Folgen Sie dieser einfachen 6-Schritt-Strategie, um Ihre persönliche Marke aufzubauen

{h1}

In welchem ​​beruf auch immer sie tätig sind, es scheint ein stetiges angebot an intelligenten, erfahreneren und irgendwie überzeugenderen menschen zu geben, gegen die sie antreten. Wie machen sie das und was können sie von ihrem erfolg lernen?

Von Mike James

Es ist eine "Hundefutter-Hundewelt" auf dem Arbeitsmarkt. In welchem ​​Beruf auch immer Sie tätig sind, es scheint ein Angebot an intelligenten, erfahreneren, relevanteren und irgendwie überzeugenderen Menschen zu geben, gegen die Sie antreten. Wie machen sie das und was noch wichtiger ist, was können Sie von ihrem Erfolg lernen?

Es hängt alles von Ihrer persönlichen Marke ab. Das Konzept des „Personal Branding“ ist nicht neu. Sehen Sie sich nur Prominente und hochkarätige Profis an, um zu sehen, wie ihre Bilder sorgfältig verwaltet werden. Heute beschäftigen sich auch die Geschäftsleute mit der Entwicklung einer eigenen persönlichen Marke im Rahmen einer langfristigen Karrierestrategie.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Finde deine Stärken heraus und spiele mit ihnen.

Worin bist du richtig gut? Was sind deine beruflichen Fähigkeiten? Jede Marke sollte auf einem starken Fundament aufbauen. Seien Sie also ehrlich, was Sie potenziellen Arbeitgebern bieten können. Definieren Sie ein oder zwei Alleinstellungsmerkmale über sich selbst und setzen Sie anschließend Ihre gesamte Energie in die Stärkung der Botschaft ein. Sobald Sie wissen, was Ihre Talente und beruflichen Fähigkeiten sind, können Sie mit dem Aufbau Ihrer Geschichte beginnen.

2. Ermitteln Sie, welchen Wert Sie Ihrer Branche hinzufügen.

Herauszufinden, wer Sie beruflich sind, ist eine Sache, aber zu zeigen, dass Sie für Ihre Branche relevant sind, ist etwas ganz anderes. Warum sollte jemand Sie anstelle der 10 anderen Bewerber mit den gleichen Qualifikationen einstellen? Welche Vorteile können Sie bieten, die die anderen nicht können? Was zeichnet Sie aus? Es ist wichtig, dass Sie wissen, welchen Beitrag Sie leisten können, damit Sie Ihre Geschichte anhand dieser spezifischen Erzählung aufbauen und potenziellen Arbeitgebern zeigen können, warum sie Sie brauchen.

3. Entwickeln Sie Ihren Internetauftritt.

Lebensläufe und Lebensläufe sind buchstäblich die Nachrichten von gestern. Wenn Sie nach einer leistungsstarken, flexiblen, leicht aktualisierbaren und vor allem globalen Plattform suchen, um zu zeigen, worum es Ihnen geht, müssen Sie online sein. Wählen Sie relevante soziale Netzwerke wie LinkedIn, Facebook, YouTube, Twitter, Instagram, Google+ usw. und erstellen Sie professionelle Profile. Bauen Sie ein Netzwerk von Branchenkontakten auf, die Sie mit neuen Möglichkeiten verbinden können. Richten Sie eine Website oder ein eigenes Blog ein, das mit WordPress auch für Nicht-Techniker einfach zu bedienen ist, und verwenden Sie es als Schaufenster für Ihre Marke.

4. Füllen Sie Ihre Plattformen mit ansprechendem Inhalt.

Sie haben etwas zu sagen und eine Stimme, jetzt ist es an der Zeit, sie zu benutzen. Erstellen Sie großartige Inhalte, die informieren und einbinden, und teilen Sie sie auf Ihren Plattformen, um zu zeigen, dass Sie ein Experte in Ihrem Bereich sind. Inhalte können viele Formen annehmen, von regulären Blogbeiträgen über Videos und Webcasts über Twitter-Chats bis zu ausführlichen Whitepapers und dem Beitritt zu relevanten Content-Communities und Diskussionsgruppen für Social Media-Gruppen. Sie können Ihre Marke schnell aufbauen, indem Sie einfach Teil der Konversation sind und mit Leuten aus Ihrer Branche oder Ihrem ausgewählten Bereich in Kontakt treten.

