Fünf verrückte Fragen, die Sie vor Ihrer nächsten Verhandlung beantworten sollten

{h1}

Vorbereitung auf die verhandlung: fünf unten und schmutzige fragen, die sie vor ihrer nächsten verhandlung beantworten sollten von: jeanette nyden heben sie die hand, wenn sie jetzt noch etwas auf ihrem teller erledigen können.

Ich möchte in dieser Woche über Verhandlungen und den Abschluss dieser Woche einen Artikel meiner Kollegin, der Anwältin Jeanette Nyden, vorstellen. Ihre Kontaktinformationen befinden sich am Ende der Post.

Vorbereitung auf die Verhandlung: Fünf unten und schmutzige Fragen, die Sie vor Ihrer nächsten Verhandlung beantworten sollten

Von: Jeanette Nyden

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie jetzt noch etwas auf Ihrem Teller erledigen können. Niemand kann. Es scheint, als würde jeder seine Zeit damit verbringen, ein Feuer nach dem anderen zu löschen. Es kommt also ein sogenannter Experte, der Ihnen sagt, dass Sie sich auf Ihre bevorstehenden Verhandlungen vorbereiten müssen. Ja, genau.

Die Verhandlungen finden immer häufiger und fließend statt, was bedeutet, dass Sie schnell eine E-Mail abschießen oder eine Voicemail hinterlassen, um auf die E-Mail oder Voicemail eines anderen Benutzers zu reagieren. Dieser unzusammenhängende Verhandlungsansatz wird sich bald nicht verbessern. Keine Evangelisierung durch Experten wird Sie an die Tage zurückbringen, an denen Sie Zeit hatten, ein Gespräch zu führen, um wirklich Probleme zu lösen.

Studien zeigen jedoch, dass die Verhandlungsvorbereitung die Ergebnisse verbessert. In der Tat ist es das Wichtigste, was Sie tun können, um die Verhandlung zu Ihren Gunsten zu beeinflussen. Wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben, um sich vorzubereiten, was wäre dann der effektivste Einsatz dieser Zeit?

Hier sind fünf wichtige Fragen, die Sie vor dem Verhandeln berücksichtigen sollten. Die Beantwortung dieser Fragen verschafft Ihnen den Vorteil, wenn diese laufenden Verhandlungen stattfinden.

  1. Was sind Ihre Ziele für diese Beziehung, sei es mit einem Kunden, Lieferanten oder Dienstleister? Wie passen diese Ziele in Ihr Unternehmen ein? Ist es sinnvoll, diese Ziele mit diesem Kunden oder Lieferanten zu verfolgen?

  2. Was sind die motivierenden Faktoren für Sie und die andere Person, um zusammenzuarbeiten? Listen Sie die Faktoren auf, die Sie motivieren, und listen Sie dann die Faktoren auf, die sie motivieren.Der Schlüssel zum Erzielen von Stärke am Verhandlungstisch besteht darin, herauszufinden, was Sie und die andere Person wirklich von der Beziehung wollen und brauchen. Das Geld ist offensichtlich, versuchen Sie also, die Zwiebel zu schälen und gehen Sie etwas tiefer, um zusätzliche Bedürfnisse zu identifizieren, die Sie und die andere Person möglicherweise haben.

  3. Was müssen Sie unbedingt haben, um mit der anderen Person arbeiten zu können? Ordnen Sie diese in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit. Gehen Sie in die Konversation und identifizieren Sie die „Muss-Haves“ im Vergleich zu „Nice-to-Haves“ in der Beziehung. Wenn etwas ein Dealbreaker ist, sollten Sie dies frühzeitig wissen, und wenn das Thema besprochen wird, sprechen Sie es offen und mit Gewissheit an.

