Holiday Shopping - Die letzte Strecke

{h1}

Wie sie ihren anteil am ansturm der käufer erhalten, die nach schnäppchen suchen.

Wie vorhergesagt, lassen Urlaubskäufer Bedenken hinsichtlich der Wirtschaft auf ihre Einkäufe ausüben. In dieser AP-Story auf Yahoo geben uns die Wohnungsnöte und ein riesiger Schneesturm vorübergehende Urlaubsausgaben am letzten Wochenende.

Aber wie ich es sehe, werden die Käufer immer klüger und spielen mit Einzelhändlern ein Hühnchenspiel, das die Einzelhändler letztendlich verlieren werden. Die Einkäufer wissen, dass die Branche in Panik gerät, weil die Verkäufe nicht den Erwartungen entsprechen, und die Einzelhändler alles tun werden, um die Kunden in ihre Geschäfte zu bringen.

Und so geht es, diese Woche passiert es und es geht bis zum letzten Wochenende vor Weihnachten. Wie können Sie als kleiner Einzelhändler davon profitieren?

DIE ECHTE WELT EINZELHANDEL
Sie sind leider den großen Jungs ausgeliefert. Sie werden E-Mail-Boxen und die Flugzeuge mit Meldungen von Deals, Deals und weiteren Deals bombardieren.

Ihre Aufgabe ist es, einen winzigen Teil der Kunden abzusaugen und sie dazu zu bringen, in Ihr Geschäft zu kommen. Ihre effektivste Waffe ist das Senden einer E-Mail, die verlockend ist.

Wenn Sie wie ich sind, erhalten Sie jetzt eine Unmenge von E-Mails, die Angebote anbieten. Sie sind jedoch für dieselben Händler, die sie schon immer geschickt haben. Ich bin mit meinen Weihnachtseinkäufen bei diesen Einzelhändlern fertig, daher sind die E-Mails für mich irrelevant. Oder sind Sie?

Frontgate, ein Online-Händler, bietet weiterhin Angebote an, und es gibt immer etwas in seinem Katalog, das ich möchte. Also habe ich mir ein Geschenk für mich ausgedacht und den Vorteil des Kaufpreises von $ 20 bei $ 100 genutzt. Warum nicht? Wenn ich so denke, machen andere Kunden dasselbe.

Erhalten Sie also eine E-Mail mit einem Angebot, wenn Ihre Verkäufe schlecht sind. Sie können sich mit den Großen messen, wenn Ihr Angebot sich lohnt und relevant ist.

Hier sind ein paar Ideen:

  • Bieten Sie einen Sprung zurück. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Verkäufe bis Januar voranzutreiben und Kunden früher als später wieder in Ihren Laden zu bringen. Mit jedem $ 50 oder $ 100 oder was auch immer der Betrag ist, bieten Sie einen Coupon für $ x bei einem Kauf von $ x. Sie haben alle diese gesehen und sie funktionieren. Sie erhalten jetzt den vollen Kaufpreis und führen zu einem langsamen Monat.
  • Bieten Sie etwas kostenloses an. Eine kostenlose Veranstaltung. Eine kostenlose Probe eines Produktes. Eine kostenlose Beratung. Frei motiviert immer Menschen.
  • Verschenken Sie ein Geschenk beim Kauf. Beauty-Einzelhändler sind dafür berüchtigt (es ist schwierig, beim Kauf von Schönheitsprodukten nichts kostenlos zu bekommen).
  • Bieten Sie einen direkten Rabatt an. Ich mag diese nicht, aber sie funktionieren. Verwenden Sie diese als letzten Ausweg.

Sie haben noch eine Woche Zeit, um Kunden zum Einkaufen zu motivieren. Holen Sie sich also etwas für Ende des Tages in die E-Mail-Box, um Ihre Verkäufe in ein riesiges Wochenende für Einkäufe zu treiben.

Wie vorhergesagt, lassen Urlaubskäufer Bedenken hinsichtlich der Wirtschaft auf ihre Einkäufe ausüben. In dieser AP-Story auf Yahoo geben uns die Wohnungsnöte und ein riesiger Schneesturm vorübergehende Urlaubsausgaben am letzten Wochenende.

Aber wie ich es sehe, werden die Käufer immer klüger und spielen mit Einzelhändlern ein Hühnchenspiel, das die Einzelhändler letztendlich verlieren werden. Die Einkäufer wissen, dass die Branche in Panik gerät, weil die Verkäufe nicht den Erwartungen entsprechen, und die Einzelhändler alles tun werden, um die Kunden in ihre Geschäfte zu bringen.

Und so geht es, diese Woche passiert es und es geht bis zum letzten Wochenende vor Weihnachten. Wie können Sie als kleiner Einzelhändler davon profitieren?

DIE ECHTE WELT EINZELHANDEL
Sie sind leider den großen Jungs ausgeliefert. Sie werden E-Mail-Boxen und die Flugzeuge mit Meldungen von Deals, Deals und weiteren Deals bombardieren.

Ihre Aufgabe ist es, einen winzigen Teil der Kunden abzusaugen und sie dazu zu bringen, in Ihr Geschäft zu kommen. Ihre effektivste Waffe ist das Senden einer E-Mail, die verlockend ist.

Wenn Sie wie ich sind, erhalten Sie jetzt eine Unmenge von E-Mails, die Angebote anbieten. Sie sind jedoch für dieselben Händler, die sie schon immer geschickt haben. Ich bin mit meinen Weihnachtseinkäufen bei diesen Einzelhändlern fertig, daher sind die E-Mails für mich irrelevant. Oder sind Sie?

