Google 1-Schaltfläche für lokales Unternehmen - immer noch an den "Kinks"

{h1}

Google startete am 1. Juni dieses jahres die 1, und viele würden sagen, es ähnelt einem facebook-like-button. Auf der google-website heißt es: "klicken sie auf 1, um öffentlich etwas mit ihrem genehmigungsstempel zu versehen". Wenn sie in ihrem google-konto angemeldet sind, können sie im grunde sehen, wer für einen bestimmten beitrag auf +1 geklickt hat. Dies gibt ihnen einen eindruck davon, was ihre freunde oder kontakte für cool oder interessant halten.

Haben Sie diese kleine 1-Schaltfläche oben in allen Blogs oder Artikeln bemerkt, die Sie kürzlich überprüft haben; der mit der grünen, gelben, blauen und roten Spitze oben und einer 1 darunter?


Google hat am 1. Juni die Taste 1 gestartetst und viele würden sagen, es ähnelt einem "Gefällt mir" -Button von Facebook. Auf der Google-Website heißt es: "Klicken Sie auf 1, um öffentlich etwas mit Ihrem Genehmigungsstempel zu versehen". Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, können Sie im Grunde sehen, wer für einen bestimmten Beitrag auf 1 geklickt hat, was Ihnen einen Eindruck davon vermittelt, was Ihre Freunde oder Kontakte für cool oder interessant halten.

Aber wie gut funktioniert Google 1 für Websites?

Es besteht zwar kein Zweifel, dass das 1-Feature in den nächsten Monaten an Popularität gewinnen wird, doch scheint seine Leistung in ihrer derzeitigen Form nicht optimal zu sein. Das Laden der Schaltfläche kann bis zu 6 Sekunden dauern und wird in einigen Browsern angezeigt. Dort werden die Schaltflächen „Gefällt mir“, „Tweet“ und andere ähnliche Elemente sofort (oder in der Nähe) geladen.

Per Aaron Peters, ein Berater für Web-Performance-Optimierung aus den Niederlanden, stellte er beim Testen der Ladezeit der Google-1-Taste folgende Leistungsprobleme fest:




  • JavaScript im Kopf blockieren



  • Umleitung von HTTP zu HTTPS (aka: der Tippfehler im Code-Generator)



  • Browser fängt 6 Minuten lang an, Proxies sind nicht zulässig



  • Servieren Sie die JS-Datei über HTTPS



  • Document.write für Blogger-Seiten



  • JS-Datei wird nicht minimiert


Was bedeutet das alles? Peters hat eine großartige Arbeit geleistet, um jedes Problem im Beitrag Google 1 Button Performance Review ausführlich zu erläutern.

Aber selbst wenn diese Sprache für Sie überhaupt keinen Sinn ergibt, besteht der Umstand, dass Google einige Probleme hat, bevor die 1-Taste eine Leistung erreicht, die für lokale Unternehmer optimal ist, wenn sie die Schaltfläche auf ihren Webseiten und Blogs verwenden. Wie es scheint, weiß Google dies, da Peters am 7. Juni freigegeben wurdeth dass Google mit ihm kommuniziert hatte, dass sie hart daran arbeiteten, die Leistungsprobleme und Probleme zu beheben.

Die Taste +1 scheint jedoch in letzter Zeit immer noch eine langsame Ladezeit zu haben. Für einige lokale Unternehmen bedeutet dies, dass die Schaltfläche entfernt wird, bis Google das Problem behoben hat.

Haben Sie diese kleine 1-Schaltfläche oben in allen Blogs oder Artikeln bemerkt, die Sie kürzlich überprüft haben; der mit der grünen, gelben, blauen und roten Spitze oben und einer 1 darunter?

Google hat am 1. Juni die Taste 1 gestartetst und viele würden sagen, es ähnelt einem "Gefällt mir" -Button von Facebook. Auf der Google-Website heißt es: "Klicken Sie auf 1, um öffentlich etwas mit Ihrem Genehmigungsstempel zu versehen". Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, können Sie im Grunde sehen, wer für einen bestimmten Beitrag auf 1 geklickt hat, was Ihnen einen Eindruck davon vermittelt, was Ihre Freunde oder Kontakte für cool oder interessant halten.

Aber wie gut funktioniert Google 1 für Websites?

Es besteht zwar kein Zweifel, dass das 1-Feature in den nächsten Monaten an Popularität gewinnen wird, doch scheint seine Leistung in ihrer derzeitigen Form nicht optimal zu sein. Das Laden der Schaltfläche kann bis zu 6 Sekunden dauern und wird in einigen Browsern angezeigt. Dort werden die Schaltflächen „Gefällt mir“, „Tweet“ und andere ähnliche Elemente sofort (oder in der Nähe) geladen.