  4. Auf welche Themen kannst du ein wenig eingehen? Gibt es Teile Ihres Services oder Produkts, die zur Preisreduzierung wegfallen können? Können Sie an einer verkürzten Frist arbeiten, ohne Qualität zu riskieren? Identifizieren Sie die Gegenstände, die Sie gegen etwas von der anderen Person eintauschen möchten. Geben Sie nichts auf, ohne dafür Wert zu erhalten. Studien zeigen, dass Sie, wenn Sie wissen, was Sie bereit sind zu geben und was Sie als Gegenleistung wünschen, eine weitaus profitablere Vereinbarung haben werden. Dies liegt daran, dass die meisten Menschen Dinge aufgeben und vergessen, etwas dafür zu verlangen. Eine Möglichkeit zur Strukturierung eines Kompromisses besteht darin, Ergebnisse miteinander zu verknüpfen. Sie könnten zum Beispiel sagen: "Wenn ich Ihnen das gebe, dann geben Sie mir das?"

  5. Mit wem sprichst Du? Ist die Person, die Sie mit dem Entscheidungsträger verhandeln? Wer hat noch ein berechtigtes Interesse am Verhandlungsergebnis? Sollte noch jemand konsultiert werden? Wenn Sie mit einem Nichtentscheider verhandeln, benötigen Sie ein anderes Ziel. Ihr Ziel ist es, Informationen bereitzustellen, die andere Person zu coachen, damit Sie in Ihrem Namen gut von Ihnen sprechen können, und Sie können das Vertrauen gewinnen, dass Ihre Lösung den Bedürfnissen des Entscheidungsträgers entspricht.

Zwei Vorteile

Es gibt zwei Hauptvorteile, wenn Sie Ihre Antworten auf diese Fragen skizzieren. Erstens festigt der Prozess selbst Ihr Denken darüber, was Ihrer Meinung nach ein guter Deal für Sie und Ihr Unternehmen wäre. Zweitens, und möglicherweise noch wichtiger, der Prozess gibt Ihnen ein sofortiges Bild von dem, was Sie nicht wissen. Was Sie jetzt nicht wissen, kann Sie am Verhandlungstisch umbringen. Sie könnten nicht nur Geld auf den Tisch legen, sondern auch die Möglichkeit versäumen, einen wertvollen Ausgleich von der anderen Person zu verlangen.

Wie Sie anhand dieser einfachen und unkomplizierten Fragen sehen können, muss die Vorbereitung einer Verhandlung nicht aufwendig und zeitaufwändig sein.


Jeanette Nyden hilft Geschäftsleuten, bessere Deals zu finden, indem sie sowohl das Vertrauen als auch das Qualifikationsniveau am Verhandlungstisch verbessern. Sie ist eine Unternehmenstrainerin, Rechtsanwältin, Mediatorin und Präsidentin von J. Nyden & Co., Inc., einem in Seattle ansässigen Unternehmen für Verhandlungskompetenz. Um Jeanette zu erreichen, rufen Sie die Nummer 206.723.3472 an oder senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Copyright Jeanette Nyden 2008.

Alle Rechte vorbehalten.

Ich möchte in dieser Woche über Verhandlungen und den Abschluss dieser Woche einen Artikel meiner Kollegin, der Anwältin Jeanette Nyden, vorstellen. Ihre Kontaktinformationen befinden sich am Ende der Post.

Vorbereitung auf die Verhandlung: Fünf unten und schmutzige Fragen, die Sie vor Ihrer nächsten Verhandlung beantworten sollten

Von: Jeanette Nyden

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie jetzt noch etwas auf Ihrem Teller erledigen können. Niemand kann. Es scheint, als würde jeder seine Zeit damit verbringen, ein Feuer nach dem anderen zu löschen. Es kommt also ein sogenannter Experte, der Ihnen sagt, dass Sie sich auf Ihre bevorstehenden Verhandlungen vorbereiten müssen. Ja, genau.

Die Verhandlungen finden immer häufiger und fließend statt, was bedeutet, dass Sie schnell eine E-Mail abschießen oder eine Voicemail hinterlassen, um auf die E-Mail oder Voicemail eines anderen Benutzers zu reagieren. Dieser unzusammenhängende Verhandlungsansatz wird sich bald nicht verbessern. Keine Evangelisierung durch Experten wird Sie an die Tage zurückbringen, an denen Sie Zeit hatten, ein Gespräch zu führen, um wirklich Probleme zu lösen.

