Erster Babyboomer beantragt die soziale Sicherheit

{h1}

Die einundsechzigjährige kathleen casey-kirschling, ehemalige grundschullehrerin und mitarbeiterin des roten kreuzes, beantragte sozialleistungen bei einer online-veranstaltung, die von michael astrue, dem beauftragten für soziale sicherheit, veranstaltet wurde. Casey-kirschling, die am 1. Januar 1946 eine sekunde nach mitternacht geboren wurde, machte sie als erste babyboomerin des landes bekannt und wird im nächsten jahr 62 jahre alt.

Inmitten des schlechtesten nationalen Wohnungsmarktes seit 16 Jahren wurde am Montag, dem 15. Oktober, ein Meilenstein überschrittenth, was für die Zukunft von Immobilien in den Vereinigten Staaten möglicherweise gut ist oder nicht. Die einundsechzigjährige Kathleen Casey-Kirschling, ehemalige Grundschullehrerin und Mitarbeiterin des Roten Kreuzes, beantragte Sozialleistungen bei einer Online-Veranstaltung, die von Michael Astrue, dem Beauftragten für soziale Sicherheit, veranstaltet wurde. Casey-Kirschling, am 1. Januar eine Sekunde nach Mitternacht geborenst1946 wurde sie als erste Babyboomerin dieses Landes berühmt und wird im nächsten Jahr 62 Jahre alt. Einige mögen sagen, dass dies den Tod der sozialen Sicherheit, wie wir sie heute kennen, signalisiert. Gewiss sind Berichte über den bevorstehenden Bankrott schon seit Jahren im Umlauf und es ist nach wie vor ein Kernthema der Debatte im Kongress und in der politischen Kampagne.

Andererseits ist es wahrscheinlich auch der Beginn eines wahrhaft Phänomenalen, des größten Übergangs des persönlichen Reichtums von Generation zu Generation in der Menschheitsgeschichte. Etwa zehntausend Babyboomer werden täglich Sozialleistungen beantragen, Mitglieder einer Generation von neunzig Millionen Generationen, von denen viele Eigenheimbesitzer sind. Es liegt auf der Hand, dass dieses generationsökonomische Riesenrennen in Bewegung gerät, das Downsizing, die Umwandlung von Zweitwohnungen in Primärwohnungen, den Umzug von ländlichen in städtische Zentren, die Weitergabe von Nachlässen an Erben usw. kulturelle Kluft von zwei Jahrtausenden, die das Industrie- und Technologiezeitalter überbrückt. Sie sind weder in der Sicherheit der stillen Generation verwurzelt, noch haben sie den technoaffinen Geist der Generationen X und Y. Baby-Boomer lebten und kämpften durch die Auflösung sozialer Gegebenheiten wie der langfristigen Arbeitssicherheit nach Vietnam. Sie waren anpassungsfähig und zäh und investierten in Immobilien, verfolgten diesen heiligen Gral des amerikanischen Traums und bewahrten heute einen Großteil ihrer persönlichen Liquidität.

Auf einer Reise nach Los Angeles an diesem Wochenende wurde ich an den schiere Umfang des Besitzes von Baby-Boomer-Immobilien erinnert. Wir fuhren den Sunset Boulevard von West Hollywood zum Pacific Coast Highway hinunter, ungefähr zehn Meilen lang, und wir wurden die ganze Reise durch mehrere Millionen US-Dollar plus Gemeinden flankiert, durch Beverly Hills nach Brentwood, Pacific Palisades und schließlich die Küste. Was wir sahen, war nur ein Bruchteil der Eigenschaften, die hinter Toren und entlang von Palmen gesäumten Alleen gesammelt wurden. Obwohl es in LA möglicherweise eine unbestimmte Anzahl gut betuchter Boomer gibt, gibt es diese Enklaven im ganzen Land.

Keine Frage, Immobilien als Industrie und Rohstoffe verändern sich. Einige Wohnungsmärkte haben eine Abwertung der Immobilienwerte von fünfzig Prozent. Für jeden, der langfristig investiert hat, egal wie tief das Tal ist, gibt es immer einen Höhepunkt. Die Zinssätze bleiben überschaubar und die Bevölkerung bewegt sich weiter. Für Baby-Boomer bedeutet eine 50-prozentige Abwertung auf dem heutigen Markt eine signifikante Aufwertung des Immobilienwerts, vorausgesetzt, sie machten ihre Investition vor einem Jahrzehnt oder mehr. So trostlos es manchen erscheint oder sein mag, wird eine Kombination aus Migration von Baby-Boomern und einer ständig wachsenden Bevölkerung nur zu einem langfristigen Wachstum des Immobilienmarktes führen.