Per Aaron Peters, ein Berater für Web-Performance-Optimierung aus den Niederlanden, stellte er beim Testen der Ladezeit der Google-1-Taste folgende Leistungsprobleme fest:




  • JavaScript im Kopf blockieren



  • Umleitung von HTTP zu HTTPS (aka: der Tippfehler im Code-Generator)



  • Browser fängt 6 Minuten lang an, Proxies sind nicht zulässig



  • Servieren Sie die JS-Datei über HTTPS



  • Document.write für Blogger-Seiten



  • JS-Datei wird nicht minimiert


Was bedeutet das alles? Peters macht es sehr gut, jedes Thema in der Post ausführlich zu erklären, Google 1 Button Performance Review.

Aber selbst wenn diese Sprache für Sie überhaupt keinen Sinn ergibt, besteht der Umstand, dass Google einige Probleme hat, bevor die 1-Taste eine Leistung erreicht, die für lokale Unternehmer optimal ist, wenn sie die Schaltfläche auf ihren Webseiten und Blogs verwenden. Wie es scheint, weiß Google dies, da Peters am 7. Juni freigegeben wurdeth dass Google mit ihm kommuniziert hatte, dass sie hart daran arbeiteten, die Leistungsprobleme und Probleme zu beheben.

Die Taste +1 scheint jedoch in letzter Zeit immer noch eine langsame Ladezeit zu haben. Für einige lokale Unternehmen bedeutet dies, dass die Schaltfläche entfernt wird, bis Google das Problem behoben hat.

Haben Sie diese kleine 1-Schaltfläche oben in allen Blogs oder Artikeln bemerkt, die Sie kürzlich überprüft haben; der mit der grünen, gelben, blauen und roten Spitze oben und einer 1 darunter?

Google hat am 1. Juni die Taste 1 gestartetst und viele würden sagen, es ähnelt einem "Gefällt mir" -Button von Facebook. Auf der Google-Website heißt es: "Klicken Sie auf 1, um öffentlich etwas mit Ihrem Genehmigungsstempel zu versehen". Wenn Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, können Sie im Grunde sehen, wer für einen bestimmten Beitrag auf 1 geklickt hat, was Ihnen einen Eindruck davon vermittelt, was Ihre Freunde oder Kontakte für cool oder interessant halten.

Aber wie gut funktioniert Google 1 für Websites?

Es besteht zwar kein Zweifel, dass das 1-Feature in den nächsten Monaten an Popularität gewinnen wird, doch scheint seine Leistung in ihrer derzeitigen Form nicht optimal zu sein. Das Laden der Schaltfläche kann bis zu 6 Sekunden dauern und wird in einigen Browsern angezeigt. Dort werden die Schaltflächen „Gefällt mir“, „Tweet“ und andere ähnliche Elemente sofort (oder in der Nähe) geladen.

Per Aaron Peters, ein Berater für Web-Performance-Optimierung aus den Niederlanden, stellte er beim Testen der Ladezeit der Google-1-Taste folgende Leistungsprobleme fest:




  • JavaScript im Kopf blockieren



  • Umleitung von HTTP zu HTTPS (aka: der Tippfehler im Code-Generator)



  • Browser fängt 6 Minuten lang an, Proxies sind nicht zulässig



  • Servieren Sie die JS-Datei über HTTPS



  • Document.write für Blogger-Seiten



  • JS-Datei wird nicht minimiert


Was bedeutet das alles? Peters macht es sehr gut, jedes Thema in der Post ausführlich zu erklären, Google 1 Button Performance Review.

Aber selbst wenn diese Sprache für Sie überhaupt keinen Sinn ergibt, besteht der Umstand, dass Google einige Probleme hat, bevor die 1-Taste eine Leistung erreicht, die für lokale Unternehmer optimal ist, wenn sie die Schaltfläche auf ihren Webseiten und Blogs verwenden. Wie es scheint, weiß Google dies, da Peters am 7. Juni freigegeben wurdeth dass Google mit ihm kommuniziert hatte, dass sie hart daran arbeiteten, die Leistungsprobleme und Probleme zu beheben.

Die Taste +1 scheint jedoch in letzter Zeit immer noch eine langsame Ladezeit zu haben. Für einige lokale Unternehmen bedeutet dies, dass die Schaltfläche entfernt wird, bis Google das Problem behoben hat.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com