Studien zeigen jedoch, dass die Verhandlungsvorbereitung die Ergebnisse verbessert. In der Tat ist es das Wichtigste, was Sie tun können, um die Verhandlung zu Ihren Gunsten zu beeinflussen. Wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben, um sich vorzubereiten, was wäre dann der effektivste Einsatz dieser Zeit?

Hier sind fünf wichtige Fragen, die Sie vor dem Verhandeln berücksichtigen sollten. Die Beantwortung dieser Fragen verschafft Ihnen den Vorteil, wenn diese laufenden Verhandlungen stattfinden.

  1. Was sind Ihre Ziele für diese Beziehung, sei es mit einem Kunden, Lieferanten oder Dienstleister? Wie passen diese Ziele in Ihr Unternehmen ein? Ist es sinnvoll, diese Ziele mit diesem Kunden oder Lieferanten zu verfolgen?

  2. Was sind die motivierenden Faktoren für Sie und die andere Person, um zusammenzuarbeiten? Listen Sie die Faktoren auf, die Sie motivieren, und listen Sie dann die Faktoren auf, die sie motivieren.Der Schlüssel zum Erzielen von Stärke am Verhandlungstisch besteht darin, herauszufinden, was Sie und die andere Person wirklich von der Beziehung wollen und brauchen. Das Geld ist offensichtlich, versuchen Sie also, die Zwiebel zu schälen und gehen Sie etwas tiefer, um zusätzliche Bedürfnisse zu identifizieren, die Sie und die andere Person möglicherweise haben.

  3. Was müssen Sie unbedingt haben, um mit der anderen Person arbeiten zu können? Ordnen Sie diese in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit. Gehen Sie in die Konversation und identifizieren Sie die „Muss-Haves“ im Vergleich zu „Nice-to-Haves“ in der Beziehung. Wenn etwas ein Dealbreaker ist, sollten Sie dies frühzeitig wissen, und wenn das Thema besprochen wird, sprechen Sie es offen und mit Gewissheit an.

  4. Auf welche Themen kannst du ein wenig eingehen? Gibt es Teile Ihres Services oder Produkts, die zur Preisreduzierung wegfallen können? Können Sie an einer verkürzten Frist arbeiten, ohne Qualität zu riskieren? Identifizieren Sie die Gegenstände, die Sie gegen etwas von der anderen Person eintauschen möchten. Geben Sie nichts auf, ohne dafür Wert zu erhalten. Studien zeigen, dass Sie, wenn Sie wissen, was Sie bereit sind zu geben und was Sie als Gegenleistung wünschen, eine weitaus profitablere Vereinbarung haben werden. Dies liegt daran, dass die meisten Menschen Dinge aufgeben und vergessen, etwas dafür zu verlangen. Eine Möglichkeit zur Strukturierung eines Kompromisses besteht darin, Ergebnisse miteinander zu verknüpfen. Sie könnten zum Beispiel sagen: "Wenn ich Ihnen das gebe, dann geben Sie mir das?"

  5. Mit wem sprichst Du? Ist die Person, die Sie mit dem Entscheidungsträger verhandeln? Wer hat noch ein berechtigtes Interesse am Verhandlungsergebnis? Sollte noch jemand konsultiert werden? Wenn Sie mit einem Nichtentscheider verhandeln, benötigen Sie ein anderes Ziel. Ihr Ziel ist es, Informationen bereitzustellen, die andere Person zu coachen, damit Sie in Ihrem Namen gut von Ihnen sprechen können, und Sie können das Vertrauen gewinnen, dass Ihre Lösung den Bedürfnissen des Entscheidungsträgers entspricht.

