Franchise-Partner Moms Share Secrets zum Erfolg

{h1}

Wie jonglieren diese franchise-mütter mit geschäft und familie? Lernen sie ihre vier besten erfolgstipps.

Sie kochen. Sie säubern. Sie ziehen Familien auf - und sie führen Franchise-Unternehmen. Trotz der Herausforderungen des Jonglierens tun sie das irgendwie. Franchise-Mütter beweisen, dass es möglich ist, ein erfolgreicher Unternehmer zu sein und gleichzeitig eine Familie aufzubauen. Und nicht nur der Mix von Franchising und Mutterschaft, sondern sie haben sich weiterentwickelt und sind mehr denn je Hand in Hand gegangen.

"Es hat eine natürliche Entwicklung gegeben, da immer mehr Mütter das Franchising als eine großartige Alternative zur Gründung eines eigenen Unternehmens entdeckt haben", sagt Dina Dwyer-Owens, Vorsitzende und CEO der Dwyer Group Inc., einer Holdinggesellschaft von sieben Franchise-Unternehmen. sowie eine Mutter selbst. Mütter genießen die Flexibilität und Freiheit, die das Franchising ihnen bietet, während Franchisegeber die Qualitäten schätzen, die Mütter mitbringen, wie Geduld, Fleiß, Engagement und Kundenserviceorientierung.

Wie bringen es die Franchising-Mütter her, wenn sie ihre Kinder zum Fußballtraining bringen, geschäftliche Anrufe annehmen und Besprechungen arrangieren? Wir haben drei Franchise-Mütter, die lange genug innehalten, um ihre besten Tipps zu teilen.

1. Setzen Sie Prioritäten und finden Sie ein glückliches Medium
Mutter und Franchise-Besitzer zu sein, kann überwältigend sein. Aber für jemanden wie Jana Chamberlain, Mutter von drei Söhnen und Mitinhaber von 12 Sportclip-Standorten in Texas und Oklahoma, kann es geradezu chaotisch sein. Chamberlain und ihr Mann kauften 2003 ihren ersten Laden mit der Haarpflege-Franchise und haben seitdem jedes Jahr weitere Standorte eröffnet. Sie haben derzeit mehr als 100 Angestellte und besuchen ihre Kinder an zwei Tagen in der Woche. Chamberlain nennt es "normales Chaos". Indem sie ihre Prioritäten aufrechterhält und Grenzen setzt, ist sie immer noch stark. „Genau wie in Ihrem persönlichen Leben müssen Sie Prioritäten und Grenzen setzen, um Frieden zu finden“, sagt sie. "Das Geschäft als Teil meines Lebens und meiner Routine zu akzeptieren, nicht als externe Aufmerksamkeit für meine Aufmerksamkeit, war für mich persönlich ein wichtiger Schritt, um mich als Franchise-Mutter zu finden."

Jodi Towns, Inhaberin von 10 bis 2, einem Teilzeit-Langzeitvermittlungsdienst, musste auch das richtige Gleichgewicht zwischen ihrem Unternehmen und ihrer Familie finden. "Sie können normalerweise keine effektive Franchise-Inhaberin sein, es sei denn, Sie setzen in die Arbeit, was oft bedeutet, spät nachts zu arbeiten, wenn die Kinder zu Bett gegangen sind", sagt sie. „Anfangs mag es schwierig sein, dieses Gleichgewicht zu finden, aber normalerweise, nach einiger Zeit, stellt man fest, dass man alles zum Laufen bringen muss. Es gab Tage, an denen ich mir sagen musste: „Fertig für den Tag; Ihre Familie braucht Sie und [die Arbeit] wird morgen da sein. “

