Grüne PC-Lösungen: Upgrades, die zum Kern des Systems führen

{h1}

Auf pcs und monitore entfallen 40 prozent der it-emissionen und 13 prozent des gesamten stromverbrauchs in einer büroumgebung. Es gibt zahlreiche andere softwareanwendungen, die ebenfalls dazu beitragen, den stromverbrauch zu senken.

Der beste Weg, um Energie zu sparen, ist wahrscheinlich, den PC auszuschalten, wenn Sie ihn nicht verwenden. Auch das Ausschalten des Monitors kann ein guter erster Schritt sein. Mit Programmen wie WatchOverEnergy, einem im Hintergrund laufenden Freeware-Programm von AKS-Labs, können Sie Monitore abschalten. Dies kann ein guter Anfang sein, da auf PCs und Monitore 40 Prozent der IT-Emissionen und 13 Prozent des gesamten Energieverbrauchs in einer Büroumgebung entfallen. Es gibt zahlreiche andere Softwareanwendungen, die ebenfalls dazu beitragen, den Stromverbrauch zu senken.

Zu den führenden Programmen im Bereich des Energiemanagements gehört das SURVEYOR von Verdim, das Optionen für ein System zum Aktivieren / Aktivieren bei Bedarf enthält, um geplante Aufgaben einschließlich Software- und Sicherheitsupdates zu lösen. Dies kann sich für Unternehmen als nützlich erweisen, die möglicherweise E-Mails über Nacht senden, Webseiten aktualisieren oder andere Aufgaben ausführen müssen, wenn Mitarbeiter zu Hause schlafen.

Das Herunterfahren des Computers und des Monitors kann sicherstellen, dass weniger Energie verbraucht wird. Dies erhöht jedoch die Lebensdauer der Geräte. Dies spart Geld und hält zusätzliche Hardware von Deponien fern.

Weniger offensichtlich erscheint es, den PC mit den neuesten Downloads und Patches auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn Sie sicherstellen, dass die neuesten Softwareupdates installiert sind, kann der Computer mit maximaler Leistung laufen und wieder länger halten. Dadurch bleibt der Computer von einer Mülldeponie fern.

Und während Videotreiber, Sicherheitspatches und andere Updates von Anwendungen üblich sind. Der Kern eines PC-Systems wird normalerweise nicht angesprochen. Dies ist der Firmware-Code, der als BIOS oder Basic Input / Output System bekannt ist. Es hat die primäre Funktion, Komponentenhardware, einschließlich der Festplatte und der optischen Laufwerke, zu identifizieren und einzuleiten und die Maschine so vorzubereiten, dass die Software ordnungsgemäß geladen und ausgeführt wird. Dieser Vorgang wird als Booten oder Hochfahren bezeichnet. Vor 1990 konnte das BIOS eines Computers im Allgemeinen nicht geändert werden, und selbst heute gibt es Segmente des BIOS, die nicht geändert werden können. Dadurch wird sichergestellt, dass das BIOS nicht beschädigt werden kann und somit der PC ordnungsgemäß gestartet werden kann.

Heutzutage bemühen sich nur wenige Geschäftskunden - oder sogar Verbraucher - um ein Upgrade des BIOS. BIOS-Aktualisierungen können jedoch bei der Optimierung des Betriebssystems helfen, einschließlich der Frequenzdrosselung durch die Chipsätze, was zu einer verbesserten Leistung führen kann.

Ein BIOS-Upgrade bedeutet auch ein Upgrade der Programme, die im ROM-Speicher des Motherboards gespeichert sind. Die meisten PCs verwenden heutzutage FLASH-ROM. Benutzer sollten sich auf der Website des PC-Herstellers informieren, wie das BIOS ordnungsgemäß aktualisiert wird. Es gibt verschiedene Methoden zum Aktualisieren des BIOS. Welche Methode Sie möglicherweise benötigen, hängt jedoch von einer Reihe von Faktoren ab. Hardware Secrets bietet ein hervorragendes Tutorial für den Einstieg in ein BIOS-Upgrade.

Wie bei der regelmäßigen Wartung des PCs können BIOS-Aktualisierungen dazu beitragen, dass PCs länger halten. Dies kann sicherlich zu Einsparungen für kleine Unternehmen führen, da selbst preisgünstige Maschinen heute immer noch nahe bei 1.000 US-Dollar liegen können.

