Aus Russland mit Cheeseburger

{h1}

Warum fallen us-franchise-unternehmen plötzlich auf russland?

Wo ist der beste Ort, um ein Franchise zu eröffnen?

Russland

Anscheinend ist es Russland. Letzte Woche eröffnete Burger King seinen ersten Standort in Moskau und plant, im Laufe des Jahres mehrere weitere Geschäfte zu eröffnen. Nicht zu übertreffen, plant Dunkin 'Donuts in den nächsten Jahren auch die Eröffnung von mindestens 50 Standorten in Moskau, davon 10 in diesem Jahr. Mittlerweile hat Subway angekündigt, Russland zum viertgrößten europäischen Markt zu machen, indem es sein Netzwerk bis 2015 von 78 auf 1.000 Filialen ausdehnt. Wir sind nicht sicher, warum es so lange dauert, bis die US-Franchise-Unternehmen Russland entdeckt haben. Immerhin ist es das größte Land der Welt, daher ist es kaum zu übersehen. Eigentlich ist dies die zweite Runde für Dunkin 'Donuts. Sie kam 1996 zum ersten Mal nach Russland, zog sich jedoch zwei Jahre später zurück, als der russische Partner in finanzielle Schwierigkeiten geriet. In typischer Weise ist McDonald’s dem Pack um Lichtjahre voraus. Es ist seit 1990 in Russland und betreibt mittlerweile 235 Restaurants im ganzen Land.

Nicht fetthaltiger Latte? Verhindert das Versenden von Kalorienzählern in Menüs, dass sich die Verbraucher der arterienverstopfenden Küche hingeben? Forscher der Stanford Business School haben gerade die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, in der mehr als 100 Millionen Starbucks-Transaktionen sowohl vor als auch nach Inkrafttreten eines Gesetzes über die Veröffentlichung von Kalorien in 2008 analysiert wurden. Überraschenderweise stellte die Studie fest, dass Kalorienbuchungen zu einem Ergebnis führten 6 Prozent weniger Kalorienverbrauch beim durchschnittlichen Einkauf. Umso erstaunlicher war die Studie, dass die Einnahmen in Geschäften, die sich weniger als 100 Meter von Rivins Dunkin ’Donuts entfernt befinden, um 3 Prozent gestiegen sind. (Nicht dass ein Cinnamon Dolce Frappuccino genau eine gesundheitliche Alternative ist.) Dunkin nannte die Ergebnisse "absolut unbegründet". Was erwarten Sie sonst noch von ihnen?

Wünschen Sie einen heißen Aktien-Tipp? Fragen Sie nicht die Humane Society. Scheint, dass die Anlagestrategie der Non-Profit-Organisationen nichts damit zu tun hat, Geld zu verdienen. Stattdessen möchte die gute Organisation die Veränderung beeinflussen, unabhängig von den Kosten. Die Humane Society kaufte vor kurzem Stock Jack in the Box und Steak 'n Shake, zwei Fast-Food-Ketten, die nicht gerade für ihre warme und unscharfe Behandlung von Tieren bekannt sind. Als Aktionär glaubt die Humane Society, dass sie eine stärkere Stimme haben wird, um diese Unternehmen davon zu überzeugen, ihre Geschäftspraktiken bei Eierlieferanten, die Hühner in Käfigen halten, und Schweinefleischlieferanten, die Schweine in Kisten züchten, einzustellen. Wer weiß, vielleicht klappt es. Andererseits haben wir Aktien in Victoria´s Secret, und wir haben immer noch kein einziges Dessous-Modell davon überzeugt, mit uns auszugehen.

Wo ist der beste Ort, um ein Franchise zu eröffnen?

Russland

Anscheinend ist es Russland. Letzte Woche eröffnete Burger King seinen ersten Standort in Moskau und plant, im Laufe des Jahres mehrere weitere Geschäfte zu eröffnen. Nicht zu übertreffen, plant Dunkin 'Donuts in den nächsten Jahren auch die Eröffnung von mindestens 50 Standorten in Moskau, davon 10 in diesem Jahr. Mittlerweile hat Subway angekündigt, Russland zum viertgrößten europäischen Markt zu machen, indem es sein Netzwerk bis 2015 von 78 auf 1.000 Filialen ausdehnt. Wir sind nicht sicher, warum es so lange dauert, bis die US-Franchise-Unternehmen Russland entdeckt haben. Immerhin ist es das größte Land der Welt, daher ist es kaum zu übersehen. Eigentlich ist dies die zweite Runde für Dunkin 'Donuts. Sie kam 1996 zum ersten Mal nach Russland, zog sich jedoch zwei Jahre später zurück, als der russische Partner in finanzielle Schwierigkeiten geriet. In typischer Weise ist McDonald’s dem Pack um Lichtjahre voraus. Es ist seit 1990 in Russland und betreibt mittlerweile 235 Restaurants im ganzen Land.

