Ihr Unternehmen wird grüner: Es ist einfacher und weniger teuer, als Sie vielleicht denken

{h1}

Wenn sie ihr unternehmen umweltfreundlicher machen, ist es möglicherweise billiger und einfacher als sie denken. Hier ein paar tipps und gedanken zum thema grün.

Heutzutage sind wir alle - Unternehmer oder nicht - auf der Suche nach Möglichkeiten, unseren Cashflow zu verbessern und zu sparen, was wir können.

Häufig bedeutet dies, nach Wegen zu suchen, die wir einschränken können, zum Beispiel, um Aufgaben oder Jobs zu eliminieren, die im Unternehmen nicht funktional benötigt werden, oder um nicht notwendige Ausgaben zu reduzieren.

In der heutigen Welt gibt es jedoch ein anderes Sprichwort, um etwas Grün zu retten, das oft übersehen wird.

Die Leute glauben manchmal, dass die Umstellung auf ein Unternehmen tatsächlich mehr Geld kostet. Es gibt den Gedanken, dass grüne Produkte teurer sind und dass ein Wechsel von einem nicht grünen zu einem grünen Lebensstil keine Kosten einspart, sondern sie erhöht.

Die Wahrheit ist jedoch, dass ein Unternehmen, das grüner wird, jedes Jahr Hunderte, wenn nicht sogar Tausende von Dollar einsparen kann. Der Schlüssel? Haben Sie die richtige Einstellung und verstehen Sie, dass Sie es nicht alle gleichzeitig tun können - aber das, was Sie tun, wird letztendlich helfen.

Kim Carlson, Autor von Grün für Ihre Arbeit: Steigern Sie Ihr Endergebnis und reduzieren Sie gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck. sagt ein Grund, LeuteResist Going Green ist die Idee, dass sie alles gleichzeitig tun müssen. Das sei einfach nicht wahr - und kann unmöglich sein.

"Es muss nicht eine Art" Rettung des Planeten "sein," sagt Carlson. "Ich denke, das war der alte Weg vor zehn Jahren, als ich dachte - dass, wenn man etwas Grünes tun wollte, es altruistische und reine Gründe sein musste."

Nun hofft sie jedoch, dass die Menschen verstehen können, dass ein umweltfreundlicher Betrieb in einem Unternehmen Schritt für Schritt unternommen werden kann, und nicht mit der Mentalität, den Planeten zu retten. aber auf eine Weise, die zumindest einen Teil des Planeten einspart, während gleichzeitig die Kosten auf der Seite des Eigentümers gesenkt werden.

Fangen Sie klein an, sagt Carlson.

Können Sie papierlos gehen oder zumindest papierlos? Wenn Sie denken, die Antwort ist nein, denken Sie noch einmal: Carlson ging mit ihrer Hausverwaltungsgesellschaft papierlos. Auf diese Weise reduzierte sie den Bedarf an 90% der Aktenschränke, was ihren Platzbedarf um 20% reduzierte, wodurch ihr Unternehmen sowohl Raum- als auch Energiekosten sparte.

„Der Platz ist nicht nur teuer, sondern muss auch beheizt, gekühlt, Kabinen aufgestellt werden. Weniger ist mehr.“

In fünf Jahren reduzierte die Papierlosigkeit auch die Fluktuationsrate ihrer Angestellten von satte 50-60% auf 10-15%. Dank der Technologie, mit der die Papierspuren ersetzt werden, können die Menschen jetzt besser von zu Hause aus arbeiten. Dies hat wiederum die Schulungs- und sonstigen Kosten reduziert, die mit der Einstellung und Bindung von Mitarbeitern verbunden sind.

„Es vervielfacht sich. Sie beginnen damit, zu sagen, dass Sie Papier sparen werden. Vielleicht war dies vielleicht der erste Antrieb, aber dann passierten Dinge stromabwärts, von denen wir nicht wussten, dass sie passieren würden. Die tatsächlichen Kosteneinsparungen waren also oft das, was wir je erwartet hatten. ”

Sie fügt hinzu, dass es nur darum geht, "kleine Verhaltensweisen übereinander zu stapeln".

Schauen Sie sich heute in Ihrem Büro um. Wo geben Sie das meiste Geld aus und / oder verbrennen die meisten Ressourcen?

