Eine goldene Gelegenheit

{h1}

Unternehmerin macht aus hirschpinke eine ernte.

Sam Collora ist Bauer. Genauer gesagt, Sam Collora ist ein Piss-Bauer. Anstatt Gemüse anzubauen oder Viehzucht zu betreiben, sammelt und verkauft er Urin.

Dies ist jedoch nicht irgendein Urin. (Wenn dies der Fall wäre, würden wir alle ein Vermögen machen, indem wir unsere eigene Pisse bei eBay anpreisen.) Dieses Zeug ist unverdünntes, pheromonreiches Pipi von weiblichen Hirschen in der Hitze.

Wer würde das Zeug wollen? Wir dachten, dass es auf wirklich kranke Perversen abzielte, die, nach dem verdrehten Gewirr, das heutzutage im Internet zu finden ist, urteilen, einen großen Teil der Bevölkerung ausmachen.

Wie sich herausstellt, ist das Pissen von geilen weiblichen Hirschen eine großartige Möglichkeit für Jäger, um männliche Hirsche aufzuspüren, die wie alle männlichen Spezies immer geil sind. Spritzen Sie einfach ein wenig davon auf Ihren lokalen Wanderweg, gehen Sie in einen Busch in der Nähe und dann… BLAM. Du hast dir ein Geweih, auf das Sarah Palin stolz sein würde.

Collora, die eine Urinlinie namens Mrs. Doe Pee verkauft, sagt, dass sein Geschäft einem herkömmlichen Milchbetrieb ähnelt. Er hält 130 Rehe und einige Elche. Die Hirsche kommen abends in eine Scheune, um zu essen. Ihr Urin spritzt durch Gitter und in eine Kühlgrube. Die Arbeiter filtern dann den Urin, füllen ihn ab und versenden ihn an Jagdgeschäfte und andere Kunden. (Und du denkst, dein Job ist scheiße.)

In Amerika gibt es 17 Millionen Hirschjäger, die jährlich etwa 44 Millionen US-Dollar für das Pipi-Erlebnis ausgeben. Das ist ein ziemlich guter Markt. Aber stell dir vor, wie viel größer es sein könnte. Anmerkung an Mr. Collora: Beginnen Sie mit dem Verkauf an Perversen und Sie haben sich selbst ein Milliardengeschäft gemacht.

Sam Collora ist Bauer. Genauer gesagt, Sam Collora ist ein Piss-Bauer. Anstatt Gemüse anzubauen oder Viehzucht zu betreiben, sammelt und verkauft er Urin.

Dies ist jedoch nicht irgendein Urin. (Wenn dies der Fall wäre, würden wir alle ein Vermögen machen, indem wir unsere eigene Pisse bei eBay anpreisen.) Dieses Zeug ist unverdünntes, pheromonreiches Pipi von weiblichen Hirschen in der Hitze.

Wer würde das Zeug wollen? Wir dachten, dass es auf wirklich kranke Perversen abzielte, die, nach dem verdrehten Gewirr, das heutzutage im Internet zu finden ist, urteilen, einen großen Teil der Bevölkerung ausmachen.

Wie sich herausstellt, ist das Pissen von geilen weiblichen Hirschen eine großartige Möglichkeit für Jäger, um männliche Hirsche aufzuspüren, die wie alle männlichen Spezies immer geil sind. Spritzen Sie einfach ein wenig davon auf Ihren lokalen Wanderweg, gehen Sie in einen Busch in der Nähe und dann… BLAM. Du hast dir ein Geweih, auf das Sarah Palin stolz sein würde.

Collora, die eine Urinlinie namens Mrs. Doe Pee verkauft, sagt, dass sein Geschäft einem herkömmlichen Milchbetrieb ähnelt. Er hält 130 Rehe und einige Elche. Die Hirsche kommen abends in eine Scheune, um zu essen. Ihr Urin spritzt durch Gitter und in eine Kühlgrube. Die Arbeiter filtern dann den Urin, füllen ihn ab und versenden ihn an Jagdgeschäfte und andere Kunden. (Und du denkst, dein Job ist scheiße.)

In Amerika gibt es 17 Millionen Hirschjäger, die jährlich etwa 44 Millionen US-Dollar für das Pipi-Erlebnis ausgeben. Das ist ein ziemlich guter Markt. Aber stell dir vor, wie viel größer es sein könnte. Anmerkung an Mr. Collora: Beginnen Sie mit dem Verkauf an Perversen und Sie haben sich selbst ein Milliardengeschäft gemacht.

Sam Collora ist Bauer. Genauer gesagt, Sam Collora ist ein Piss-Bauer. Anstatt Gemüse anzubauen oder Viehzucht zu betreiben, sammelt und verkauft er Urin.

Dies ist jedoch nicht irgendein Urin. (Wenn dies der Fall wäre, würden wir alle ein Vermögen machen, indem wir unsere eigene Pisse bei eBay anpreisen.) Dieses Zeug ist unverdünntes, pheromonreiches Pipi von weiblichen Hirschen in der Hitze.

Wer würde das Zeug wollen? Wir dachten, dass es auf wirklich kranke Perversen abzielte, die, nach dem verdrehten Gewirr, das heutzutage im Internet zu finden ist, urteilen, einen großen Teil der Bevölkerung ausmachen.

Wie sich herausstellt, ist das Pissen von geilen weiblichen Hirschen eine großartige Möglichkeit für Jäger, um männliche Hirsche aufzuspüren, die wie alle männlichen Spezies immer geil sind. Spritzen Sie einfach ein wenig davon auf Ihren lokalen Wanderweg, gehen Sie in einen Busch in der Nähe und dann… BLAM. Du hast dir ein Geweih, auf das Sarah Palin stolz sein würde.

Collora, die eine Urinlinie namens Mrs. Doe Pee verkauft, sagt, dass sein Geschäft einem herkömmlichen Milchbetrieb ähnelt. Er hält 130 Rehe und einige Elche. Die Hirsche kommen abends in eine Scheune, um zu essen. Ihr Urin spritzt durch Gitter und in eine Kühlgrube. Die Arbeiter filtern dann den Urin, füllen ihn ab und versenden ihn an Jagdgeschäfte und andere Kunden. (Und du denkst, dein Job ist scheiße.)

In Amerika gibt es 17 Millionen Hirschjäger, die jährlich etwa 44 Millionen US-Dollar für das Pipi-Erlebnis ausgeben. Das ist ein ziemlich guter Markt. Aber stell dir vor, wie viel größer es sein könnte. Anmerkung an Mr. Collora: Beginnen Sie mit dem Verkauf an Perversen und Sie haben sich selbst ein Milliardengeschäft gemacht.


Video: Nier:Automata #23: Eine goldene Gelegenheit


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com