Umweltbewusstsein für den Tag der Erde und jeden Tag: Fünf Möglichkeiten, ein nachhaltigeres Büro zu schaffen

{h1}

Grün zu werden muss nicht schwierig sein. Durch ein paar kleine änderungen können sie einen großen einfluss auf die umwelt und das endergebnis ihres unternehmens haben

Von Donna Marks

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, ist Grün definitiv das neue Schwarz. Und mit dem bevorstehenden Earth Day steht „Green“ im Vordergrund. Unternehmer im ganzen Land suchen nach Möglichkeiten, ihr Büro umweltfreundlicher und umweltfreundlicher zu gestalten.

Ein umweltfreundlicherer Arbeitsplatz bedeutet nicht nur weniger Papier. Dies kann auch bedeuten, einen leichteren ökologischen Fußabdruck, ein gesünderes Arbeitsumfeld und einen produktiveren Arbeitsplatz zu haben, die sich hervorragend für das Geschäftsergebnis Ihres Unternehmens eignen.

Sie werden das Grün als entmutigend und umständlich empfinden, aber die Wahrheit ist, dass es nicht sein muss. Es gibt einfache Änderungen, die Sie vornehmen können, um ein umweltfreundlicheres und nachhaltigeres Büro zu schaffen. Hier sind fünf einfache Tipps:

1. Schalten Sie die Elektronik aus

Sie können nicht gleichzeitig an zwei Orten sein, auch wenn es manchmal wirklich hilfreich sein würde. Wenn Sie mit Ihrem Firmentreffen fertig sind, vergessen Sie nicht, den Projektor und die Beleuchtung auszuschalten, bevor Sie wieder in Ihr Büro gehen. Fertig für den Tag? Schalten Sie Ihren Computer aus, bevor Sie gehen. Wenn Sie es für eine Serversicherung oder eine Cloud-Synchronisierung eingeschaltet lassen müssen, schalten Sie den Monitor aus, anstatt nur einen Bildschirmschoner zu verwenden. Vergessen Sie nicht, auch die Klimaanlage aufzustellen. Selbst ein Anheben des Thermostats um einige Grad kann zu Kosteneinsparungen führen.

2. Richten Sie einen Recyclingbereich ein

Papier vollständig aus Ihrem Büro zu entfernen, ist nicht immer realistisch. Wenn dies für Ihr Unternehmen der Fall ist, sollten Sie in Ihrem Büro einen Papierkorb aufstellen. Auf diese Weise können Sie und Ihre Mitarbeiter alte Papiere, Getränkedosen und andere Wertstoffe wegwerfen.

Die meisten Gebiete bieten einen Abholservice für das Recycling an. Wenn Sie jedoch keinen in Ihrer Nähe haben, legen Sie mit Ihrem Team einen Zeitplan für das Recycling fest. (Ein wichtiger Hinweis: Vergessen Sie nicht, sensible Unternehmensdokumente zu vernichten, anstatt sie zu recyceln.)

3. Verwenden Sie grüne Materialien

Viele Unternehmen greifen den grünen Trend an und bieten umweltfreundlichere Produkte an, die aus recycelten Materialien hergestellt werden. Suchen Sie nach Produkten, die mit den Worten „recycelt“, „nachhaltig“, „biologisch abbaubar“ oder „grün“ gekennzeichnet sind. Einige der grünen Produkte sind Recyclingpapier, biologisch abbaubare Seife, Stifte aus recycelten Materialien, biologisch abbaubare Reiniger, nachfüllbar Stifte und Tuchhandtücher. Das Beste ist, dass diese Produkte an Orten erhältlich sind, an denen Sie bereits einkaufen, sodass Sie nicht in ein Fachgeschäft gehen müssen. Schauen Sie sich auch das Recycling oder das Nachfüllen alter Tintenpatronen an, anstatt neue zu kaufen.