Zwei Vorteile

Es gibt zwei Hauptvorteile, wenn Sie Ihre Antworten auf diese Fragen skizzieren. Erstens festigt der Prozess selbst Ihr Denken darüber, was Ihrer Meinung nach ein guter Deal für Sie und Ihr Unternehmen wäre. Zweitens, und möglicherweise noch wichtiger, der Prozess gibt Ihnen ein sofortiges Bild von dem, was Sie nicht wissen. Was Sie jetzt nicht wissen, kann Sie am Verhandlungstisch umbringen. Sie könnten nicht nur Geld auf den Tisch legen, sondern auch die Möglichkeit versäumen, einen wertvollen Ausgleich von der anderen Person zu verlangen.

Wie Sie anhand dieser einfachen und unkomplizierten Fragen sehen können, muss die Vorbereitung einer Verhandlung nicht aufwendig und zeitaufwändig sein.


Jeanette Nyden hilft Geschäftsleuten, bessere Deals zu finden, indem sie sowohl das Vertrauen als auch das Qualifikationsniveau am Verhandlungstisch verbessern. Sie ist Corporate Trainerin, Rechtsanwältin, Mediatorin und Präsidentin von J. Nyden & Co., Inc. a Seattle Schulungsunternehmen für Verhandlungskompetenzen. Um Jeanette zu erreichen, rufen Sie die Nummer 206.723.3472 an oder senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Copyright Jeanette Nyden 2008.

Alle Rechte vorbehalten.

Ich möchte in dieser Woche über Verhandlungen und den Abschluss dieser Woche einen Artikel meiner Kollegin, der Anwältin Jeanette Nyden, vorstellen. Ihre Kontaktinformationen befinden sich am Ende der Post.

Vorbereitung auf die Verhandlung: Fünf unten und schmutzige Fragen, die Sie vor Ihrer nächsten Verhandlung beantworten sollten

Von: Jeanette Nyden

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie jetzt noch etwas auf Ihrem Teller erledigen können. Niemand kann. Es scheint, als würde jeder seine Zeit damit verbringen, ein Feuer nach dem anderen zu löschen. Es kommt also ein sogenannter Experte, der Ihnen sagt, dass Sie sich auf Ihre bevorstehenden Verhandlungen vorbereiten müssen. Ja, genau.

Die Verhandlungen finden immer häufiger und fließend statt, was bedeutet, dass Sie schnell eine E-Mail abschießen oder eine Voicemail hinterlassen, um auf die E-Mail oder Voicemail eines anderen Benutzers zu reagieren. Dieser unzusammenhängende Verhandlungsansatz wird sich bald nicht verbessern. Keine Evangelisierung durch Experten wird Sie an die Tage zurückbringen, an denen Sie Zeit hatten, ein Gespräch zu führen, um wirklich Probleme zu lösen.

Studien zeigen jedoch, dass die Verhandlungsvorbereitung die Ergebnisse verbessert. In der Tat ist es das Wichtigste, was Sie tun können, um die Verhandlung zu Ihren Gunsten zu beeinflussen. Wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben, um sich vorzubereiten, was wäre dann der effektivste Einsatz dieser Zeit?

Hier sind fünf wichtige Fragen, die Sie vor dem Verhandeln berücksichtigen sollten. Die Beantwortung dieser Fragen verschafft Ihnen den Vorteil, wenn diese laufenden Verhandlungen stattfinden.

  1. Was sind Ihre Ziele für diese Beziehung, sei es mit einem Kunden, Lieferanten oder Dienstleister? Wie passen diese Ziele in Ihr Unternehmen ein? Ist es sinnvoll, diese Ziele mit diesem Kunden oder Lieferanten zu verfolgen?

  2. Was sind die motivierenden Faktoren für Sie und die andere Person, um zusammenzuarbeiten? Listen Sie die Faktoren auf, die Sie motivieren, und listen Sie dann die Faktoren auf, die sie motivieren.Der Schlüssel zum Erzielen von Stärke am Verhandlungstisch besteht darin, herauszufinden, was Sie und die andere Person wirklich von der Beziehung wollen und brauchen. Das Geld ist offensichtlich, versuchen Sie also, die Zwiebel zu schälen und gehen Sie etwas tiefer, um zusätzliche Bedürfnisse zu identifizieren, die Sie und die andere Person möglicherweise haben.

