Kostenloser Blog oder gehosteter Blog für Ihr Home Business?

{h1}

Wenn sie sich nicht zwischen einem kostenlosen blog und einem blog auf einer gehosteten website entscheiden können, sollten sie folgendes beachten.

Wenn Sie ein Blog für Ihr Heimunternehmen erstellen möchten, sollten Sie ein kostenloses Blog oder ein Blog auf Ihrer gehosteten Website erhalten? Nun, in den meisten Fällen bekommen Sie das, wofür Sie bezahlen.

Es ist aus verschiedenen Gründen vorzuziehen, das Blog auf Ihrer eigenen Website zu hosten. Der bemerkenswerteste Grund ist, dass Sie nicht den Ausfallzeiten unterliegen, mit denen die großen kostenlosen Blogdienste häufig Probleme haben. Außerdem ist Ihr Blog (wie Ihr Unternehmen) eine langfristige Verpflichtung und sollte als solche auf Ihrer eigenen Website angezeigt werden.

Was sind die technischen Probleme beim Erstellen eines eigenen Blogs auf Ihrer eigenen Website? Nun, es gibt einige technische Probleme, mit denen man sich auseinandersetzen muss, und es ist immer gut, wenn man dort ein bisschen Komfort hat. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie bei der Einrichtung Ihres Blogs und bei anderen Problemen mit der Websiteeinrichtung Hilfe benötigen, empfehle ich Ihnen, BlueHost für das Hosting von Websites zu verwenden. Ich habe im Laufe der Jahre nur sehr gute Erfahrungen mit ihrem technischen Support-Team gemacht und habe dort mehrere Standorte. Darüber hinaus enthalten die Hosting-Pakete viele kostenlose Back Office-Plug-Ins, die Ihnen bei kniffligen Problemen (z. B. beim Installieren eines Blogs) helfen. Erwarten Sie nicht, dass sie Ihre Website für Sie entwerfen, aber sie werden Ihnen dabei helfen, diese technischen Hürden zu überwinden.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mit Ihrer eigenen Website einfach nicht umgehen können und einfach mit einem kostenlosen Blog beginnen möchten, würde ich einen WordPress-Blog empfehlen. Ich empfehle dies nicht nur deshalb, weil ich denke, dass WordPress eine elegante, einfach zu verwendende Blog-Plattform ist, sondern auch, dass es einen einfachen Migrationspfad für Sie gibt, wenn Sie sich entscheiden, ihren kostenlosen Dienst auf Ihre eigene Website zu verlagern. WordPress verfügt über eine benutzerfreundliche Exportfunktion, die nicht nur als Backup-System dient, sondern auch Ihre Blog-Daten kapselt, sodass Sie sie woanders importieren können und nicht all den Inhalt verlieren. Die WordPress-Software lässt sich auch problemlos auf Ihrer eigenen Site installieren.

Wenn Sie also einen Blog für Ihr Heimunternehmen in Betracht ziehen, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, oder sich zwischen einem kostenlosen Blog und einem Blog auf einer gehosteten Website entscheiden können, hoffe ich, dass Ihnen dies einige Denkanstöße gibt.

Wenn Sie ein Blog für Ihr Heimunternehmen erstellen möchten, sollten Sie ein kostenloses Blog oder ein Blog auf Ihrer gehosteten Website erhalten? Nun, in den meisten Fällen bekommen Sie das, wofür Sie bezahlen.

Es ist aus verschiedenen Gründen vorzuziehen, das Blog auf Ihrer eigenen Website zu hosten. Der bemerkenswerteste Grund ist, dass Sie nicht den Ausfallzeiten unterliegen, mit denen die großen kostenlosen Blogdienste häufig Probleme haben. Außerdem ist Ihr Blog (wie Ihr Unternehmen) eine langfristige Verpflichtung und sollte als solche auf Ihrer eigenen Website angezeigt werden.

