Vier Geschichten - zwei Ergebnisse - eine Moral

{h1}

Verkaufen sie zuerst das konzept. Bekommen sie engagement und erstellen sie den service. Dies garantiert nicht nur einen markt für die von ihnen erbrachten dienstleistungen, sondern ermöglicht es ihnen auch, ihre neuen kunden in die entwicklung dieser leistungen einzubeziehen. (dies ist eine weitere möglichkeit, sie übrigens an sie zu binden). Für den erfolg eines neuen unternehmens ist nichts wichtiger als die akquisition von kunden. Es wurde gesagt, vielleicht zu oft, dass nichts passiert, bis jemand etwas verkauft. Andererseits ist es vielleicht nicht genug gesagt worden. Beispiel # 1 - das konzert. Eine non-profit-agentur hat beschlossen,

Es wurde gesagt, vielleicht zu oft, dass nichts passiert, bis jemand etwas verkauft.

Andererseits ist es vielleicht nicht genug gesagt worden.

Beispiel # 1 - Das Konzert.

Eine Non-Profit-Agentur hat beschlossen, ein Konzert als Spendenaktion für ihre Organisation zu fördern. Sie zahlten die Anzahlung für ein Baseballstadion in einer kleineren Liga, in dem die Veranstaltung abgehalten werden sollte.

Sie kontaktierten eine große Anzahl familienfreundlicher darstellender Künstler und baten sie, kostenlos aufzutreten, um die guten Werke der Organisation zu nutzen. Mehrere Künstler gaben Interesse an, konnten sich jedoch nicht sofort festlegen, da sie ihre Zeitpläne löschen mussten.

Der gemeinnützigen Agentur wurde geraten, Sponsoren für die Veranstaltung zu finden, um für Druck, Werbung, Sicherheit und rechtmäßige Spesen aufkommen zu können. Sie stellten fest, dass es ihnen leichter fallen würde, Sponsoren zu gewinnen, wenn sie warten würden, bis alle Taten bestätigt worden waren.

Die Dinge verliefen reibungslos, bis es Zeit war, verschiedene Ausgaben zu bezahlen.

Die Non-Profit-Gruppe begann in Panik zu verkaufen. Potentielle Sponsoren, die die Verzweiflung verspürten, distanzierten sich ganz natürlich. Die familienfreundlichen Akte starren auf die Frage, warum keine Vereinbarungen in die endgültige Form gebracht wurden.

Der gemeinnützige Verein lief aus der Zeit heraus, verfällt die Anzahlung am Veranstaltungsort sowie seine Glaubwürdigkeit gegenüber den Künstlern, dem Veranstaltungsort und der Community.

Beispiel # 2 - Das Lernwerkzeug.

Ein Ehemann und eine Frau verkauften das Geschäft, das sie im letzten Jahrzehnt aufgebaut hatten, um genug Geld für den Rest ihres Lebens zu haben. Sie unterzeichneten ein Wettbewerbsverbot, das sie daran hinderte, ein neues Geschäft in derselben Branche zu gründen.

Sie versuchten, sich zurückzuziehen. Sie haben es versagt.

Da sie das Bedürfnis verspürten, etwas zu tun, suchten sie nach einer Gelegenheit in einer neuen Branche. Das No Child Left Behind Act von 2001 war zum Gesetz des Landes geworden, und jemand erwähnte die Notwendigkeit zusätzlichen Lernmaterials. Wie viel Lernmaterial? Genug, um für jede Klasse, die in allen 13 Jahren der öffentlichen Bildung unterrichtet wird, Nachhilfe zu bieten.

Sie gründeten ein Unternehmen, um Studienhilfen für die Selbsthilfe zu erstellen. Sie stellten mehrere Lehrer an, um die einzelnen Lernmodule zu schreiben.

Unsere Unternehmer stellten fest, dass ihre bald urheberrechtlich geschützten Materialien weniger piraten würden, wenn die Studienführer nur online zugänglich wären. Sie stellten zwei Software-Codierer ein, um die Materialien interaktiv zu gestalten.

Nachdem sie mit dem Komponieren, Debugging und der benutzerfreundlichen Gestaltung des Produkts fertig waren, gaben alle zu, dass sie ein unglaubliches Produkt geschaffen haben. Nach ihrer Schätzung haben sie eine halbe Million Dollar in dieses Projekt gesteckt.

Völlig vorbereitet, begannen sie, Schulbezirke zu kontaktieren. Keiner dieser Bezirke vereinbarte Termine für Demonstrationen. Es hat den Anschein, dass diese Schulbezirke bereits einen Vertrag mit dem Produkt eines anderen Unternehmens abgeschlossen hatten, obwohl es sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium befand und für ein weiteres Jahr nicht verfügbar wäre.

Beispiel # 3 - Die Radiosendung.

Ein Immobilienmakler, der seinen Ruf in der Gemeinschaft als glaubwürdiger Problemlöser verbessern wollte, wandte sich an den örtlichen Radiosender, um wöchentlich eine Stunde Zeit zu kaufen.

