Einstellung Ihres ersten Mitarbeiters: 5 wichtige Dinge, die Sie tun müssen

{h1}

Es ist spannend, ihren ersten mitarbeiter zu gewinnen. Aber bevor die einstellung überhaupt beginnen kann, gibt es wichtige hr-aufgaben, die zuerst erledigt werden müssen.

Von Matt Straz

Chris ist ein ehrgeiziger Typ, der sein Startup endlich auf die Beine stellt - und er könnte nicht glücklicher sein. Er glaubt, dass er bereit ist, sein Team zu vergrößern. Während Chris vielleicht die erste kluge Idee seines Unternehmens hatte, hat er keine Erfahrung mit dem Personalwesen.

Wenn Sie nur über die Ressourcen verfügen, um jemanden zu Ihrem Team hinzuzufügen, sind Sie auf dem richtigen Weg. Als erstmaliger, wachstumsorientierter Unternehmer müssen Sie jedoch einige Punkte beachten, bevor Sie den ersten Angebotsbrief schreiben und den festen Handschlag verlängern.

Durch die Bewältigung dieser fünf HR-Aufgaben, bevor Mitarbeiter an Bord geholt werden, werden neue Unternehmer wie Chris in die bestmögliche Position für einen nachhaltigen Startup-Erfolg versetzt:

1. Registrieren Sie sich für eine Arbeitgeberidentifikationsnummer.

Dies ist zwar nicht der aufregendste erste Schritt auf dem Weg zum Chef, aber es ist ein notwendiger Schritt. Eine Employer Identification Number (EIN) bedeutet, dass Sie gesetzlich berechtigt sind, Mitarbeiter einzustellen, und wird dazu verwendet, Ihr Unternehmen aus steuerlichen Gründen zu identifizieren.

Wenn Sie noch kein EIN haben, können Sie sich je nach Art der Unternehmensstruktur, für die Sie sich angemeldet haben, über die IRS-Website registrieren. Nicht sicher, ob Sie eine EIN benötigen? Wenn Sie eine der folgenden Fragen des IRS mit „Ja“ beantworten, tun Sie Folgendes:

  • Haben sie mitarbeiter
  • Betreiben Sie Ihr Unternehmen als Unternehmen oder als Partnerschaft?
  • Reichen Sie eine dieser Steuererklärungen ein: Beschäftigung, Verbrauchsteuern oder Alkohol, Tabak und Schusswaffen?
  • Halten Sie Steuern auf Einkommen (außer Löhnen), die an einen gebietsfremden Ausländer gezahlt werden, einbehalten?
  • Hast du einen Keogh-Plan?
  • Sind Sie an einer der folgenden Arten von Organisationen beteiligt?
    • Trusts, IRAs, steuerbefreite Organisationssteuererklärung der Organisation
    • Stände
    • Immobilien-Hypotheken-Investment-Conduits
    • Gemeinnützige Organisationen
    • Bauerngenossenschaften
    • Planen Sie Administratoren

Wenn dies nicht Ihr erstes Rodeo als Startup-Besitzer ist, müssen Sie möglicherweise noch ein neues EIN oder sogar mehrere EINs anfordern. Besuchen Sie die IRS-Website, um herauszufinden, ob Sie eine neue benötigen.

2. Verstehen Sie die Steuer- und Klassifizierungsberichte.

Um unnötige Geldbußen und Folgen zu vermeiden, die sich aus einer unangemessenen Steuererklärung oder einer falschen Einordnung der Mitarbeiter ergeben, ist es für neue Unternehmer von entscheidender Bedeutung, die Steuer- und Klassifizierungsberichterstattungsvorschriften vollständig zu verstehen.

Neben den Gehältern und Löhnen sind Sie auch für eine Reihe anderer Ausgaben im Zusammenhang mit der Lohnabrechnung verantwortlich, einschließlich der Bundeseinkommensteuer, der Sozialversicherungssteuer, der Medicare-Steuer, der staatlichen Einkommensteuer (falls zutreffend) und verschiedener anderer lokaler Steuerabgaben.

Um den Überblick über diese Lohnsteuern zu behalten und eine zeitnahe und genaue Berechnung, Einreichung und Hinterlegung sicherzustellen, sollten Sie den Prozess automatisieren. Das spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern hält Sie auch an die sich ständig ändernden staatlichen und bundesstaatlichen Vorschriften.

Wenn Sie Mitarbeiter für steuerliche Zwecke klassifizieren, müssen Sie festlegen, ob die von Ihnen eingestellte Person ein traditioneller Mitarbeiter oder ein unabhängiger Auftragnehmer ist. Der IRS umreißt die Kriterien für jede Klassifizierung, im Allgemeinen basieren die Klassifizierungen der Arbeitnehmer jedoch auf dem Grad der Kontrolle und der Unabhängigkeit eines Individuums.