Was sind die technischen Probleme beim Erstellen eines eigenen Blogs auf Ihrer eigenen Website? Nun, es gibt einige technische Probleme, mit denen man sich auseinandersetzen muss, und es ist immer gut, wenn man dort ein bisschen Komfort hat. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie bei der Einrichtung Ihres Blogs und bei anderen Problemen mit der Websiteeinrichtung Hilfe benötigen, empfehle ich Ihnen, BlueHost für das Hosting von Websites zu verwenden. Ich habe im Laufe der Jahre nur sehr gute Erfahrungen mit ihrem technischen Support-Team gemacht und habe dort mehrere Standorte. Darüber hinaus enthalten die Hosting-Pakete viele kostenlose Back Office-Plug-Ins, die Ihnen bei kniffligen Problemen (z. B. beim Installieren eines Blogs) helfen. Erwarten Sie nicht, dass sie Ihre Website für Sie entwerfen, aber sie werden Ihnen dabei helfen, diese technischen Hürden zu überwinden.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mit Ihrer eigenen Website einfach nicht umgehen können und einfach mit einem kostenlosen Blog beginnen möchten, würde ich einen WordPress-Blog empfehlen. Ich empfehle dies nicht nur deshalb, weil ich denke, dass WordPress eine elegante, einfach zu verwendende Blog-Plattform ist, sondern auch, dass es einen einfachen Migrationspfad für Sie gibt, wenn Sie sich entscheiden, ihren kostenlosen Dienst auf Ihre eigene Website zu verlagern. WordPress verfügt über eine benutzerfreundliche Exportfunktion, die nicht nur als Backup-System dient, sondern auch Ihre Blog-Daten kapselt, sodass Sie sie woanders importieren können und nicht all den Inhalt verlieren. Die WordPress-Software lässt sich auch problemlos auf Ihrer eigenen Site installieren.

Wenn Sie also einen Blog für Ihr Heimunternehmen in Betracht ziehen, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, oder sich zwischen einem kostenlosen Blog und einem Blog auf einer gehosteten Website entscheiden können, hoffe ich, dass Ihnen dies einige Denkanstöße gibt.

Wenn Sie ein Blog für Ihr Heimunternehmen erstellen möchten, sollten Sie ein kostenloses Blog oder ein Blog auf Ihrer gehosteten Website erhalten? Nun, in den meisten Fällen bekommen Sie das, wofür Sie bezahlen.

Es ist aus verschiedenen Gründen vorzuziehen, das Blog auf Ihrer eigenen Website zu hosten. Der bemerkenswerteste Grund ist, dass Sie nicht den Ausfallzeiten unterliegen, mit denen die großen kostenlosen Blogdienste häufig Probleme haben. Außerdem ist Ihr Blog (wie Ihr Unternehmen) eine langfristige Verpflichtung und sollte als solche auf Ihrer eigenen Website angezeigt werden.

Was sind die technischen Probleme beim Erstellen eines eigenen Blogs auf Ihrer eigenen Website? Nun, es gibt einige technische Probleme, mit denen man sich auseinandersetzen muss, und es ist immer gut, wenn man dort ein bisschen Komfort hat. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie bei der Einrichtung Ihres Blogs und bei anderen Problemen mit der Websiteeinrichtung Hilfe benötigen, empfehle ich Ihnen, BlueHost für das Hosting von Websites zu verwenden. Ich habe im Laufe der Jahre nur sehr gute Erfahrungen mit ihrem technischen Support-Team gemacht und habe dort mehrere Standorte. Darüber hinaus enthalten die Hosting-Pakete viele kostenlose Back Office-Plug-Ins, die Ihnen bei kniffligen Problemen (z. B. beim Installieren eines Blogs) helfen. Erwarten Sie nicht, dass sie Ihre Website für Sie entwerfen, aber sie werden Ihnen dabei helfen, diese technischen Hürden zu überwinden.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mit Ihrer eigenen Website einfach nicht umgehen können und einfach mit einem kostenlosen Blog beginnen möchten, würde ich einen WordPress-Blog empfehlen. Ich empfehle dies nicht nur deshalb, weil ich denke, dass WordPress eine elegante, einfach zu verwendende Blog-Plattform ist, sondern auch, dass es einen einfachen Migrationspfad für Sie gibt, wenn Sie sich entscheiden, ihren kostenlosen Dienst auf Ihre eigene Website zu verlagern. WordPress verfügt über eine benutzerfreundliche Exportfunktion, die nicht nur als Backup-System dient, sondern auch Ihre Blog-Daten kapselt, sodass Sie sie woanders importieren können und nicht all den Inhalt verlieren. Die WordPress-Software lässt sich auch problemlos auf Ihrer eigenen Site installieren.

Wenn Sie also einen Blog für Ihr Heimunternehmen in Betracht ziehen, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, oder sich zwischen einem kostenlosen Blog und einem Blog auf einer gehosteten Website entscheiden können, hoffe ich, dass Ihnen dies einige Denkanstöße gibt.


Video: Starting a Website With The Best Web Hosting Service - Web Hosting 2016


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com