4. Fügen Sie Ihrem Arbeitsbereich etwas Grün hinzu

Nein, wir schlagen nicht vor, dass Sie Ihr gesamtes Büro grün lackieren müssen. Fügen Sie stattdessen einige Pflanzen Ihrem Schreibtisch und anderen Bereichen Ihres Büros hinzu, z. B. der Lobby. Pflanzen helfen, Ihren Arbeitsplatz aufzufrischen, Sauerstoff zu emittieren und sogar die Luftverschmutzung zu reduzieren. Wenn Sie Mitarbeiter und Kunden haben, die empfindlich auf Pflanzen und Pollen reagieren, können Sie sogar einen kleinen Luftreiniger verwenden, um die Luft zu reinigen.

5. Arbeiten Sie in der Cloud zusammen

Zusammenarbeit bedeutete früher, an einem riesigen Konferenztisch mit anderen Mitarbeitern zu sitzen, und eine Menge Papiere vor sich, die versuchten, eine Aufgabe zu erledigen. Heute wird die Zusammenarbeit immer digitaler. Dies bedeutet nicht, dass die Leute nicht mehr miteinander interagieren müssen. Es bedeutet nur, dass wir jetzt die Möglichkeit haben, ausgedruckte Papiere durch eine digitale Version zu ersetzen. Die Cloud vereinfacht die Zusammenarbeit bei Dokumenten, unabhängig davon, ob Sie sich im selben Büro befinden. Außerdem können Sie Dokumente auf einem Computer abrufen, sie in Echtzeit bearbeiten und anschließend automatisch speichern und aktualisieren.

Speichern Sie Ihre Dateien in der Cloud und nicht in Aktenschränken. Überprüfen Sie die Dokumente auf einem Computer, anstatt sie für die Bearbeitung auszudrucken. Senden Sie nach Möglichkeit E-Mails und versuchen Sie sogar, Ihren Kunden ihre Rechnungen digital zu senden.

Wie Sie sehen können, muss das Grünmachen nicht schwierig sein. Durch ein paar kleine Änderungen in Ihrem Büro können Sie einen großen Einfluss auf die Umwelt und das Geschäftsergebnis Ihres Unternehmens haben. Egal, ob Sie Energie sparen, nachhaltigere Produkte kaufen oder Verschwendung reduzieren - Ihre alltäglichen Entscheidungen werden auf lange Sicht einen großen Unterschied bewirken.

Über den Autor

Beitrag von: Donna Marks

Donna Marks gründete Windfall im Jahr 1996 und kombinierte ihre Expertise im professionellen Einkauf mit ihren außergewöhnlichen Verhandlungstalenten, um eine branchenweit führende Einkaufsorganisation zu schaffen, die Mitgliedern Ermäßigungen bietet, die ihnen beim Wachstum ihrer Unternehmen und Verbände helfen. Durch die Ermöglichung der Einsparungsvorteile von Leveraged Buy Power, die ohne Beitrittskosten anfallen konnte, wuchs das Unternehmen schnell und bediente landesweit mehr als 200.000 Geschäfts- und Verbandsmitglieder.

Unternehmen: Windfall Inc.
Website: getwindfall.com
Verbinden Sie sich mit mir auf Facebook, Twitter und LinkedIn.

Von Donna Marks

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, ist Grün definitiv das neue Schwarz. Und mit dem bevorstehenden Earth Day steht „Green“ im Vordergrund. Unternehmer im ganzen Land suchen nach Möglichkeiten, ihr Büro umweltfreundlicher und umweltfreundlicher zu gestalten.

Ein umweltfreundlicherer Arbeitsplatz bedeutet nicht nur weniger Papier. Dies kann auch bedeuten, einen leichteren ökologischen Fußabdruck, ein gesünderes Arbeitsumfeld und einen produktiveren Arbeitsplatz zu haben, die sich hervorragend für das Geschäftsergebnis Ihres Unternehmens eignen.

