Google Wave: Die Zukunft der geschäftlichen Zusammenarbeit

{h1}

So wird google wave unsere arbeitsweise für immer verändern.

Gerade wenn Sie glauben, dass Sie alles gesehen haben, was das Internet bieten kann, stellt Google Ihre Welt auf den Kopf. Aus derselben Gruppe, die Google Earth entwickelt hat, stammt Google Wave, ein leistungsfähiges neues Tool, das später in diesem Jahr eingeführt wird und E-Mail, Instant Messaging, Social Media und vieles mehr kombiniert.

Um Google Wave zu verstehen, müssen Sie zunächst wissen, warum es erstellt wurde. E-Mail ist die beliebteste Art und Weise, wie Menschen online kommunizieren, aber sie wurde vor 40 Jahren erfunden - vor IM, Social Media und sogar dem Internet. Die Entwickler des neuen Tools stellten also die Frage: "Wie würde meine E-Mail aussehen, wenn sie heute erfunden wäre?" Google Wave ist ihre Antwort.

Google Wave ist ein unglaublich intelligentes Tool, mit dem jeder Webbrowser (auch ein mobiler) zu einem Kommunikationsknoten werden kann, der hauptsächlich E-Mail, Instant Messaging, Social Media und das Teilen von Dokumenten zu einer einfach zu navigierenden Plattform macht. wave ”, die von verschiedenen Benutzern auf einem einzelnen gehosteten Server gemeinsam genutzt werden können.

In den eigenen Worten von Google ist eine Welle gleichberechtigte Konversation und Dokument, in der Benutzer fast sofort mit reich formatiertem Text, Fotos, Videos, Karten und mehr kommunizieren und zusammenarbeiten können. Im Gegensatz zu E-Mails beginnen Wellen als Konversation mit einer Gruppe von Benutzern, die für den Dialog ausgewählt wurden. Anstatt jedes Mal, wenn sie einen Beitrag leisten möchten, auf "Eintreten" zu klicken, können Wave-Teilnehmer sehen, was alle anderen beim Tippen eingeben, und sie können sogar Echtzeit-Änderungen an beliebigen Stellen in der Geschichte der Welle vornehmen, während eine andere Person schreibt. Für diejenigen, die neu auf der Wave sind oder die Änderungen und Änderungen auf dem Weg sehen möchten, ist eine Wiedergabefunktion verfügbar, die zeigt, wie die Wave gestartet wurde. Denken Sie daran, dass Trackänderungen als Video-Wiedergabe abgespielt werden.

Weitere nützliche Funktionen sind eine intelligentere Rechtschreibprüfung und eine Linkprüfung. Organisationstools wie Tags, Ordner, erweiterte Suchfunktionen und die Möglichkeit, Dateien, Videos, Bilder und andere Wellenlängen per Drag & Drop zu ziehen; und Wave-Erweiterungen (wie ein Twitter-Feed), die hinzugefügt werden können, um die Funktionalität der Wave zu verbessern. Google Wave wird ein Open Source-Projekt bleiben, um die Entwicklung verbesserter Erweiterungen von Drittanbietern zu fördern.

Wellen können in einer geschäftlichen Umgebung vielfältig eingesetzt werden. Zum einen sind sie sehr kooperativ. Wave-Teilnehmer können Dokumente gleichzeitig freigeben und bearbeiten und mithilfe von Wave Projekte nachverfolgen und abschließen, ohne jemals das gleiche Büro betreten zu müssen. Da es sich bei Wave-Übertragungen um Live-Übertragungen handelt, können die Mitarbeiter schnellere Unterhaltungen führen, als wenn sie auf E-Mail-Antworten warten. Wellen erleichtern auch die Verwaltung mehrerer Medien. Innerhalb einer einzigen Welle können Sie Ihre Twitter- und Facebook-Konten, E-Mail-Benachrichtigungen und mehr verwalten. Solange ein Gadget Open Source ist, kann es sich in einer Welle befinden. Waves wird sogar mit einem handlichen Roboter namens Rosy geliefert, der das Tippen übersetzen kann wie du es tippst in 40 verschiedenen Sprachen, so dass Sie in Echtzeit auf der ganzen Welt mit Kunden kommunizieren können.