2. Wissen, wann Sie um Hilfe bitten sollen
Als Franchise-Nehmer und Mutter müssen Sie viele Hüte tragen, und wenn Sie Hilfe benötigen, ist es äußerst wichtig. „Als Mütter wollen und werden wir normalerweise so programmiert, dass wir das alles können“, sagt Towns. „Das war in meiner Situation der Fall. Sobald mir jedoch klar wurde, dass ich das nicht alleine schaffen konnte und einige meiner Pflichten gegenüber anderen qualifizierten Personen aufgeben musste, ging mein Stress zurück und mein Geschäft wurde erfolgreicher. Stellen Sie fest, wie viel Arbeit Sie selbst erledigen können, stellen Sie ein, wo Sie es nicht können, und bitten Sie alle Familienangehörigen, zur Arbeitsbelastung im Haushalt beizutragen. “

Wie Towns wusste auch Janelle Larson, wann sie um Hilfe bitten sollte. Um an ihrem Franchise arbeiten zu können und nicht nur im In ihrer Franchise schloss Larson einen Texter, einen SEO-Spezialisten und einen Computertechniker und stellte einen Fahrer und einen Kundendienstmitarbeiter an. Sie stellte auch zu Hause Arbeiter an, um ihr bei der Rasenpflege und der Hausreinigung zu helfen. Durch die Annahme und das Verständnis, dass sie einfach nicht alles kann, kann Larson UNITS Mobile Storage, ein mobiles und tragbares Speicher-Franchise, in Milwaukee betreiben und gleichzeitig zwei Jungen großziehen.

3. Binden Sie die Familie ein
Obwohl Mutter und Franchise-Nehmer zwei getrennte Rollen sind, konnte Larson die beiden Welten so kombinieren, dass beide davon profitieren. „Franchise-Nehmer zu sein, hat unseren Kindern geholfen, zu sehen und zu erleben, wie es ist, ein eigenes Geschäft zu besitzen und zu betreiben“, sagt sie. „Sie beteiligen sich an unseren Gesprächen über Arbeitsfragen. Sie haben etwas über Kundenservice, Vertrieb, Finanzierung, Lagerverwaltung und Steuern gelernt. Sie helfen auch im Geschäft, indem sie im Lager aufräumen und im Büro archivieren. “

4. Profitieren Sie davon, Teil eines Franchise zu sein
Der Kauf eines Franchise-Systems hat es diesen Franchise-Müttern ermöglicht, schnell einsatzbereit zu sein. Für Chamberlain war die Unterstützung, die sie von der Eröffnung eines physischen Standorts bis hin zum Tagesgeschäft erhalten hat, von unschätzbarem Wert. "Ohne die Unterstützung und Anleitung, die das Franchise bietet, hätte man viele Stunden damit verbracht, Best Practices herauszufinden", sagt sie. „Jede Stunde des Tages ist kostbar, daher ist es wichtig, Zeit weise zu nutzen.“

Der Zugang zu Wissen und die Flexibilität, die ein Franchise-Nehmer bietet, hat es Towns ermöglicht, ein Unternehmen zu führen und eine Familie zu gründen. "Als ich meine Firmentage verließ und auf meine nächste Position blickte, wusste ich, dass ich meine eigene Firma haben wollte, und stellte schnell fest, dass der Besitz einer Franchise für mich perfekt war", sagt sie. „Es gibt mir die Möglichkeit, meine eigene Unabhängigkeit zu haben, aber nicht immer das Rad neu zu erfinden.“ Nach dem Erfolg anderer Franchise-Besitzer hat es mich gelehrt, wie man in meinem eigenen Unternehmen erfolgreich sein kann. Als Franchise-Inhaber kann ich trotzdem flexibel sein Mein Zeitplan, während ich meine Rolle als Mutter aufrechterhalte. “

Wenn Sie Grenzen setzen, bereit sind, um Hilfe zu bitten, Geschäft und Familie zu verflechten und die vom Franchisegeber bereitgestellten Ressourcen und Unterstützung zu nutzen, beweisen diese Franchise-Mütter, die ein Geschäft führen und eine Familie gründen, dass Sie das Beste aus beiden Welten haben können.


Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]

Sie kochen. Sie säubern. Sie ziehen Familien auf - und sie führen Franchise-Unternehmen. Trotz der Herausforderungen des Jonglierens tun sie das irgendwie. Franchise-Mütter beweisen, dass es möglich ist, ein erfolgreicher Unternehmer zu sein und gleichzeitig eine Familie aufzubauen. Und nicht nur der Mix von Franchising und Mutterschaft, sondern sie haben sich weiterentwickelt und sind mehr denn je Hand in Hand gegangen.

"Es hat eine natürliche Entwicklung gegeben, da immer mehr Mütter das Franchising als eine großartige Alternative zur Gründung eines eigenen Unternehmens entdeckt haben", sagt Dina Dwyer-Owens, Vorsitzende und CEO der Dwyer Group Inc., einer Holdinggesellschaft von sieben Franchise-Unternehmen. sowie eine Mutter selbst. Mütter genießen die Flexibilität und Freiheit, die das Franchising ihnen bietet, während Franchisegeber die Qualitäten schätzen, die Mütter mitbringen, wie Geduld, Fleiß, Engagement und Kundenserviceorientierung.

Wie bringen es die Franchising-Mütter her, wenn sie ihre Kinder zum Fußballtraining bringen, geschäftliche Anrufe annehmen und Besprechungen arrangieren? Wir haben drei Franchise-Mütter, die lange genug innehalten, um ihre besten Tipps zu teilen.

1. Setzen Sie Prioritäten und finden Sie ein glückliches Medium
Mutter und Franchise-Besitzer zu sein, kann überwältigend sein. Aber für jemanden wie Jana Chamberlain, Mutter von drei Söhnen und Mitinhaber von 12 Sportclip-Standorten in Texas und Oklahoma, kann es geradezu chaotisch sein. Chamberlain und ihr Mann kauften 2003 ihren ersten Laden mit der Haarpflege-Franchise und haben seitdem jedes Jahr weitere Standorte eröffnet. Sie haben derzeit mehr als 100 Angestellte und besuchen ihre Kinder an zwei Tagen in der Woche. Chamberlain nennt es "normales Chaos". Indem sie ihre Prioritäten aufrechterhält und Grenzen setzt, ist sie immer noch stark. „Genau wie in Ihrem persönlichen Leben müssen Sie Prioritäten und Grenzen setzen, um Frieden zu finden“, sagt sie. "Das Geschäft als Teil meines Lebens und meiner Routine zu akzeptieren, nicht als externe Aufmerksamkeit für meine Aufmerksamkeit, war für mich persönlich ein wichtiger Schritt, um mich als Franchise-Mutter zu finden."

Jodi Towns, Inhaberin von 10 bis 2, einem Teilzeit-Langzeitvermittlungsdienst, musste auch das richtige Gleichgewicht zwischen ihrem Unternehmen und ihrer Familie finden. "Sie können normalerweise keine effektive Franchise-Inhaberin sein, es sei denn, Sie setzen in die Arbeit, was oft bedeutet, spät nachts zu arbeiten, wenn die Kinder zu Bett gegangen sind", sagt sie. „Anfangs mag es schwierig sein, dieses Gleichgewicht zu finden, aber normalerweise, nach einiger Zeit, stellt man fest, dass man alles zum Laufen bringen muss. Es gab Tage, an denen ich mir sagen musste: „Fertig für den Tag; Ihre Familie braucht Sie und [die Arbeit] wird morgen da sein. “