Als Gastgeber einer neuen Call-In-Show verkaufte er Anzeigen innerhalb seines Programms an einen Hypothekenmakler, einen Klempner, einen Landschaftsgärtner und einen Bauunternehmer. Zu der Zeit, als das erste Programm ausgestrahlt wurde, war seine Sendung für die Vermittlung von einem neuen Profitcenter zu einem neuen geworden.

Beispiel # 4 - Der Headhunter.

Beim Durchsuchen der Hilfe-Anzeigen entdeckte ein arbeitsloser Verkäufer eine große Anzahl von Stellen in einem bestimmten engen Feld.

Aus einer Laune heraus rief er einige an, stellte sich als Headhunter vor, der in diesem Bereich arbeitete, und fragte nach dem Umfang der Entschädigung. Er fragte auch nach der Bereitschaft der Arbeitgeber, eine Gebühr für seine Dienstleistungen zu zahlen. Wenn genug von ihnen einverstanden waren, bot er an, eine Vereinbarung zu senden.

Dann begann er mit Firmen zu telefonieren, die Arbeiter in diesem Bereich beschäftigten. Als er sie ans Telefon brachte, sagte er ihnen, er habe Arbeitgeber in der Reihe, die gut für Leute mit ihren besonderen Fähigkeiten zahlen. Wussten sie von jemandem, der an Interviews interessiert wäre?

48 Stunden nach dem Lesen der ersten Want-Ads zu einem schnellen Drucker. Unser neuer Headhunter hatte Visitenkarten, Briefkopf, Vertraulichkeitsvereinbarungen und Verträge als Vertreter. Er hatte auch mehrere Interviews für seine professionellen Kunden, um sich mit seinen Arbeitgebern zu treffen, und ein Unternehmen, das innerhalb seiner ersten 30 Tage im Geschäft schwarze Zahlen schrieb.

Zum Schluss noch die Moral.

Verkaufen Sie zuerst das Konzept. Bekommen Sie Engagement und erstellen Sie den Service.

Dies garantiert nicht nur einen Markt für die von Ihnen erbrachten Dienstleistungen, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Ihre neuen Kunden in die Entwicklung dieser Leistungen einzubeziehen. (Dies ist eine weitere Möglichkeit, sie übrigens an Sie zu binden).

Für den Erfolg eines neuen Unternehmens ist nichts wichtiger als die Akquisition von Kunden.

Ohne Kunden haben Sie kein Geschäft. Du hast ein Hobby.

Es wurde gesagt, vielleicht zu oft, dass nichts passiert, bis jemand etwas verkauft.

Andererseits ist es vielleicht nicht genug gesagt worden.

Beispiel # 1 - Das Konzert.

Eine Non-Profit-Agentur hat beschlossen, ein Konzert als Spendenaktion für ihre Organisation zu fördern. Sie zahlten die Anzahlung für ein Baseballstadion in einer kleineren Liga, in dem die Veranstaltung abgehalten werden sollte.

Sie kontaktierten eine große Anzahl familienfreundlicher darstellender Künstler und baten sie, kostenlos aufzutreten, um die guten Werke der Organisation zu nutzen. Mehrere Künstler gaben Interesse an, konnten sich jedoch nicht sofort festlegen, da sie ihre Zeitpläne löschen mussten.

Der gemeinnützigen Agentur wurde geraten, Sponsoren für die Veranstaltung zu finden, um für Druck, Werbung, Sicherheit und rechtmäßige Spesen aufkommen zu können. Sie stellten fest, dass es ihnen leichter fallen würde, Sponsoren zu gewinnen, wenn sie warten würden, bis alle Taten bestätigt worden waren.

Die Dinge verliefen reibungslos, bis es Zeit war, verschiedene Ausgaben zu bezahlen.

Die Non-Profit-Gruppe begann in Panik zu verkaufen. Potentielle Sponsoren, die die Verzweiflung verspürten, distanzierten sich ganz natürlich. Die familienfreundlichen Akte starren auf die Frage, warum keine Vereinbarungen in die endgültige Form gebracht wurden.

Der gemeinnützige Verein lief aus der Zeit heraus, verfällt die Anzahlung am Veranstaltungsort sowie seine Glaubwürdigkeit gegenüber den Künstlern, dem Veranstaltungsort und der Community.

Beispiel # 2 - Das Lernwerkzeug.

Ein Ehemann und eine Frau verkauften das Geschäft, das sie im letzten Jahrzehnt aufgebaut hatten, um genug Geld für den Rest ihres Lebens zu haben. Sie unterzeichneten ein Wettbewerbsverbot, das sie daran hinderte, ein neues Geschäft in derselben Branche zu gründen.

Sie versuchten, sich zurückzuziehen. Sie haben es versagt.

Da sie das Bedürfnis verspürten, etwas zu tun, suchten sie nach einer Gelegenheit in einer neuen Branche. Das No Child Left Behind Act von 2001 war zum Gesetz des Landes geworden, und jemand erwähnte die Notwendigkeit zusätzlichen Lernmaterials. Wie viel Lernmaterial? Genug, um für jede Klasse, die in allen 13 Jahren der öffentlichen Bildung unterrichtet wird, Nachhilfe zu bieten.