  3. Was müssen Sie unbedingt haben, um mit der anderen Person arbeiten zu können? Ordnen Sie diese in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit. Gehen Sie in die Konversation und identifizieren Sie die „Muss-Haves“ im Vergleich zu „Nice-to-Haves“ in der Beziehung. Wenn etwas ein Dealbreaker ist, sollten Sie dies frühzeitig wissen, und wenn das Thema besprochen wird, sprechen Sie es offen und mit Gewissheit an.

  4. Auf welche Themen kannst du ein wenig eingehen? Gibt es Teile Ihres Services oder Produkts, die zur Preisreduzierung wegfallen können? Können Sie an einer verkürzten Frist arbeiten, ohne Qualität zu riskieren? Identifizieren Sie die Gegenstände, die Sie gegen etwas von der anderen Person eintauschen möchten. Geben Sie nichts auf, ohne dafür Wert zu erhalten. Studien zeigen, dass Sie, wenn Sie wissen, was Sie bereit sind zu geben und was Sie als Gegenleistung wünschen, eine weitaus profitablere Vereinbarung haben werden. Dies liegt daran, dass die meisten Menschen Dinge aufgeben und vergessen, etwas dafür zu verlangen. Eine Möglichkeit zur Strukturierung eines Kompromisses besteht darin, Ergebnisse miteinander zu verknüpfen. Sie könnten zum Beispiel sagen: "Wenn ich Ihnen das gebe, dann geben Sie mir das?"

  5. Mit wem sprichst Du? Ist die Person, die Sie mit dem Entscheidungsträger verhandeln? Wer hat noch ein berechtigtes Interesse am Verhandlungsergebnis? Sollte noch jemand konsultiert werden? Wenn Sie mit einem Nichtentscheider verhandeln, benötigen Sie ein anderes Ziel. Ihr Ziel ist es, Informationen bereitzustellen, die andere Person zu coachen, damit Sie in Ihrem Namen gut von Ihnen sprechen können, und Sie können das Vertrauen gewinnen, dass Ihre Lösung den Bedürfnissen des Entscheidungsträgers entspricht.

Zwei Vorteile

Es gibt zwei Hauptvorteile, wenn Sie Ihre Antworten auf diese Fragen skizzieren. Erstens festigt der Prozess selbst Ihr Denken darüber, was Ihrer Meinung nach ein guter Deal für Sie und Ihr Unternehmen wäre. Zweitens, und möglicherweise noch wichtiger, der Prozess gibt Ihnen ein sofortiges Bild von dem, was Sie nicht wissen. Was Sie jetzt nicht wissen, kann Sie am Verhandlungstisch umbringen. Sie könnten nicht nur Geld auf den Tisch legen, sondern auch die Möglichkeit versäumen, einen wertvollen Ausgleich von der anderen Person zu verlangen.

Wie Sie anhand dieser einfachen und unkomplizierten Fragen sehen können, muss die Vorbereitung einer Verhandlung nicht aufwendig und zeitaufwändig sein.


Jeanette Nyden hilft Geschäftsleuten, bessere Deals zu finden, indem sie sowohl das Vertrauen als auch das Qualifikationsniveau am Verhandlungstisch verbessern. Sie ist Corporate Trainerin, Rechtsanwältin, Mediatorin und Präsidentin von J. Nyden & Co., Inc. a Seattle Schulungsunternehmen für Verhandlungskompetenzen. Um Jeanette zu erreichen, rufen Sie die Nummer 206.723.3472 an oder senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Copyright Jeanette Nyden 2008.

Alle Rechte vorbehalten.


Video: So konterst Du jeden Spruch: 10 Schlagfertige Antworten!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com