Bevor Ihr Unternehmen die Welle erfasst, sollten Sie einige Überlegungen anstellen. Zunächst müssen Sie entscheiden, ob Sie den gehosteten Server von Google Wave verwenden oder ihn in Ihrem eigenen internen Unternehmensnetzwerk ausführen möchten, damit Ihre Daten niemals für Google freigegeben werden. Da es sich um Open Source handelt, kann jedes Unternehmen einen Wave-Server basierend auf seinen eigenen Anforderungen und Spezifikationen erstellen. Kleinere Unternehmen ohne eine starke IT-Abteilung werden wahrscheinlich den gehosteten Server von Google nutzen. Zweitens fallen Datenschutzfragen sofort in den Sinn. Wie können Sie steuern, welche Benutzer an einer privaten Welle teilnehmen oder diese sehen können? Google bietet derzeit eine private Antwortfunktion, die jederzeit aktiviert werden kann, wenn Sie verhindern möchten, dass Google bestimmte Informationen von Google erhält und Teilnehmer daran hindern, bestimmte Informationen zu sehen. Unternehmen sollten jedoch Wellen für nicht vertrauliche Projekte verwenden, bis erweiterte Wave-Erweiterungen mit erweiterter Sicherheit verfügbar werden.

Wie bei jedem glänzenden neuen Google-Spielzeug wird es beim ersten Rolling von Google Wave sicherlich einige Falten geben, die jedoch wahrscheinlich schnell von Google beseitigt werden und die Verbreitung von Wellenverlängerungen von Drittanbietern. Aus geschäftlicher Sicht sollten Sie vorsichtig vorgehen, wenn es darum geht, vertrauliche Informationen innerhalb einer Welle auszutauschen, aber haben Sie keine Angst, alle Möglichkeiten zu erkunden, die Wave bietet. Die Zukunft der Online-Kommunikation und -Kollaboration wird sich für immer ändern, und Sie möchten nicht, dass Ihr Unternehmen auf dem Wasser steht.

Gerade wenn Sie glauben, dass Sie alles gesehen haben, was das Internet bieten kann, stellt Google Ihre Welt auf den Kopf. Aus derselben Gruppe, die Google Earth entwickelt hat, stammt Google Wave, ein leistungsfähiges neues Tool, das später in diesem Jahr eingeführt wird und E-Mail, Instant Messaging, Social Media und vieles mehr kombiniert.

Um Google Wave zu verstehen, müssen Sie zunächst wissen, warum es erstellt wurde. E-Mail ist die beliebteste Art und Weise, wie Menschen online kommunizieren, aber sie wurde vor 40 Jahren erfunden - vor IM, Social Media und sogar dem Internet. Die Entwickler des neuen Tools stellten also die Frage: "Wie würde meine E-Mail aussehen, wenn sie heute erfunden wäre?" Google Wave ist ihre Antwort.

Google Wave ist ein unglaublich intelligentes Tool, mit dem jeder Webbrowser (auch ein mobiler) zu einem Kommunikationsknoten werden kann, der hauptsächlich E-Mail, Instant Messaging, Social Media und das Teilen von Dokumenten zu einer einfach zu navigierenden Plattform macht. wave ”, die von verschiedenen Benutzern auf einem einzelnen gehosteten Server gemeinsam genutzt werden können.

In den eigenen Worten von Google ist eine Welle gleichberechtigte Konversation und Dokument, in der Benutzer fast sofort mit reich formatiertem Text, Fotos, Videos, Karten und mehr kommunizieren und zusammenarbeiten können. Im Gegensatz zu E-Mails beginnen Wellen als Konversation mit einer Gruppe von Benutzern, die für den Dialog ausgewählt wurden. Anstatt jedes Mal, wenn sie einen Beitrag leisten möchten, auf "Eintreten" zu klicken, können Wave-Teilnehmer sehen, was alle anderen beim Tippen eingeben, und sie können sogar Echtzeit-Änderungen an beliebigen Stellen in der Geschichte der Welle vornehmen, während eine andere Person schreibt. Für diejenigen, die neu auf der Wave sind oder die Änderungen und Änderungen auf dem Weg sehen möchten, ist eine Wiedergabefunktion verfügbar, die zeigt, wie die Wave gestartet wurde. Denken Sie daran, dass Trackänderungen als Video-Wiedergabe abgespielt werden.

Weitere nützliche Funktionen sind eine intelligentere Rechtschreibprüfung und eine Linkprüfung. Organisationstools wie Tags, Ordner, erweiterte Suchfunktionen und die Möglichkeit, Dateien, Videos, Bilder und andere Wellenlängen per Drag & Drop zu ziehen; und Wave-Erweiterungen (wie ein Twitter-Feed), die hinzugefügt werden können, um die Funktionalität der Wave zu verbessern. Google Wave wird ein Open Source-Projekt bleiben, um die Entwicklung verbesserter Erweiterungen von Drittanbietern zu fördern.