Nicht fetthaltiger Latte? Verhindert das Versenden von Kalorienzählern in Menüs, dass sich die Verbraucher der arterienverstopfenden Küche hingeben? Forscher der Stanford Business School haben gerade die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, in der mehr als 100 Millionen Starbucks-Transaktionen sowohl vor als auch nach Inkrafttreten eines Gesetzes über die Veröffentlichung von Kalorien in 2008 analysiert wurden. Überraschenderweise stellte die Studie fest, dass Kalorienbuchungen zu einem Ergebnis führten 6 Prozent weniger Kalorienverbrauch beim durchschnittlichen Einkauf. Umso erstaunlicher war die Studie, dass die Einnahmen in Geschäften, die sich weniger als 100 Meter von Rivins Dunkin ’Donuts entfernt befinden, um 3 Prozent gestiegen sind. (Nicht dass ein Cinnamon Dolce Frappuccino genau eine gesundheitliche Alternative ist.) Dunkin nannte die Ergebnisse "absolut unbegründet". Was erwarten Sie sonst noch von ihnen?

Wünschen Sie einen heißen Aktien-Tipp? Fragen Sie nicht die Humane Society. Scheint, dass die Anlagestrategie der Non-Profit-Organisationen nichts damit zu tun hat, Geld zu verdienen. Stattdessen möchte die gute Organisation die Veränderung beeinflussen, unabhängig von den Kosten. Die Humane Society kaufte vor kurzem Stock Jack in the Box und Steak 'n Shake, zwei Fast-Food-Ketten, die nicht gerade für ihre warme und unscharfe Behandlung von Tieren bekannt sind. Als Aktionär glaubt die Humane Society, dass sie eine stärkere Stimme haben wird, um diese Unternehmen davon zu überzeugen, ihre Geschäftspraktiken bei Eierlieferanten, die Hühner in Käfigen halten, und Schweinefleischlieferanten, die Schweine in Kisten züchten, einzustellen. Wer weiß, vielleicht klappt es. Andererseits haben wir Aktien in Victoria´s Secret, und wir haben immer noch kein einziges Dessous-Modell davon überzeugt, mit uns auszugehen.

Wo ist der beste Ort, um ein Franchise zu eröffnen?

Russland

Anscheinend ist es Russland. Letzte Woche eröffnete Burger King seinen ersten Standort in Moskau und plant, im Laufe des Jahres mehrere weitere Geschäfte zu eröffnen. Nicht zu übertreffen, plant Dunkin 'Donuts in den nächsten Jahren auch die Eröffnung von mindestens 50 Standorten in Moskau, davon 10 in diesem Jahr. Mittlerweile hat Subway angekündigt, Russland zum viertgrößten europäischen Markt zu machen, indem es sein Netzwerk bis 2015 von 78 auf 1.000 Filialen ausdehnt. Wir sind nicht sicher, warum es so lange dauert, bis die US-Franchise-Unternehmen Russland entdeckt haben. Immerhin ist es das größte Land der Welt, daher ist es kaum zu übersehen. Eigentlich ist dies die zweite Runde für Dunkin 'Donuts. Sie kam 1996 zum ersten Mal nach Russland, zog sich jedoch zwei Jahre später zurück, als der russische Partner in finanzielle Schwierigkeiten geriet. In typischer Weise ist McDonald’s dem Pack um Lichtjahre voraus. Es ist seit 1990 in Russland und betreibt mittlerweile 235 Restaurants im ganzen Land.

Nicht fetthaltiger Latte? Verhindert das Versenden von Kalorienzählern in Menüs, dass sich die Verbraucher der arterienverstopfenden Küche hingeben? Forscher der Stanford Business School haben gerade die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, in der mehr als 100 Millionen Starbucks-Transaktionen sowohl vor als auch nach Inkrafttreten eines Gesetzes über die Veröffentlichung von Kalorien in 2008 analysiert wurden. Überraschenderweise stellte die Studie fest, dass Kalorienbuchungen zu einem Ergebnis führten 6 Prozent weniger Kalorienverbrauch beim durchschnittlichen Einkauf. Umso erstaunlicher war die Studie, dass die Einnahmen in Geschäften, die sich weniger als 100 Meter von Rivins Dunkin ’Donuts entfernt befinden, um 3 Prozent gestiegen sind. (Nicht dass ein Cinnamon Dolce Frappuccino genau eine gesundheitliche Alternative ist.) Dunkin nannte die Ergebnisse "absolut unbegründet". Was erwarten Sie sonst noch von ihnen?

Wünschen Sie einen heißen Aktien-Tipp? Fragen Sie nicht die Humane Society. Scheint, dass die Anlagestrategie der Non-Profit-Organisationen nichts damit zu tun hat, Geld zu verdienen. Stattdessen möchte die gute Organisation die Veränderung beeinflussen, unabhängig von den Kosten. Die Humane Society kaufte vor kurzem Stock Jack in the Box und Steak n Shake, zwei Fast-Food-Ketten, die nicht gerade für ihre warme und unscharfe Behandlung von Tieren bekannt sind. Als Aktionär glaubt die Humane Society, dass sie eine stärkere Stimme haben wird, um diese Unternehmen davon zu überzeugen, ihre Geschäftspraktiken bei Eierlieferanten, die Hühner in Käfigen halten, und Schweinefleischlieferanten, die Schweine in Kisten züchten, einzustellen. Wer weiß, vielleicht klappt es. Andererseits haben wir Aktien in Victoria´s Secret, und wir haben immer noch kein einziges Dessous-Modell davon überzeugt, mit uns auszugehen.


Video: McDonald's: Kein Cheeseburger mehr in Russland? Behörden wollen Verbot


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com