Sie gründeten ein Unternehmen, um Studienhilfen für die Selbsthilfe zu erstellen. Sie stellten mehrere Lehrer an, um die einzelnen Lernmodule zu schreiben.

Unsere Unternehmer stellten fest, dass ihre bald urheberrechtlich geschützten Materialien weniger piraten würden, wenn die Studienführer nur online zugänglich wären. Sie stellten zwei Software-Codierer ein, um die Materialien interaktiv zu gestalten.

Nachdem sie mit dem Komponieren, Debugging und der benutzerfreundlichen Gestaltung des Produkts fertig waren, gaben alle zu, dass sie ein unglaubliches Produkt geschaffen haben. Nach ihrer Schätzung haben sie eine halbe Million Dollar in dieses Projekt gesteckt.

Völlig vorbereitet, begannen sie, Schulbezirke zu kontaktieren. Keiner dieser Bezirke vereinbarte Termine für Demonstrationen. Es hat den Anschein, dass diese Schulbezirke bereits einen Vertrag mit dem Produkt eines anderen Unternehmens abgeschlossen hatten, obwohl es sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium befand und für ein weiteres Jahr nicht verfügbar wäre.

Beispiel # 3 - Die Radiosendung.

Ein Immobilienmakler, der seinen Ruf in der Gemeinschaft als glaubwürdiger Problemlöser verbessern wollte, wandte sich an den örtlichen Radiosender, um wöchentlich eine Stunde Zeit zu kaufen.

Als Gastgeber einer neuen Call-In-Show verkaufte er Anzeigen innerhalb seines Programms an einen Hypothekenmakler, einen Klempner, einen Landschaftsgärtner und einen Bauunternehmer. Zu der Zeit, als das erste Programm ausgestrahlt wurde, war seine Sendung für die Vermittlung von einem neuen Profitcenter zu einem neuen geworden.

Beispiel # 4 - Der Headhunter.

Beim Durchsuchen der Hilfe-Anzeigen entdeckte ein arbeitsloser Verkäufer eine große Anzahl von Stellen in einem bestimmten engen Feld.

Aus einer Laune heraus rief er einige an, stellte sich als Headhunter vor, der in diesem Bereich arbeitete, und fragte nach dem Umfang der Entschädigung. Er fragte auch nach der Bereitschaft der Arbeitgeber, eine Gebühr für seine Dienstleistungen zu zahlen. Wenn genug von ihnen einverstanden waren, bot er an, eine Vereinbarung zu senden.

Dann begann er mit Firmen zu telefonieren, die Arbeiter in diesem Bereich beschäftigten. Als er sie ans Telefon brachte, sagte er ihnen, er habe Arbeitgeber in der Reihe, die gut für Leute mit ihren besonderen Fähigkeiten zahlen. Wussten sie von jemandem, der an Interviews interessiert wäre?

48 Stunden nach dem Lesen der ersten Want-Ads zu einem schnellen Drucker. Unser neuer Headhunter hatte Visitenkarten, Briefkopf, Vertraulichkeitsvereinbarungen und Verträge als Vertreter. Er hatte auch mehrere Interviews für seine professionellen Kunden, um sich mit seinen Arbeitgebern zu treffen, und ein Unternehmen, das innerhalb seiner ersten 30 Tage im Geschäft schwarze Zahlen schrieb.

Zum Schluss noch die Moral.

Verkaufen Sie zuerst das Konzept. Bekommen Sie Engagement und erstellen Sie den Service.

Dies garantiert nicht nur einen Markt für die von Ihnen erbrachten Dienstleistungen, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Ihre neuen Kunden in die Entwicklung dieser Leistungen einzubeziehen. (Dies ist eine weitere Möglichkeit, sie übrigens an Sie zu binden).

Für den Erfolg eines neuen Unternehmens ist nichts wichtiger als die Akquisition von Kunden.

Ohne Kunden haben Sie kein Geschäft. Du hast ein Hobby.


Video: Ein Test, der dich über deinen Körpertyp aufklärt


Meinung Finanzier


Sieben Regeln, um Ihr Geschäft am Laufen zu halten, Teil 1
Sieben Regeln, um Ihr Geschäft am Laufen zu halten, Teil 1

Wie man etwas misst
Wie man etwas misst

Geschäftsideen Zu Hause


Sollte Ihr Büroleiter auch HR-Aufgaben erfüllen?
Sollte Ihr Büroleiter auch HR-Aufgaben erfüllen?

Mobile freundliche Webseiten für lokales Business Internet Marketing - Teil I - Design
Mobile freundliche Webseiten für lokales Business Internet Marketing - Teil I - Design

Sicherheitsgrundlagen für Ihren Online-Shop
Sicherheitsgrundlagen für Ihren Online-Shop

Technische Hinweise für kleine Unternehmen von On-The-Go Real Estate Profis
Technische Hinweise für kleine Unternehmen von On-The-Go Real Estate Profis

So inspirieren Sie Ihre Mitarbeiter dazu, an einem Samstag 12 Stunden zu arbeiten
So inspirieren Sie Ihre Mitarbeiter dazu, an einem Samstag 12 Stunden zu arbeiten

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com