Wie Donald Trump auf CNNs erwähnte Larry King Live Letzte Nacht ist dies eine großartige Zeit, um in Immobilien zu investieren.

Inmitten des schlechtesten nationalen Wohnungsmarktes seit 16 Jahren wurde am Montag, dem 15. Oktober, ein Meilenstein überschrittenth, was für die Zukunft von Immobilien in den Vereinigten Staaten möglicherweise gut ist oder nicht. Die einundsechzigjährige Kathleen Casey-Kirschling, ehemalige Grundschullehrerin und Mitarbeiterin des Roten Kreuzes, beantragte Sozialleistungen bei einer Online-Veranstaltung, die von Michael Astrue, dem Beauftragten für soziale Sicherheit, veranstaltet wurde. Casey-Kirschling, am 1. Januar eine Sekunde nach Mitternacht geborenst1946 wurde sie als erste Babyboomerin dieses Landes berühmt und wird im nächsten Jahr 62 Jahre alt. Einige mögen sagen, dass dies den Tod der sozialen Sicherheit, wie wir sie heute kennen, signalisiert. Gewiss sind Berichte über den bevorstehenden Bankrott schon seit Jahren im Umlauf und es ist nach wie vor ein Kernthema der Debatte im Kongress und in der politischen Kampagne.

Andererseits ist es wahrscheinlich auch der Beginn eines wahrhaft Phänomenalen, des größten Übergangs des persönlichen Reichtums von Generation zu Generation in der Menschheitsgeschichte. Etwa zehntausend Babyboomer werden täglich Sozialleistungen beantragen, Mitglieder einer Generation von neunzig Millionen Generationen, von denen viele Eigenheimbesitzer sind. Es liegt auf der Hand, dass dieses generationsökonomische Riesenrennen in Bewegung gerät, das Downsizing, die Umwandlung von Zweitwohnungen in Primärwohnungen, den Umzug von ländlichen in städtische Zentren, die Weitergabe von Nachlässen an Erben usw. kulturelle Kluft von zwei Jahrtausenden, die das Industrie- und Technologiezeitalter überbrückt. Sie sind weder in der Sicherheit der stillen Generation verwurzelt, noch haben sie den technoaffinen Geist der Generationen X und Y. Baby-Boomer lebten und kämpften durch die Auflösung sozialer Gegebenheiten wie der langfristigen Arbeitssicherheit nach Vietnam. Sie waren anpassungsfähig und zäh und investierten in Immobilien, verfolgten diesen heiligen Gral des amerikanischen Traums und bewahrten heute einen Großteil ihrer persönlichen Liquidität.

Auf einer Reise nach Los Angeles an diesem Wochenende wurde ich an die schiere Reichweite der Baby-Boomer-Immobilien erinnert. Wir fuhren den Sunset Boulevard von West Hollywood zum Pacific Coast Highway hinunter, ungefähr zehn Meilen lang, und wir wurden die ganze Reise durch mehrere Millionen US-Dollar plus Gemeinden flankiert, durch Beverly Hills nach Brentwood, Pacific Palisades und schließlich die Küste. Was wir sahen, war nur ein Bruchteil der Eigenschaften, die hinter Toren und entlang von Palmen gesäumten Alleen gesammelt wurden. Obwohl es in LA möglicherweise eine unbestimmte Anzahl gut betuchter Boomer gibt, gibt es diese Enklaven im ganzen Land.

Keine Frage, Immobilien als Industrie und Rohstoffe verändern sich. Einige Wohnungsmärkte haben eine Abwertung der Immobilienwerte von fünfzig Prozent. Für jeden, der langfristig investiert hat, egal wie tief das Tal ist, gibt es immer einen Höhepunkt. Die Zinssätze bleiben überschaubar und die Bevölkerung bewegt sich weiter. Für Baby-Boomer bedeutet eine 50-prozentige Abwertung auf dem heutigen Markt eine signifikante Aufwertung des Immobilienwerts, vorausgesetzt, sie machten ihre Investition vor einem Jahrzehnt oder mehr. So trostlos es manchen erscheint oder sein mag, wird eine Kombination aus Migration von Baby-Boomern und einer ständig wachsenden Bevölkerung nur zu einem langfristigen Wachstum des Immobilienmarktes führen.

Wie Donald Trump auf CNNs erwähnte Larry King Live Letzte Nacht ist dies eine großartige Zeit, um in Immobilien zu investieren.


Video: Der Rentenpakt für Deutschland - Pressekonferenz


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com