2. Wissen, wann Sie um Hilfe bitten sollen
Als Franchise-Nehmer und Mutter müssen Sie viele Hüte tragen, und wenn Sie Hilfe benötigen, ist es äußerst wichtig. „Als Mütter wollen und werden wir normalerweise so programmiert, dass wir das alles können“, sagt Towns. „Das war in meiner Situation der Fall. Sobald mir jedoch klar wurde, dass ich das nicht alleine schaffen konnte und einige meiner Pflichten gegenüber anderen qualifizierten Personen aufgeben musste, ging mein Stress zurück und mein Geschäft wurde erfolgreicher. Stellen Sie fest, wie viel Arbeit Sie selbst erledigen können, stellen Sie ein, wo Sie es nicht können, und bitten Sie alle Familienangehörigen, zur Arbeitsbelastung im Haushalt beizutragen. “

Wie Towns wusste auch Janelle Larson, wann sie um Hilfe bitten sollte. Um an ihrem Franchise arbeiten zu können und nicht nur im In ihrer Franchise schloss Larson einen Texter, einen SEO-Spezialisten und einen Computertechniker und stellte einen Fahrer und einen Kundendienstmitarbeiter an. Sie stellte auch zu Hause Arbeiter an, um ihr bei der Rasenpflege und der Hausreinigung zu helfen. Durch die Annahme und das Verständnis, dass sie einfach nicht alles kann, kann Larson UNITS Mobile Storage, ein mobiles und tragbares Speicher-Franchise, in Milwaukee betreiben und gleichzeitig zwei Jungen großziehen.

3. Binden Sie die Familie ein
Obwohl Mutter und Franchise-Nehmer zwei getrennte Rollen sind, konnte Larson die beiden Welten so kombinieren, dass beide davon profitieren. „Franchise-Nehmer zu sein, hat unseren Kindern geholfen, zu sehen und zu erleben, wie es ist, ein eigenes Geschäft zu besitzen und zu betreiben“, sagt sie. „Sie beteiligen sich an unseren Gesprächen über Arbeitsfragen. Sie haben etwas über Kundenservice, Vertrieb, Finanzierung, Lagerverwaltung und Steuern gelernt. Sie helfen auch im Geschäft, indem sie im Lager aufräumen und im Büro archivieren. “

4. Profitieren Sie davon, Teil eines Franchise zu sein
Der Kauf eines Franchise-Systems hat es diesen Franchise-Müttern ermöglicht, schnell einsatzbereit zu sein. Für Chamberlain war die Unterstützung, die sie von der Eröffnung eines physischen Standorts bis hin zum Tagesgeschäft erhalten hat, von unschätzbarem Wert. "Ohne die Unterstützung und Anleitung, die das Franchise bietet, hätte man viele Stunden damit verbracht, Best Practices herauszufinden", sagt sie. „Jede Stunde des Tages ist kostbar, daher ist es wichtig, Zeit weise zu nutzen.“

Der Zugang zu Wissen und die Flexibilität, die ein Franchise-Nehmer bietet, hat es Towns ermöglicht, ein Unternehmen zu führen und eine Familie zu gründen. "Als ich meine Firmentage verließ und auf meine nächste Position blickte, wusste ich, dass ich meine eigene Firma haben wollte, und stellte schnell fest, dass der Besitz einer Franchise für mich perfekt war", sagt sie. „Es gibt mir die Möglichkeit, meine eigene Unabhängigkeit zu haben, aber nicht immer das Rad neu zu erfinden.“ Nach dem Erfolg anderer Franchise-Besitzer hat es mich gelehrt, wie man in meinem eigenen Unternehmen erfolgreich sein kann. Als Franchise-Inhaber kann ich trotzdem flexibel sein Mein Zeitplan, während ich meine Rolle als Mutter aufrechterhalte. “

Wenn Sie Grenzen setzen, bereit sind, um Hilfe zu bitten, Geschäft und Familie zu verflechten und die vom Franchisegeber bereitgestellten Ressourcen und Unterstützung zu nutzen, beweisen diese Franchise-Mütter, die ein Geschäft führen und eine Familie gründen, dass Sie das Beste aus beiden Welten haben können.


Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]

Sie kochen. Sie säubern. Sie ziehen Familien auf - und sie führen Franchise-Unternehmen. Trotz der Herausforderungen des Jonglierens tun sie das irgendwie. Franchise-Mütter beweisen, dass es möglich ist, ein erfolgreicher Unternehmer zu sein und gleichzeitig eine Familie aufzubauen. Und nicht nur der Mix von Franchising und Mutterschaft, sondern sie haben sich weiterentwickelt und sind mehr denn je Hand in Hand gegangen.

"Es hat eine natürliche Entwicklung gegeben, da immer mehr Mütter das Franchising als eine großartige Alternative zur Gründung eines eigenen Unternehmens entdeckt haben", sagt Dina Dwyer-Owens, Vorsitzende und CEO der Dwyer Group Inc., einer Holdinggesellschaft von sieben Franchise-Unternehmen. sowie eine Mutter selbst. Mütter genießen die Flexibilität und Freiheit, die das Franchising ihnen bietet, während Franchisegeber die Qualitäten schätzen, die Mütter mitbringen, wie Geduld, Fleiß, Engagement und Kundenserviceorientierung.

Wie bringen es die Franchising-Mütter her, wenn sie ihre Kinder zum Fußballtraining bringen, geschäftliche Anrufe annehmen und Besprechungen arrangieren? Wir haben drei Franchise-Mütter, die lange genug innehalten, um ihre besten Tipps zu teilen.

1. Setzen Sie Prioritäten und finden Sie ein glückliches Medium
Mutter und Franchise-Besitzer zu sein, kann überwältigend sein. Aber für jemanden wie Jana Chamberlain, Mutter von drei Söhnen und Mitinhaber von 12 Sportclip-Standorten in Texas und Oklahoma, kann es geradezu chaotisch sein. Chamberlain und ihr Mann kauften 2003 ihren ersten Laden mit der Haarpflege-Franchise und haben seitdem jedes Jahr weitere Standorte eröffnet. Sie haben derzeit mehr als 100 Angestellte und besuchen ihre Kinder an zwei Tagen in der Woche. Chamberlain nennt es "normales Chaos". Indem sie ihre Prioritäten aufrechterhält und Grenzen setzt, ist sie immer noch stark. „Genau wie in Ihrem persönlichen Leben müssen Sie Prioritäten und Grenzen setzen, um Frieden zu finden“, sagt sie. "Das Geschäft als Teil meines Lebens und meiner Routine zu akzeptieren, nicht als externe Aufmerksamkeit für meine Aufmerksamkeit, war für mich persönlich ein wichtiger Schritt, um mich als Franchise-Mutter zu finden."

Jodi Towns, Inhaberin von 10 bis 2, einem Teilzeit-Langzeitvermittlungsdienst, musste auch das richtige Gleichgewicht zwischen ihrem Unternehmen und ihrer Familie finden. "Sie können normalerweise keine effektive Franchise-Inhaberin sein, es sei denn, Sie setzen in die Arbeit, was oft bedeutet, spät nachts zu arbeiten, wenn die Kinder zu Bett gegangen sind", sagt sie. „Anfangs mag es schwierig sein, dieses Gleichgewicht zu finden, aber normalerweise, nach einiger Zeit, stellt man fest, dass man alles zum Laufen bringen muss. Es gab Tage, an denen ich mir sagen musste: „Fertig für den Tag; Ihre Familie braucht Sie und [die Arbeit] wird morgen da sein. “