Wellen können in einer geschäftlichen Umgebung vielfältig eingesetzt werden. Zum einen sind sie sehr kooperativ. Wave-Teilnehmer können Dokumente gleichzeitig freigeben und bearbeiten und mithilfe von Wave Projekte nachverfolgen und abschließen, ohne jemals das gleiche Büro betreten zu müssen. Da es sich bei Wave-Übertragungen um Live-Übertragungen handelt, können die Mitarbeiter schnellere Unterhaltungen führen, als wenn sie auf E-Mail-Antworten warten. Wellen erleichtern auch die Verwaltung mehrerer Medien. Innerhalb einer einzigen Welle können Sie Ihre Twitter- und Facebook-Konten, E-Mail-Benachrichtigungen und mehr verwalten. Solange ein Gadget Open Source ist, kann es sich in einer Welle befinden. Waves wird sogar mit einem handlichen Roboter namens Rosy geliefert, der das Tippen übersetzen kann wie du es tippst in 40 verschiedenen Sprachen, so dass Sie in Echtzeit auf der ganzen Welt mit Kunden kommunizieren können.

Bevor Ihr Unternehmen die Welle erfasst, sollten Sie einige Überlegungen anstellen. Zunächst müssen Sie entscheiden, ob Sie den gehosteten Server von Google Wave verwenden oder ihn in Ihrem eigenen internen Unternehmensnetzwerk ausführen möchten, damit Ihre Daten niemals für Google freigegeben werden. Da es sich um Open Source handelt, kann jedes Unternehmen einen Wave-Server basierend auf seinen eigenen Anforderungen und Spezifikationen erstellen. Kleinere Unternehmen ohne eine starke IT-Abteilung werden wahrscheinlich den gehosteten Server von Google nutzen. Zweitens fallen Datenschutzfragen sofort in den Sinn. Wie können Sie steuern, welche Benutzer an einer privaten Welle teilnehmen oder diese sehen können? Google bietet derzeit eine private Antwortfunktion, die jederzeit aktiviert werden kann, wenn Sie verhindern möchten, dass Google bestimmte Informationen von Google erhält und Teilnehmer daran hindern, bestimmte Informationen zu sehen. Unternehmen sollten jedoch Wellen für nicht vertrauliche Projekte verwenden, bis erweiterte Wave-Erweiterungen mit erweiterter Sicherheit verfügbar werden.

Wie bei jedem glänzenden neuen Google-Spielzeug wird es beim ersten Rolling von Google Wave sicherlich einige Falten geben, die jedoch wahrscheinlich schnell von Google beseitigt werden und die Verbreitung von Wellenverlängerungen von Drittanbietern. Aus geschäftlicher Sicht sollten Sie vorsichtig vorgehen, wenn es darum geht, vertrauliche Informationen innerhalb einer Welle auszutauschen, aber haben Sie keine Angst, alle Möglichkeiten zu erkunden, die Wave bietet. Die Zukunft der Online-Kommunikation und -Kollaboration wird sich für immer ändern, und Sie möchten nicht, dass Ihr Unternehmen auf dem Wasser steht.

Gerade wenn Sie glauben, dass Sie alles gesehen haben, was das Internet bieten kann, stellt Google Ihre Welt auf den Kopf. Aus derselben Gruppe, die Google Earth entwickelt hat, stammt Google Wave, ein leistungsfähiges neues Tool, das später in diesem Jahr eingeführt wird und E-Mail, Instant Messaging, Social Media und vieles mehr kombiniert.

Um Google Wave zu verstehen, müssen Sie zunächst wissen, warum es erstellt wurde. E-Mail ist die beliebteste Art und Weise, wie Menschen online kommunizieren, aber sie wurde vor 40 Jahren erfunden - vor IM, Social Media und sogar dem Internet. Die Entwickler des neuen Tools stellten also die Frage: "Wie würde meine E-Mail aussehen, wenn sie heute erfunden wäre?" Google Wave ist ihre Antwort.

Google Wave ist ein unglaublich intelligentes Tool, mit dem jeder Webbrowser (auch ein mobiler) zu einem Kommunikationsknoten werden kann, der hauptsächlich E-Mail, Instant Messaging, Social Media und das Teilen von Dokumenten zu einer einfach zu navigierenden Plattform macht. wave ”, die von verschiedenen Benutzern auf einem einzelnen gehosteten Server gemeinsam genutzt werden können.