5. Halten Sie Ihre Inhalte und Ihre Marke stets auf dem neuesten Stand.

Markenführung ist ein fortlaufender Prozess. Sie ist keine statische Sache, sondern sollte sich ständig weiterentwickeln, um zu zeigen, dass Sie Ihren Horizont kontinuierlich erweitern und professionell wachsen. Es ist wichtig, dass Ihre Inhalte nicht verbraucht werden. Ihre Profile sind immer nur so relevant wie Ihre letzten Updates! Was wird Ihrer Meinung nach einen potenziellen Arbeitgeber mehr beeindrucken? Ein Kandidat, der aktiv mit relevanten und informativen Beiträgen und Kommentaren auf LinkedIn interagiert, oder jemand, der ein glanzloses Blog-Update einmal in einem blauen Mond veröffentlicht?

6. Lebe deine persönliche Marke.

Hier ist die Sache: Wenn Sie persönliches Branding als nichts anderes als ein nützliches Hilfsmittel für Ihre Jobsuche betrachten, haben Sie dessen Leistungsfähigkeit stark unterschätzt. Damit Ihre Marke erfolgreich ist, müssen Sie sie leben. Authentizität ist der Schlüssel. Ob Sie sich online oder offline treffen, Sie müssen als die Person erscheinen, von der Sie sagen, dass Sie sie sind. Um ein Höchstmaß an professioneller Glaubwürdigkeit zu erreichen, sollte alles, was Sie tun oder sagen, Ihre sorgfältig kreierte persönliche Marke stärken.

Natürlich kann sich dies auch auf Ihr persönliches Leben auswirken, insbesondere wenn ein Teil davon online durchgeführt wird. Beachten Sie, dass potenzielle Arbeitgeber jetzt sehr gespannt sind, ob sie die Social-Media-Profile von Kandidaten prüfen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrer persönlichen Markenaussage stets treu bleiben und nicht versehentlich sabotieren, woran Sie so hart gearbeitet haben.

Über den Autor

Beitrag von: Mike James

Ein unabhängiger Autor und Grafikdesigner, der mit dem Personalverwaltungsspezialisten Planday zusammenarbeitet.

Unternehmen: Planday
Website: planday.com/
Verbinden Sie sich mit mir auf Twitter, LinkedIn und Google+.

Von Mike James

Es ist eine "Hundefutter-Hundewelt" auf dem Arbeitsmarkt. In welchem ​​Beruf auch immer Sie tätig sind, es scheint ein Angebot an intelligenten, erfahreneren, relevanteren und irgendwie überzeugenderen Menschen zu geben, gegen die Sie antreten. Wie machen sie das und was noch wichtiger ist, was können Sie von ihrem Erfolg lernen?

Es hängt alles von Ihrer persönlichen Marke ab. Das Konzept des „Personal Branding“ ist nicht neu. Sehen Sie sich nur Prominente und hochkarätige Profis an, um zu sehen, wie ihre Bilder sorgfältig verwaltet werden. Heute beschäftigen sich auch die Geschäftsleute mit der Entwicklung einer eigenen persönlichen Marke im Rahmen einer langfristigen Karrierestrategie.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

1. Finde deine Stärken heraus und spiele mit ihnen.

Worin bist du richtig gut? Was sind deine beruflichen Fähigkeiten? Jede Marke sollte auf einem starken Fundament aufbauen. Seien Sie also ehrlich, was Sie potenziellen Arbeitgebern bieten können. Definieren Sie ein oder zwei Alleinstellungsmerkmale über sich selbst und setzen Sie anschließend Ihre gesamte Energie in die Stärkung der Botschaft ein. Sobald Sie wissen, was Ihre Talente und beruflichen Fähigkeiten sind, können Sie mit dem Aufbau Ihrer Geschichte beginnen.