3. Erforschen Sie die Leistungen für Arbeitnehmer.

Die Vorteile bei der Inbetriebnahme sollten im Idealfall über die Tischtennisplatte und den voll bestückten Kühlschrank hinausgehen. Diese Dinge sind zwar schön, aber die attraktivsten Vorteile sind diejenigen, die sich um die Mitarbeiter kümmern.

Kleine Unternehmen (mit weniger als 50 Beschäftigten) sind möglicherweise nicht verpflichtet, eine Krankenversicherung abzudecken, aber wenn es darum geht, Arbeitssuchende zu gewinnen, können Sie sich durch eine Grundversicherung wie einen medizinischen und einen Arbeitnehmerbetreuer von der Konkurrenz abheben.

Um das richtige Angebot für Ihr Startup auszuwählen, arbeiten Sie mit Leistungsspezialisten (z. B. lizenzierten Brokern) zusammen, um einen Leistungsplan zu erstellen, der sowohl erschwinglich ist als auch die richtigen Selbstbehalte und Prämien für Ihre Mitarbeiter bietet.

4. Entwerfen Sie ein Onboarding-Programm.

Starten oder nicht, Sie benötigen ein Onboarding-Programm, um neue Mitarbeiter auf den richtigen Fuß zu bringen. Während neugestartete Startups möglicherweise nicht die aufregendste Firmentour haben, ist der Onboarding-Prozess dennoch notwendig, da neue Mitarbeiter auf den frühen Erfolg vorbereitet werden.

Erstellen Sie zumindest eine einladende Umgebung für Ihre neuen Mitarbeiter - richten Sie ihren Arbeitsplatz ein, halten Sie die Computer bereit und bringen Sie sie zum Mittagessen ein. Obwohl dies als unbedeutend erscheinen mag, können sie einen großen Unterschied machen, wenn neue Mitarbeiter sich willkommen fühlen.

Nutzen Sie außerdem den ersten Tag eines neuen Mieters, indem Sie ihm alles zeigen, wie der Drucker zu arbeiten ist, wie das Bürotelefon verwendet wird oder wo sich das Badezimmer befindet. Der Schlüssel ist, ihre Fragen zu antizipieren und die Antworten im Voraus für sie zu haben.

Wenn Sie mehr Mitarbeiter an Bord holen, entwickeln Sie Ihren Onboarding-Prozess auf der Grundlage der Rückmeldungen Ihrer ersten Mitarbeiter. Was fanden sie am nützlichsten? Was war am Anfang für sie am meisten verwirrend? Was glaubten sie, dass der Prozess fehlte? Dieses Feedback kann Ihnen dabei helfen, ein Onboarding-Programm zu erstellen, das neue Mitarbeiter auf die bevorstehende Straße vorbereitet.

5. Bewerten Sie Ihre Einstellungsbedürfnisse.

Wenn Sie sich um alle wichtigen Personalanforderungen gekümmert haben, ermitteln Sie genau, wonach Sie bei einem Mitarbeiter suchen. Die ersten Mitarbeiter Ihres Startups sind entscheidend. Sie geben den Ton für Ihr Unternehmen vor und können die Chance Ihres Startups für den Erfolg entweder schaffen oder brechen.

Bestimmen Sie in erster Linie, wen Sie brauchen. Wenn Sie wie Chris sind, können Sie wahrscheinlich nur ein paar Mitarbeiter einstellen. Die Einstellung von gut abgerundeten Personen, die mehrere Hüte tragen können, ist eine großartige Möglichkeit, um weitere Rollen zu erfüllen (und sich zu leisten).

Erstellen Sie außerdem klare Jobbeschreibungen und Erwartungen. Diese helfen Ihnen nicht nur, potenzielle Kandidaten besser zu bewerten, sondern auch, um die richtigen Kandidaten zu finden.

Wie stellen Sie Ihre Unternehmenskultur ein, die es noch nicht gibt? Der Schlüssel ist zu mieten, basierend auf Ihren Werten. Ihre Werte bestimmen, wofür Ihr Unternehmen steht. Daher müssen die Mitarbeiter ähnliche Überzeugungen haben. Stellen Sie während des Gesprächs wertorientierte Fragen, um besser zu ermitteln, ob ein Kandidat dazu bereit ist, das zu teilen, was Sie und Ihr Unternehmen am meisten schätzen.

Über den Autor

Beitrag von: Matt Straz

Matt Straz ist der Gründer und CEO von Namely, der Personal-, Lohn- und Leistungsplattform für die aufregendsten Unternehmen der Welt.

Firma: Nämlich
Website: namely.com
Verbinden Sie sich mit mir auf Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+.


Video: Diese 5 Dinge solltest du nie mit deinem Geld tun!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com