In den eigenen Worten von Google ist eine Welle gleichberechtigte Konversation und Dokument, in der Benutzer fast sofort mit reich formatiertem Text, Fotos, Videos, Karten und mehr kommunizieren und zusammenarbeiten können. Im Gegensatz zu E-Mails beginnen Wellen als Konversation mit einer Gruppe von Benutzern, die für den Dialog ausgewählt wurden. Anstatt jedes Mal, wenn sie einen Beitrag leisten möchten, auf "Eintreten" zu klicken, können Wave-Teilnehmer sehen, was alle anderen beim Tippen eingeben, und sie können sogar Echtzeit-Änderungen an beliebigen Stellen in der Geschichte der Welle vornehmen, während eine andere Person schreibt. Für diejenigen, die neu auf der Wave sind oder die Änderungen und Änderungen auf dem Weg sehen möchten, ist eine Wiedergabefunktion verfügbar, die zeigt, wie die Wave gestartet wurde. Denken Sie daran, dass Trackänderungen als Video-Wiedergabe abgespielt werden.

Weitere nützliche Funktionen sind eine intelligentere Rechtschreibprüfung und eine Linkprüfung. Organisationstools wie Tags, Ordner, erweiterte Suchfunktionen und die Möglichkeit, Dateien, Videos, Bilder und andere Wellenlängen per Drag & Drop zu ziehen; und Wave-Erweiterungen (wie ein Twitter-Feed), die hinzugefügt werden können, um die Funktionalität der Wave zu verbessern. Google Wave wird ein Open Source-Projekt bleiben, um die Entwicklung verbesserter Erweiterungen von Drittanbietern zu fördern.

Wellen können in einer geschäftlichen Umgebung vielfältig eingesetzt werden. Zum einen sind sie sehr kooperativ. Wave-Teilnehmer können Dokumente gleichzeitig freigeben und bearbeiten und mithilfe von Wave Projekte nachverfolgen und abschließen, ohne jemals das gleiche Büro betreten zu müssen. Da es sich bei Wave-Übertragungen um Live-Übertragungen handelt, können die Mitarbeiter schnellere Unterhaltungen führen, als wenn sie auf E-Mail-Antworten warten. Wellen erleichtern auch die Verwaltung mehrerer Medien. Innerhalb einer einzigen Welle können Sie Ihre Twitter- und Facebook-Konten, E-Mail-Benachrichtigungen und mehr verwalten. Solange ein Gadget Open Source ist, kann es sich in einer Welle befinden. Waves wird sogar mit einem handlichen Roboter namens Rosy geliefert, der das Tippen übersetzen kann wie du es tippst in 40 verschiedenen Sprachen, so dass Sie in Echtzeit auf der ganzen Welt mit Kunden kommunizieren können.

Bevor Ihr Unternehmen die Welle erfasst, sollten Sie einige Überlegungen anstellen. Zunächst müssen Sie entscheiden, ob Sie den gehosteten Server von Google Wave verwenden oder ihn in Ihrem eigenen internen Unternehmensnetzwerk ausführen möchten, damit Ihre Daten niemals für Google freigegeben werden. Da es sich um Open Source handelt, kann jedes Unternehmen einen Wave-Server basierend auf seinen eigenen Anforderungen und Spezifikationen erstellen. Kleinere Unternehmen ohne eine starke IT-Abteilung werden wahrscheinlich den gehosteten Server von Google nutzen. Zweitens fallen Datenschutzfragen sofort in den Sinn. Wie können Sie steuern, welche Benutzer an einer privaten Welle teilnehmen oder diese sehen können? Google bietet derzeit eine private Antwortfunktion, die jederzeit aktiviert werden kann, wenn Sie verhindern möchten, dass Google bestimmte Informationen von Google erhält und Teilnehmer daran hindern, bestimmte Informationen zu sehen. Unternehmen sollten jedoch Wellen für nicht vertrauliche Projekte verwenden, bis erweiterte Wave-Erweiterungen mit erweiterter Sicherheit verfügbar werden.

Wie bei jedem glänzenden neuen Google-Spielzeug wird es beim ersten Rolling von Google Wave sicherlich einige Falten geben, die jedoch wahrscheinlich schnell von Google beseitigt werden und die Verbreitung von Wellenverlängerungen von Drittanbietern. Aus geschäftlicher Sicht sollten Sie vorsichtig vorgehen, wenn es darum geht, vertrauliche Informationen innerhalb einer Welle auszutauschen, aber haben Sie keine Angst, alle Möglichkeiten zu erkunden, die Wave bietet. Die Zukunft der Online-Kommunikation und -Kollaboration wird sich für immer ändern, und Sie möchten nicht, dass Ihr Unternehmen auf dem Wasser steht.


Video: Vorschule startet!?•Stress abbauen• NEUE SERIE?• Alexa ist da!• Maria Castielle


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com