2. Ermitteln Sie, welchen Wert Sie Ihrer Branche hinzufügen.

Herauszufinden, wer Sie beruflich sind, ist eine Sache, aber zu zeigen, dass Sie für Ihre Branche relevant sind, ist etwas ganz anderes. Warum sollte jemand Sie anstelle der 10 anderen Bewerber mit den gleichen Qualifikationen einstellen? Welche Vorteile können Sie bieten, die die anderen nicht können? Was zeichnet Sie aus? Es ist wichtig, dass Sie wissen, welchen Beitrag Sie leisten können, damit Sie Ihre Geschichte anhand dieser spezifischen Erzählung aufbauen und potenziellen Arbeitgebern zeigen können, warum sie Sie brauchen.

3. Entwickeln Sie Ihren Internetauftritt.

Lebensläufe und Lebensläufe sind buchstäblich die Nachrichten von gestern. Wenn Sie nach einer leistungsstarken, flexiblen, leicht aktualisierbaren und vor allem globalen Plattform suchen, um zu zeigen, worum es Ihnen geht, müssen Sie online sein. Wählen Sie relevante soziale Netzwerke wie LinkedIn, Facebook, YouTube, Twitter, Instagram, Google+ usw. und erstellen Sie professionelle Profile. Bauen Sie ein Netzwerk von Branchenkontakten auf, die Sie mit neuen Möglichkeiten verbinden können. Richten Sie eine Website oder ein eigenes Blog ein, das mit WordPress auch für Nicht-Techniker einfach zu bedienen ist, und verwenden Sie es als Schaufenster für Ihre Marke.

4. Füllen Sie Ihre Plattformen mit ansprechendem Inhalt.

Sie haben etwas zu sagen und eine Stimme, jetzt ist es an der Zeit, sie zu benutzen. Erstellen Sie großartige Inhalte, die informieren und einbinden, und teilen Sie sie auf Ihren Plattformen, um zu zeigen, dass Sie ein Experte in Ihrem Bereich sind. Inhalte können viele Formen annehmen, von regulären Blogbeiträgen über Videos und Webcasts über Twitter-Chats bis zu ausführlichen Whitepapers und dem Beitritt zu relevanten Content-Communities und Diskussionsgruppen für Social Media-Gruppen. Sie können Ihre Marke schnell aufbauen, indem Sie einfach Teil der Konversation sind und mit Leuten aus Ihrer Branche oder Ihrem ausgewählten Bereich in Kontakt treten.

5. Halten Sie Ihre Inhalte und Ihre Marke stets auf dem neuesten Stand.

Markenführung ist ein fortlaufender Prozess. Sie ist keine statische Sache, sondern sollte sich ständig weiterentwickeln, um zu zeigen, dass Sie Ihren Horizont kontinuierlich erweitern und professionell wachsen. Es ist wichtig, dass Ihre Inhalte nicht verbraucht werden. Ihre Profile sind immer nur so relevant wie Ihre letzten Updates! Was wird Ihrer Meinung nach einen potenziellen Arbeitgeber mehr beeindrucken? Ein Kandidat, der aktiv mit relevanten und informativen Beiträgen und Kommentaren auf LinkedIn interagiert, oder jemand, der ein glanzloses Blog-Update einmal in einem blauen Mond veröffentlicht?

6. Lebe deine persönliche Marke.

Hier ist die Sache: Wenn Sie persönliches Branding als nichts anderes als ein nützliches Hilfsmittel für Ihre Jobsuche betrachten, haben Sie dessen Leistungsfähigkeit stark unterschätzt. Damit Ihre Marke erfolgreich ist, müssen Sie sie leben. Authentizität ist der Schlüssel. Ob Sie sich online oder offline treffen, Sie müssen als die Person erscheinen, von der Sie sagen, dass Sie sie sind. Um ein Höchstmaß an professioneller Glaubwürdigkeit zu erreichen, sollte alles, was Sie tun oder sagen, Ihre sorgfältig entwickelte persönliche Marke stärken.


Video: 3 Gründe warum die meisten MENSCHEN nicht REICH werden


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com