  • Drucken Ihre Mitarbeiter alles in Sicht?

Heutzutage sind wir alle - Unternehmer oder nicht - auf der Suche nach Möglichkeiten, unseren Cashflow zu verbessern und zu sparen, was wir können.

Häufig bedeutet dies, nach Wegen zu suchen, die wir einschränken können, zum Beispiel, um Aufgaben oder Jobs zu eliminieren, die im Unternehmen nicht funktional benötigt werden, oder um nicht notwendige Ausgaben zu reduzieren.

In der heutigen Welt gibt es jedoch ein anderes Sprichwort, um etwas Grün zu retten, das oft übersehen wird.

Die Leute glauben manchmal, dass die Umstellung auf ein Unternehmen tatsächlich mehr Geld kostet. Es gibt den Gedanken, dass grüne Produkte teurer sind und dass ein Wechsel von einem nicht grünen zu einem grünen Lebensstil keine Kosten einspart, sondern sie erhöht.

Die Wahrheit ist jedoch, dass ein Unternehmen, das grüner wird, jedes Jahr Hunderte, wenn nicht sogar Tausende von Dollar einsparen kann. Der Schlüssel? Haben Sie die richtige Einstellung und verstehen Sie, dass Sie es nicht alle gleichzeitig tun können - aber das, was Sie tun, wird letztendlich helfen.

Kim Carlson, Autor von Grün für Ihre Arbeit: Steigern Sie Ihr Endergebnis und reduzieren Sie gleichzeitig Ihren ökologischen Fußabdruck. sagt ein Grund, LeuteResist Going Green ist die Idee, dass sie alles gleichzeitig tun müssen. Das sei einfach nicht wahr - und kann unmöglich sein.

"Es muss nicht eine Art" Rettung des Planeten "sein," sagt Carlson. "Ich denke, das war der alte Weg vor zehn Jahren, als ich dachte - dass, wenn man etwas Grünes tun wollte, es altruistische und reine Gründe sein musste."

Nun hofft sie jedoch, dass die Menschen verstehen können, dass ein umweltfreundlicher Betrieb in einem Unternehmen Schritt für Schritt unternommen werden kann, und nicht mit der Mentalität, den Planeten zu retten. aber auf eine Weise, die zumindest einen Teil des Planeten einspart, während gleichzeitig die Kosten auf der Seite des Eigentümers gesenkt werden.

Fangen Sie klein an, sagt Carlson.

Können Sie papierlos gehen oder zumindest papierlos? Wenn Sie denken, die Antwort ist nein, denken Sie noch einmal: Carlson ging mit ihrer Hausverwaltungsgesellschaft papierlos. Auf diese Weise reduzierte sie den Bedarf an 90% der Aktenschränke, was ihren Platzbedarf um 20% reduzierte, wodurch ihr Unternehmen sowohl Raum- als auch Energiekosten sparte.

„Der Platz ist nicht nur teuer, sondern muss auch beheizt, gekühlt, Kabinen aufgestellt werden. Weniger ist mehr.“

In fünf Jahren reduzierte die Papierlosigkeit auch die Fluktuationsrate ihrer Angestellten von satte 50-60% auf 10-15%. Dank der Technologie, mit der die Papierspuren ersetzt werden, können die Menschen jetzt besser von zu Hause aus arbeiten. Dies hat wiederum die Schulungs- und sonstigen Kosten reduziert, die mit der Einstellung und Bindung von Mitarbeitern verbunden sind.

„Es vervielfacht sich. Sie beginnen damit, zu sagen, dass Sie Papier sparen werden. Vielleicht war dies vielleicht der erste Antrieb, aber dann passierten Dinge stromabwärts, von denen wir nicht wussten, dass sie passieren würden. Die tatsächlichen Kosteneinsparungen waren also oft das, was wir je erwartet hatten. ”

Sie fügt hinzu, dass es nur darum geht, "kleine Verhaltensweisen übereinander zu stapeln".

Schauen Sie sich heute in Ihrem Büro um. Wo geben Sie das meiste Geld aus und / oder verbrennen die meisten Ressourcen?

  • Drucken Ihre Mitarbeiter alles in Sicht?


Video: SXTN - Von Party zu Party (Official Video)


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com