2. Wissen, wann Sie um Hilfe bitten sollen
Als Franchise-Nehmer und Mutter müssen Sie viele Hüte tragen, und wenn Sie Hilfe benötigen, ist es äußerst wichtig. „Als Mütter wollen und werden wir normalerweise so programmiert, dass wir das alles können“, sagt Towns. „Das war in meiner Situation der Fall. Sobald mir jedoch klar wurde, dass ich das nicht alleine schaffen konnte und einige meiner Pflichten gegenüber anderen qualifizierten Personen aufgeben musste, ging mein Stress zurück und mein Geschäft wurde erfolgreicher. Stellen Sie fest, wie viel Arbeit Sie selbst erledigen können, stellen Sie ein, wo Sie es nicht können, und bitten Sie alle Familienangehörigen, zur Arbeitsbelastung im Haushalt beizutragen. “

Wie Towns wusste auch Janelle Larson, wann sie um Hilfe bitten sollte. Um an ihrem Franchise arbeiten zu können und nicht nur im In ihrer Franchise schloss Larson einen Texter, einen SEO-Spezialisten und einen Computertechniker und stellte einen Fahrer und einen Kundendienstmitarbeiter an. Sie stellte auch zu Hause Arbeiter an, um ihr bei der Rasenpflege und der Hausreinigung zu helfen. Durch die Annahme und das Verständnis, dass sie einfach nicht alles kann, kann Larson UNITS Mobile Storage, ein mobiles und tragbares Speicher-Franchise, in Milwaukee betreiben und gleichzeitig zwei Jungen großziehen.

3. Binden Sie die Familie ein
Obwohl Mutter und Franchise-Nehmer zwei getrennte Rollen sind, konnte Larson die beiden Welten so kombinieren, dass beide davon profitieren. „Franchise-Nehmer zu sein, hat unseren Kindern geholfen, zu sehen und zu erleben, wie es ist, ein eigenes Geschäft zu besitzen und zu betreiben“, sagt sie. „Sie beteiligen sich an unseren Gesprächen über Arbeitsfragen. Sie haben etwas über Kundenservice, Vertrieb, Finanzierung, Lagerverwaltung und Steuern gelernt. Sie helfen auch im Geschäft, indem sie im Lager aufräumen und im Büro archivieren. “

4. Profitieren Sie davon, Teil eines Franchise zu sein
Der Kauf eines Franchise-Systems hat es diesen Franchise-Müttern ermöglicht, schnell einsatzbereit zu sein. Für Chamberlain war die Unterstützung, die sie von der Eröffnung eines physischen Standorts bis hin zum Tagesgeschäft erhalten hat, von unschätzbarem Wert. "Ohne die Unterstützung und Anleitung, die das Franchise bietet, hätte man viele Stunden damit verbracht, Best Practices herauszufinden", sagt sie. „Jede Stunde des Tages ist kostbar, daher ist es wichtig, Zeit weise zu nutzen.“

Der Zugang zu Wissen und die Flexibilität, die ein Franchise-Nehmer bietet, hat es Towns ermöglicht, ein Unternehmen zu führen und eine Familie zu gründen. "Als ich meine Firmentage verließ und auf meine nächste Position blickte, wusste ich, dass ich meine eigene Firma haben wollte, und stellte schnell fest, dass der Besitz einer Franchise für mich perfekt war", sagt sie. „Es gibt mir die Möglichkeit, meine eigene Unabhängigkeit zu haben, aber nicht immer das Rad neu zu erfinden.“ Nach dem Erfolg anderer Franchise-Besitzer hat es mich gelehrt, wie man in meinem eigenen Unternehmen erfolgreich sein kann. Als Franchise-Inhaber kann ich trotzdem flexibel sein Mein Zeitplan, während ich meine Rolle als Mutter aufrechterhalte. “

Wenn Sie Grenzen setzen, bereit sind, um Hilfe zu bitten, Geschäft und Familie zu verflechten und die vom Franchisegeber bereitgestellten Ressourcen und Unterstützung zu nutzen, beweisen diese Franchise-Mütter, die ein Geschäft führen und eine Familie gründen, dass Sie das Beste aus beiden Welten haben können.


Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]


Video: RHONY: The Ladies Share Season 10 Secrets On The Daily Dish Podcast | Bravo


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com