Der beste Weg, um Energie zu sparen, ist wahrscheinlich, den PC auszuschalten, wenn Sie ihn nicht verwenden. Auch das Ausschalten des Monitors kann ein guter erster Schritt sein. Mit Programmen wie WatchOverEnergy, einem im Hintergrund laufenden Freeware-Programm von AKS-Labs, können Sie Monitore abschalten. Dies kann ein guter Anfang sein, da auf PCs und Monitore 40 Prozent der IT-Emissionen und 13 Prozent des gesamten Energieverbrauchs in einer Büroumgebung entfallen. Es gibt zahlreiche andere Softwareanwendungen, die ebenfalls dazu beitragen, den Stromverbrauch zu senken.

Zu den führenden Programmen im Bereich des Energiemanagements gehört das SURVEYOR von Verdim, das Optionen für ein System zum Aktivieren / Aktivieren bei Bedarf enthält, um geplante Aufgaben einschließlich Software- und Sicherheitsupdates zu lösen. Dies kann sich für Unternehmen als nützlich erweisen, die möglicherweise E-Mails über Nacht senden, Webseiten aktualisieren oder andere Aufgaben ausführen müssen, wenn Mitarbeiter zu Hause schlafen.

Das Herunterfahren des Computers und des Monitors kann sicherstellen, dass weniger Energie verbraucht wird. Dies erhöht jedoch die Lebensdauer der Geräte. Dies spart Geld und hält zusätzliche Hardware von Deponien fern.

Weniger offensichtlich erscheint es, den PC mit den neuesten Downloads und Patches auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn Sie sicherstellen, dass die neuesten Softwareupdates installiert sind, kann der Computer mit maximaler Leistung laufen und wieder länger halten. Dadurch bleibt der Computer von einer Mülldeponie fern.

Und während Videotreiber, Sicherheitspatches und andere Updates von Anwendungen üblich sind. Der Kern eines PC-Systems wird normalerweise nicht angesprochen. Dies ist der Firmware-Code, der als BIOS oder Basic Input / Output System bekannt ist. Es hat die primäre Funktion, Komponentenhardware, einschließlich der Festplatte und der optischen Laufwerke, zu identifizieren und einzuleiten und die Maschine so vorzubereiten, dass die Software ordnungsgemäß geladen und ausgeführt wird. Dieser Vorgang wird als Booten oder Hochfahren bezeichnet. Vor 1990 konnte das BIOS eines Computers im Allgemeinen nicht geändert werden, und selbst heute gibt es Segmente des BIOS, die nicht geändert werden können. Dadurch wird sichergestellt, dass das BIOS nicht beschädigt werden kann und somit der PC ordnungsgemäß gestartet werden kann.

Heutzutage bemühen sich nur wenige Geschäftskunden - oder sogar Verbraucher - um ein Upgrade des BIOS. BIOS-Aktualisierungen können jedoch bei der Optimierung des Betriebssystems helfen, einschließlich der Frequenzdrosselung durch die Chipsätze, was zu einer verbesserten Leistung führen kann.

Ein BIOS-Upgrade bedeutet auch ein Upgrade der Programme, die im ROM-Speicher des Motherboards gespeichert sind. Die meisten PCs verwenden heute FLASH-ROM, und die Benutzer sollten sich auf der Website des PC-Herstellers informieren, wie das BIOS ordnungsgemäß aktualisiert wird. Es gibt verschiedene Methoden zum Aktualisieren des BIOS. Welche Methode möglicherweise erforderlich ist, hängt jedoch von einer Reihe von Faktoren ab. Hardware Secrets bietet ein hervorragendes Tutorial für den Einstieg in ein BIOS-Upgrade.

Wie bei der regelmäßigen Wartung des PCs können BIOS-Aktualisierungen dazu beitragen, dass PCs länger halten. Dies kann sicherlich zu Einsparungen für kleine Unternehmen führen, da selbst preisgünstige Maschinen heute immer noch nahe bei 1.000 US-Dollar liegen können.


Video: Die größten Wordpress Probleme und ihre Lösung | Wordpress Tutorial 2017 Teil 8 deutsch / german


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com