung für kleine Unternehmen

So halten Sie Ihre kleine Produktionsfirma während der Wirtschaftskrise geöffnet
So halten Sie Ihre kleine Produktionsfirma während der Wirtschaftskrise geöffnet

Geschäftsideen Zu Hause


Keine Shill-Reviews
Keine Shill-Reviews

Sind frivole und unfaire Klagen eine Tatsache des Geschäftslebens?
Sind frivole und unfaire Klagen eine Tatsache des Geschäftslebens?

E-Mail-Marketing in einer Welt der Mobilität, Social Media und kurzer Aufmerksamkeit
E-Mail-Marketing in einer Welt der Mobilität, Social Media und kurzer Aufmerksamkeit

Holen Sie sich eine genaue Geschäftsbewertung
Holen Sie sich eine genaue Geschäftsbewertung

Lerne durch Zusehen
Lerne durch Zusehen

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com