Sie werden das Grün als entmutigend und umständlich empfinden, aber die Wahrheit ist, dass es nicht sein muss. Es gibt einfache Änderungen, die Sie vornehmen können, um ein umweltfreundlicheres und nachhaltigeres Büro zu schaffen. Hier sind fünf einfache Tipps:

1. Schalten Sie die Elektronik aus

Sie können nicht gleichzeitig an zwei Orten sein, auch wenn es manchmal wirklich hilfreich sein würde. Wenn Sie mit Ihrem Firmentreffen fertig sind, vergessen Sie nicht, den Projektor und die Beleuchtung auszuschalten, bevor Sie wieder in Ihr Büro gehen. Fertig für den Tag? Schalten Sie Ihren Computer aus, bevor Sie gehen. Wenn Sie es für eine Serversicherung oder eine Cloud-Synchronisierung eingeschaltet lassen müssen, schalten Sie den Monitor aus, anstatt nur einen Bildschirmschoner zu verwenden. Vergessen Sie nicht, auch die Klimaanlage aufzustellen. Selbst ein Anheben des Thermostats um einige Grad kann zu Kosteneinsparungen führen.

2. Richten Sie einen Recyclingbereich ein

Papier vollständig aus Ihrem Büro zu entfernen, ist nicht immer realistisch. Wenn dies für Ihr Unternehmen der Fall ist, sollten Sie in Ihrem Büro einen Papierkorb aufstellen. Auf diese Weise können Sie und Ihre Mitarbeiter alte Papiere, Getränkedosen und andere Wertstoffe wegwerfen.

Die meisten Gebiete bieten einen Abholservice für das Recycling an. Wenn Sie jedoch keinen in Ihrer Nähe haben, legen Sie mit Ihrem Team einen Zeitplan für das Recycling fest. (Ein wichtiger Hinweis: Vergessen Sie nicht, sensible Unternehmensdokumente zu vernichten, anstatt sie zu recyceln.)

3. Verwenden Sie grüne Materialien

Viele Unternehmen greifen den grünen Trend an und bieten umweltfreundlichere Produkte an, die aus recycelten Materialien hergestellt werden. Suchen Sie nach Produkten, die mit den Worten „recycelt“, „nachhaltig“, „biologisch abbaubar“ oder „grün“ gekennzeichnet sind. Einige der grünen Produkte sind Recyclingpapier, biologisch abbaubare Seife, Stifte aus recycelten Materialien, biologisch abbaubare Reiniger, nachfüllbar Stifte und Tuchhandtücher. Das Beste ist, dass diese Produkte an Orten erhältlich sind, an denen Sie bereits einkaufen, sodass Sie nicht in ein Fachgeschäft gehen müssen. Schauen Sie sich auch das Recycling oder das Nachfüllen alter Tintenpatronen an, anstatt neue zu kaufen.

4. Fügen Sie Ihrem Arbeitsbereich etwas Grün hinzu

Nein, wir schlagen nicht vor, dass Sie Ihr gesamtes Büro grün lackieren müssen. Fügen Sie stattdessen einige Pflanzen Ihrem Schreibtisch und anderen Bereichen Ihres Büros hinzu, z. B. der Lobby. Pflanzen helfen, Ihren Arbeitsplatz aufzufrischen, Sauerstoff zu emittieren und sogar die Luftverschmutzung zu reduzieren. Wenn Sie Mitarbeiter und Kunden haben, die empfindlich auf Pflanzen und Pollen reagieren, können Sie sogar einen kleinen Luftreiniger verwenden, um die Luft zu reinigen.

5. Arbeiten Sie in der Cloud zusammen

Zusammenarbeit bedeutete früher, an einem riesigen Konferenztisch mit anderen Mitarbeitern zu sitzen, und eine Menge Papiere vor sich, die versuchten, eine Aufgabe zu erledigen. Heute wird die Zusammenarbeit immer digitaler. Dies bedeutet nicht, dass die Leute nicht mehr miteinander interagieren müssen. Es bedeutet nur, dass wir jetzt die Möglichkeit haben, ausgedruckte Papiere durch eine digitale Version zu ersetzen. Die Cloud vereinfacht die Zusammenarbeit bei Dokumenten, unabhängig davon, ob Sie sich im selben Büro befinden. Außerdem können Sie Dokumente auf einem Computer abrufen, sie in Echtzeit bearbeiten und anschließend automatisch speichern und aktualisieren.


Video: Dan Barber: How I fell in love with a fish


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com