Er ist baaaccckkk !!

{h1}

Eine versicherungsorganisation, die sich gegen die arbeit von präsident obama im bereich der gesundheitsfürsorge stellt, steht unter der leitung von richard scott, wie im abgeordneten hca-chef. Scott führte das unternehmen in den abgrund massiven betrugs und unzureichender patientenbetreuung. Ja, er ist zurück.

Dies aus dem "America Blog": Es scheint, als hätte eine produzierte Non-Profit-Organisation, eine Front für die Versicherungsbranche, Richard Scott als Sprecher. Für die Uneingeweihten war Mr. Scott ein "Mitarbeiter" des Investors Richard Rainwater, der die Kontrolle über HCA übernahm. Mit einem 10-Millionen-Dollar-Auslöser zog er sich zwei Jahre später zurück, als sich das Unternehmen mit dem Justizministerium für… Trommelwirbel… 1,7 Milliarden Dollar (ja, mit einem „b“) niederließ. Was für ein Typ.

Joe Sudbay, der politische Berater, der "America Blog" schreibt, hat es so gut ausgedrückt:

"Wenn [Rick] Scott die Anklage gegen die Reform des Gesundheitswesens anführt, ist es so, als würde man Bernie Madoff dazu bringen, gegen eine strengere Wertpapierregulierung vorzugehen."

Sudbay weitere Hinweise:

Der Kongressabgeordnete Pete Stark, ein Veteran der letzten Blutergussrunde im Kampf um die Gesundheitsreform, erinnert sich nur allzu gut an Scott. Kürzlich hat Stark seinen Kollegen einen Brief geschickt, in dem sie hoffen, ihre Erinnerungen aufzufrischen. Scott nannte ihn einen "Betrüger" und sagte: "Wenn er der konservative Sprecher der Gesundheitsreform ist, gibt es keine Debatte."

Scott hat sein Geld verdient, indem er unsere Steuergelder betrogen hat - gefälschte Kostenrenditen, aufgeblähte Rechnungen und so weiter. Auf der Suche nach dem Aushängeschild für den „neuen ethischen Standard“ im Gesundheitswesen? Suchen Sie nicht weiter. Es war so schlimm, dass die Familie Familie Frist, die HCA gründete, zurückkehren musste, um die Kontrolle über die Wiederherstellung des Unternehmens zu übernehmen. Scott hatte sogar die Hölle zu behaupten, dass Einkommen und andere Steuern, die von HCA gezahlt wurden, Leistungen der Gemeinschaft waren, genauso wie kostenlose und nicht vergütete Pflege durch gemeinnützige Krankenhäuser.

Die Zeitschrift Forbes berichtete zum Zeitpunkt der Ansiedlung:

Das Unternehmen gab zu, die Regierung systematisch überfordert zu haben, indem sie Marketingkosten als erstattungsfähig geltend machte, illegale Geschäfte mit Hauspflegeagenturen abschloss und falsche Daten über die Nutzung der Krankenhausflächen vorlegte.

Das Unternehmen erhöhte die Medicare-Abrechnungen, indem es die Schwere der von ihnen behandelten Krankheiten übertrieb. Es gewährte Ärzten auch Partnerschaften in betrieblichen Krankenhäusern, um den Ärzten, die Patienten auf HCA überweisen, einen Rückstoß zu geben. Darüber hinaus wurden Ärzten "Darlehen" gewährt, von denen nicht erwartet wurde, dass sie zurückgezahlt werden, kostenlose Miete, Büromöbel und Drogen in Krankenhausapotheken.

Der Name dieser Frontorganisation lautet - erhalten Sie folgendes: "Ausschuss für Patientenrechte oder HLW". Süß.

Dies aus dem "America Blog": Es scheint, als hätte eine produzierte Non-Profit-Organisation, eine Front für die Versicherungsbranche, Richard Scott als Sprecher. Für die Uneingeweihten war Mr. Scott ein "Mitarbeiter" des Anlegers Richard Rainwater, der die Kontrolle übernahm HCA . Mit einem 10-Millionen-Dollar-Auslöser zog er sich zwei Jahre später zurück, als sich das Unternehmen mit dem Justizministerium für… Trommelwirbel… 1,7 Milliarden Dollar (ja, mit einem „b“) niederließ. Was für ein Typ.

Joe Sudbay, der politische Berater, der "America Blog" schreibt, hat es so gut ausgedrückt:

"Wenn [Rick] Scott die Anklage gegen die Reform des Gesundheitswesens anführt, ist es so, als würde man Bernie Madoff dazu bringen, gegen eine strengere Wertpapierregulierung vorzugehen."

Sudbay weitere Hinweise:

Der Kongressabgeordnete Pete Stark, ein Veteran der letzten Blutergussrunde im Kampf um die Gesundheitsreform, erinnert sich nur allzu gut an Scott. Kürzlich hat Stark seinen Kollegen einen Brief geschickt, in dem sie hoffen, ihre Erinnerungen aufzufrischen. Scott nannte ihn einen "Betrüger" und sagte: "Wenn er der konservative Sprecher der Gesundheitsreform ist, gibt es keine Debatte."

Scott hat sein Geld verdient, indem er unsere Steuergelder betrogen hat - gefälschte Kostenrenditen, aufgeblähte Rechnungen und so weiter. Auf der Suche nach dem Aushängeschild für den „neuen ethischen Standard“ im Gesundheitswesen? Suchen Sie nicht weiter. Es war so schlimm, dass die Familie Frist sich gründete HCA musste zurückkehren, um die Kontrolle über die Wiederherstellung des Unternehmens zu übernehmen. Scott hatte sogar die Hölle, dieses Einkommen und andere Steuern zu fordern HCA Bezahlt wurden gemeinnützige Leistungen, die sich in der gleichen Höhe befinden wie kostenlose und nicht kompensierte Pflege durch gemeinnützige Krankenhäuser.

Die Zeitschrift Forbes berichtete zum Zeitpunkt der Ansiedlung:

Das Unternehmen gab zu, die Regierung systematisch überfordert zu haben, indem sie Marketingkosten als erstattungsfähig geltend machte, illegale Geschäfte mit Hauspflegeagenturen abschloss und falsche Daten über die Nutzung der Krankenhausflächen vorlegte.

Das Unternehmen erhöhte die Medicare-Abrechnungen, indem es die Schwere der von ihnen behandelten Krankheiten übertrieb. Außerdem gewährte sie Ärztenpartnerschaften in betrieblichen Krankenhäusern als Rückschlag für die Ärzte, die Patienten überweisen HCA . Darüber hinaus wurden Ärzten "Darlehen" gewährt, von denen nicht erwartet wurde, dass sie zurückgezahlt werden, kostenlose Miete, Büromöbel und Drogen in Krankenhausapotheken.

Der Name dieser Frontorganisation lautet - erhalten Sie folgendes: "Ausschuss für Patientenrechte oder HLW". Süß.


Video: Intro von F4lox Bro ;D Er ist in der Beschreibung


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com