Frontgate, ein Online-Händler, bietet weiterhin Angebote an, und es gibt immer etwas in seinem Katalog, das ich möchte. Also habe ich mir ein Geschenk für mich ausgedacht und den Vorteil des Kaufpreises von $ 20 bei $ 100 genutzt. Warum nicht? Wenn ich so denke, machen andere Kunden dasselbe.

Erhalten Sie also eine E-Mail mit einem Angebot, wenn Ihre Verkäufe schlecht sind. Sie können sich mit den Großen messen, wenn Ihr Angebot sich lohnt und relevant ist.

Hier sind ein paar Ideen:

  • Bieten Sie einen Sprung zurück. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Verkäufe bis Januar voranzutreiben und Kunden früher als später wieder in Ihren Laden zu bringen. Mit jedem $ 50 oder $ 100 oder was auch immer der Betrag ist, bieten Sie einen Coupon für $ x bei einem Kauf von $ x. Sie haben alle diese gesehen und sie funktionieren. Sie erhalten jetzt den vollen Kaufpreis und führen zu einem langsamen Monat.
  • Bieten Sie etwas kostenloses an. Eine kostenlose Veranstaltung. Eine kostenlose Probe eines Produktes. Eine kostenlose Beratung. Frei motiviert immer Menschen.
  • Verschenken Sie ein Geschenk beim Kauf. Beauty-Einzelhändler sind dafür berüchtigt (es ist schwierig, beim Kauf von Schönheitsprodukten nichts kostenlos zu bekommen).
  • Bieten Sie einen direkten Rabatt an. Ich mag diese nicht, aber sie funktionieren. Verwenden Sie diese als letzten Ausweg.

Sie haben noch eine Woche Zeit, um Kunden zum Einkaufen zu motivieren. Holen Sie sich also etwas für Ende des Tages in die E-Mail-Box, um Ihre Verkäufe in ein riesiges Wochenende für Einkäufe zu treiben.

Wie vorhergesagt, lassen Urlaubskäufer Bedenken hinsichtlich der Wirtschaft auf ihre Einkäufe ausüben. In dieser AP-Story auf Yahoo geben uns die Wohnungsnöte und ein riesiger Schneesturm vorübergehende Urlaubsausgaben am letzten Wochenende.

Aber wie ich es sehe, werden die Käufer immer klüger und spielen mit Einzelhändlern ein Hühnchenspiel, das die Einzelhändler letztendlich verlieren werden. Die Einkäufer wissen, dass die Branche in Panik gerät, weil die Verkäufe nicht den Erwartungen entsprechen, und die Einzelhändler alles tun werden, um die Kunden in ihre Geschäfte zu bringen.

Und so geht es, diese Woche passiert es und es geht bis zum letzten Wochenende vor Weihnachten. Wie können Sie als kleiner Einzelhändler davon profitieren?

DIE ECHTE WELT EINZELHANDEL
Sie sind leider den großen Jungs ausgeliefert. Sie werden E-Mail-Boxen und die Flugzeuge mit Meldungen von Deals, Deals und weiteren Deals bombardieren.

Ihre Aufgabe ist es, einen winzigen Teil der Kunden abzusaugen und sie dazu zu bringen, in Ihr Geschäft zu kommen. Ihre effektivste Waffe ist das Senden einer E-Mail, die verlockend ist.

Wenn Sie wie ich sind, erhalten Sie jetzt eine Unmenge von E-Mails, die Angebote anbieten. Sie sind jedoch für dieselben Händler, die sie schon immer geschickt haben. Ich bin mit meinen Weihnachtseinkäufen bei diesen Einzelhändlern fertig, daher sind die E-Mails für mich irrelevant. Oder sind Sie?

Frontgate, ein Online-Händler, bietet weiterhin Angebote an, und es gibt immer etwas in seinem Katalog, das ich möchte. Also habe ich mir ein Geschenk für mich ausgedacht und den Vorteil des Kaufpreises von $ 20 bei $ 100 genutzt. Warum nicht? Wenn ich so denke, machen andere Kunden dasselbe.

Erhalten Sie also eine E-Mail mit einem Angebot, wenn Ihre Verkäufe schlecht sind. Sie können sich mit den Großen messen, wenn Ihr Angebot sich lohnt und relevant ist.

Hier sind ein paar Ideen:

  • Bieten Sie einen Sprung zurück. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Verkäufe bis Januar voranzutreiben und Kunden früher als später wieder in Ihren Laden zu bringen. Mit jedem $ 50 oder $ 100 oder was auch immer der Betrag ist, bieten Sie einen Coupon für $ x bei einem Kauf von $ x. Sie haben alle diese gesehen und sie funktionieren. Sie erhalten jetzt den vollen Kaufpreis und führen zu einem langsamen Monat.
  • Bieten Sie etwas kostenloses an. Eine kostenlose Veranstaltung. Eine kostenlose Probe eines Produktes. Eine kostenlose Beratung. Frei motiviert immer Menschen.
  • Verschenken Sie ein Geschenk beim Kauf. Beauty-Einzelhändler sind dafür berüchtigt (es ist schwierig, beim Kauf von Schönheitsprodukten nichts kostenlos zu bekommen).
  • Bieten Sie einen direkten Rabatt an. Ich mag diese nicht, aber sie funktionieren. Verwenden Sie diese als letzten Ausweg.

Sie haben noch eine Woche Zeit, um Kunden zum Einkaufen zu motivieren. Holen Sie sich also etwas für Ende des Tages in die E-Mail-Box, um Ihre Verkäufe in ein riesiges Wochenende für Einkäufe zu treiben.


Video: My Saks Off 5th Holiday Shopping Haul


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com